Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut zur Musik
Die harschen Urteile anderer Rezensenten hier verdienen Widerspruch.

Wer es wortgewaltig und kenntnisreich mag, der kann David Hurwirtz' Rezension auf classicstoday.com lesen:
[...]
(10 von 10 Punkten! Und Hurwitz ist wahrlich kein Lobhudeler modischer, hochgejazzter Aufnahmen..)

Mit meine bescheidenen Möglichkeiten: Mutter, die...
Vor 12 Monaten von tiger_beetle veröffentlicht

versus
20 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider ziemlich vergeigt
Ich mag Dvorak und Klassik recht gerne - aufmerksam geworden durch die Werbung, habe ich beherzt und voller Vorfreude zugegriffen. Die Musik ist schön, keinen Zweifel. Über die Art der Interpretation (hierzu wurde schon gut geschrieben) kann man streiten, aber auch das ist nicht der Hauptgrund für die schlechte Bewertung.
Was mich extrem stört,...
Vor 13 Monaten von Rock_n_Roll veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dvorak: Anne-Sophie Mutter und Manfred Honeck, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dvorak: Violinkonzert (Audio CD)
Den Artikel habe ich nicht für mich bestellt, sondern für einen Freund in Österreich. Wie ihm die CD gefällt, weiss ich nocht nicht. Jedenfalls hat die Lieferung leider 20 Tage gedauert und hat deshalb bei uns einige Telefonate ausgelöst. Woran die lange Lieferzeit nun lag, war nicht herauszufinden.
MfG
Ingrid Hausmann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enorm!, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dvorak: Violinkonzert (Audio CD)
Wunderscön! Die Frau spielt sehr ausdrucksvoll, technisch fantastisch. Schade nur, daß es so lange gedauert hat, bis sie mit den Berliner Philharmonikern etwas aufgenommen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut Top, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dvorak (Deluxe Edition) (Audio CD)
wie immer spielt Anne-Sophie Mutter perfekt und außerordentlich einfühlsam - ein Ohrenschmaus. Wir mussten lange auf dieses Violinkonzert warten - es hat sich gelohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend!, 12. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dvorak: Violinkonzert (Audio CD)
Jeder Klassik-Fan kennt das Konzert, jeder hat Aufnahmen von A.S.Mutter. Trotzdem ein Muss, damit man herausfinden kann, wie die Solistin dieses Werk interpretiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen CD top, DVD flop, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dvorak (Deluxe Edition) (Audio CD)
Meine nachstehende Rezension bezieht sich auf die "Deluxe Edition" ("Limited Edition") mit auf dem DVD-Teil liegenden Schwerpunkt.
Antonín Dvořáks Werk soll nicht Teil dieser kurzen Besprechung sein, denn es gilt wie für alle Künstler, daß man sich über Geschmack und Gefallen streiten kann. Wer seine Musik nicht mag, wird sie sicher auch nicht kaufen oder lediglich aus der Bibliothek leihen.

Zuerst kurz zur CD: Diese spielt auf höchstem Niveau. Es ist die erwartete und von Anne-Sophie Mutter gewohnte Klasse – Solistin, Dirigent und Orchester verdienen mit fünf Punkten (= Sternen) die Höchstnote: Makellos – gefühlvoll interpretiert, sauber in allen Tonlagen, hoher Dynamikumfang und exzellentes Zusammenspiel.
Das Begleitbüchlein ist fest in der "Special case"-Hülle eingebunden, liebevoll und reich mit historischen und aktuellen Bildern gestaltet, der dreisprachige Text kompakt, aber inhaltsreich. Nur das über beide Seiten gehende Foto am Ende wäre außermittig besser in Szene gesetzt gewesen, weil so die im Faltknick liegende Motivaussage (Honeck und Mutter) verloren geht.

Nun zur DVD: Ich habe mich bewußt für diese "Deluxe Edition" entschieden, da ich als Liebhaber der Interpretationen von Anne-Sophie Mutter praktisch alles Material über sie sammele (derzeit 26 CDs, davon eine von ihr signiert, und 5 DVDs – selbstredend alles Originale – sowie einen Ordner voller Artikel). Deshalb hatte ich mich nun ganz besonders auf das Videomaterial gefreut. Um es vorwegzunehmen, erfüllt dieses meine Erwartungen nicht.

1. Minuspunkt – Kein Surround-Klang:
Das ist, als würde ich mir im Konzertsaal das Tonsignal über ein Paar geschlossene Stereo-Kopfhörer einspielen lassen. Oder anders gesagt, man geht doch extra in ein Haus wie das der Berliner Philharmonie, um ein ganzheitliches Erlebnis zu genießen, vor allem das Klangerlebnis des Konzertsaales! Im dritten Jahrtausend eine DVD ohne Raumklang herauszugeben, ist für ein Label wie die "Deutsche Grammophon" nicht hinnehmbar. Dafür MUSS es einen Punkt Abzug geben!

2. Minuspunkt – Bildqualität:
Die Nahaufnahmen sind sehr gut – sie sind wohldosiert eingesetzt und zeichnen scharf (off-topic: Welche Bewandnis hat es eigentlich mit dem grünen Fingernagel eines der Oboisten?). Im Gegensatz dazu stehen die Aufnahmen aus der Distanz: Sie sind verwaschen und entsprechend nicht dem Stand der Technik. Hier wurde augenscheinlich mit unterschiedlicher Aufnahmetechnik gearbeitet. Mag das bei Blicken ins Publikum angehen (beispielsweise aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes, wobei dafür die Aufnahmen wiederum nicht unscharf genug sind), so ist das bei den Perspektiven auf Bühne und Orchester störend. Deshalb gibt es dafür einen weiteren Punkt Abzug.

3. Minuspunkt – Das Kreuz mit dem Kreuz:
Es kann daheim ein jeder glauben, was er möchte. Für eine in der Öffentlichkeit stehende Person wie Anne-Sophie Mutter, die sich zudem stark und erfolgreich auch für moderne Musik einsetzt, ist das Tragen des Kreuzes – des Todessymbols einer überkommenden, über zwei Jahrtausende Leid über die Menschen bringenden Religion – für eine solche Aufnahme unangemessen und entspricht auch nicht mehr den gesellschaftlichen Verhältnissen. Da mich das in meinen nicht-religiösen Gefühlen verletzt, ziehe ich einen weiteren Punkt ab. Wer in diesem Punkt anderer Meinung oder wem das gleichgültig ist, der füge diesen Punkt für sich einfach wieder hinzu.

Resümee:
Die Tonaufnahme der CD besticht qualitativ und ist für Klassikliebhaber unbedingt zu empfehlen!
Die DVD dieser Ausgabe dagegen ist höchstens für "Fanboys" wie mich zur Vervollständigung ihrer Sammlung geeignet, verfehlt ansonsten aber die Erwartungen deutlich.

P. S.: Zur Bewertung verwendete Ausrüstung:
Multiplayer OPPO BDP-103EU (CD, SACD, DVD, Blu-ray, 3D, weitere), AV-Receiver Yamaha RX-A3010, Nubert nuBox Surround-Set (7.1, darunter 2x nuBox 681 als Standboxen mit zusätzlichem "Aktiven Tuning Modul" ATM 681), Beamer Epson EH-TW6000, Leinwand mit 103“ nutzbarer Bilddiagonale
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen frau mutter goes dvorak - at least, 30. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dvorak (Deluxe Edition) (Audio CD)
dvoraks violinkonzert gilt allemal und zu recht, als musikalisch
underrated, geringer bewertet, weil schlechter komponiert als
sein berühmtes cello-konzert, seine grossen 7-8-9-sinfonien.
auch die so berühmte frau mutter wird daran nichts ändern, obwohl
sie's, adäquat begleitet, exzellent spielt. so what-?

wir berliner classic-affinen haben das konzert live in der b-phil
erlebt, wie auch mutters grandioses lutoslawski-live-konzert.
Chain 2/Violinkonzert d-Dur
keine frage, vergesst diesen dvorak.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dvorak: Violinkonzert
Dvorak: Violinkonzert von Anne-Sophie Mutter (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen