Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Montana-Nationalpark-Atmosphäre
Nachdem die Gründergeneration der amerikanischen Singer/Songwriter-Szene langsam in Rente geht (vgl. Jackson Browne, James Taylor …), ist es erfreulich, dass junge Künstler in ihren großen Fußstapfen einen sicheren Tritt finden. Bestes Beispiel dafür ist John Mayer (36), der es mit seinen beiden letzten CDs endgültig geschafft haben...
Vor 8 Monaten von Wolfgang Reitzammer veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "FOLK-COUNTRY-FEHLZÜNDUNG VON JOHN MAYER"
Sechstes Studio-Album des amerikanischen Sänger/Songwriter von 2013, dass leider zu keiner Zeit zündet und über künstlerische Durchschnittlichkeit nicht hinauskommt. Die durch amerikanischen Folk/Country geprägte Produktion überzeugt im Unterschied zu seinem Vorgänger nur mit drei Tracks "Wildfire", "Call me the breeze" und "I will be...
Vor 4 Monaten von Christian Hadek veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Montana-Nationalpark-Atmosphäre, 25. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Nachdem die Gründergeneration der amerikanischen Singer/Songwriter-Szene langsam in Rente geht (vgl. Jackson Browne, James Taylor …), ist es erfreulich, dass junge Künstler in ihren großen Fußstapfen einen sicheren Tritt finden. Bestes Beispiel dafür ist John Mayer (36), der es mit seinen beiden letzten CDs endgültig geschafft haben dürfte, nicht mehr nur als Objekt der yellow press sondern vornehmlich als ernsthafter Musiker zu gelten. Nach „Born And Raised“ zeigt nun auch „Paradise Valley“ seinen leicht wehmütigen Blick zurück in der 70er Jahre (Grateful Dead?), doch es bleibt nie bei reiner Nostalgie. Das stilistische Konzept bewegt sich abseits der engen Schubladen des Formatradios und könnte am besten als laid back Americana-Roots-Music bezeichnet werden - kein Wunder, dass er an zentraler Stelle eine kongeniale Cover-Version von J. J. Cales „Call Me The Breeze“ - ungewollt als Nachruf - platziert hat. Seine Beziehungskisten (Taylor Swift, Kate Perry) sieht er mittlerweile wohl entspannt und thematisiert sie in gefälligen Love-Songs mit leicht ironischem Unterton („Paper Doll“). John Mayer will auch nicht mehr der hervorstechende Kopf eines Blues-Trios sein, er stellt seine (wiedergenesene) Stimme und seine Gitarre ganz in den Dienst der Songs und in den Kontext der hochwertigen Studio-Band (Aaron Sterling, Sean Hurley, Chuck Leavell). Die Hochglanz-Produktion von Don Was unterstützt die entspannte Montana-Nationalpark-Atmosphäre - und am Ende bedauert man, dass nach zehn Songs schon Schluss ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke neue CD von John Mayer, 20. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (MP3-Download)
Mit "Paradise Valley" bringt John Mayer nur ein Jahr nach Erscheinen des Vorgängers "Born And Raised" die nächste CD an den Start. Wie schon im Vorjahr haben wir es auch hier wieder mit einem erstklassig produzierten Album zu tun, das sich durchgängig sehr geschmeidig hören läßt. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Material hier sogar eher noch lässiger, ruhiger und entspannter ausgefallen. "Paper Doll" ist hier als Beispiel zu nennen. Bemerkenswert, wie melodisch eine so minimalistisch instrumentierte Nummer klingen kann. Das gleiche gilt für das Duett mit Katy Perry ("Who Do You Love").

Etwas offensivere Gitarrenarbeit ist allenfalls im J. J. Cale-Cover "Call Me The Breeze" zu hören. Ansonsten überwiegt eine sehr ruhige, manchmal schon tiefenentspannte Atmosphäre, die dabei aber nie zu seicht oder gar langweilig wird. Kein Song klingt wie der andere, die Arrangements überzeugen durch immer wieder eingebaute interessante Details, so sind im letzten Drittel auch wieder deutliche Country-Anleihen zu hören ("You're No One 'Til Someone Lets You Down", "On The Way Home").

Einzig die knappe Laufzeit von nicht einmal 40 Minuten würde ich als Negativpunkt nennen; ansonsten kann man jedem Musikfan dieses gelungene Album auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reife Singer / Songwriterscheibe ohne Kommerzdünkel, 16. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Ich war sehr gespannt, was uns John Mayer auf seiner neuen CD „Paradise Valley“ zu bieten hat. Im Vorfeld beschäftigten mich diese Fragen:

Wie verhält sich der Gesang nach den Stimmproblemen, welche in den Medien genannt wurden?
Erfolgt eine (erneute) stilistische Veränderung, die er in der Vergangenheit schon mehrfach gezeigt hat?

Fazit nach dem mehrmaligen Abhören der Scheibe:

Von Stimmproblemen und Veränderungen ist nichts zu merken, John Mayer hat seine für ihn so typische Gesangfarbe Gott sei Dank beibehalten.
Das gesamte Werk setzt die Mischung aus Country / Folk / Songwriter des Voralbums „Born & Raised“ fort. Die Gitarrenarbeit rückt auf dem Album erneut eine Idee mehr in den Hintergrund, Mayer spielt song- und banddienlicher und punktet weniger durch solistische Meisterleistungen. Dieser Hinweis gilt für die „Gitarrenfraktion“ in der John Mayer Gemeinde.

Somit ist es auch nicht verwunderlich dass die meisten Lieder eher getragen und entspannt gespielt werden. Es drängt sich der Eindruck auf, dass dieser Musiker (wieder) einmal mehr nur die Musik spielen möchte, die er will und nicht dem Diktat von Chartplatzierungen unterwerfen will. Sehr genau hat Mayer Cale & Clapton zugehört, das JJ Cale Cover „Call me Breeze“ könnte von den beiden genannten vorgetragen sein. Bei der einer oder anderen Akkordfolge hören wir Anleihen zu Mumford & Sons, so kocht ergo auch John Mayer nur mit Wasser.

Ohne Irritationen ist auch die Duetarbeit mit der momentanen Lebenspartnerin, Kate Perry. Die beiden intonieren eine wirklich schöne (Soul)balade, ein weitere positive Nuance der Scheibe.

Danke John für diese gute Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sein ehrlichstes Meisterwerk..., 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Ein "must have" für jeden John Mayer Liebhaber, keine Frage. Aber auch für alle anderen ein unglaublich gelungenes Album.
Ich war immer ein großer Fan von seinen Pop-Songs, dann ist er mehr in Richtung Blues gegangen, was mir zwar nicht ganz so gut gefallen hat, wie seine ersten Alben, aber auch in dem Genre hat er sich einen echten Namen gemacht! Und jetzt Country...
Dieser Mann ist so vielfältig! Die Songs auf dem Album sind mit die gefühlvollsten, die ich von John Mayer je gehört habe. Und wiederrum etwas ganz anderes als alles je dargebotene... 5 Sterne!

Unbedingt kaufen! Wer nicht gleich beim ersten Song "Wildfire" mitwippt, der hat meiner Meinung nach noch nie richtig gute Musik gefühlt... ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Paradiesisches Dörfchen, 26. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (MP3-Download)
Der John ist ja an sich ein pfiffiges Kerlchen.

Eingängige Melodien und ansprechende Texte, sowie SUPER Gitarrenton und (auch wenn nach Stimmband-OP leicht verändert) angenehme Stimme.

Was er mit dem Vorgänger-Album "born and raised" bereits eingeleitet hatte setzt er mit "Paradise Valley" fort.
Mehr Akustikgitarre, weniger Pop. Dafür mehr volkiges und leichte Country-Einschläge.
Und oft klingt sein warmer blueseinschlag durch.

Ich fan den Vorgänger "born and raised" WELTKLASSE und kann gar nicht erklären was mir bei "Paradise Valley" fehlt.
Jeder Song wird von mal zu mal Hören eher interessanter, alles ist da wo es hingehört und entdeckt man was Neues.

Ich würde das Album in jedem Fall wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMER, 6. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
EINFACH GEIL. Johnny hats einfach drauf. Die meiner Meinung nach besten Lieder auf dem Album sind Wildfire und Dear Marie. Es ist jedes Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles ist in Ordnung, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Alles ist in Ordnung was kann ich mehr schreiben, sehr gutes Musik ? ? ? ? ? ? ? ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Herr Mayer hat es drauf, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley [Vinyl LP] (Vinyl)
Ein verkannter Künstler dreht und wendet sich. Und jedes Mal kommt etwas spannendes heraus.

Der Vinylplatte lag die CD bei! Das setzt dem Set die Krone auf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen wunderbar, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Schone Musik für zuhause oder untwerwegs auf der Autobahn. Wenn wir in Urlaub fahren hören wir uns immer diese schöne Musik an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ruhige Musik zum Nebenbei hören, 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paradise Valley (Audio CD)
Ich habe diese Cd verschenkt und sie ist gut angekommen. Die Musik lässt sich gut hören wenn man zeitgleich etwas anderes macht ( lernen, Haushalt, Büro...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Paradise Valley
Paradise Valley von John Mayer (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen