holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Sport & Outdoor Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2015
Als Berufspendler mit 160 Km Fahrstrecke täglich waren mir zwei Dinge wichtig: Freisprechen und MP3 Streaming. Da ich bei den Fahrten viel Radio höre und das RCD300 einen super Empfang hat, wollte ich das Radio auch nicht ersetzen. Wichtig an der Stelle ist, dass die Bluetooth-Verbindung auch beim Radiohören erhalten bleibt, was bei einem anderen Modell, das ich vorher ausprobiert hatte nicht der Fall war.
Der Einbau war in meinem Fall kinderleicht, da mein Touran ein Ablagefach über der Mittelkonsole hat. Radioblende abgebaut, Radio raus, Bedienpanel der Klimaanlage abgeschaubt, Ablagefach ausgebaut Steuer- und Mikrofonkabel des Anycar-Interface nach oben zum Ablagefach gelegt. In den vorderen Teil des Ablagefachs habe ich ein 20mm Loch gebohrt um die beiden Kabel durchzuführen. Von dem mitgliefeten Mikrofon kann man vorne den gelochten Deckel abmachen, in dem auch die Mikofonkapsel steckt. Wenn man in die Radioblende ein 10,5mm Loch bohrt passt dieser Deckel samt Mikrofonkapsel wieder drauf. Den Rest des Mikrofongehäuses samt Kabel versteckt man dann irgendwo in der Mittelkonsole. Das fertige Ergebis sieht man auf dem Foto.
Jetzt noch meine Erfahrungen:
+ Einfacher Einbau
+ Schnelle Bluetooth Kopplung mit dem Handy
+ Klare Stimme des Gegenübers beim Freisprechen
- Man darf die Lautstärke des Handys beim BT-Streaming nicht voll aufdrehen, ansonsten bekommt man Verzerrungen
- Die Funk-Einstreuungen des Handys beim Telefonieren sind beim Gegenüber mehr oder weniger stark hörbar oder man muss den Abstand zwischen Handy und Interface vergrößern, was bei mir schlecht ist, da die Handyhalterung über dem Ablagefach ist, in dem das Interface liegt.
- Mikrofonlautstärke kann nicht verändert werden (ein kleines Loch mit Lautstärkeregler im Interface wäre sehr nett)
review image
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Habe das Gerät heute bekommen und bin sehr zufrieden bisher. Betreibe das gute Stück an einem RCD210. Der Einbau war etwas fummelig, aber wenn man nicht gerade 2 linke Hände hat, sollte man es hinbekommen. Mit Kabelverlegung für das Mikrofon durch die A-Säule denke ich mal ca. 1 Stunde Arbeit. Änderungen am Stecker oder ähnliches musste ich nicht vornehmen. Wichtig ist nur die Verbindung zur Masse, da der Adapter sonst nicht Funktioniert. Habe die Öse einfach an einer Schraube vom Radio befestigt. Sprachqualität ist absolut zufriedenstellen. Auch die Übertragung von Musik per Bluetooth funktioniert sehr gut in einer anständigen Qualität. Wichtig ist nur für das Pairing von Handy (HTC One M8) und Adapter das man als PIN 2345 eingeben musste, das war nirgendwo beschrieben.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Habe die Box im Golf5 an ein MFD2 Radio angeschlossen. Das hat gut funktioniert.

Komischerweise wird der erste Ordner auf einem USB Stick immer erst nach einem Reset der Box angezeigt. Alle Anderen Ordner werden ganz normal angezeigt. Also CD02, CD03, ... CD06. Bei CD01 steht "NO CD 01" Ist nicht so schlimm, da ich eh meistens über BlueTooth höre, aber leider funktioniert es halt nicht einwandfrei.
Dazu muss allerdings sagen das ich mir die Box zweimal bestellt habe weil ich beim ersten Bestellen das Falsche Kabel bestellt habe. Ich habe beide Boxen an das Radio angeschlossen und hatte bei beiden das gleiche Problem -> es liegt also wahrscheinlich nicht direkt an der Box sondern an meinem Radio nehme ich an, da andere das Problem wohl nicht haben.

Das Bluetooth Klang war am Anfang nicht gut. Habe dann gelesen dass man die Lautstärke am Handy auf 70-80 % regeln sollte und dann die Lautstärke am Radio selber etwas lauter. Wenn man das weiß ist es kein Problem und der Klang über Bluetooth ist perfekt.

Die Verbindung zwischen der Box und meinem Smartphone erfolgt immer sofort automatisch sobald ich einsteige. Perfekt.

Da halt ein paar Sachen nicht so ganz rund funktionieren ziehe ich einen Stern ab. Ist aber meckern auf hohren Niveau.
Bluetooth funktioniert und das ist locker 4 gute Sterne Wert !
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2016
Das Produkt scheint nicht entstört zu sein, man kann das Summen der Lichtmaschine in den Lautsprechern hören - sogar im Bluetooth Betrieb. Das ist nicht akzeptabel.
Ich habe es in meinen T5 eingebaut und wollte es eigentlich auch als Freisprecheinrichtung nutzen, allerdings hört der Sprechpartner nur ein schrilles Rauschen.
Auch ich habe es gegengeprüft, es ist nicht möglich sich über dieses Gerät zu verständigen.

Im Musikbetrieb übersteuert der Ton trotz halbierter Lautstärke am Verbundenen Gerät sehr, da stell ich mir lieber meinen BT Bose Lautsprecher ins Auto, da hab ich im Endeffekt mehr davon.

In Anbetracht des Preises ist dies schon eine Frechheit.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Wir haben bereits mehrere Anläufe hinter uns, um das betagte RNS 300 in unserem Golf V zu ersetzen. Leider verliert man bei jeder Nachrüstlösung die hervorragende Integration des Originalradios (Lenkradfernbedienung und Multifunktionsanzeige im Cockpit). Das modernere RNS310 war im Golf V leider trotz mehrerer Versuche der Werkstatt nicht vollständig zum Laufen zu bekommen. Apple Carplay wiederum ist bisher nur für Pioneer zu bekommen.

Durch Zufall sind wir auf diese Box gestossen und sie verspricht all das zu ergänzen, was dem Werksradio fehlt - Bluetooth Audio Streaming und Freisprechen, Unterstützung für SD Karten, USB Sticks sowie einen 3.5mm Klinken AUX Eingang.

Der Einbau dauerte etwa zwei Stunden und war letztlich unkompliziert. Um zum Werksradio vorzudringen muss ein grosser Teil der Mittelkonsole ausgebaut werden, was aber mit ein wenig Geduld und Ruhe sowie dem richtigen Hebelwerkzeug sowie dem passenden Torx Schraubendreher nicht wirklich ein Problem ist.

Die Box liegt jetzt im Handschuhfach, das Verbindungskabel zum Radio findet seinen Weg durch eine Öffnung oben im Handschuhfach. Der Anschluss am Werksradio wird über den Quadlockstecker gemacht und ist so kodiert, dass man ihn nur an der richtigen Stelle im Quadlock einsetzen kann.

Einzig das zusätzliche Massekabel lässt sich nicht direkt am Radio anbringen, da dort die Torxschrauben im Durchmesser etwas zu klein sind. Wir haben es verlängert und unter eine der vier Gehäuseschrauben am Radio beim Wiedereinbau angeklemmt.

Das Mikrofon haben wir zusammen mit dem Stecker für den Sensor oben am Lüftungsgitter hochgeführt und unsichtbar unter dem Lüftungsgitter platziert. Dazu sollte man einen kleinen Ausschnitt für das Kabel machen, damit es nicht gequetscht wird. Die Akustik an der Stelle ist einwandfrei, einzig sollte man beim Telefonieren nicht gleichzeitig die Lüftung voll laufen lassen ;)

Ein erster Funktionstest hat sofort funktioniert, beim Radio ist im Modus CD nun die Option "Wechsler" aktiv und man hat darüber Zugriff auf SD, USB, AUX und Bluetooth. Die Koppelung mit einem iPhone hat auf Anhieb funktioniert, der Code war auf "2345" voreingestellt. Seit der ersten Koppelung wird das iPhone automatisch erkannt und verbindet sich von selbst mit der Box sobald die Zündung an ist.

