Kundenrezensionen


60 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen old-school RPG mit toller Box + Inhalt! Respekt!
Toll, was Ubisoft da für so einen fairen Preis anbietet. Die Deluxe Edition ist endlich mal wieder ein Spiel, das neben dem Spiel auch eine tolle Ausstattung bietet.
Doch erstmal zum Game selber:

Ich habe schon das Vergnügen, den ersten Akt durch Vorbestellung des Spiels im early access gespielt zu haben.
Might & Magic X richtet sich klar an...
Vor 7 Monaten von GeneralGonzo veröffentlicht

versus
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nutzer von 32 bit - Windows haben ein unglaubliches Nachsehen ....
Als M&M-Spieler erster Stunde habe ich nach dem schlechten 9. Teil schon die Hoffnung aufgegeben, dass jemals wieder ein RPG aus der Reihe für den PC heraus kommt.

Da Ubisoft eigentlich bisher ein Garant für gute Spiele war, griff ich bei M&M X Legacy unbeirrt zu.

Trotz der unsäglichen online-Anmeldung via U-PLAY (habe schon wegen der...
Vor 6 Monaten von Kai-Uwe Becker veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen old-school RPG mit toller Box + Inhalt! Respekt!, 23. Januar 2014
Von 
GeneralGonzo "Strategieexperte" (Braunschweig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Toll, was Ubisoft da für so einen fairen Preis anbietet. Die Deluxe Edition ist endlich mal wieder ein Spiel, das neben dem Spiel auch eine tolle Ausstattung bietet.
Doch erstmal zum Game selber:

Ich habe schon das Vergnügen, den ersten Akt durch Vorbestellung des Spiels im early access gespielt zu haben.
Might & Magic X richtet sich klar an Fans der klassischen, rundenbasierten RPGs aus der Ego Perspektive und setzt damit zumindest was die Spielmechanik angeht, die Serie ehrenvoll fort.
Zu Beginn erstellt man sich seine 4-köpfige Party, die aus 12 Klassen (3 pro Rasse, meist ein Krieger, Fernkämpfer und Magier) und 4 Rassen (Menschen, Zwerge, Elfen und Orks) gewählt werden darf. Dabei können die Charaktere noch ein wenig individualisiert werden, was Optik und Werte angeht.
Anschließend startet man in der ersten Stadt und bewegt sich auf "Quadraten" fort, d.h. man kann nur in alle 4 Himmelsrichtungen laufen und jeweils um 90° die Richtungen wechseln. Es gibt Tag- und Nachtwechsel, die u.a. Einfluss auf das Treiben der Bewohner haben. So sind Nachts die Läden z.B. geschlossen oder es warten andere Feinde in der Wildnis auf einen. Genretypisch wird man mit Quests versorgt und erkundet die Lande um nach und nach den übergreifenden Plott zu entschlüsseln.
Dabei wird allerlei gekämpft, was rundenweise abläuft: Zuerst ist die eigene Gruppe mit angreifen an der Reihe, danach die Gegner (oder, falls man überrascht wird umgekehrt), eine geänderte Kampfreihenfolge infolge z.B. von Initativwerten gibt es nicht. Man kann immer nur die Gegner, die direkt vor einem stehen attakieren und die Gruppenaufstellung hat daher einen taktischen Hintergrund. Charaktere in der ersten Reihe werden bevorzugt (von Nahkämpfern) angegriffen, während Fernkämpfer, Heiler oder Magier hinten stehen sollten und mit Fernkampfwaffen unf Zauberei arbeiten. Jede Charakter tätigt seinen Zug, bevor die Gegner an der Reihe sind. Dabei kann man auch seitlich oder von hinten attakiert werden, was dann natürlich andere Charaktere trifft analog der Aufstellung der Truppe. In den Dungeon gibt es auch kleinere Rätsel zu lösen, die insgesamt aber nicht den (hohen) Anspruch eines "Legend of Grimrock" erreichen. In den Aussenarealen ist freies Erkunden möglich und man kann dadurch manche Nebenquests, Dungeons oder ähnliches finden.
Die Grafik bewegt sich nicht auf aktuellem Niveau, ist aber für ein old-school RPG ansehnlich genug.

Fans klassischer und rundenbasierter RPGs sollten hier in jedem Fall zugreifen, da es sich doch erfrischend anders spielt, alles in Ruhe (Runde) zu erleben statt in hektischer Echtzeit wie z.B. in Fallout oder Skyrim.

Zur Hardware Ausstattung:
Was Ubisoft da für keine 30 € zusammengestellt hat, ist wirklich sehenswert und läßt einem alten Retrospiel Sammler das Herz höher schlagen:
- Das spiel kommt selber in einer schönen Hardbox im DinA5 Format, wie es noch in den 90ern üblich war - sieht edel aus
- Die Soundtrack CD im eigenen Sleeve bietet 13 Musikstücke aus dem Spiel
- es liegen 4 Artworkkärtchen dabei - nett, mehr aber nicht
- Highlight: die fast DinA3 große "Stoff"Karte (ist eher aus Leinen, wie damals in der Dragon Age CE) mit allen wichtigen Plätzen der Welt Ashan - super
- eine 40-seitige Spielanleitung !!!
- das Spiel in einer extra DVD Hülle mit indivudellem Cover
- die beiden Digital Inhalte (erstes DLC und ein extra Dungeon)

Für diesen Inhalt verdeint sich Ubisoft 5 Sterne, da man so etwas bei anderen Herstellern höchstens in einer doppelt so teuren CE finden würde! Es wäre toll, wenn das mal wieder Standard werden würde. Erwähnung findet auch das Handbuch, das alles rudimentäre nett (in deutsch) erklärt !

Fazit: für den sehr fairen Preis und großartigen Inhalt MUSS man zur Box greifen statt die Digitalversion zu kaufen!

Edit vom 19.02.2014:
Es ist heute ein Patch erschienen (ca. 4 GB download), der neben umfangreichen Bugfixes und Schönheitskorrekturen (z.B. Unerstützung von 16:10 Darstellung) kostenlos drei (!) neue und große Dungeons beinhaltet (3 für Vorbesteller und Käufer der Deluxe Ed., 2 für alle "anderen"). Das erweitert den Spielumfang um ca. gut 6-8 Stunden ! Schöne Sache !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Portierung alter Spieletugenden in die heutige Zeit, 28. Januar 2014
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Ich rezensiere hier die Digitale Deluxe Edition:

Für diejenigen denen Wizardry,Ishar,Eye of the Beholder oder Dungeonmaster keine Unbekannten Titel sind,oder die Gefallen an Legend of Grimrock gefunden haben,denen sei Might & Magic X wärmstens empfohlen.

Der neueste Teil der Serie ist eine wirklich Gelungene Portierung von Rollenspiel Flair der alten Schule in die heutige Zeit.
Ausgeklügeltes Spielsystem,wirklich schöne Rätsel bei denen man zum Teil auch via Texteingabe agieren muss,die unterschiedlichsten,aus der M&M Welt bekannten Gegner sowie eine Große,Frei begehbare Spielwelt in der es sehr viel auch abseits der Story zu entdecken gibt,und unmengen an Quest's und ein gutes Skillsystem machen Might & Magic X zu einem Großartigen Rollenspiel.

Versteht man unter Rollenspiel mehr etwas wie Skyrim,dann sollte man sich vorher evtl ein paar Videos zum Spiel ansehen,an die Hand genommen wird man bei diesem Spiel definitiv nicht,selbstständiges Denken ist gefragt.

Die Anspruchsvollen Kämpfe sowie die unterschiedlichen,möglichen Zusammenstellungen der eigenen Gruppe geben viel Raum für immerwieder neue Taktiken.

Denen die sich noch allzugern an legendäre Rpg Klassiker erinnern,und dieses Gefühl gut verpackt in der heutigen Zeit mit neuer Story und neuem Spiel erleben wollen,denen sei es definitiv empfohlen.

Man sollte sich jedoch Bewusst machen dass selbst bei der Steam Version,Uplay Zwang besteht,dh man muss es ebenfalls Installieren um Legacy spielen zu können,was bei einem eventuellen Serverausfall auch dazu führt dass man es nicht spielen kann.
Aus diesem Grund auch nur 3 Punkte beim Spielspaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GENAU SO - und nicht anders !, 25. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Might & Magic X Legacy atment Rollenspiel Luft zu jeder Sekunde. Ich schmeiss Euch direkt mal ins Geschehen. Nachdem Ihr aus dem nostalgischen Hauptmenü in den Charakter Editor wandert, dort Eure Gruppe zusammenstellt nach Euren eigenen Vorstellungen (12 Klassen, 4 Rassen) startet Ihr genau so in das Spiel, wie ich es mir schöner überhaupt nicht vostellen kann:

Ihr seit auf einem Steg, vor Euch eine Stadt, neben Euch ein großes Schiff, drumherum nur das weite Meer. Ihr bewegt Euch auf den ersten NPC zu und werdet angequatscht, eine Textbox erscheint und Ihr lest in aller Seelenruhe was der Gute Mann Euch zu sagen hat während im Hintergrund ganz unscheinbar und unaufdringlich, seichte Fantasy-Musik in Form von Harfenklänge Eure Ohren berieselt. Unten am Bildschirmrand 4 Helden, rechts die Map, links das Menü, Ihr drückt - wie Ihr es seit jeher nicht anders kennt - den "I" Knopf für "Inventar" und es öffent sich ein eben jenes mit 5 Healpost und 5 Manatränken und dann schiesst euch nur ein Gedanke durch den Kopf: "S***, DAS IST VERDAMMT NOCHMAL GENAU DAS WAS ICH WILL!!!"

Und es wird sicherlich nicht das letzten mal sein, dass Euch dieser Gedanke heimsucht.

M&M X Legacy ist für mich die perfekte Reinkarnation der alten Spielereihe. Überall springen einem alte Tugenden und Klischees nur so ins Gesicht. Die Städte sind Anlaufpunkt für Aufträge und Händler, von denen es verschiedene gibt. Einer bietet Rüstungen an, einer Waffen, einer Magie, so wie es sich gehört. Alle diese Shopbesitzer sind Spezialisten für bestimmte Fähigkeiten, so dass Ihr Eure Charaktere NUR dort auch zum Spezialisten ausbilden könnt - Natürlch gegen Bares versteht sich. Allein hier fängt der Oldshool-Charme an mir ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern.

Ihr wollt Euren Paladin zum Schild-Experten ausbilden ? Tja, dann sucht erstmal schön den entsprechenden Ritter, der Euch zu diesem machen kann. So klappert Ihr also alle Experten ab, macht Euch schön "Notizen" auf der guten alten Map - welcher Händler welches Upgrade anbietet damit Ihr beim nächsten mal nicht wieder alle absuchen müsst und stellt fest, dass es in dieser Stadt garkeinen Schildexperten gibt !? Tja, dann halt in der nächsten Stadt.

Lobend erwähnen muss man hier einfach das User Interface - kurz UI. Die Menüführung ist super einfach, alles per Drag & Drop wie gewohnt, dazu auch sehr übersichtlich und vor allem komfortabel. Seit Ihr beim Händler, seht Ihr automatisch rechts Euer Inventar und Eure ausgerüsteten Helden, Ihr könnt jederzeit die komplette Ausrüstung Eurer Gruppe sehen und unabhängig davon wird jeder Gegenstand sofort mit dem vorhandenen verglichen. Wollt Ihr also einen Helm kaufen, könnt Ihr diesen sofort auf den Kopf eurer Helden ziehen. Das ist wahrlich super gelöst und Übersichtlich. So klickt man sich beim Händler durch die Ware und gleichzeitig schaut man ohne zu switchen ob irgendwo Defizite in der bestehenden Ausrüstung vorhandn sind.

Verlässt man die Stadt, steht einem die Welt offen. Die Welt ist nicht riesig, hat keine Skyrim Ausmaße, dafür ist sie aber gefüllt mit tollen Dingen zum Entdecken. Neben Feinden, findet Ihr immer wieder kleine Bücher mit tollen Geschichten über die Welt, die Völker oder alte Helden. Die Geschichte sind auch nie zu lang, kein Vergleich zu den Büchern aus anderen Rollenspielen etc. 2 - 3 kleine Seiten die einfach nur zum geniessen sind und die Atmosphäre fördern. Ihr entdeckt immer wieder Schreine die in der Welt verteilt sind und Euch Buffs geben für einige Runden wie z.B. Wasserschutz oder 10 Glück für 250 Runden. Ihr entdeckt Truhen und lootet was das Zeug hält, Schätze auf dem Boden die Ihr ausgrabt, Altare die Eure Gruppe heilen, fahrende Händler, kleine Gebäude in denen auch mal ein Rätsel auf Euch wartet und natürlich Dungeons.

Die Dungeons sind wie ich finde toll inzeniert. Es gibt verschiedene Ebenen, versteckte Schalter, Hebel, Truhe, Fallen, Rätsel, Bosskämpfe,Druckplatten, alles was das Rollenspielherz begehrt. Ihr bekommt sogar Rätsel vorgesetzt bei denen Ihr die Antwort selber eintippen müsst mit dem Keyboard - Wie geil und oldshool ist das denn bitte ?? ;P Kommt Ihr an einer Stelle mal nicht weiter (Was bei mir schon der Fall war - ich spiele auf schwer) dann verlasst Ihr den Dungeon halt und macht woanders weiter und kommt später wieder wenn Ihr stärker seit. Es macht einfach nur RIESEN Spaß die Welt zu erforschen, überall lässt sich irgendwas finden, dass ist auch notwendig, denn günstig sind die Händler keinefalls. Tränke schlagen aufs Portemonaie, das idenitifzieren von unbekannten Gegenständen kostet gerade zu Beginn richtig viel Geld (Schönes Detail - Ist nur bei der Magierin möglich), Proviant um zu rasten und die Gruppe zu heilen muss ebenfalls immer wieder erworben werden. Auch Ausrüstungen und Waffen kosten ne Menge Kohle. Das erhöht den Anspruch ungemein, denn farmen ist nicht möglich, die Gegner spawnen nicht nach in der Welt von Legacy. Die Ausgaben sollten also gründlich überlegt sein.

Erwähnen möchte ich an der Stelle auch, dass die Spielwelt technisch gesehen nicht höchsten ansprüchen genügt, dass ist Wahr. Aber wer bitte macht denn deswegen nen Fass auf, ganz ehrlich. Das spielt sieht keinefalls schlecht aus, ist sehr bunt, sehr verspielt, der Tag und Nachtwechsel ist schön inzeniert und wirft Schatten über die Welt. Der Himmel sieht toll aus, die Weitsicht ist völlig in Ordnung, dass allgemeine Artdesign strahlt typisches M&M Flair aus und hat einfach nur Charme. Wie man sich hier beschweren kann ist mir echt ein Rätsel. Die erste Stadt allein bietet doch optisch schon alles was das Herz begehrt !? Betretet Ihr Gebäude, schaut Ihr quasi in das Gebäude hinein, wie früher halt, nur in 3D.

Zu den Kämpfen ist auch schon viel gesagt worden. Alles was Ihr macht, ob Tränke schlucken, in defensiv Haltung gehen, Angreifen, Fähigkeiten ausüben, kostet dem entsprchenden Helden den Aktionspunkt für diese Runde. Mehr gibt es nicht zu sagen. Sind die Kämpfe anfangs noch relativ leicht, wirds nach und nach schwieriger, vor allem dann wenn Ihr mehreren Gegnern gegenübersteht. Ausserdem, ein wichtiger PUNKT: Stirbt einer eurer Helden bei einem Kampf, aber der Rest der Gruppe besiegt den Gegner noch, erhalten alle zu dem Zeitpunkt verstorbenen Charaktere KEINE Erfahrungspunkte. Ich habe einen Bosskampf nur knapp geschafft, lediglich mein Assassine hat überlebt und auch nur Sie hat EXP bekommen. Find ich Klasse, so muss es sein. Widerbeleben kann man übrigens nur in den STädten, habt Ihr Pech, müsst Ihr zurücklaufen. Kann natürlich sein, dass später eine entsprechende Fähigkeit aushilft, dass weiss ich aktuell noch nicht.

Das Aufleveln Eurer Helden läuft nach dem üblichen Schema ab. Ihr verteilt Punkte auf die Werte wie z.b: Konstitution, Macht, Intelligenz und darüber hinaus könnt Ihr bestehende Fähigkeiten verbessern oder eben neue erlernen. Wie eingangs erwähnt, muss man ab einer bestimmten Stufe zum Trainer, sonst kann man die Fertigkeit nicht weiter ausbauen.

Unterm Strich macht M&M X Legacy vieles richtig und es steckt eine Menge Liebe zum Detail in dem Game. Es hat vermutlich auch seine Fehler, aber ich persönlich hab jetzt wirklich nichts entdeckt was mir den Spielspass raubt, es genügt in jeder Hinsicht meinen Ansprüchen.

Das kleine, deutsche Entwicklerstudio ist mit Herz an die Sache rangegangen und ich bin wahnsinnig froh, dass die Might & Magic Serie quasi auf der Independet Schiene entwickelt wurde
(finanziert von UbiSoft) als das sich irgendein Möchtegern AAA-Entwickler das Ding schnappt und uns nur noch mit High-End Grafiken und schnellen,Actiongeladenen Kämpfen zuballert.

Technische Probleme hatte ich bisher keine, dass Spiel läuft auf meinem knapp 20 Monate alten Rechner flüssig mit hohen Einstellungen.

Wenn man mich ernsthaft fragen würde, "Was würdest Du anders machen ?"

Garnix.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz große Klasse !!!, 17. März 2014
Von 
D. Simic "Drow" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Zugegeben, ich spiele das erste Mal einen MM Titel. Dennoch bin ich mit Titel wie Eye of the Beholder groß geworden und habe bestimmte Ansprüche, wenn es um Oldschool Rollenspiele geht. Das Spielgefühl hierbei ist genau wie früher, ich habe wirklich nichts zu bemängeln. Grafik ist schön, Sound ist auch super und das Spiel kann tatsächlich eine gewisse Tiefe aufbauen.

Es macht Spaß und ich hoffe, dass noch mehr solche Titel folgen werden.

Der Umfang der Collectors Edition ist für den Preis absolut zufriedenstellend. Die gute alte Pappbox. Schön dass sie nicht ganz ausgestorben ist. Die Stoffkarte ist sehr schick.

Einziges Manko von mir: Uplay
Ich mag diesen Client einfach nicht und rate grundsätzlich jedem zur Vorsicht, der sich ein Ubisoft Spiel bei Steam kauft. Bei dem Szenario muss man sich zuerst in zwei Clients einloggen, um das Spiel starten zu können. Was einem da die Publisher zumuten, ist echt nicht normal. Es nervt einfach nur...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nutzer von 32 bit - Windows haben ein unglaubliches Nachsehen ...., 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Als M&M-Spieler erster Stunde habe ich nach dem schlechten 9. Teil schon die Hoffnung aufgegeben, dass jemals wieder ein RPG aus der Reihe für den PC heraus kommt.

Da Ubisoft eigentlich bisher ein Garant für gute Spiele war, griff ich bei M&M X Legacy unbeirrt zu.

Trotz der unsäglichen online-Anmeldung via U-PLAY (habe schon wegen der XBOX-Spiele dort einen Account anlegen müssen, daher für mich nichts Neues) wollte ich es wissen.

Und siehe da, schon die Ankunft in Neu Sorpigal ließ mein geliebtes M&M 6 - Mandate of Heaven Revue passieren und ich war gleich von der Athmosphäre gefangen .... für drei Schritte ...

Außer Musik und Schrittgeräuschen war nämlich nichts zu hören.
Keine Kommentare der Party-Mitglieder, keine Umgebungsgeräusche, nichts, was die Stimmung bei M&M 6 so ausmachte ("Schön, dass Du da bist", "Nichts, wie weg", "Hallooooo" ..... usw.).

Der Griff in die Optionen ließ vermuten, alles richtig eingestellt zu haben.
Mit anderen Spielen, welche bei weitaus besserer Grafik in höchster Auflösung flüssig laufen, habe ich nie Probleme gehabt.

Selbst ein Eintrag im UBI-Forum brachte keine Erkenntnis.

Doch dann kam auf der US-Seite von M&M die Erkenntnis:
Windows 7/8 - 32bit - Nutzer können den Sound nicht hören, weil das Spiel soviel Speicher verschlingt, dass man bei diesen Betriebssystemen wegen der logischen Obergrenze (ich glaube, bei 3,5 GB) auf die Soundausgabe verzichten musste.
Auch ist die maximal einstellbare Grafik-Qualität = "medium".

Unglaublich, dass man hier also ein neues 64-bit-Betriebssystem kaufen müsste, um das Spiel in vollem Umfang spielen zu können !!!!

Aufgrund vieler Fehler (Bugs) und dem Betriebssystem-Debakel flog das Spiel gleich mal in den Müll.
Denn Weiterverkaufen geht ja auch nicht, nachdem es online via U-PLAY einmal aktiviert wurde.

Und ich lege mir bestimmt wegen einem SPIEL kein anderes Windows zu, dass zudem nichtmal via Update, sondern ganz neu installiert werden muss ... mit allen Programmen und Daten, die meinen Rechner ausmachen ... und den ewig vielen Online-Updates.

Das war wohl nicht, UBISOFT !!!

Achja, das Spiel startet mit der Bitte, sich gleich den 8 GB (!!!!)-Patch downloaden zu dürfen.

Witzigkeit kennt sehr wohl Grenzen !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich zu Might and Magic 6-8: 50% Alt - 50 % Neu (Update), 25. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Teil 6 und 7 der Might and Magic Reihe gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen, die ich unzählige Male pro Teil durchgespielt habe. Dementsprechend erwartungsvoll war ich bei diesem Teil, nachdem insbesondere der letzte Teil vor über 10 Jahren gründlich in die Hose ging.
Ich habe bisher die ersten beiden von vier Akten durchgespielt und möchte einen kurzen Vergleich zu den alten Teilen ziehen:

Die Fortbewegung: Der größte Unterschied ist wohl, dass man sich nicht mehr freibewegen kann (und später auch nicht fliegen), sondern von Kachel zu Kachel läuft. In der Beta fand ich das System noch ganz furchtbar, mittlerweile geht das Laufen deutlich zügiger und flüssiger. Ich bin zwar immer noch kein Fan davon geworden, aber es behindert auch nicht den Spielfluss.

Das Kampfsystem: Die Kämpfe laufen deutlich taktischer ab. Natürlich kein Vergleich zu einem Dragon Age, aber auch Nicht-Magier haben aktive Fähigkeiten wie Spott oder Betäubungsschläge und können mehr als nur autoattack. Außerdem gibt es Schnellzugriffsleisten für die wichtigsten Fähigkeiten. Sobald ein Gegner im Nahkampf vor der Gruppe steht, kann man sich nicht mehr bewegen. Das hat den Nachteil, dass man bei zu starken Gegnern entsprechend häufig stirbt. Quicksave ist hier der beste Freund des Abenteurers. Außerdem ist der Trankverbrauch extrem hoch. War dies in früheren Teilen eher ein Mittel, um ab und zu einmal ein bewusstloses Gruppenmitglied aufzuwecken, schluckt man nun dauerhaft Tränke. Die Gegner schlagen bei einem Treffer auch gerne einmal 80-90% HP eines Gruppenmitglieds weg. Gewöhnnungsbedürftig, zumal die Heilzauber ziemlich viel Mana kosten und es "Heilung" an sich erst auf Licht Experte gibt.

Die Quests: sind teilweise recht knackig. Nicht so sehr vom Schwierigkeitsgrad der Kämpfe, sondern weil man allein aus der Questbeschreibung nicht weiß, was genau man zu tun hat: Es gibt keine Ortungsmarker wie in Skyrim oder leuchtende Fragezeichen a la WoW. So muss man wie bei den alten Teilen auf gut Glück Häuser abklappern oder Bücher lesen, die in der Welt verteilt sind. (Oder man schaut im Ubisoft-Forum vorbei).

Der Schwierigkeitsgrad: Es gibt zwei Schwierigkeitsgrade. Ich spiele auf dem leichteren und halte diesen auch zum Einstieg für gut geeignet. Man muss nur beachten, dass einzelne Gegner deutlich stärker sind. Hatte man bei den alten Teilen häufig das Vergnügen, sich mit 20-30 Monstern gleichzeitig herumzuschlagen, sind hier schon 4-5 eine ernsthafte Bedrohung. In der Regel bekämpft man die Gegner besser einzeln.
Gegen Ende wird das Spiel (zumindest wenn man die richtige Gruppenzusammenstellung hat) viel zu einfach. Sobald man Großmeister in den jeweiligen Waffenfähigkeiten bzw. Magieschulen ist, hält kaum ein Gegner mehr als 3 Schläge aus (Der Schaden wird um 75% erhöht). Akt 3 und 4 sind daher extrem schnell vorbei. Das ist vielleicht auf dem höheren Schwierigkeitsgrad besser.

Die Welt: Im Unterschied zu den vorherigen Spielen ist die Welt nicht in einzelne Gebiete unterteilt, sondern es ist eine große zusammenhängende Karte. Zusammengenommen kommt sie wohl von der Große her nicht an Might and Magic 7 oder 8, geschweige denn Teil 6 heran. Dafür sind überall in der Welt Dinge versteckt, Truhen mit Rätseln versehen, man muss Puzzles in Krypten lösen etc. Das Kachelsystem hat außerdem zur Folge, dass die Welt sehr verwinkelt ist. Sie wirkt dadurch geheimnisvoller und größer, gerade mangels Fliegen und Stadtportal läuft man aber auch oftmals einfach nur lange durch die Gegend. Nachteilig fällt auf, dass es nur 4 (allerdings relativ große) Städte gibt. Nach dem ersten Akt ist die Welt (fast) frei erkundbar; es gibt einige Zonen, die man erst mit einem "Segen", die man im Laufe des Spiels erhält, betreten kann.

Die Klassen: es gibt 12 Klassen (4 Krieger, 4 Zauberer, 4 Hybrid), die sich allesamt nur auf Kampf fokussieren. Sekundäre Fähigkeiten wie bspw. Fallen entschärfen, Reparieren, Feilschen usw. gibt es nicht mehr bzw. sind jetzt Zauber. Das hat zur Folge, dass es kaum einen Unterschied macht, ob man bspw. einen Schamanen oder Druiden wählt. Zudem kann der Freimagier ohnehin alle Zauberschulen auf Meister/Großmeister skillen. Pro Charakter gibt es eine Beförderungsquest. Ohne diese kann man die Fähigkeiten nur bis Stufe Meister ausbauen. Erwähnenswert ist, dass man nicht alle Fähigkeiten ausskillen kann. Maximales Level ist derzeit ca. 32-33 (sofern man nicht 100 Tage auf den Respawn wartet). Das bedeutet, man hat pro Charakter weniger als 100 Punkte zu verteilen. GM braucht 25 Punkte und jeder Charakter kann in 4 Fähigkeiten GM werden. Dementsprechend muss man von vornherein planen, wie man skillt, zumal es keine Resetmöglichkeit gibt.

Die Gegner: kommen direkt aus Heroes of Might and Magic VI - so wie bei Teil 7 die Einheiten aus Heroes 3 eingebaut wurden.

Sonstiges: Es fehlt der Paperdoll-Ausrüstungsbildschirm. Das stört mich mehr, als es tun sollte. Relikte droppen nicht, sondern sind nur in Krypten nach Lösen der Rätsel enthalten, in Truhen hinter versteckten Bossgegnern zu finden oder durch Nebenquests erreichbar. Diese habe ein Level von 1-4 und sammeln mit Erfahrung. Stadtportal und Fliegen fehlen, dafür gibt es Leuchtfeuer. Da man aber immer von der Hauptstadt Städten aus in die übigen 3 Städte reisen kann, reicht es aus, ein Leuchtfeuer in die Hauptstadt zu setzen. Man kan wieder 2 Begleiter anheuern, die verschiedenste Fähigkeiten mitbringen - vom Blocken der ersten 4 Schläge bis hin zu zusätzlichem Inventarraum oder dem Heilen von negativen Effekten.

Bugs: Ich persönlich habe während meinem ersten Durchlauf keine Bugs entdeckt.

Alles in allem kommt Might and Magic X natürlich nicht an das historisch-verklärte Spielgefühl von 1998 heran, aber es macht viele Dinge richtig. Die Soundeffekte kommen teils aus den alten Spielen und auch sonst fängt es den Flaire der Serie gut ein. Es ist allerdings kein Spiel aus den 90er, das muss man sich klar machen.
Wenn jetzt noch 1-2 Patches die gröbsten Fehler in der deutschen Ausgabe beheben (ich empfehle das Spiel auch englisch zu spielen) und die 32-Bit-Problematik beseitigt wird, dürfte auch die deutsche Fangemeinde besänftigt sein.
Ich vergebe trotzdem 5 Sterne, um die Stern Bewertungen ein wenig auszugleichen. Denn mehr als einen Stern hat das Spiel definitiv verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Retro Spiel für wenig Geld, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Das Spiel ist natürlich ausgelegt für Fans der Might & Magic Serie (Rollenspiel) und würde ich auch nur Fans der Serie Empfehlen.
Die Grafik ist angelehnt an die alte Serie, aber etwas frischer und moderner...passend zur alten Serie. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, gerade weil man nun Spiele wie Skyrim oder Dragon Age gewöhnt ist, aber lässt man sich darauf ein, dann spielt es sich recht flüssig.

Die Story ist klassisch Rollenspiel episch ...

Das Spiel ist für diesen Preis rund um gelungen und vorallem für Retro Fans und Might & Magic ein muss.

Ich persönlich bin mehr als zurfrieden mit dem Spiel und kann es sehr empfehlen.

Wer sich nicht sicher ist, der sollte auf jedenfall über das Game ein Youtube Video anschauen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Retro-Feeling, gut gemacht!, 24. Februar 2014
Von 
Hasko Eckhardt "haskoeckhardt" (Tübingen, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Um ehrlich zu sein: Ich habe genau das erwartet, was dieses "Remake" der alten M&M-Serie beinhaltet. Rollenspiel wie früher, mit den bekannten Eigenschaften und Skills. Man muss seine Ausbilder zusammensuchen und die Kämpfe sind knackig und rundenbasiert. - OK, als Fan der Serie ab MM 6 war ich schon freies Bewegen auf der Landkarte gewohnt, aber Raster ist auch OK.
Für mich gibt es lediglich zweimal Abzug in der B-Note: Erstens sind nicht alle Dialoge vertont, was man in der heutigen Zeit wohl erwarten darf (na ja, is' halt retro...); und zweitens sind mir die Ladezeiten ein wenig zu lang; nicht so schlimm wie in der Gothic-Reihe, aber deutlich länger als in allen bisherigen M&M-Teilen.
Trotzdem finde ich das Spiel gut gelungen und wünsche allen, die sich darauif einlassen können, viel Spaß damit!

Hasko.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DAS ist ein ECHTES Rollenspiel! Achtung Suchtgefahr!, 5. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Mensch, fühlt sich das gut an! Als großer Fan der alten Rollenspiele Might and Magic, Baldurs Gate, Icewind Dale etc...freue ich mich wie ein Kind über dieses wundervolle Rollenspiel-Geschenk. Für erstaunlich kleines Geld bekommt man hier ein tolles Spiel in schöner Box mit prima Extras. Sowas hatte ich schon länger nicht mehr in den Händen.
Nachdem ich die Bewertungen gelesen habe, war ich über die Grafik des Spiels sehr positiv überrascht. Mir gefällt diese sehr gut. Alles ist stimmungsvoll und abwechslungsreich gestaltet und schön animiert. Spannend war für mich die Frage, ob ich mit der Bewegung in 90°-Schritten noch klar kommen würde. Das hatte ich schon ewig nicht mehr gehabt. Aber nun stelle ich fest - kein Problem. Die Bewegung geht zügig und es gibt kein "Festhängen" an Gegenständen oder Clippingfehler, wie in anderen 3D-Rollenspielen.

Die Entwicklung der Charakter macht einen Heidenspaß. Ich habe große Freiheiten bei der Individualisierung meiner 4 Character und erfreulich oft Gelegenheit dazu. Ich darf bei jeder Levelsteigerung Attribute erhöhen und Fähigkeiten spezialisieren, bis hin zu Experten- oder Meisterrängen.
Es gibt viele Magie-Schulen, die ma lernen kann. So können auch die meisten kämpfenden Klassen ein bis zwei Magieschulen wählen. Dem menschlichen Erzmagier stehen alle zur Verfügung
Die Kämpfe sind anspuchsvoll, aber sehr motivierend.
Seit langen fesselte uns kein Spiel mehr so wie dieses. Ständig wird man motiviert, weiterzuspielen.
Um sich für besonders harte Kämpfe zu wappnen, gibt es immer wieder Schreine, die
Boni auf Angriff, Schaden, Glück etc oder Resistenzen gegen einzelne Magie-Klassen bieten.
Zwischendurch gibt es kleine Schalter-Rätzel, verborgene Gänge etc.
Das ganze geht sehr stressfrei rundenbasiert vonstatten, d.h. wenn plötzlich ein Monster vor mir steht, bricht keine Hektik aus. Ich kann in Ruhe taktieren, jeden Charakter nacheinander kämpfen, verteidigen, heilen oder zaubern lassen, Tränke schlucken etc...
Glücklicherweise kann man jederzeit, außerhalb der Kämpfe speichern, was aufgrund der fordernden Kämpfe auch wirklich zu empfehlen ist.

Ein paar Wehrmutstropfen: Zum einen, die langen Ladezeiten bei Betreten/Verlassen von Städten, Dungeons etc., zum anderen das Fehlen von Teleportern. Man läuft schon recht viel durch die Gegend.
Leider sind einige Kämpfe schlicht unfair. Man trifft immer wieder Gegner, gegen die man nicht den Hauch einer Chance hat. Da ist neu laden angesagt.
Zusätzlich möchte ich vor einem bösen Bug warnen: Wenn das Spiel von DVD installiert ist, wird ein Patch angeboten. Die Installation des Patches dauert sehr lange,
der Vortschrittsbalken bleibt lange auf 0%. Wenn man nun die Installation abbricht und
das Spiel offline startet zerschießt man sich das Spiel in der Art, dass man gegen Ende des ersten Aktes keinen weiteren Aufträge mehr erhält. So konnte ich nicht weiterspielen, musste das Spiel neu installieren - mit Patch - und komplett neu anfangen.

Ansonsten ist es bisher eines der besten Rollenspiele, die ich je gespielt habe.

Pro:
* Sehr motivierende Characterentwicklung
* Stimmungsvolle und abwechslungsreiche Grafiken
* Spannende Kämpfe
* Tolle Zauber in mehereren Magieklassen
* Schreine zur temporären Werte-Erhöhung
* Gute und relativ freie Individualisierung
* Freie Speichermöglichkeiten

Contra:
* relativ lange Ladezeiten
* keine Teleportation= lange Wegezeiten
* teilweise viel zu schwer
* Heftiger Bug, wenn Patch nicht von Anfang an installiert wird (siehe Text)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So sollte es sein!, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] (Computerspiel)
Dieses Spiel ist mein Highlight der letzten Jahre. Es ist genauso, wie es ein sollte. Richtig Old-School, ohne Bugs, viel Flair und ohne das nervige Händchenhalten heutiger Spieler. Die Party aufzupäppeln macht ungeheuren Spass und man sieht ihr richtig mit Genugtuung beim Wachsen zu.

Der härtere Schwierigkeitsgrad verdient auch diesen Namen und in manchen Fights hab ich wirklich nur knapp gewonnen. Da abber alles fair zugeht, wäre ich bei ner Niederlage eben später zurück gekommen. Ganz besonders gefreut haben mich auch die Rätsel mit Texteingabe und manche Geräusche, die man noch aus alten M&M Titeln kennt und seit Ewigkeiten nicht mehr gehört hat.

Vorbildlich, wie schon mehrfach rezensiert, auch die Box mit Inhalt. Hier wurde nicht an den falschen Ecken gespart und man merkt auch hier den fairen und ehrlichen Umgang mit dem Spieler.

Klare Kaufempfehlung von mir und ein Dank an die ENtwickler!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC]
Might & Magic X Legcy - Deluxe Edition - [PC] von Ubisoft (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 14,31
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen