Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Pimms fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juli 2013
Mit Video-Konvertern und Adaptern habe ich schon einiges durch!
Die meisten sind entweder nur Kabel oder teure High-End-Geräte.
Beides ist nicht ziel-führend. Dieser Adapter macht genau das, was
er soll: Wandlung von HDMI nach RGB/VGA über einen digitalen Signalwandler.
Also dieses Produkt ist kein einfaches Kabel, sondern basiert auf
einem Video-Digital-Analog-Wandler.

Pro
+ kostengünstig
+ funktioniert bei mir bis 1920x1080 von HDMI nach RGB/VGA,
wobei ich höhere Auflösungen nicht getestet habe
+ Audio wird auf 3,5mm Cinch herausgeführt (als Stereo), sehr praktisch, funktioniert auch
+ kompaktes leichtes Design, kurze Kabellänge
+ Verarbeitung ist gut bis sehr gut

Negativ
- bisher ist mir nichts aufgefallen

Wer eine solche Art von Video-Wandler benötigt, der sollte hier KAUFEN !
11 Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Habe mir das Teil für meinen Mac gekauft, das der nur einen HDMI Ausgang hat. Es funktioniert einwandfrei und für den Preis eine gute alternative zum teuren Apple Produkt.

Jedoch benötigt man eine Stromversorgung mittels micro USB Kabel...in der Artikelbeschreibung stand was anderes.

Außerdem sind die Auflösungsmöglichkeinen etwas beschänkt.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Ich bin sehr angetan von dem HDMI-to-VGA Konverter und habe direkt einen weiteren bestellt (für unterwegs). Ich habe diverse Geräte als Video-Quellen (2 Android-Tablets mit Mini-HDMI-Out, 2 Android-Mini-PC TV-Sticks, 1 Minix Neo x5, 1 Rapberry Pi, 1 DVB-T Receiver mit HDMI-Out) an zwei alte VGA-Monitore und einen Beamer mit VGA-Eingang angeschlossen und es hat durchgängig gut funktioniert - allerdings alles in maximal 720p getestet. Besonders praktisch finde ich die Auskoppelung des Audio-Signals auf die 3.5mm Buchse. Gerade die Android-TV-Sticks haben sonst keinen anderen Audio-Output als HDMI und so kann man auch an die Boxen oder Kopfhörer usw. anschliessen und das Ganze als extrem günstigen Mini-PC/Medienspieler/Internet-Radio nutzen (geht zur Not auch mit USB-Audio-DACs - ist aber komplizierter). Bei dem sehr alten 4:3 VGA-Monitor stimmt natürlich das Screen-Ratio der fixen 16:9 Inputs nicht, aber einige Androiden haben ausreichen Spiel im Screen-Scaling, um das auszugleichen. Der RasPi nimmt einfach die "echte" VGA-Auflösung des Monitors.

Die Stromversorgung wird via HDMI von der Signalquelle geliefert und nur wenn das sendende Gerät nicht ausreichend oder gar keinen Strom via HDMI liefert, kann der Adapter nicht ohne externe Stromversorgung (via Micro-USB) arbeiten. Hier gibt es aber ein Problem: Der HDMI-Standard erwartet eine Versorgungsspannung von 5V und 50mA am HDMI-Ausgang. Diese Art von HDMI-to-VGA Adaptern sollen (soweit ich das in diversen Foren gelesen habe) allerdings deutlich mehr Strom ziehen (200mA und mehr). Die 5 Androiden oben und der Receiver haben das geliefert. Aber der Rasperry Pi (und wohl auch die Mac-PCs aus den anderen Rezensionen) liefert offenbar genau nach Spezifikation, macht also die Überforderung nicht mit (oder wird instabil) und man benötigt die externe Versorgung... Das ist aber weniger kritisch, als Geräte, die zwar temporär (durchaus Stunden) damit klar kommen, aber nicht dauerhaft - ohne Schaden zu nehmen - den "hohen" Strom liefern können. Es wird von Rasperry Pis berichtet, denen so eine Diode durch"brannte" (eigentlich "durchbricht" die Sperrschicht ... aber egal).

Also auch wenn pures Plug-and-Play verlockend ist und wohl viele Geräte damit gut klarkommen, würde ich den Adapter nur mit zusätzlicher Stromversorgung via USB betreiben. Ich ziehe ein Stern ab, weil die Behauptung "kein externes Netzteil erforderlich" zwar nicht falsch (man kann ja problemlos von den meisten USB-Ports den nötigen Strom ziehen), aber auch nicht gerade vollständig ist. Ansonsten eine klare Kaufempfehlung für jeden der weiss, was er tut.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Dieser Adapter macht keine Mucken, dafür liefert er eine hervorragende Bildqualität. Ich benutze den Adapter um vom HDMI-Port meines Raspberry Pi auf die VGA-Schnittstelle eines älteren TFT das Bildsignal umzulenken.
Einstecken. Anmachen. Und schon funktioniert es.

Fazit: Empfehlenswert.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Habe den Adapter bestellt, um einen Raspberry Pi mit einem älteren VGA-Monitor betreiben zu können. Der Monitor blieb im Betrieb am Pi schwarz. Andere Geräte - getestet z.B. am HDMI-Ausgang eines Dell-Notebooks - hatten keine Probleme und lieferten ein scharfes Bild.
Der Betrieb am Pi war erst nach Anlegen eines Netzteiles an der Micro-USB-Buchse des Adapters möglich. Das laste ich aber nicht dem Adapter an, sondern einer unzureichenden Spannungsversorgung des HDMI-Ausgangs beim Pi. Der Pi (ein "Made-in-China-Modell") hat sich hier insgesamt als defekt erwiesen und ging zurück. Das "Austauschmodell" - ein UK-Pi - konnte den Adapter ohne Probleme und auch ohne externe Spannungsversorgung ansprechen.
Dass die Möglichkeit einer externen Spannungsversorgung da ist, ist schön. Leider wird der Adapter ohne entsprechenden Hinweis geliefert, was für mich aber kein Grund ist, einen Stern abzuziehen. Gut auch die Möglichkeit, das Audiosignal mit Klinke abgreifen zu können.
Das Gerät tut zuverlässig, was es soll. Verarbeitung und Preis gehen in Ordnung. Die Lieferung erfolgte unkompliziert und schnell. Von mir daher volle fünf Punkte.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Für den Raspberry Pi benötigte ich einen HDMI->VGA-Adapter, um die Videoausgabe auf einen Beamer umleiten zu können. Der angebotene Adapter erfüllt diese Aufgabe problemlos; zur Sicherheit habe ich ein Netzteil (5V, 2A) angeschlossen, damit der Pi nicht überlastet wird.
Fazit: für mich ein empfehlenswertes Produkt
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Der Konverter verbindet einen Raspberry Pi mit einem Uralt-TFT-Monitor. Der Konverter wird dabei ohne zusätzliche Stromversorgung betrieben und über den Pi versorgt. Funktioniert bisher tadellos. Das Bild ist auch gut, soweit sich dies bei diesem Monitor beurteilen lässt. Bin absolut zufrieden. Werde mir bei der nächsten Bestellung bei Amazon eine zweiten Konverter kaufen und testen ob ich nicht einen anderen, besseren, LCD-Monitor an eine Satellitenreceiver mit HDMI-Ausgang betreiben kann.
Kein Grund, nicht 5 Sterne zu vergeben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Only a few days to arrive, exactly as described, it works and it is a good product, affordable price, everything fine, satisfied of the service.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Der Full HD HDMI auf VGA Adapter hat es mir ermoeglicht, Bild und Ton vom neuen Laptop, der nur mit HDMI ausgestatted ist auf meinen aelteren Projector / Beamer zu uebertragen. Auch zum nicht HDMI faehigen Fernseher klappt die Verbindung von Bild, der Ton geht seperat zur Stereoanlage
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Also bei mir hat alles geklappt.
Getestet mit einem Ultrabook (Samsung 730U3E) mit HDMI Ausgang und Windows 8.

Wichtig ist, daß man je nach Entfernung noch ein VGA Kabel zum Monitor benötigt und daß der Sound "hinten", also aus dem kleinen Kopfhörer Ausgang kommt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)