Bei eingehenden Anrufen blendet das Werksradio automatisch die aktuelle Musikquelle aus, annehmen muss man den Anruf am Telefon und die Wiedergabe läuft komplett über das Radio. Die Verständigung für beide Seiten ist einwandfrei.

Das Audio Streaming über Bluetooth funktioniert hervorragend und endlich hat man die Musikbibliothek und Podcast Sammlung ans Autoradio angebunden. Die Klangqualität ist dabei hoch und steht der eingebauten CD kaum nach (liegt kein Signal an so hört man bei hoher Lautstärke leichte Störgeräusche - diese sind allerdings unhörbar, sobald das Fahrzeug in Bewegung ist bzw. ein Audiosignal anliegt)

All das erfüllt die Erwartungen perfekt und damit hat die Box fünf Sterne in der Bewertung verdient.

Neben all dem Licht gibt es auch Schatten, der mich persönlich nicht wirklich stört, aber den man ebenso anführen sollte:

- nach dem Wechseln auf eine Quelle an der Box (CD1 - CD6) erscheint im Display sinngemäss "Titel laden..." und verändert sich nicht mehr. Das scheint ein offensichtlicher Bug zu sein, da nach einem kurzen Wechsel auf Radio und wieder zu CD zurück das "Laden" der Titel sofort abgeschlossen ist und dann eine Titelnummer (1-99) angezeigt wird.

- beim Springen zwischen den Titeln zählt die Titelnummer meistens zwei Titel vor oder zurück. Da die reine Titelnummer aber sowieso recht nutzlos ist, stört das nicht weiter.

- es werden für die Musik keine ID Tags angezeigt. Darauf wird auch explizit hingewiesen, das scheint eine Einschränkung des CD-Wechsler Anschlusses zu sein und nicht an der Box zu liegen. Auch das Konvertieren der Tags auf die alte "v1.1" Version, die das Radio benötigt, ändert nichts daran.

- die Mix Funktion hat keine Wirkung. Da das Mix aber auch beim Werksradio keine echte Zufallsfunktion ist sondern letztlich immer wieder die gleiche "zufällige" Reihenfolge abspielt, ist man hier sowieso nicht verwöhnt.

- von Zeit zu Zeit scheint die Titelwiedergabe zwischen den CD Verzeichnissen zu springen. Das tritt aber nie während eines Tracks auf sondern immer erst für den nächsten Titel auf und kann evtl. auch daran liegen, dass nicht alle Musikstücke in einem unterstützten Format vorliegen (Apple Lossless wird anscheinend nicht unterstützt)

- verbindet man sich über Bluetooth schon vor dem Motorstart mit der Box, so unterbricht das Anlassen die Verbindung. Sobald man das weiß, kann man sich darauf einstellen und verbindet sich erst nachdem der Motor läuft über Bluetooth.

Den prominenten Resetschalter auf der Box dagegen haben wir bisher noch kein einziges Mal gebraucht, aber es ist gut zu wissen, dass er da ist :)

Insgesamt ist die Box grossartig und die findige Idee, den vorhandenen CD-Wechsler Eingang zu nutzen, ist angemessen umgesetzt. Die kleinen Schwächen verzeiht man gerne und verbucht sie unter "Charakter".

Für kleines Geld haucht die Box dem angestaubten Werksradio frisches Leben ein und macht es fit für weitere Nutzung. Zum ultimativen Glück würde nur noch DAB+ fehlen (das man jetzt allerdings auch einfach über den AUX Eingang und einem standalone Empfänger nachrüsten kann)
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Der USB-/SD-/AUX-Adapter + Bluetooth Freisprechanlage ist eine tolle alternative zu fest eingebauten Freisprechanlagen.
Beschreibung und Stecker wie beschrieben,Mikro hat auch ein langes Anschlusskabel um es in der A-Säule zu verbauen.
Man sollte sich für den Einbau hilfe aus dem WEB holen ,dort gibt es viele Videoclips die den Ein-Aus-bau beschreiben.
Mein IPhone hat spielt über die Bluetooth funktion.super die Musik ab.Telefonieren klappt natürlich auch.
Lobenswert war und ist die Verpackung und der Versand,Ware war innerhalb von 3 Tagen da.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Hab die Anlage in mein Golf V heute eingebaut. Ging völlig ohne Probleme nach Einbau wurde das Gerät sofort vom Radio erkannt. Auch mit den Telefonen ging die Koppelung einwandfrei es sind 2 Nokia Handys. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber das Wuste ich ja vorher. Die sprach Qualität ist auf beiden Seiten einwandfrei gut zu verstehen. Das abspielen von MP3 auf SD oder USB Stick hört sich auch gut an.
Klare Kaufempfehlung

13.09.2014Nachtrag
Habe heute das Mikrofon ausgetauscht das alte war zu dicht an der Lüftung es rauschte. Hab mir ein Mikrofon gekauft das an dem Platz in der vorderen Deckenleuchte passt. Ging einfach das Gerät rechts hinter einem Deckel im Armaturenbrett geklemmt dann die Deckenleuchte ausgebaut dort das Mikrofon in dem dafür vorgesehenen Platz eingeclipt. Von Rechts ein Draht zur Lampe durchgeschoben und das Kabel daran befestigt dann zurückgezogen. Kabel vom Türgummi aus hinter dem Seiten Airbag gesteckt und zum Gerät geführt. Der Airbag brauchte nicht ausgebaut werden. Wenn man jetzt die SD Karte wechseln will muss man die rechte Tür öffnen und dann den Deckel rechts am Armaturenbrett abnehmen, linke Seite ist der Sicherungskasten, deswegen habe ich alles rechts gemacht. Die Verständigung ist jetzt um längen besser.
Klare Kaufempfehlung bleibt
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2015
Positives:
Einbau funktioniert, zumindest für mich, sehr leicht. Ich habe einen VW MFD2 DVD Radio.

Negatives:
Die Freisprecheinrichtung funktioniert nur, wenn man beim Radio auf CD schaltet, was jedoch lästig ist, weil wenn sich das Telefon über Bluetooth mit dem USB AUX Adapter verbunden hat, kann man so nicht mehr telefonieren.
Der Radio wird bei einem Anruf nicht gemutet - somit bekommt man nicht einmal mit, wenn das Telefon läutet und zur selben Zeit Radio gehört wird.
Bei meinem Gerät funktioniert ca. jedes vierte Mal die Verbindung mit Bluetooth nicht. Dann muss beim Adapter der Reset-Knopf gedrückt werden, danach funktioniert es wieder.
Wenn man über Bluetooth Musik hört, finde ich, dass bei lautem hören gerade tiefe Frequenzen verzerrt klingen, ich weiß nicht, ob das ein mp3 File nicht noch einmal zusätzlich komprimiert wird - anhören tut sich das so.
Kein mp3 Text

Also meiner Meinung echt schlecht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Bei meinem VW EOS ist das MFD2 DVD verbaut. Eigentlich bin ich damit soweit zufrieden gewesen - klar gibt's mittlerweile bessere Geräte. Was mich jedoch extrem gestört hat, war die fehlende Bluetooth -Anbindung und damit das entsprechende Freisprechen sowie das Streaming von Musik über das iPhone 6 Plus.

Also, Adapter bestellt - schnelle Lieferung - wie immer. 45 Minuten Zeit am Sonntag Mittag, einen 20er Torx, Schraubenzieher und los ging es mit den Einbau. Dieser gestaltete sich absolut problemlos.

MFD2 auf CD eingestellt und schon rappelte per Streaming AC/DC aus den Lautsprechern. Auch das telefonieren klappt einwandfrei!

Also: Absolute Kaufempfehlung!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Bis jetzt funktioniert das Ding so einigermaßen, sporadisch kann jedoch kein Handy eine Verbindung aufbauen. Nun weiß ich auch wieso es so einen markanten reset knopf am Gerät gibt
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 112 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)