Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein L-Film, aber gute Gesellschaftskritik
FRAUENSEE ist einer der wenigen Filme, in dem die Protagonisten ausschließlich Frauen sind, die hier zwei lesbische Paare spielen.
Es ist ein Film, der dem Zuschauer einen Spiegel vor das Gesicht hält. Egoismus, Rücksichtslosigkeit, Macht, Demütigung und manches mehr thematisiert der Film, bei dem Zoltan Paul Regie führte.

Roza...
Vor 17 Monaten von StefanB veröffentlicht

versus
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert
Ich persönlich kann die momentane gute Bewertung von "Frauensee" überhaupt nicht nachempfinden.
Für mich ist dieser Film mit Abstand das schlechteste was ich seit langem zum L-Genre gesehen habe. Schlechte Schauspieler, die Dialoge sind jenseits von gut und böse, keinerlei Romantik, es ist zu merken, dass dieser Film von männlichen...
Vor 15 Monaten von nicci79 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 21. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Ich persönlich kann die momentane gute Bewertung von "Frauensee" überhaupt nicht nachempfinden.
Für mich ist dieser Film mit Abstand das schlechteste was ich seit langem zum L-Genre gesehen habe. Schlechte Schauspieler, die Dialoge sind jenseits von gut und böse, keinerlei Romantik, es ist zu merken, dass dieser Film von männlichen Regisseuren gedreht wurde. Sicherlich hat jeder einen anderen Geschmack und jeder kann sich natürlich auch selbst ein Bild von diesem Film machen. Meiner wird umgehend wieder verkauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein L-Film, aber gute Gesellschaftskritik, 1. August 2013
Von 
StefanB - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
FRAUENSEE ist einer der wenigen Filme, in dem die Protagonisten ausschließlich Frauen sind, die hier zwei lesbische Paare spielen.
Es ist ein Film, der dem Zuschauer einen Spiegel vor das Gesicht hält. Egoismus, Rücksichtslosigkeit, Macht, Demütigung und manches mehr thematisiert der Film, bei dem Zoltan Paul Regie führte.

Roza (Nele Rosetz), Anfang/Mitte 30 und Kirsten (Therese Hämer), Anfang/Mitte 40, sind seit anderthalb Jahren ein Paar. Evi (Lea Draeger) und Olivia (Constanze Wächter), beide Anfang 20 sind schon seit vier Jahren zusammen. Alle vier lernen sich an einem Wochenende kennen und verbringen dieses gemeinsam in der Villa, in der Roza und Kirsten wohnen. Es soll ein Wochenende werden, in dem die Beziehungen an ihre Grenzen stoßen…

Der Film spielt in Frauensee, einer kleinen Seenplatte in Brandenburg, nördlich von Berlin. Roza ist eine professionelle Fischerin. Sie überwacht die Fischerei und vergibt Anglerscheine für die drei Seen. Ihre Reusen werden regelmäßig von Hobbyanglern zerschnitten, die damit ihren Unmut über die nicht nachvollziehbare Vergabe der Anglerscheine äußern.
Kirsten ist eine erfolgreiche Architektin. Sie lebt und liebt ihren Beruf über alles. Schnell wird dem Zuschauer klar, dass Roza für sie nur eine Freizeitbeschäftigung ist, um nicht allein zu sein. Doch Roza möchte sich damit nicht zufrieden geben. Sie möchte eine feste Beziehung und mehr.
Olivia studiert Psychologie und ist der ruhige Part in ihrer Beziehung mit Evi. Beide Mädchen leben seit einem Jahr in einer gemeinsamen Wohnung.
Evi hat ihr Studium mehr oder weniger abgebrochen. Sie hat sich einer Tanzgruppe angeschlossen und hat mit dieser vorwiegend Auftritte in Osteuropa. Evi flirtet sehr gerne, was ihre Beziehung mit Olivia nicht einfach macht.
Als Evi Roza kennenlernt, dauert es nicht lange, bis beide Frauen, wenn auch unter dem Einfluss von Alkohol und Marihuana, miteinander flirten und sich küssen, wodurch sehr schnell ein Pulverfass entsteht…

FRAUENSEE ist ein Beziehungsdrama mit dem feinen Unterschied, dass der Zuschauer am Ende weiß, dass sich homosexuelle Beziehungen von heterosexuellen nicht unterscheiden. Hier wie dort gibt es den gängigen Alltag mit all seinen bekannten Freuden und Problemen.
FRAUENSEE ist aber auch ein gesellschaftskritischer Film im Umgang miteinander. Während Roza und Olivia sich in ihren Beziehungen eine Gemeinschaft wünschen, wird diese von Kirsten und Evi torpediert. Denn beide haben ihre eigene Vorstellung von einer Beziehung und sie sind der Auffassung, dass sich ihre Lebenspartnerinnen dem anzupassen haben. Beeindruckend ist eine Szene in der Anfangsphase, in der Roza zu Kirsten sagt, „Ich liebe dich!“ und Kirsten wortlos aufsteht und den Raum verlässt. Es symbolisiert das vielfach größte Problem in einer Beziehung: nicht miteinander übereinander reden. Das gilt nicht nur für Beziehungen, auch für den Alltag. Auch hier gibt es eine Szene, die zeigt, wenn man sachlich miteinander redet, findet man eine Lösung.

FRAUENSEE ist auch ein Experiment, denn wie man in den Extras im Interview mit der Produzentin Clementina Hegewisch erfährt, gab es zwar einen roten Faden, jedoch kein Drehbuch. Das ist auch der einzige Kritikpunkt an diesem Film. Die Schauspieler sollten improvisieren, doch das gelang nicht so richtig. Die Dialoge sind kurz und wirken teilweise hölzern, worunter auch das Können der Schauspieler litt. Das hatte Zoltan Paul erkannt und für die restlichen Szenen ein Drehbuch geschrieben. Plötzlich begeistern Dialoge und Schauspieler. Vor allem eine Szene, in der Roza und Kirsten über ihre Zukunft sprechen, ist fantastisch und zeigt die ganze Dramatik der Situation. Genau diese Atmosphäre vermittelte der Film zuvor nur in Ansätzen.

Nebst den Protagonistinnen spielen noch zwei Männer mit. Einer davon ist ein Laiendarsteller, der sich selbst spielt. Er spielt die Rolle des Arbeitskollegen von Roza. In einer Szene legen sie mit ihrem Boot am Kai vor der Villa, in der Roza und Kirsten leben, an. Roza bringt ihm das Mittagessen, das er im Boot alleine zu sich nimmt, während Roza und Kirsten in der Villa zu Mittagessen. Unweigerlich fragt man sich als Zuschauer, warum der Arbeitskollege vom gemeinsamen Mittagessen ausgeschlossen wird. Doch das geschah auf Wusch des Laiendarstellers. Er hätte an der Unterhaltung teilnehmen müssen, doch wollte er während des gesamten Films kein Wort sprechen, wie man ebenfalls im Interview mit der Produzentin erfährt.

Die Kameraarbeit liefert durchgängig hervorragende Bilder. Jede Szene wird so eindrucksvoll gezeigt, als wäre man als Zuschauer mitten im Geschehen. Hervorzuheben sind auch die Landschaftsaufnahmen, die beeindruckend sind.

Fazit:
Hätte FRAUENSEE von Anfang an ein Drehbuch gehabt, es wäre ein fantastischer Film geworden. Trotzdem überzeugt FRAUENSEE, denn es ist ein Film, den man auf sich wirken lassen muss. Er ist sehr tiefgründig und animiert zum Nachdenken und Diskutieren.
Wer Beziehungsdramen und gesellschaftskritische Filme mag, sollte sich FRAUENSEE auf jeden Fall anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Was mir besonders gut an diesem Film gefällt, ist dass 2 Frauenpaare aus zweier Genrationen vorgestellt werden. Das Alter spielt hier keine Rolle. Der Film ist amüsant durch die Charaktere und aufregend und das Aufeinanderprallen der Emotionen aller beteiligten Spielerinnen. Herrlich dargestellt und gespielt und für meinen Geschmack auch authentisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja...., 3. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Rosa ist Fischwirtin. Ihre Partnerin ist die (etwas unnahbare und immer beschäftigte) Architektin Kirsten. Der Beziehungsstatus der beiden: Schwierig. Eines Abends trifft Rosa bei einer ihrer Bootstouren das Paar Evi und Olivia, das auf einer Insel sein Nachtlager aufgeschlagen hat. Dabei fühlt sich Rosa zu der mit ihr flirtenden Evi hingezogen. Rosa und Kirsten das jungen Studentinnenpärchen zu sich ein, was für beide Beziehungen eine Neujustierung bedeutet...

Vielleicht hätte die Geschichte das Potenzial für eine nette Kurzgeschichte gehabt, für einen Spielfilm finde ich die Story und deren Umsetzung allerdings zu dünn. Spannende Themen (Trennung vom eigenen Kind ...) werden nur angerissen, so dass die Story letztlich ein wenig müde und belanglos vor sich hin "plätschert" - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Auch die Schauspieler fand ich allesamt nicht so wahnsinnig überzeugend, so dass selbige die dünne Story auch nicht aufzupolieren vermochten.

Sicherlich kein grottig-schlechter Film, aber keinesfalls einer der besseren dieses Genres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider das Geld nicht wert, 28. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Ich bin enttäuscht über eine unrealistische Story mit zum Teil an den Haaren herbeigezogenen Dialogen. Positiv: Mal ein L-Film ohne Untertitel. Keine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen keines falls so schlecht als dargestellt, 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
anfangs von den kritischen vorrednern abgehalten die dvd zu kaufen, aber dann doch neugierig geworden und wurde keinesfalls enttäuscht. ja gut, der film ist nicht top trotzdem hat er was! okay, man merkt das die schauspieler kein drehbuch hatten und oft seichte sätze gesprochen werden....

mir gefällt, dass es mal wenig szenewechsel braucht und man nicht überflutet wird von permanenten großen geschehnissen. auch die kamera hat super arbeit geleistet, ich hab selten so gute qualität bei einem low-budget film gesehen wie hier!

also, nicht einen hollywoodfilm erwarten und mal auf was neues einlassen, dann können es schon 1,5h stunden werden ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Es ist ein recht Spezieller Film mit wenig Darstellern!
Er Ist nicht zu lang
Schade ist es das man keinen richtiges ende hat
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen war entäuscht, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Habe mir viel mehr von dem Film versprochen.War irgendwie gar keine richtige Handlung für mich.Würde den Film ,wenn überhaupt,nur jungen Frauen empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Vorschau Trailer hat mehr versprochen, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Ich hatte im Kino einen Trailer zu dem Film gesehen und war sehr neugierig. Den Film an sich fand ich ausgesprochen langweilig und unspektakulär. Der Nachspann bzw. der Bonus zum "Wie ist der Film entstanden" war ansprechender als das gute Stück an sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen geht gar nicht!, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frauensee (DVD)
Selten einen so schlechten, langweiligen und öden Frauenfilm gesehen. Die Dialoge zum weglaufen, eine Darstellerin schippert andauernd stumm auf dem See herum...also irgendwie passiert da nicht wirklich was und aufregendes schon mal gar nicht. Wenn ich das mal so sagen darf, dieser Kauf war ein Griff ins Klo!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Frauensee
Frauensee von Zoltan Paul (DVD - 2013)
EUR 15,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen