Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wieder total spannend
Nun liegt mit Bedrohlicher Pakt der 5. Band der Ruul-Serie vor und die Reihe wird mit jedem erscheinenden Band besser. Der 5. Band schließt direkt an die Handlung von Verschwörung auf Serena an. Der Roman handelt von den MAD-Agenten Captain Jonathan Clarke und Lieutenant Deborah Kirelsky, die auf die Starlight-Kolonie geschickt werden, um dort einen...
Vor 16 Monaten von Miri Green veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hm... (enthält Spoiler)
Also an sich fand ich das Buch ganz schön geschrieben, Inhalt, Schreibstil und alles.
Schöne Raumschlachten, Bodenkämpfe und Verschwörungen.

Einziger Makel: Die Story kennt man irgendwie schon - Verschwörung zur Einnahme eines der 3 wichtigen Systeme der Grenze, MAD-Offiziere stoßen zufällig drauf, Großteil der...
Vor 7 Monaten von Andreas Baumgartner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hm... (enthält Spoiler), 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Also an sich fand ich das Buch ganz schön geschrieben, Inhalt, Schreibstil und alles.
Schöne Raumschlachten, Bodenkämpfe und Verschwörungen.

Einziger Makel: Die Story kennt man irgendwie schon - Verschwörung zur Einnahme eines der 3 wichtigen Systeme der Grenze, MAD-Offiziere stoßen zufällig drauf, Großteil der Flotte wird durch Virus kaltgestellt und der Rest kämpft heldenhaft, während es am Boden auch rundgeht... Band 4 lässt grüßen.
Etwas Variation hätte jetzt nicht unbedingt geschadet, aber da es trotzdem ganz schön geschrieben ist, geb ich 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wieder total spannend, 20. August 2013
Nun liegt mit Bedrohlicher Pakt der 5. Band der Ruul-Serie vor und die Reihe wird mit jedem erscheinenden Band besser. Der 5. Band schließt direkt an die Handlung von Verschwörung auf Serena an. Der Roman handelt von den MAD-Agenten Captain Jonathan Clarke und Lieutenant Deborah Kirelsky, die auf die Starlight-Kolonie geschickt werden, um dort einen flüchtigen Verbrecher zu fangen. In wirklichkeit aber geraten sie in eine Verschwörung, die nicht nur für die Menschen von Starlight zur tödlichen Bedrohung wird, sondern auch für alle menschlichen Sternensysteme.
Wie bei Band 4 verknüpft Stefan Burban wieder die Genres von SF-Krimi und Military-SF und das auf eine Weise, die den Leser ans Buch fesselt. Es dauert zwar ein paar Seiten bis die Handlung Fahrt aufnimmt, doch dann geht es richtig ab. Vor allem, wenn der Military-SF-Teil beginnt. Ich will nicht zu viel verraten, doch in diesem Buch kommt zum ersten Mal seit dem 3. Ruul-Band wieder eine ganze planetare Invasion vor, komplett mit Landungsschiffen, Artillerigefechten, Jäger-Kämpfen und sogar einer Panzerschlacht. Wer die ersten 4. Bände gut fand, wird von diesem nicht enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ähnliche Handlung wie Bd.4 - nur diesmal mit den Ruul, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Langsam scheint der Autor die Lust zu verlieren, so scheint es mir wenigstens. Bei der Mischung aus Detektiv- und Militärgeschichte in Band 4 geht es um eine Verschwörung der Kinder der Zukunft gegen die Menschheit in höchsten Kreisen. Diesmal eine ganz ähnliche Geschichte, nur dass sich die Kinder diesmal mit den Ruul verschwören. Auch der Virus aus Band 4 taucht leich verändert wieder auf.

Ein paar neue Ideen täten gut, damit die Serie weiterhin interessant bleibt. Die Serie um die verschollene Flotte bleibt und ist deutlich besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich wieder Weltraumschlachten a la Burban, 6. September 2013
Von 
Sarah F. (Norddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Sci-Fi ist immer so ein Thema.. Es gibt hier wirklich nur wenige Bücher, die mich überzeugen können. Auch TV-Serien aus diesen Bereich reizen mich kaum. Stefan Burban hat es mit seiner außergewöhnlichen Reihe jedoch geschafft – Ich mag zumindest seine Werke sehr gerne. Nachdem er mich jedoch mit seinem letzten Werk doch etwas enttäuscht hatte, war ich neugierig, ob er diesmal sein Augenmerk wieder auf die Ruul, außergewöhnliche Weltraumschlachten und Spannung gerichtet ist. Schließlich wurden im vierten Band eher ruhigere Töne angeschlagen.

Diesmal kombiniert er nicht James Bond, sondern Kriminalistik, Militär und SciFi. Der Band setzt genau dort an, wo „Verschwörung auf Serena“ aufgehört hat. Diesmal geht es für den MAD-Agenten Captain Jonathan Clarke und seinen Lieutenant Deborah Kirelsky auf die Starlight-Kolonie. Ihr Auftrag ist mehr oder weniger einfach, denn sie sollen einen flüchtigen Verbrecher namens Aaron Leech wieder einfangen. Doch sie sind nicht allein, denn auch die Ruul zeigen plötzlich wieder Interesse und zwar ausgerechnet an dem flüchtigen Verbrecher. Es beginnt nicht nur ein Wettlauf mit der Zeit, sondern sie stoßen auch intern auf Widerstand und geraten dabei in tödliche Gefahr.

Nachdem der vierte Band erst zum Ende hin wirklich rasant und spannend geworden ist, ging es in dem fünften Band überraschend ruhig zur Sache. Die Ermittlungen erinnern sehr stark an den Vorgänger, wirken aber inzwischen passender. Das liegt einfach daran, dass der Leser schon an diese neue Wendung beim Inhalt gewohnt ist, aber auch daran, dass sich eine neue und klare Linie erkennen lässt, an die sogar ich mich gewöhnen kann. Die Ermittlungen selbst sind logisch und konsequent. Trotzdem wirken sie zu keiner Zeit langweilig, sondern sorgen für immer neue Blickwinkel und Überraschungen, sodass der Leser selbst versucht hinter die Situation zu kommen. Irgendwann kommt jedoch auch hier wieder der gute, alte Stefan Burban zum Vorschein. In meinen Augen war es ein Genuss sich wieder durch die Schlachten und Kämpfe sowohl im All, als auch am Boden zu lesen. Wie gewohnt detailliert und zu 100% spannend, konnte ich das Buch ab diesem Zeitpunkt nur noch schwerlich aus der Hand legen. Ich finde es noch immer faszinierend wie plastisch und lebendig die einzelnen Szenerien beschrieben werden, ohne das der Leser den Überblick verliert oder sich überfordert fühlt. Kopfkino pur, wie ich immer so schön sage.

Die Serie wird auf jeden Fall würdig fortgesetzt und der Leser darf gespannt sein, was ihn im nächsten Band erwarten wird, der im Dezember 2013 erscheinen wird. Trotzdem muss ich sagen, dass ich von den Bänden, wo das Augenmerk von Anfang an auf Ruul und die Weltraumschlachten gelegt wurde, doch etwas besser gefallen hat. So dauert es doch meist etwas länger, bis sich die Spannung aufbaut und leider merkt man dann zum Schluss, wenn die altgewohnten Schlachten im vollen Gange sind, dass man diese vorher doch vermisst hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Ruul sind wieder da!, 14. Juli 2013
Von 
McDuncan - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Nachdem der Autor in Band 4 ganz ohne Ruul auskam, betreten die echsenartigen Feinde der Menschheit im neuesten Roman wieder die Bühne.

Band 5 beginnt eher verhalten mit dem Auftrag zweier MAD-Agenten, im Grenzsystem Starlight einen flüchtigen Verräter aufzuspüren. Vor Ort müssen sie aber feststellen, dass ihre Unterstützung keinesfalls willkommen ist und die ganze Angelegenheit ziemlich zwielichtig wirkt. Stück für Stück offenbaren die Ermittlungen die eigentlichen Drahtzieher und die tatsächlichen Hintergründe. Dadurch stehen nicht nur die Leben der beiden Agenten auf dem Spiel, sondern plötzlich geht es um ein ganzes Sonnensystem und seine Einwohner ...

Die Story beginnt ähnlich wie Band 4 eher in Richtung Agentenroman / Detektivstory (Ermittlungsarbeit der Agenten), um sich ungefähr ab der Hälfte der Stilrichtung der Military SF zuzuwenden. Von da an geht es dann in bewährter Art und Weise im All und am Boden gegen die altbekannten Feinde zur Sache.

Stefan Burban präsentiert durch die gelungene Kombination der beiden Genre eine interessante Rahmenhandlung und damit kurzweilige und spannende Unterhaltung. In Verbindung mit jeder Menge Action und einer klaren und strukturierten Erzählweise bietet der Roman für meine Ansprüche hohen Lesespaß. Zu einem 5. Stern konnte ich mich nicht entschließen, da es in meinen Augen doch gewisse inhaltliche Parallelen zu Band 4 gibt. Der guten Unterhaltung tut das aber keinen Abbruch.

Fazit: Für die Leser der bisherigen Ruul-Romane eine klare Empfehlung. Der richtige "Knall" fehlt noch, dürfte aber angesichts der sich langsam abzeichnenden Ziele der Ruul nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Weiterhin auf hohem Niveau, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Keine Frage, Burban weiß, wie man schreibt und er vermag den Leser zu fesseln. SiFi ist von der Natur der Sache natürlich fiktiv, störend fällt dann aber doch auf, das Physik bei Burban ZU relativ ist. Schiffe, die ein fremdes System betreten, werden von den Systembewohnern direkt erfasst, Verzögerungen, die durch Lichtgeschwindigkeit zu erwarten wären, spielen keine Rolle. Das macht das Werk eher eine gute Spaceopera als ein hardcore Sciencefiktion Roman.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein spannendes Buch, 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
mit viel Action. Es hat Spaß gemacht es zu lesen. Als die letzte Seite "verschlungen" war wollte man eigentlich weiterlesen. Die Ähnlichkeit zu Band vier ist zwar vorhanden, aber nur in groben Zügen. Einziges Manko, wie sind die Ruul in ihr Versteck gekommen ohne das es groß bemerkt wurde? Wenn der Autor da etwas mehr darauf eingegangen wäre dann gäbe es 5 Sterne. Trotzdem absolut Top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannend mit ein paar Längen, 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Der 5. Teil der Ruul-Saga ist spannend wie seine Vorgänger, doch schleichen sich hin und wieder einige Längen in den Roman sowie einige Ungereimtheiten - deswegen gibt's "nur" 4 Sterne. Trotzdem ist die Geschichte spannend und schließlich will man wissen, wie die Menschheit das Ruder gegen die Ruul herumreißen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kubrex, 30. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Gute Fortsetzung! Schöne Spannung aufbauend und gut beschriebene Schlachten. Hoffentlich geht es in den Folgebänden so weiter. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Grunde nichts Neues, 28. August 2013
Von 
T. Kühne (Waren/M.) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt (Kindle Edition)
Wer die ersten Teile gelesen hat, liest hier eine wieder neu aufgewärmte Suppe. In Ordnung aber nichts Besonderes. Ein Angriff der Menschen auf den momentanen "Hauptwohnsitz" der Ruul wäre doch mal eine Idee .....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Ruul-Konflikt 5: Bedrohlicher Pakt
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen