Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtungswechsel
Weniger paranoid soll das neue Album nach Angaben Wyngarden und Goldwasser sein, mehr Synthesizer sollte es enthalten, Aphex Twins und House sollten die stärksten Referenzen sein. Abgehakt, diese Art von medialen Grundrauschen sollten wahrscheinlich wie so oft nur die Spannung hochhalten, denn mit „Congratulations“ hatten MGMT schließlich einen...
Vor 10 Monaten von ROTT veröffentlicht

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider etwas melancholisch
MGMT scheinen sich von jedem Album abheben zu wollen und immer etwas neues zu kreieren und experimentieren mit verschiedenen Genres. Was auch nicht verkehrt ist, aber leider fehlen mir etwas bei diesem Album die typischen psychedelischen, 60's Melodien wie von Oracular Spectacular (Bzw. Congratulations). Und dazu gehöre ich nicht zu denjenigen, die nur dieses Album...
Vor 10 Monaten von N.K. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtungswechsel, 13. September 2013
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
Weniger paranoid soll das neue Album nach Angaben Wyngarden und Goldwasser sein, mehr Synthesizer sollte es enthalten, Aphex Twins und House sollten die stärksten Referenzen sein. Abgehakt, diese Art von medialen Grundrauschen sollten wahrscheinlich wie so oft nur die Spannung hochhalten, denn mit „Congratulations“ hatten MGMT schließlich einen Blockbuster in 2010 abgeliefert, und da muss die einmal angesprungene Medienmaschinerie natürlich gefüttert und bedient werden. So dachte ich mir das zumindest.

Aber halt, ein wenig bzw. etwas mehr Wahrheit liegt in diesen Announcements schon. MGMT haben sich einen neuen Sound verpasst, und zwar ziemlich grundlegend. Die neuen Songs sind elektronischer, psychedelischer geworden. Deutlich wird das direkt im ersten Song, ALIEN DAYS klingt gespact und abgehoben, und ist die perfekte Brücke zwischen der Bodenständigkeit von „Congratulations“ und dem, was einen auf diesem Album erwartet. Und das wird mit dem Folgesong direkt klar, COOL SONG No 2 ist musikalisch in verschiedenen Schichten aufgebaut, die sich schleichend und sehr trancemässig steigern, während die Texte sind ständig wiederholen. Eine ähnliche Stimmung erzeugt auch ASTRO-NANCY. Sehr monoton (und gut) ist auch A GOOD SADNESS geworden, definitiv sind dies alles keine Song zum Autofahren oder tanzen, eher zum alleine im Dunklen sitzen, wartend auf die guten oder bösen Geister, die da hochkommen mögen. Aber es gibt auch lebendigere Songs, wie die kleine schöne Hymne A LIFE IS A LIE. Textlich verändert sich auch einiges, die Texte sind weniger nach innen gerichtet sondern öffnen sich.

So viele neuen Eindrücke, viel zu viel um sie bei den ersten Hördurchgängen zu erfassen. Wahrscheinlich braucht das Album aber auch noch eine gewisse Zeit, bis es richtig wirkt und sich setzt. Eine Bewertung ist schwierig, irgendwo zwischen 3 und 5 Sternen. Wem „Congratulations“ sehr gefallen hat und eine Neuauflage erwartet, sollte auf jeden Fall zu Erst in aller Ruhe in das neue Album hineinhören. Die Gefahr ist zu groß, ansonsten enttäuscht zu werden. Hörer, die sowieso zwischen den musikalischen Welten wandern und gerne neues entdecken, dürfte „MGMT“ ein wahres Fest sein.

Unabhängig ob jeder diesen Richtungswechsels nachvollziehen will, gebührt Wyngarden und Goldwasser tiefer Respekt. Sie sind smart und clever, sie hätten eine ruhige Kugel schieben können, wenn sie einfach „Congratulations II“ herausgebracht hätten. Das tun sie aber definitiv nicht sondern schrubbeln sich ihre moderne ganz eigene Pink Floyd Variante zusammen …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckt, 1. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
MGMT haben mit ihrem neuesten Album ihr aus meiner Sicht bestes Werk abgeliefert. Es klingt für mich so, als ob es genau das geworden ist, wohin MGMT immer wollten: facettenreicher, psychedelischer Wohlklang. Dies haben sie uneingeschränkt erreicht mit einer Mischung aus schönen Melodien, gepaart mit Effekten und Klängen. Die Musik zieht den Zuhörer in ihren Bann durch eine gewisse Eingängigkeit in der Hälfte des Albums und hält besonders mit "Alien Days" und "Your Life is a Lie" sogar zwei potentielle Hits bereit. Im zweiten Teil entpuppt sich das kreative, experimentelle Zusammenspiel, welches u. a. aber auch mit "Plenty of Girls in the Sea" zugängliche Momente bietet.
Freunde von wunderbarer, nicht mainstreamtauglicher Musik aus der elektronischen Ecke, werden daran Freude finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht !- Klasse!, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
"Da muss man sich reinhören" gehört zu den Phrasen der Musikrezension. Aber hier stimmt es, uneingeschränkt. Es gibt die eingängigen Momente, und geschickt stellt MGMT diese mit den ersten fünf Liedern und dem Opener Alien Day sogar eher an den Anfang. Mit lustiger Kinder- und Comicstimme und einer melodischen Eröffnung, mit der MGMT stilistisch fast bei ihrem Debut und dessen Hits sind, fangen sie den Hörer ein, bevor sie ihn schon gleich dorthin führen, wo das Album ist. Elektronische, psychedelische Musik, im ersten Eindruck fast schon monoton wiederholend, aber voller kleiner Ideen und Elemente und immer wieder mit Störgeräuschen und Krach durchsetzt. So klar und hitverdächtig wie Alien Days beginnt, so kratzig und radiountauglich geht es nach knapp 6 Minuten zu Ende und hat zwischendurch etwas von einer kleinen Reise durch Raum und Zeit. MGMT hatten angekündigt, dass Techno und House-Elemente das neue Album beherrschen und das stimmt auch. Wenngleich es nicht ganz die üblichen Vorstellungen davon erfüllt, sind die Ideen und Stilmittel aus dieser Musikrichtung allgegenwärtig. Das ist in dieser Ausprägung klar neu, auch wenn Techno- und Houseelemente durchaus schon gebräuchlich waren (Future Reflection vom Debut, das Ende von Siberian Breaks). Daher würde ich auch nicht ganz von einem neuen Sound sprechen, aber MGMT loten dieses Mal doch sehr andere Aspekte der Musik, wie sie sie sehen, aus.
Auf MGMT setzt MGMT sehr stark u.a. auf das Konzept der oberflächlichen Monotonie, die sich durch Steigerungen, Variationen und Evolution entwickelt, dabei geschickt gebrochen und geschichtet wird. So ist keiner der Songs langweilig oder wirklich monoton. Aber anders als auf Congratulation neigt MGMT nicht dazu, zwei, drei Songideen in einem Song aufzubrauchen. Nichtsdestotrotz bringt MGMT auch dieses Mal das volle Spektrum der Musikhistorie und ihren Hang zur Psychedelic und zum Prog voll ein. Der Sound webt immer wieder sehr stark Ideen und Elemente der 60iger und 70iger ein, die das Album dann auch mit prägen. Und gerade die Tatsache, dass dieses Album auch als solches funktioniert und der zweite Teil des Albums auch ein großer Song sein könnte, macht es bemerkenswert. Ich fühle mich teilweise sehr stark an MGMTs LateNightTales Beitrag erinnert.
Insgesamt Vorsicht also! Dieses Album ist keine leichte Kost und bietet keinen Hit, obwohl das freche und auf seine Art originelle zweiminütige "Your life is a lie" das Potential hätte.
Aber das Album ist aus meiner Sicht klasse, wenn man es bewusst durchgehört hat.

Alien Day - Psychedelisch, toller Melodischer Auftakt erinnernd an Oracular Spectacular , endet bei Bowie und Pink Floyd
Cool Song No. 2 - Groovy mit Klavier zwischen Indien, Urwald und der nächsten Dimension im Sound, ebenfalls sehr psychedelisch
Mystery Disease - Frisst sich in das Gehirn und bleibt dort mit seiner Mischung aus House und Psychedlic hängen
Introspection - Für mich der stärkste Song, vom Sound näher an den Vorgängeralben und mit eher klassischer Indiesongstruktur
Your life is a lie - Fast ein bißchen ein klassischer 2 Minuten Indie - Smasher, originell durch die beherrschende Kuhglocke und gut gestreute Brüche. Sehr eingängig
A good sadness - Anders als alle anderen Songs mit langem Fade in und Out, mehr Soundgebilde als Song
Astro-Mancy - Der psychedelische-elektronische Höhepunkt. Van Wyngarden singt zwar auch, aber es ist vor allem Sound und Beat und ein Trip
A love you too, death - Sich stetig steigernd, wieder stark elektrolastig, sonst eher ruhig
Plenty of girls in the sea - Hat vom Grundkonzept etwas von den späten Beatles auf Abbey Road. Wenn sie denn gewollt hätten, hätten sie daraus auch einen Hit machen können...
An Orphan of fortune - Ein toller Schluss, ein langsame, sphärische Nummer, mit wieder viel Elektro, aber auch Mundharmonika, Anklängen an Air und einem unerwarteten Indie-Schluss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider etwas melancholisch, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
MGMT scheinen sich von jedem Album abheben zu wollen und immer etwas neues zu kreieren und experimentieren mit verschiedenen Genres. Was auch nicht verkehrt ist, aber leider fehlen mir etwas bei diesem Album die typischen psychedelischen, 60's Melodien wie von Oracular Spectacular (Bzw. Congratulations). Und dazu gehöre ich nicht zu denjenigen, die nur dieses Album bzw. nur das Lied 'Kids' feiern. Obwohl einige Lieder auch ziemlich gelungen sind (z.B. Introspection, Alien days und vielleicht auch 'Your life is a lie') klingen einige Lieder auch leicht verstörend-depressiv und verbreiten etwas apathische Stimmung (fiel mir besonders bei 'A Good Sadness' oder 'I love you too, Death' auf).

Die restlichen Lieder sind auch nicht schlecht, aber da fehlt mir einfach der Ohrwurmfaktor, weil sie etwas monoton aufgebaut sind... Ab und zu erinnern sie an einen beängstigenden LSD-Trip ;) Aber natürlich muss man sich auch zu jedem Album reinhören (sagen Mgmt ja selber) und manchmal sieht man dann ja einige Songs ganz anders. Allgemein kann ich trotzdem behaupten, dass Mgmt ihren einzigartigen Sound nicht verloren haben und immernoch geniale Musik produzieren

Deswegen 3 Sterne :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen An Psychodelischem Sound übertroffen, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
Erste Album noch eher kommerzieller aber gut gemachter Indie/ Electro Pop. Zweite Album sehr in das Psychodelische gehend. Nun hat MGMT mit dem gleichnamigen Album nochmal einen drauf gesetzt. 3 Sterne = Vielleicht liegt es daran, dass ich momentan bodenständigen Indie Rock brauche mit Synthi und Electro einfluss und nicht so ein Psychodelischen Wirrwarr, wie auf dieser Platte. Nach 5 mal hören, erkennt man aber ein Muster und trotzdem haben sich MGMT weiter entwickelt und die Qualität ihres musikalischen könnens verbessert. Ich höre die Platte nochmal, wenn ich was getrunken habe. Vielleicht kommt dann der Stil besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gelungenes Album!, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
An den Mix musste ich mich gewöhnen, was, wie ich finde, nach 1 mal durchhören leicht fällt. Und dann kann das Album richtig Spaß machen. Ich habe diesmal etwas anderes von MGMT erwartet aber ich finde es super. Je öfter ich das Album höre desto mehr wird mir klar, wie umfangreich die Songs sind, vor allem was Details in "Sound-design" und Instrumentalisierung angeht. MGMT bringt hier ganz neue Klänge auf die CD. Wer MGMT mag oder nach einem neuen Sound sucht, sollte nicht zögern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen MGMT macht Neo-Kraut, 3. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
Wer ein klassisches MGMT-Album erwartet wird enttäuscht. Das Album ist experimentell und hat keine echten eingängigen Songs.

Wer perfekten Sound erwartet wird enttäuscht. Die CD ist - MUTWILLIG - bis ins Clipping abgemischt - teilweise furchterregend.

Hier wurde sich sehr intensiv aus der guten alten deutschen Kraut-Schule um Neu! und Cluster bedient, mit dem bekannten MGMT-Sound gemischt und gründlich auf immer wieder überraschende Dissonanzen geachtet.

Bittersüß Alt! und Neu! und Überhaupt :)

ein Stern Abzug für die Abmischung - man muss es ja nicht übertreiben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gekauft auf grund von "your life is a lie"..., 25. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mgmt (Audio CD)
Habe das Album gekauft weil Your Life is a Lie so was klassisch und doch modernes vereint.
die Musik ist klasse..

als ich die CD in meine Anlage daheim geworfen habe sind mir aber die Ohren ausgefallen!
kann das bitte jemand bestätigen der auch eine hochwertige Musikanlage hat die auf neutrale wiedergabe ausgelegt ist? (z.B. Canton Reference oder DC92x Serie)
beim ersten Lied z.B. "Alien Days" ab >1min wird es immer schlimmer... ich dachte mir fliegen meine Lautsprecher auseinander... das klingt wie ein zerschossener Hochtöner und kratzender Mitteltöner!
das ist def. nicht anhörbar.. soll das so sein oder was läuft hier schief.. am PC mit 0815 180€ Logitech THX Boxen hört man es auch aber bei weitem nicht so extrem.

?!?!?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen