Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert
Ich habe bei mmnews von diesem Buch gelesen und war überrascht, das die "normalen" Medien das Buch garnicht aufnehmen und darüber berichten.
Und dann lese ich hier auch noch negative Bewertungen, die etwas von "Disinformation" und anderen Dingen "berichten".

Ist es dieses Buch also wert gelesen zu werden?
JA: allein...
Vor 16 Monaten von Max veröffentlicht

versus
15 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hauptsächlich Irreführung
Dieses Machwerk ist ein schlau gemachtes Disinfo-Produkt. Anfangs werden noch "Insider Infos" von einiger Tragweite rausgetan (z.B. der französische Geheimdienst deckt alle möglichen Schweinereien deutscher Politiker gegen das deutsche Volk auf), dann aber geht es recht schnell zur Sache: Al Kaida ist echt, nicht etwa eine CIA Kreation, 9-11 ist echt, nicht etwa...
Vor 17 Monaten von Gunnar Kossatz veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, 29. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste. Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Nachrichtendienste die Welt regieren. (Kindle Edition)
Ich habe bei mmnews von diesem Buch gelesen und war überrascht, das die "normalen" Medien das Buch garnicht aufnehmen und darüber berichten.
Und dann lese ich hier auch noch negative Bewertungen, die etwas von "Disinformation" und anderen Dingen "berichten".

Ist es dieses Buch also wert gelesen zu werden?
JA: allein schon die kostenlose Vorschau deutet an, was hier passiert: Herr Ulfkotte berichtet von einer Maschinerie, die die deutsche Bevölkerung systematisch hintergeht und ihr Lügen erzählt, wie man es sich zunächst nicht auch nur ansatzweise vorstellen kann. Der aktuelle Abhörskandal aber zeigt, dass an den scheinbaren "Verschwörungstheorien" mehr dran ist als man glaubt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass hier andere Nutzer scheinbar gut gemeint versuchen, das Buch schlecht zu reden. Man sollte einmal beobachten, wie lange es dauert, bis das Thema wieder untergeht und angeblich keiner etwas gewusst hat. Natürlich gibt es Meinungen, über die man streiten kann. Aber die FAKTEN, die hier dargelegt werden, erschrecken mich. Man sollte endlich aufwachen. Ich kann nur sagen: Respekt davor, so etwas zu veröffentlichen!! Volle Leseempfehlung. Und: allein schon die Vorschau gibt jedem die Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Arbeiten ober- und unterhalb der Gürtellinie", 20. August 2013
Von 
Dr. R. Manthey - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste. Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Nachrichtendienste die Welt regieren. (Kindle Edition)
Vermutlich handelt es sich bei diesem Buch um eine wegen der gegenwärtigen Hysterie um den Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden aktualisierte Version eines gleichnamigen Werkes aus 2006.

Sein Autor weist sicher zu Recht darauf hin, dass bereits vor Jahren klar war, dass insbesondere der technische Geheimdienst der USA, die NSA, eine massive Datenvorratsspeicherung betreibt und die weltweite Kommunikation zum Teil sehr zeitnah nach gewissen Vorgaben filtert und auswertet. Nun, da das wahre Ausmaß dieser weltweiten Datenkontrolle offenkundig geworden ist, rücken die Geheimdienste wieder einmal ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Deshalb erweist sich die Lektüre dieses Buches als lehrreich, selbst dann, wenn es (erwartungsgemäß) keine wirklichen Geheimnisse enthüllt.

Der Text befasst sich mit einigen der wichtigsten Geheimdienste der Welt: mit den britischen, den französischen, den US-Geheimdiensten, dem israelischen, dem KGB und seinen Nachfolgern und dem BND. Am Ende des Buches findet man dann noch einige kurze Schilderungen bekannter Zwischenfälle und Ereignisse, an denen diese Geheimdienste beteiligt waren, etwa dem Untergang der Estonia oder dem Abschuss der KAL-007 durch die sowjetische Luftwaffe.

Die Abschnitte über die einzelnen Geheimdienste sind einfach gegliedert. Zunächst wird kurz ihre Geschichte erzählt, dann beschreibt Ulfkotte grob die Strukturen und widmet sich einigen markanten Figuren, um schließlich auf bekannte oder weniger bekannte Ereignisse einzugehen, an denen die entsprechenden Dienste beteiligt waren. Meistens handelt es sich dabei um Flops, die mit einer gewissen Häme dargestellt werden.

Wenn etwas aus diesem Buch klar wird, dann ist es die Sonderstellung von Geheimdiensten innerhalb der unterschiedlichsten Staaten. Letztlich sind diese Dienste nicht kontrollierbar und entwickeln sehr schnell ein wundersames Eigenleben, was besonders an der Geschichte der CIA gut darstellbar ist. Öffentliche Forderungen beispielsweise des gegenwärtigen US-Präsidenten oder deutscher Politiker, dass es nun wieder einmal Zeit für mehr Transparenz der Geheimdienste wäre, entbehren auch im Hinblick auf die Geschichte nicht einer gewissen Komik - sie sind vor allem und grundsätzlich in sich paradox.

Ulfkottes Buch enthält nicht wirklich viel Neues. Das heißt aber nicht, dass es nicht lesenswert wäre, denn der Autor nimmt dem Leser eine zeitaufwendige Recherche ab. Wer also eine erste grobe Übersicht und ein wenig Unterhaltung bei der Schilderung von Geheimdienst-Fehlschlägen sucht, der wird sicher beim Lesen des Textes nicht enttäuscht werden. Wie Geheimdienste wirklich arbeiten, enthüllt dieses Buch natürlich nicht. Und die meisten Aktionen von Geheimdiensten werden niemals das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Immerhin zeigen aber die vielen Beispiele aus diesem Buch, dass Geheimdienste immer ein Staat im Staate sein werden, in dem Bürgerrechte wenig Beachtung finden und gelegentlich auch die offizielle Politik durch die Schaffung von Fakten beeinflusst wird. Etwas anderes zu erwarten, wäre wohl insbesondere auch aus historischer Sicht mehr als naiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Pflichtlektüre vor der Bundestagswahl!, 6. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste. Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Nachrichtendienste die Welt regieren. (Kindle Edition)
Ich habe in den vergangenen Tagen viel über die Geheimdienste in der Zeitung und im Internet gelesen. Alles was im Moment über das Abhören bekannt wird und damit zusammenhängt ist für mich bisher aber oft zusammenhangslos gewesen.
In dem Buch werden sehr viele Hintergründe erklärt, was einem hilft, das "große Ganze" dahinter zu sehen. Beeindruckend ist, dass man viele Geschichten liest, die man (zumindest ich) noch nicht in der Presse gelesen hat. Manche sind lustig aber bei manchen weiß man auch nicht, ob man lachen oder weinen soll...
Vor der Bundestagswahl sollte man das Buch auf jeden Fall lesen, denn zum Beispiel der Geheimdienstbericht zu den Atomkraftwerken zeigt, was die Parteien aktuell mit uns für ein Spiel spielen. Auch sonst ist es unglaublich spannend!
Fünf Sterne für ein Buch, wie es scheinbar aktueller nicht sein kann und das zu einem super Preis/Leistung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gruselig, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste. Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Nachrichtendienste die Welt regieren. (Kindle Edition)
gruseliger als so mancher Krimi. Wer aber eigentlich eine spannende Agenten-Story erwartet hat, wird enttäuscht sein. Es geht dagegen um Sachberichte von lange zurückliegenden Ereignissen, die nüchtern sind und sich teilweise lange hinziehen. Ob das alles stimmt oder nicht, weiss man nicht, das ist nämlich geheim....
Für denjenigen, der von dieser Thematik noch nie etwas gelesen hat, sicher ein guter Einstieg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hauptsächlich Irreführung, 19. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste. Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Nachrichtendienste die Welt regieren. (Kindle Edition)
Dieses Machwerk ist ein schlau gemachtes Disinfo-Produkt. Anfangs werden noch "Insider Infos" von einiger Tragweite rausgetan (z.B. der französische Geheimdienst deckt alle möglichen Schweinereien deutscher Politiker gegen das deutsche Volk auf), dann aber geht es recht schnell zur Sache: Al Kaida ist echt, nicht etwa eine CIA Kreation, 9-11 ist echt, nicht etwa false-Flag, die Londoner Anschläge ebenso und die armen Amis wussten nichts von Pearl Harbor (vor dem Angriff - weswegen sie ja auch die Trägerflotte weit weg stationiert und nur veraltete Kähne dort belassen haben, alles purer Zufall...) und Israel wurde bei seiner Gründung auf 11 % (ja, ganz richtig - nur elf Prozent) palestinensischem Land gegründet. Man fragt sich doch wem dann der Rest - also die verbleibenden 89%, gehört haben sollen.
Der Mossad wird immer wieder erwähnt, aber in einer extrem verharmlosenden Weise (ist alles garnicht soooo schlimm was er gemacht hat - machen alle anderen ja auch ... usw.) .
Zu 9-11 fällt ihm noch ein, dass israelische Agenten zwar noch am Anschlagstag und in großer Zahl festgenommen wurden - aber bald darauf wieder laufen gelassen wurden. Das nicht etwa weil die USA fest in Zionistenhand sind sondern weil sie ihren Kollegen vom CIA ja in Wirklichkeit nur helfen wollten (deswegen gibts ja auch das Video von den tanzenden israelischen Agenten, als Studenten getarnt, mit den brenneden Türmen im Hintergrund - 9-11 war offensichtlich ein Grund zum Feiern für den Mossad).

Das ist der Inhalt bis ca. 1/3 des ebooks, danach habe ich aufgehört weiterzulesen, denn ver*rschen kann ich mich auch alleine.

Wer auch nur ETWAS recherchiert ist schon weit über dem Stand dieses Geschreibsels - und was den Kopp Verlag angeht bei dem dieser Autor sehr aktiv ist - den habe ich auch von der Liste gestrichen, denn entweder ist man dort extrem naiv und uninformiert oder aber extrem schlampig.

Hinzu kommt: Ein annonymer "Amazon Kunde" hat nicht Besseres zu tun, als diese Rezension mit den unsachlichsten und persönlichen Hetzparolen zu verunglimpfen. Natürlich entzieht es sich meiner Kenntnis, ob es sich dabei um den Autor im "Rächergwand" handelt - die Vermutung liegt allerdings nahe. Dazu kommt innerhalb weniger Tage 4 x die Bewertung "nicht Hilfreich" - was nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit ein Unding ist. Es wird hier also in bester Manier manipuliert - QED.
Ich habe daher die Rezension gelöscht und neu verfasst - mal sehen, ob sich das Schmierentheater wiederholt....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen