MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen27
3,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. November 2015
Tja, hätte, hätte.....Fahrradkette.

Die letzte Truppe vom Altmeister war schon auf dem richtigen Weg,
so Chuck Bürgi als auch Doogie White durchaus an Dio oder Powell anschliessen, wenn auch nicht erreichen hätten können.
Manche Stücke sind für meine Begriffe etwas zu schnell gespielt, aber noch Ok.
Auch die Setlist mit "Perfect Strangers und "Burn" konnte sich sehen lassen.

Wenn, ja wenn denn nur diese unter aller Sau befindliche Soundqualität nicht wäre.
Der Soundmischer bzw. der Produzent gehören mit dem nassen Fetzen.......

Was sag ich.
Hört rein und ihr wisst, was ich meine.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Oktober 2015
Die letzte RAINBOW-Inkarnation wird häufig unterbewertet, dabei fanden sich auf dem Album "Stranger in us all" einige ordentliche Stücke und live war die Kapelle durchaus unterhaltsam. Das hört man auch hier, da wird improvisiert und seitens des Sängers Doogie White geblödelt und animiert, dass es eine Freude ist. Ritchie lässt ahnen, was er als nächstes tun wird: Ganz auf Schunkelmusik umstellen nämlich. Hier aber rock'n'rollt er über weite Strecken noch sehr energisch und das alles wäre zumindest ein nettes Souvenir, wenn der Klang nicht so miserabel wäre. Die Sound-Qualität dieser Veröffentlichung ist einfach mies.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Die Aufnahmequalität ist super, die Aufnahmen sind sehr interessant. Die Zeit nach Richies Abschied bei Deep Purple, endgültig. Seine Interpretationen von Purple-Klasskern auf CD 2 sind daher fast ein Vermächtnis, da er sich ja später von diesem Musikstil verabschiedete. Ein Verlust wie man hören kann. Kritik am hier recht unbekannten Sänger finde ich nicht gerechtfertigt, seine Stimme passt sich wundervoll ein. Insgesamt ist dieses Line-Up sicher vom Namen her nicht soo spektakulär, aber dennoch sehr gut.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Ichhabe Rainbow vor 18 Jahren live in Stuttgart gesehen, mich gefreut alte Erinnerungen wecken zu können. Aber was mir hier aus dan Lautsprechern entgegenkommt, entbehrt jeglicher Beschreibung. Ich dachte erst, dass mein CD Spieler defekt sei, aber dem ist nicht. Der Sound ist unterirdisch. Ich kann garnicht fassen, dass eine CD mit einem so schlechten Sound veröffentlich wird. DIe CD ist aufgrund des Sounds eine einzige Enttäuschung - Sorry Ritchi, eigentlich hast du das nicht verdient.,
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2014
Das Konzert aus dem Jahr 1994 von Blackmores letzter Rainbow-Mannschaft kannte ich schon aus dem Fernsehen (WDR-Rockpalast) und habe daher keine Sekunde gezögert, als ich es als mp3-Download gefunden habe.
Die Songauswahl spricht für sich - die bedarf keines weiteren Kommentars.
Mein Lob geht vor Allem an Sänger Dodgie White, der alle Songs überzeugent interpretiert, egal ob sie ursprünglich von Dio (Long Live Rock'nRoll, Man On The Silver Mountain, Still I'm Sad), Bonnet (Since You've Been Gone), Turner (Spotlight Kid), Gillan (Black Night, Perfect Strangers, Smoke On The Water) oder Coverdale (Burn) gesungen wurden. Sehr schön auch das Trinklied, das auf die Melodie von Greensleeves passt.
Als kleine Kuriostät am Rande erscheint übrigens Candice Night bei Ariel als Hintgergrundsängerin - Schade, dass Blackmore lieber mit ihr als mit dieser rainbow-Mannschaft weitergemacht hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2013
Ich bin Blackmore-Fan seit dem 1. Deep-Purple-Album und besitze auch alle Night-Alben. Auch wenn er auf diesen nur ansatzweise die Gitarre "jaulen" lässt. Aber was er auf diesem Live-Auftritt abliefert, ist infach sensationell.
Schade, dass es Rainbow - egal in welcher Formation - nicht mehr gibt. Aber für Fans von Mr. "Speed-King" ist diese Doppel-CD ein MUSS.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Ritchie Blackmore sehr spielfreudig und mit einer guten Mischung aus bekannte Songs. Gut eingespielt und ein absolutes Muß für alle Live Freaks.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Wirklich gute Live CD von Rainbow mit erstaunlich gutem Sänger mit guter Livepräsenz. Live Aufnahme aus Düseldorf mit z. B. Temple of the King aus ganz alten Zeiten. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
jedenfalls für menschen, die gerne lecker hardrock hören. herr. b. ist in guter form, chuck burgi macht laune, und doogie white kann ordentlich singen. die aufnahme ist direkt und mitreißend. letzteres gilt nicht für die auswahl der lieder.
ich hätte auf burn und perfect stranglers verzichten können, dafür lieber mal z.b. l.a. connection oder lost in hollywood gehört.
trotz allem ist das werk ein grund zu ausgelassener freude.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Obwohl ich Deep Purple schon häufig und in verschiedenen Besetzungen live erlebt habe wurde mir das zweifelhafte Vergnügen eines Rainbow Konzerts nur am 09. Oktober 1995 zuteil! Die Philipshalle in Düsseldorf war nicht mal ausverkauft als der Meister mit seiner Truppe und seiner späteren Ehefrau zum abrocken antrat. Als Drummer war ich auf Cozy Powell Nachfolger Chuck Burgi gespannt und natürlich auf Ritchie selbst den ich zwei Jahre zuvor noch mit Deep Purple während der 'Battle Rages On' Tour in Köln erleben durfte! Das Ergebnis des Konzerts in Düsseldorf wurde nun auf DVD und CD gebannt und so langweilig und uninspiriert wie ich den Auftritt schon vor 18 Jahren empfand so gehts mir jetzt auch noch. Vielleicht liegts einfach daran, dass nach Ronnie James Dio einfach kein gescheiter Sänger mehr gefunden wurde, vielleicht auch an den ständigen Wechseln innerhalb der Band die ein Rainbow Erlebnis so wie in den Siebzigern vermissen lassen! Es ist doch so, dass man sich in gewisser Weise auch mit den Bandmitgliedern identifiziert wenn die aber alle naselang ausgetauscht werden und ein Egomane wie Blackmore keinen Zweifel an seiner Dominanz aufkommen lässt dann wird dies spätestens beim neuen Album sichtbar! So wie das vorliegende Livedokument war schon das Studioalbum 'Stranger In Us All' keine Erleuchtung und darf nicht mal ansatzweise mit den Dio-Klassikern aus den Siebzigern verglichen werden. Ich glaube, dass heute kein Mensch mehr dieser Rainbow-Formation eine Träne nachweint!
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden