Kundenrezensionen


104 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis - geiles Teil!
Hallo Zusammen,

heute möchte ich auch mal eine Rezession schreiben. Ich kann leider die schlechten Bewertungen für diese Kamera nicht teilen.
OK, ich gebe zu, die Einrichtung benötigt schon ein wenig Wissen über Netzwerke, Streams etc. aber wer eine Kamera sucht, die mal schnell funktioniert muss definitiv tiefer in die Tasche...
Vor 22 Monaten von SLP veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kamera ganz gut - Support schlecht
bin eigentlich nicht der Rezensionsschreiber und möchte auch nicht wiederholen, was andere schon geschrieben haben.
Die Kamera an sich macht einen soliden Eindruck und hat einen guten Funktionsumfang.
Nach einiger Zeit habe ich auch so gut wie alles hin bekommen . Auch den Zugriff aus der Ferne.

Was leider nicht funktioniert ist die...
Vor 4 Monaten von Marco Stein veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis - geiles Teil!, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo Zusammen,

heute möchte ich auch mal eine Rezession schreiben. Ich kann leider die schlechten Bewertungen für diese Kamera nicht teilen.
OK, ich gebe zu, die Einrichtung benötigt schon ein wenig Wissen über Netzwerke, Streams etc. aber wer eine Kamera sucht, die mal schnell funktioniert muss definitiv tiefer in die Tasche greifen.
Ich habe auf jeden Fall die Kamera innerhalb von 10 Minuten komplett durchkonfiguriert, im Netz eingebunden, mit meine Synology NAS verknüpft und habe nun ein astreines HD Bild an dem es nichts zu mäkeln gibt. Ich muss dabei betonen, dass wir hier von einer 100 Euro IP Cam sprechen. Ich fange erst gar nicht an, das Produkt mit einer Cam für 1000 Euro zu vergleichen. Wozu auch?
Wer eine Überwachungskamera haben möchte, die ein gutes Bild liefert, saubere Kamerabewegungen macht, im Notfall auf SD Karte aufzeichnet, um die 100 Euro kostet und optisch so gut aussieht, dass man sie getrost zeigen kann ist mit diesem Modell gut beraten.
Wer eine "ich klicke 2 mal, denn ich habe keine Ahnung und alles ist fertig in Full HD wie bei RTL" Kamera sucht, sollte sie NICHT bestellen, sondern zusehen, dass er eine Menge Geld spart damit es eine 1000 Euro Cam wird :)
Man sollte immer nutzen und brauchen abwägen. Ich habe das getan und trotz schlechter Kritiken die Cam bestellt und bin nun nach 4 Wochen intensivem Test sehr zufrieden.
Für alle Zweifler: Schau euch bei YouTube um, dort gibt es viele Videos dieser Cam auch im direkten Vergleich mit Konkurrenzangeboten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einwandfreie Kamera - sehr gutes Bild und gutes Webinterface, 8. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Nach zwei Fehlkäufen (König CMP-NWIPCAM10 und 7links IPC-770HD) habe ich nun endlich eine ordentliche Netzwerkkamera mit gutem Bild, einwandfreiem Webinterface und ordentlichem WLAN.
Die Kamera von König war absoluter Schrott (Sorry). Die 7links hatte eine furchtbar schlechte Software. Teils falsch übersetzt und das WLAN-Modul konnte nur mit 8-stelligem Kennwort ohne Sonderzeichen betrieben werden, wenn es denn überhaupt mal funktionierte. Außerdem war das Bild trotz angeblichem HD absolut mies und die Nutzung mit einer Synology DiskStation war nicht möglich.

Bei dieser Kamera Modell: Foscam FI9831W funktioniert das alles einwandfrei.
Nach dem Auspacken und Anstecken ans LAN wird die Kamera sofort mit der beigelegten Software gefunden. Die SW wird nur für die erste Inbetriebnahme benötigt um die Netzwerkeinstellungen vorzunehmen.
Das mehrsprachige (natürlich auch deutsche) Webinterface ist ordentlich gegliedert. Damit lassen sich alle Funktionen der Kamera einfach einstellen.
Das WLAN-Modul nach 802.11n Standard kann auch mit WPA2-Kennwörtern bis 63 Zeichen umgehen und hat WPS. Das ist bei anderen Kameras nicht immer der Fall.
Die Bewegungen der Kamera können in der Geschwindigkeit verändert werden und das Bild ist mit 1,3MP gestochen scharf und die Farben und Helligkeit wirklich sehr gut.
Aufnahmen sind auf eine SD-Karte z.B. per Bewegungserkennung möglich. Das Gerät unterstützt DynDNS für den Fernzugriff und kann per Mail Warnungen versenden. Natürlich geht auch FTP.

Ich betreibe die Kamera an einer Synology DS414 mit Surveillance Station. Das läuft einwandfrei.

Einziges Manko: Wird die Kamera nur im Webinterface betrieben, ist der Internet Explorer notwendigt. Der IE lädt direkt von der Cam bei der ersten Benutzung ein Plugin herunter. Nur damit sind alle Funktionen nutzbar. Im Firefox fehlen z.B. ein paar Karteireiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Nachdem hier einige ziemlich vernichtende Rezensionen geschrieben wurden, hatte ich echte Bedenken, was die Qualität und die Funktionsweise der Cam angeht - fast hätte ich sie nicht bestellt! Zu meinem großen Glück aber dann doch und muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Das Einrichten ist wirklich ein Kinderspiel, zumindest was die Bedienung im eigenen Netz angeht. Wenn man die Cam aus dem Internet bedienen möchte, sind Grundkenntnisse im Netzwerkbereich Vorraussetzung also man sollte schon wissen, wie man eine Portweiterleitung in seinem Router macht oder zumindest sich da "reinfummeln" können.

Alles in Allem habe ich mit auspacken, bis hin zur kompletten Installation und Konfiguration (inkl. Router und sämtlichen Funktionen der Cam) etwa 2 Stunden gebraucht, war allerdings meine erste Cam dieser Art. Ich kann jetzt natürlich zuhause alles bedienen aber auch vom iPhone, iPad und jedem beliebigen Rechner im www. Coole Sache :-) Dank iPhone5s und LTE ist auch das Livebild gut, ab und an ruckelt es ein wenig, das kann aber auch an meinem Upload daheim liegen, da läuft so einiges drüber.

Nachtfunktion ist Indoor extrem gut aber auch in den Garten gerichtet, sieht man alles weit genug und erstaunlich hell ausgeleuchtet - durchs Fenster gehts natürlich nicht, da dies logischerweise reflektiert. Photo per Mail ist super, Alarmaufnahme, eigentlich alle Funktionen sind gut durchdacht und erklären sich weitestgehend von selbst!

Kleiner Tipp für die iPhone-App: die kostenlose Foscam-App akzeptiert keine DDNS-Domain, man braucht die Pay-App Foscam FC für 89 Cent oder irgend eine andere App, da gibts ja mehr als genug.

Also zusammenfassend, ohne andere Cams wirklich zu kennen, eine ganz klare Kaufempfehlung - allerdings nur für die Version 2 (V2), die erste und etwas günstigere Version soll Grotten schlecht sein, da gibts einiges auf Youtube dazu.
Warum hier so schlechte Rezensionen entstanden sind kann ich nicht nachvollziehen, vermute aber stark, das entweder eine Defekt oder Unfähigkeit zugrunde liegt, anders kann ich mir das nicht erklären.

Hoffe, ich konnte etwas zur Entscheidung beitragen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wohl die brauchbarste Cam unter 100€, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Vorneweg ... ich verstehe bei den IP-Cams echt nicht, dass sich da jeder Markenhersteller zu fein dafür ist ein paar verlässliche Produkte rauszubringen - stattdessen tummeln sich auf dem Markt aberdutzende von China-Noname-Herstellern und Hinterhof-Resellern, die man sonst eher (gerade bei den Preisen) meiden würde. Somit ist das Kaufen immer etwas russisches Roulette.

Auch bei dieser Cam wird mit proprietärem Browser-Plugins gearbeitet, statt endlich mal Geld in Hand zu nehmen und eine saubere html5-Lösung zu programmieren, mit der auch noch JEDER Browser in 2 Jahren zurechtkommt. Habe schon so manche IP-Cam, deren Weboberfläche mit Internet Explorer 8 aufgehört hat zu funktionieren und damit quasi für die Tonne ist weil man sie nicht mehr einstellen kann. Auch diese Kamera hab ich bis jetzt nur mit Firefox zum Fliegen gebracht - aber das reicht mir auch, da ich die Weboberfläche anschließend eh nicht mehr verwende sondern per Smartphone- und PC-App darauf zugreife.

Das Gehäuse macht einen recht wertigen Eindruck, auch gibt's mal keine total schräge Google-Translator-Übersetzung vom Chinesischen ins Deutsche und die Weboberfläche hat sogar funktionierende und ansprechende Menues. Dennoch gibt es ein paar Bugs, z.B. kann ich nachdem Firmware-Update den http-Port nicht von 88 auf 80 ändern, nach jedem Login steht er wieder auf 88. Aber okay, vielleicht wäre dies nach einem Factory-Reset erledigt, aber diese Kröten schluckt man halt bei so einem günstigen Preis, Hauptsache das Bild ist gut - und das kann man soweit durchaus sagen. Auch hier natürlich wieder kein Vergleich zu 400€-Produkten und mit HD hat das auch nichts zu tun, aber durchaus akzeptabel und den ganzen VGA-Kameras (warum gibt's die eigentlich noch, wer tut sich in Zeiten von Full-HD-Displays so ein Pixel-Bild an, das im Ernstfall 0 Aussagekraft hat?) deutlich überlegen.

Schade ist hingegen, dass einer der wohl bekanntesten PC-Applikationen "IP Camera Viewer" ein Problem mit dieser Kamera hat, die Bildwiedergabe ist extrem ruckelig und PTZ funktioniert nicht. Aber gut, vielleicht gibt es da auch mal ein Update. Die Android-App (IPCamViewer) funktioniert hingegen einwandfrei (da ist die Kamera auch als v2 auswählbar).

Die ganzen anderen Funktionen wie WLAN, Bewegungserkennung, Mikrofon usw. habe ich gar nicht ausprobiert, zu schlecht ist mittlerweile meine Erfahrung damit, keine Homeuser-Kamera hat das bis jetzt jemals anstandslos hingebracht. Habe da keine Lust stundenlang Arbeit reinzustecken und es irgendwann frustriert aufzugeben, wenn die Kamera durch ihr eigenes Geflimmere ein Fehlalarm nach dem anderen produziert aber den Einbrecher, der quer durchs Bild läuft, ignoriert. Das erwarte ich in der Preisklasse auch gar nicht, dafür gibt es Profi-Produkte für vierstellige Beträge.

Der Lieferumfang ist auch äußerst umfangreich, selbst Material zur Wandmontage ist dabei. Das auf einer Mini-Kabeltrommel ausziehbare Flachband-LAN-Kabel ist aber in Zeiten von Cat7 hoffentlich nur zur Belustigung gedacht und nicht um es tatsächlich einzusetzen - es sei denn, Ihr Netzwerk funktioniert einfach zu gut und Sie haben Bock es mit einer "Radio-Antenne" für die Einschleusung unterschiedlichster Störstrahlung zu versehen und sich damit lustige Fehler einzubauen =) ... Im Ernst: Wer die Kamera über Kabel betreiben möchte, möge sich bitte noch ein richtiges Patch-Kabel dazubestellen, auch wenn das mitgelieferte Spielzeug-Kabel wohl funktioniert, so ist es dennoch eine Schwachstelle.

Aber diese Kamera ist wie gesagt wohl eine der besten, die man für unter 100€ kriegen kann, wer keine unrealistischen Ansprüche hat, sondern einfach mal von unterwegs aus mit seinem Smartphone geschwind schauen will, ob daheim noch alles in Ordnung ist, ist mit diesem Modell wohl bestens bedient.

EDIT 20/07/2014: Mittlerweile gibt es für die Cam mehrere Firmwareupdates (die man leider in Windows-Update-Manier nacheinander einspielen muss), die die Cam nochmal deutlich verbessern und nun auch die vollständige Kompatibilität mit der PC-Anwendung "IP Camera Viewer 2" herstellen - Volle PTZ-Steuerung und ruckelfreies Bild ist nun möglich! PERFEKT!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Version deutlich besser als Version 1. Gutes Preis/Leistungsverhältnis, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Habe Foscam immer begleitet :)
Die Foscam 9820 war einfach nur ein Fehltritt mit sehr schlechter Bildqualität. Mit der 9821 verbesserte sich dieses Bild erheblich.
Danach kam dann die 9821V2 mit verbesserten Bildprozessor und anderen Verbesserungen raus. Grade in der Nachtansicht hat sich hier einiges getan.
Das Bild wirkt/ist viel Detailericher und ruhiger als noch in der V1. Klar es ist keine FullHD Mobotix, kostet dafür aber auch nur 1/6...

Ich bin gänzlich zufrieden mit der Kamera. Wlan funktioniert 1A. Webinterface funktioniert mit dem Firefox ohne Probleme.
BlueIris (überwachunssoftware) erkennt die Kamera und funktioniert auch tadellos.
Das einzige was ich bis jetzt als negatives gefunden habe ist, dass die Ports nur bis 59200 gehen, falls meinen einen höhrern Port wähl kann man nicht mehr aufs Webinterface zugreifen und muss die Kamera resetzen.

Pan/Tilt funktionert über BI und Weninterface ohne Probleme!

Schön ist ebenfalls der doch weite Winkel, erleichtert die Aufstellen.
Zubehör ist auch einzigartig in der Preisklasse: Alles dabei zum Wändemontieren, Software, Lankabel zum ausziehen, Wlan antenne.

Super Kamera , einzigartiges Preis/Leistungsverhältnis.

Ich kann die FI9821 Version 2 nur empfehlen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kamera - verbesserungsfähige Software, 11. Mai 2014
Von 
Magoon "Magoon" (Schweinfurt, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Also die schlechten Rezensionen hier sind nicht gerechtfertigt.
Geht man zunächst mal vom der Hardware aus, erwirbt man hier eine für diesen Preis sehr gute 720p Kamera.
Wer behauptet, das wäre nur VGA, der muss Tomaten auf den Augen haben, oder ist einfach nicht in der Lage, zwischen dem Haupt-Datenstrom und Sub-Datenstrom der Kamera zu unterscheiden. (die Kamera liefert zwei unterschiedliche Datenströme um Endgeräte sinnvoll zu beliefern). Schließlich hat man nicht immer eine schnelle Internetverbindung um H.264 HD Video zu empfangen. Der Sub-Datenstrom liefert nur ein einfaches VGA bzw. QVGA Video.
Schaut man sich das Video im Hauptdatenstrom als 1280x720 h.264 Video im VLC-Player an, hat man jedenfalls ein exzellentes Bild, welches nur durch die etwas magere Optik eingetrübt wird (bessere Optik bekommt man aber zu diesem Preis einfach nicht).
Toll: Die Kamera hat einen IR-Filter, welcher sich bei genügend (Tages-)Licht vor die Linse legt und dadurch störende Farbverfälschungen durch infrarotes Licht ausfiltert. Nachts, wenn die IR-Beleuchtung läuft, wird er automatisch weggeklappt. Die Blende arbeitet zuverlässig, nur der Weißabgleich flattert doch öfters ein wenig hin und her, so dass doch schnell mal Farbwechsel entstehen.
Das alles ist aber absolut vertretbar. PTZ funktioniert tadellos, da gibts nichts zu meckern. Man kann mehrere Positionen speichern, und auch per App am Handy abrufen oder Fahrwege festlegen.
Die WLAN Verbindung zu meiner Fritz.Box 7270 ist, entgegen aller Unkenrufe hier, tadellos und stabil. Verbindungsabbrüche Fehlanzeige bislang. WPS per Taster funktioniert ebenfalls super. Ebenso die Reichweite, die der typischen WLAN-Reichweite der meisten anderen WLAN-Geräte entspricht (ca. 10 Meter Luftlinie durch einfache Mauern sind bei mir jedenfalls problemlos möglich).
Wer sich mit Portweiterleitung etc. auskennt, kann so die Kamera natürlich völlig beschwerdefrei auch aus dem Internet ansteuern. Klar setzt dass ein wenig Vorkenntnis bzgl. Netzwerk voraus.
Die Audiofunktion ist gut, allerdings steuert das integrierte Mikrofon doch reichlich schwach aus, so dass man am PC schon einen digitalen Vorverstärker einsetzen sollte (gibts beim VLC Player als Plug in). Das wäre verbesserungswürdig. Gegensprechen über den eingebauten Lautsprecher ist auch ein nettes Feature, mehr aber auch nicht.
Ganz wichtig ist es jedoch, direkt nach dem Kauf die Firmware auf den neuesten Stand zu bringen. Dieses Unterfangen setzt leider gute Englischkenntnisse voraus, denn man muss die einzelnen Firmwareversionen der letzten Monate einzeln nacheinander installieren. Das ist mühselig und bringt der Kamera hier auch schonmal einen Minuspunkt ein, denn ein Laie kann sich hier leicht verzetteln und die Kamera möglicherweise ruinieren.
Auf der Softwareseite gibts die größten Kritikpunkte:
FOSCAMs Viewer-Software ist leider mit genau diesem Modell zur Zeit (Stand Mai 2014) nicht kompatibel. Das gilt auch für die Version 2 direkt von der Herstellerseite (die auf der CD ist doch eher veraltet). Schade, denn die Software macht einen sehr guten Eindruck und hat zahlreiche Funktionen (Multi-View, Bewegungserkennung, Alarm, Audiounterstützung etc. kann alles definiert werden.) Wie gesagt, noch nicht kompatibel... könnte demnächst aber sein, dann wäre hier ganz schnell ein Pluspunkt zu setzen. Vorerst ist man dann aber wohl an ONVIF kompatible Drittanbieter-Software gebunden. Und da gibts leider noch nicht viel auf dem Markt.
Die Kamera selbst muss man mit einem Firefox-Plugin ansprechen. Das ist nicht so dolle, aber halt zumindest mit nahezu allen wichtigen Betriebssystemen kompatibel.
Handy und Tab Betriebssysteme werden nur mit dem nötigsten per App versorgt. Die FOSCAM eigene App scheint nur den Sub-Datenstrom auszulesen, was dann leider kein HD-Bild sondern nur VGA bedeutet. Das geht noch besser.
Andere IP Apps (z.B. IP Cam Viewer) können auch das HD Bild anzeigen.
Über die Haltbarkeit der Kamera kann ich momentan natürlich noch gar nichts sagen. Es mehren sich Berichte, dass die IR-LEDs eine geringe Lebensdauer haben. Bislang funktionieren meine noch.
Zu diesem Zeitpunk gebe ich hier eine Kaufempfehlung ab, möchte jedoch davor warnen, dass man als Computer-Laie möglicherweise ein paar Hürden zu überwinden hat, will man alle Features genießen, die einem eine IP-Kamera bietet.

Kleiner Tipp noch für alle, die es noch nicht gefunden haben:
Hauptdatenstrom der Kamera: rtsp://<Benutzername>:<Kennwort>@<IP-Adresse oder Computername.Domain>:<Portnummer>/VideoMain
Subdatenstrom der Kamera: rtsp://<Benutzername>:<Kennwort>@<IP-Adresse oder Computername.Domain>:<Portnummer>/VideoSub
(einfach im VLC Player als Netzwerkadresse eingeben um die unverfälschte Roh-Qualität der Kamera zu sehen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kamera ganz gut - Support schlecht, 1. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
bin eigentlich nicht der Rezensionsschreiber und möchte auch nicht wiederholen, was andere schon geschrieben haben.
Die Kamera an sich macht einen soliden Eindruck und hat einen guten Funktionsumfang.
Nach einiger Zeit habe ich auch so gut wie alles hin bekommen . Auch den Zugriff aus der Ferne.

Was leider nicht funktioniert ist die Bewegungserkennung. Trotz Aktivierung tut sich leider überhaupt nichts. Bin mir nun nicht sicher, ob die Cam evtl. defekt ist bzw. der Sensor für die Bewegungserkennung nicht funktioniert.
Jetzt kommt die Entäuschung: habe 2 Tage lang vergeblich versucht den tel. Support zu erreichen. Hier ist entweder besetzt oder es kommt eine Sprachnachricht, dass Herr ... im Moment gerade nicht zu erreichen ist. Per Mail tut sich auch nichts.

Wahrscheinlich werde ich die Kamera jetzt zurückgeben und mir später noch mal ein Exemplar bestelle.

Schade - dass die Firma so mangelhaft aufgestellt ist.

Sollte ich noch eines besseren belehrt werden, werde ich es ergänzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FI9821w V2, und Fi9831 von Foscam, beide Spitze, 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Inzwischen kann ich beide Cams beurteilen, die FI9821w V2, und die Fi9831 von Foscam. Beide laufen stabil im WLAN an einer Fritzbox, und es gibt für mich nur ein Gesamturteil: Hervorragend.

Logischerweise bietet die Fi9831 mit ihrem 1,3 Objektiv tatsächlich eine merklich bessere Schärfe als die Fi9821 mit 1,0. Dazu noch einen erwweiterten Blickwinkel von ca. 70 auf scheinbar echten 80 Grad. Die übrige Technik scheint identisch. Beide Cams sind in ihrer Preisklasse von der Abbildungsleistung, und vom Funktionsumfang her, einfach Spitzenklasse.

Bei ausgeschalteten Infrarot LEDs ist auch nachts bei eingeschalteter Raumbeleuchtung die Farbabbildung sehr gut, aber abhängig von der Farbtemperatur der Lampen. Für den Bewegungsalarm (Motion Detection) scheint die autom. LED-Schaltung (nachts schwarz-weiß Bild) jedoch besser.

Wer die technische Gesamtleistung ausreizen will, muß auch die Bereitschaft mitbringen, sich mit dieser Technik einzulassen und sie zu lernen.
Ich habe die "60" bereits etwas überschritten, dann schafft Ihr das auch!

Die Software scheint inzwischen ausgereift und bietet zahlreiche Einstellungen. Wer bereit ist, sich mit neuer Technik zu beschäftigen, könnte begeistert sein. Das soll aber auch heißen: Diese Einstellungen MÜSSEN auch getätigt werden, damit die Cam nach Wunsch funktioniert.

Für Smartphones: die Original Foscam-App (auf CD), einfach mal googlen, was eine *.apk ist)), inzwischen ist die nächste Version auf der Fi9831 CD, für ältere CDs über Google-Konto updatebar. Die Fernsteuerung lässt kaum mehr Wünsche offen, und ist schon fast perfekt (und kostenlos).

Beachten: Einstellung auf dem PC: Mainstream
Für das Smartphone: Substream einstellen, wegen der Übertragungsgeschwindigkeit und Datenmenge.
Das kleinere Bildformat kommt auf meinem G525 sehr scharf.

Die mitgelieferte DDNS des Herstellers ist problemlos verwendbar,
aber, wer z..B. eine Fritz.Box hat, kann auch durchaus diese als Fernzugriff verwenden.

GANZ WICHTIG ist es, auf der Webseite des Herstellers die neuesten Firmware-Updates zu Downloaden. In der jeweils beigefügten Datei steht genau, welche Version bereits installiert sein muß (Reihenfolge), und wie die Installation zu erfolgen hat. GENAU DARAN HALTEN. Das braucht etwas Geduld, klappt aber ohne Probleme.

Auch die PC-Software (Versions-Nr. vergleichen) für "HD oder H264" mal updaten. Es gibt sie inzwischen mit Menü in Deutsch, die Englische Version scheint mir aber besser.

Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis beider Geräte ist einfach hervorragend. Moderne und außergewöhnliche Technik will aber auch etwas Einarbeitung.

Viele der negativen Beurteilungen kann ich nicht, oder muss sie vielleicht doch verstehen.!

Wer hier über zu viele Einstellmöglichkeiten in der Software jammert, hat nichts begriffen. Wenn ich ein Auto oder eine Fotokamera negativ beurteile, weil die Klimaanlage oder die manuellen Einstellungen der Kamera zu viele Möglichkeiten bieten, dann ist die Technik oft sehr gut, weniger gut sind der oder die, die darüber lamentieren, und wohl nicht damit zurecht kommen.

Noch eine dringende Bitte zum Schluß: Immer wieder gibt es verschiedenerweise den überaus intelligenten Hinweis: "Ich muß noch 14 Zeichen schreiben, "lalalalalalala"" oder ähnliches.

Das nervt Kunden, die sich ein Urteil über ein Gerät, und nicht über den Schreiber bilden möchten. Niemand zwingt irgendwen, eine Rezension zu schreiben, einfach sein lassen, bevor andere so einen penetranten Blödsinn lesen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Kamera mit Fehlern, 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Hatte die Kamera Ende November 2013 bestellt und getestet.
Die Kamera macht einen sehr professionellen Eindruck und ist auf den ersten Blick gut verarbeitet
Die Installation der Kamera verlief relativ problemlos. Zwar mag es unter alleiniger Zuhilfenahme der Beschreibung schwierig sein, aber auf Youtube gibt es ausführliche Video-Tutorials (auch in Deutsch) welche es Schritt für Schritt erklären.
Die Bedienung ist recht einfach und man arbeitet sich schnell hinein.
Die Bildqualität der Kamera ist hervorragend, sowohl bei Tageslicht in Farbe als auch im Dunkeln in s/w durch Ausleuchtung mittels der IR-Dioden.
Nun sollten zwar IR-Dioden eigentlich unsichtbar strahlen, diese hier emittieren jedoch zusätzlich ein schwaches Licht im sichtbaren Bereich, was sich etwas negativ für eine "versteckte Beobachtung" im Dunkeln erweisen könnte.

-Soweit zu den Stärken...und nun zu den Schwächen.-

1.) Die Bewegungserkennung der Kamera ist etwas schwach bis ungenügend. Liegt sie in gut ausgeleuchteten Räumen (Tageslicht) noch bei 4 bis 5 Meter, so sinkt die Reichweite in dunklen Räumen (mit IR-Beleuchtung) auf ca. 1 (!) Meter. Hier müsste dann wohl schon ein potentieller Einbrecher die Kamera fast umrennen um auf Foto oder Video gebannt werden zu können.
2.) Das eingebaute Mikrofon, welches Umgebungsgeräusche aufzeichnen soll, gibt nur ein extrem schwaches Signal wieder. Ein dicht neben die Kamera gestelltes Radio in Zimmerlautstärke war empfangsseitig kaum wahrnehmbar. Ursache ist wohl aber weniger das verbaute Mikrofon als wie die gesamte Schaltung, denn auch der optionale Anschluss eines externen Mikrofons brachte hier keine Abhilfe.

Der Verkäufer gab auf Anfrage zu, dass diese Mängel bekannt seien und mir auch ein Umtausch des Gerätes nichts bringen würde. ("Finde ich recht traurig, aber wenigstens ehrlich!")
Alles in Allem eine gute Kamera mit Fehlern. Sollte man es irgendwann in China mal mit der Endkontrolle in den Griff bekommen und das Produkt in einem 100%ig funktionstüchtigen Zustand ausliefern können so werde ich mir sicherlich solch eine Kamera zulegen, diese aber ging zurück und ich habe mein Geld wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend..., 13. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Foscam IP Kamera FI9821W V2 ( 2,8 mm Linse, 70° Winkel, Wireless, H.264, 1280x720 Pixel, IR LEDs, ONVIF, Android, IPHONE) (Elektronik)
Erst ist die Installation "fummelig", dann ist die Qualität nicht berauschend und wenn man das mit den Updates raus hat, stellt sich die Bedienung über das Smartphone und Tablet als Glückssache heraus. Zurück geschickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen