Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man & Machine & Mogul = Mr.Carter is still the Man to look up to!
Da ist es also tatsächlich, dass 12te Album von Shawn Carter, aka Jay-Z. Genau wie beim Release von Kanye West ging das alles ganz plötzlich und ohne große Kampagne. Oder doch? Na klar, die Hater im Netz drehen durch, weil der Rap-Mogul sein Album insgesamt 1.000.000x für je 5$ ( wird gemunkelt ) an Samsung verkauft hat, damit diese das Ding...
Vor 13 Monaten von H-DUB veröffentlicht

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mittelmaß at best
Ich bin richtig sauer auf Jay-Z, darüber, dass er dieses Album - musikalisch gesehen - so halbherzig veröffentlicht, ohne irgendetwas Neues anzubieten, oder über irgendetwas zu sprechen, das mich irgendwie interessiert. Sein Flow ist ein der Faulheit geschuldeter Freestyle, vielleicht sollte er versuchen, etwas relevantes aufzuschreiben. Ich jedenfalls habe...
Vor 12 Monaten von B. Lutze veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "I'm anti Santa Maria Only Christopher we acknowledge is Wallace", 12. Juli 2013
Von 
M. Zecirovic (Kassel City) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta Holy Grail (Audio CD)
Hova ist wieder am Start. Ein sehr gutes Album. Hinter dem Bling Bling ein Lyrisches Schwergewicht (wie eigentlich immer bei Jay-Z). Klare Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu wenig für so einen großen Namen, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit so viel finanziellen Mitteln und Einfluss sollte man eigentlich mit einem dicken McLaren
vorfahren statt in einem Mittelklassse Wagen. Vielleicht ist aber auch einfach das innere
Feuer im Herz schon lange erloschen. RAP ist eben die Musik des mentalen Sprengstoffes, der aus
dem tiefen Hunger nach einem besseren Leben entspringt. Satte, zu satte Leute, haben diesen
Hunger eben nicht mehr, was wahrscheinlich in der Natur des Menschen liegt.
Das sehe ich leider auch in diesem Album von Jay Z. Mittlerweile sehe ich in denen von jungen RAPPERN
veröffentlichten Mixtapes die innovativere und kraftvollere Musik. Vor allem erreichen diese
durch Entwicklung der Studiotechnik (Digital-Technik) die Qualität der Großen. Was auch gut so ist!!!
Wirklich überrascht haben mich dieses Jahr Meek Mill & ACE Hood mit Ihren neuen Alben. Die haben
Ihr Geld verdient. Hoffentlich werden diese nicht zu schnell satt. Wir wollen ja weiterhin heißen
und explosiven RAP genießen können :-) Dennoch ist JAY Z ein Pionier und Teil der Musik Geschichte vor
dem ich großen Respekt habe. Vielleicht kracht es ja beim nächsten Album wieder ala "HARD KNOCK LIFE"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für 18 Euro gabs schonmal besseres, 26. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta Holy Grail (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Seit gestern bin ich im Besitz dieser Version von Jay-Z's aktuellem Album "Magna Carta Holy Grail". Nachdem ich erstmal eine zusätzliche Woche auf die Lieferung warten musste (25.07 anstatt 18.07) hatte ich ziemliche Vorfreude auf das Album. Nachdem ich es nun einmal durchgehört habe kann ich nur sagen, dass mich dieses Album nicht wirklich vom hocker haut (vielleicht kommt diese Begeisterung ja noch wenn ich MCHG noch ein paar mal anhöre. Zudem ist es etwas schade, wenn man bei einer "limitierten deluxe Version" nur 3 weitere Songs geboten bekommt und sonst nichts. Da gibt es genug Rapper wo in ihrer deluxe Version mehr fürs Geld bieten (zusatz CD, DVD,...).
Was die Beats und die Lyrics angeht gibt es schon gute Titel, aber auch einige schwächere Titel.

Alles in allem kann man das Album schon hören, die Anzahl und länge der Songs ist auch nicht schlecht, aber für 18 Euro hätte ich qualitativ etwas mehr erwartet sowohl bei der Musik als auch beim Inhalt der deluxe Edition. Deshalb vergebe 3 Sterne.

Gruß, Mario ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr geil!, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich eines der besten Alben von Jay-Z! Insbesondere Heaven, BBC, Nickels and Dimes und Holy Grail gefallen mir sehr gut! Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jay-Z noch immer am Puls der Zeit, 13. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta Holy Grail (Audio CD)
Gleich beim ersten Hören war ich überrascht wie aktuell Jay-z klingt. Die Beats passen genau in die derzeit angesagte Elektro-Bass betonte Mid Tempo Schiene. Vorbei die Zeiten der satten Hooks und schnellen Beats wie Jigga Who-Jigga What oder 99 Problems etc. Stattdessen gibt es gleich einen dicken Batz fetter Beats und Rhymes; krasser Texte und guten Gast auftritten. Zuviel um gleich beim ersten Hören die wirkliche Stärke des Albums zu realisieren. Man hört gespannt zu ohne zu skippen, doch entdeckt man erst mit der Zeit wie genial das neue Album tatsächlich ist.
Gleich zu Anfang sorgt Justin Timberlake mit seinem Backgroiund Gesäusel für eine chilligen Einstieg, der auf Picasso Baby aber mit dem gesprochenen Auszug aus Nirvana's Smells Like Teen Spirit.gleich relativiert wird Die erste wirkliche Bombe zündet ausgerechnet Rick Ross, der als einziger hier mal richtig los poltert auf einem stakkato Elektro Brett. Ich stehe da drauf ! Nächster Höhepunkt folgt mit dem nachdenklichen Oceans mit dem gleichnamigen Frank als Duet Partner. Großes Tennis - F.U.T.W. zielt dann wieder mit der Elektro Harke aufs Tanzbein bis dann Hit Boy mit Somewhere In America den besten Beat abliefert. Eigentlich war der Beat ja für jemand anders und fand als letzes auf das Album. Doch sobald Jigga den Beat im Studio hörte musste er darauf rappen - kann ich gut verstehen. Die Hook geht einem nicht mehr aus dem Kopf. So geht es das ganze Album durch weiter. Ob Jay-Z solo oder in Begleitung seiner Götter Gattin Beyonce, Support vom verstorbene Homie Biggie : immer bleibt es sowohl musikalisch, wie auch textlich anspruchsvoll und gut durch hörbar. Zum Ende hin wird das Niveau noch mal ein Stück weiter hoch geschraubt um dann mit Nickles and Dimes den besten Hardcore Tune auf Holy Grail abzuliefern.
Es macht Spass dem Album immer wieder zu lauschen um mitzukriegen, um was es jeweils geht in den Songs; wie sie genau aufgebaut sind und mit Hilfe des Booklets mitzuverfolgen wer hier für was verantwortlich war. Man merkt dem Album an, dass hier niemand reingeredet hat oder man gezielt nach Hits gesucht hat. Dennoch sind alle 16 Trax von höchster Qualität und auch wie sie schluss endlich in welcher Reihenfolge auf dem Album gelandet sind macht Sinn.
Nix für Gelegenheits Rap Hörer oder Leute, die nur auf fette Beats wert legen. Das ist Rap von und für Erwachsene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen top, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta Holy Grail (Audio CD)
echt gute leisten tung von von jay-z und es ist ein pirma geschenk und auch super für den preis top
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wo ist bitte Jay Z?, 13. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also erstmal vorweg.Ich bin ein sehr großen Jay Z Fan.Ich besitze alle Alben und war auch auf seinen Konzerten.
Bei allen Alben gab es ein Lied das sich mir ins Ohr gesetzt hat.Als ich erfahren habe das Jay ein neues Album raus bringt
hab ich mir das Maiking Off angeguckt.Ich war sehr gespannt da Timbaland und Pharrell mit arbeiten und sie ja für gute
Arbeit bekannt sind.Also das Album runter geladen und gleich angehört.Die Freude war ganz schnell weg.
Wo sind die geilen Beats die schnellen Rapps?? Die Lieder sind sehr lang was sehr langweilig sein kann.Fast alle Lieder bestehen mehr
aus Beats als aus Gesang.Keine geilen Rapps.Kein Lied das einem im Ohr bleibt da sich alle gleich anhören.
Ich bin total traurig über die Arbeit die Jay einem einfach hinwirft so nach dem Motto ich mach einfach was und da ich der beste bin kauft ihr
es ja eh.Er sollte sich mehr zeit nehmen und nicht einfach irgendwas hin schmeißen nur damit er was gemacht hat.Mann kann nur hoffen das es besser wird denn schlechter geht es nicht mehr.

Was fest steht ist das Jay einer der größten Rapper bleibt aber auch er mal daneben legen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich weiß noch H to The Izzo -.-, 30. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta Holy Grail (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
...das hier ist sowas von Müll ,

Ich glaube, das die Rapper in Amerika seit es hier in Deutschland mit Rap Musik gut läuft, total untergehen.

Papoose neues Album ist das Einzige was man sich geben kann bis jetzt 2013 aus dem Ami Land. Der Rest ist seelenloses Geldmachen.

Allein schon das Cover. Will ich sowas, wenn man Rap mag ? Geschweige denn von den komischen Liedern.

Jay-z war früher einer der am Besten flown konnte, das hier ist sein schlechtestes. Ich habe aber auch aufgehört seine CDs zu kaufen seit The Black Album. Danach war es nur noch Mittelmaß und ich dachte Nö , mag ich nicht.

Das hier hat nichts mehr mit Rap oder JayZ zu tun. Ich weiß auch nicht was das ist. GayZ glaube ich.

Da gebe ich lieber Geld für Shindys Album NWA aus , da hört sich wenigstens jeder Track "Cool" an wie Rap früher in den USA war! Geile BeAts , guter Flow und das auf deutsch. Deutschland hat mittlerweile die besseren Rapper !

Schade ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen