Kundenrezensionen

9
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Mai 2014
Ich bin Anfang 20 und habe das Buch gekauft, weil ich über das Internet auf die Tragödie der Autorin aufmerksam geworden war.
Stimmen aus Zeitungen sagten, sie hätte eine große Autorin werden können und sei die Stimme ihrer Generation - davon wollte ich mich selbst überzeugen.

Die Zusammenstellung aus Kurzgeschichten und Gedichten ist wundervoll. Schon die Einleitung berührte mich sehr und die Geschichten Marina Keegans strotzen nur so vor Energie. Sie sieht, was in unserer Welt heutzutage alles verbesserungswürdig ist & doch findet sie immer Aspekte, die sie wundervoll findet.

Besonders für jüngere Leute unserer Generation könnte dieses Buch ansprechend sein. Sie schreibt über Veränderungen, Unsicherheiten und Hoffnung. Sie schreibt darüber, dass wir alle etwas bewegen können, dass wir unsere Träume verwirklichen können.

Für mich war "The Opposite of Loneliness" eines der besten Bücher dieses Jahr. Es hat mich zum Lächeln und zum Nachdenken gebracht und ich würde es jedem empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2014
‘The Opposite of Loneliness’ is collection of essays and stories written by Marina Keegan, a tragically deceased young person who has gone too soon from this world.

In front of Marina was certainly a great career after she graduated from Yale, supposed to start working at the New Yorker while one of her texts planned to be turned into a play.

Unfortunately, the death was quicker but what is left as her legacy was collected in this interesting collection ‘The Opposite of Loneliness’ which certainly confirms that she was a talented young person who needed only to be provided with the right opportunity.

The collection consists of works that are both fiction and non-fiction while she speaks about various everyday issues - about the life that we live, about relationships that we establish with each other, about our feelings.

However, although her fictional texts are of good quality, far more impressive are her articles and most of all, Marina Keegan’s most known work “The Opposite of Loneliness” after which the collection is named. Precisely when the reader will read this text even more will be affected with the sad fact that this girl full of optimism and hope in life is no longer among us, even though through her text speaks the beauty of life and happiness, everything what is the opposite of loneliness that many people today feel.

Of course that at times the more experienced reader will notice that it is a work that was written by the young and not so experienced person, but in any case her talent in the years that were to follow would surely have brought her far.

Unfortunately, now we can only enjoy what left behind this young girl though I’m strong believer that anyone who likes to read short stories, especially young audience, will enjoy reading Marina’s collection - because of her optimism, desire and youthful vigor that speaks from every page she wrote.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Juli 2015
The Opposite of Loneliness berührt beim Lesen und gleichzeitig hat Marina Keegans Stil eine Leichtigkeit, die einen durch den Text gleiten lässt. Es war wahrscheinlich ein Geschenk mit ihr befreundet gewesen zu sein. Ihre Texte laden mich dazu ein, mir Gedanken über sie als Person zu machen und weniger ihre Texte zu bewerten, die sehr inspirierend sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 2. Juli 2015
Ein gutes Buch! Die Autorin war zweifelsohne talentiert! Die fiktiven Texte sind vielschichtig, es kommt somit keine Langeweile auf! Wer gerne Kurzgeschichten liest, sollte dieses Buch lesen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. November 2014
Marina Keegan was a wonderful person. I still can't believe that she is gone! Read her book..you'll love it. A special book from a special young woman!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Juli 2015
Einfach toll! Ihre art und weise zu schreiben ist brilliant!
Schade das sie so früh starb!!!
Man sollte es gelesen haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2015
Ab und zu passiert es auch erfahrenen Leseratten, dass sie auf die euphorischen Klappentexte der Verlage hereinfallen und sich in Erwartung literarischer Wunderdinge ein Buch zulegen, dass diese Erwartung definitiv nicht erfüllen kann. "The Opposite of Loneliness" gehört zu diesen Büchern. Ich bin mittlerweile 30+ und damit ein gutes Stück älter als Marina Keegan und diesen Generationsunterschied habe ich von der ersten bis zur letzten Seite gespürt, da die Geschichten und Essays eher die typischen High School- und Collegeprobleme widerspiegeln. Keegan bleibt sehr oberflächlich und schafft es nicht sich aus der eigenen Sichtweise herauszulösen und die Perspektive zu wechseln, so dass die Geschichten schnell eintönig werden. Einigen Geschichten liegen jedoch gute Ideen zu Grunde und sie hätten originell und anregend werden können, doch da scheitert Keegan was ihrer Jugend geschuldet sein mag. Junge Leser mögen sich mit Keegans Werk identifizieren können, mir ist dies nicht gelungen und auch der Unterhaltungswert war nicht wirklich vorhanden. Fazit: ein Buch das nicht wirklich weh tut, aber leider auch nicht begeistern und bewegen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2014
Absolutely fabulous and refreshing. Not only picking up a youths view of life but a complete kick start to enlighten all ages.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2014
Ich habe es noch nicht ausgelesen freue mich aber dies in nicht allzu ferner Zukunft zu tun!
Ein tolles Buch mit wahren Geschichten, schade dass dieses Werk nie einen Nachfolger bekommen soll.....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Gegenteil von Einsamkeit
Das Gegenteil von Einsamkeit von Marina Keegan
EUR 16,99


Yes Please
Yes Please von Amy Poehler
EUR 6,15