Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

62 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenqualität für Spitzenpreis auf kleinstem Raum, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (24,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, HDMI, Full HD) schwarz (Elektronik)
Kurz gefasst:

- RX1R und RX1 haben die selbe Bildqualität und das bedeutet mit das Beste, was man bekommen kann.

- RX1R macht sichtbar bessere JPEG Bilder (evt. kann die RX1 durch Firmwarupdate aufholen)

- RX1R zeigt nur in allerextremen Bereichen mehr Moiré, kann praktisch vernachlässigt werden.

Man bekommt eine äußert kompakte und wertige Kamera. Sie ist ideal für unauffällige Fotografie, die dank ihrer enormen Rauschfreiheit auch bei wenig Licht ohne Blitz auskommt. Man macht Bilder höchster Qualität ganz ohne Aufsehen. Das macht einfach Spass. Vor allen Dingen, wenn man weiß, was Vollformaten sonst für Ungetüme sind. Allerdings sollte man sich genau überlegen, ob man diese Kamera braucht. Wer sowieso nur vollautomatisch fotografiert, wird kaum die Möglichkeiten ausnutzen können. Bewusst machen sollte man sich auch, dass man weder Zoom bekommt, noch Objektive wechseln kann.

Ist sie 3099 Euro wert? Ich denke schon. Eine Vollformat SLR samt einem Spitzenobjektiv von mindestens 1000 Euro liegt auf dem selben Preisniveau. Mit der RX1R tauscht man quasi Universalität gegen maximale Kompaktheit ein. Es ist also keine Frage des Preises, sondern des Zwecks. Konkurrenz hat die RX1R nur Form von Leica und da zahlt man schnell drei mal soviel. So betrachtet ist die RX1R sogar ein Schnäppchen ;)

Die Nachteile der RX1 bzw. RX1R, wie zuweilen nicht perfekter AF, fehlendes Ladegerät oder extrem teures Zubehör, erwähne ich der Vollständigkeit halber. Mich hat davon noch nichts gestört.
Der AF ist bei genügend Licht zuverlässig und auch ausreichend schnell. Auch im Dunkeln finde ich ihn besser als so manche Berichte vermuten lassen. Ladegerät samt zwei passabler Akkus bekommt man für 30 Euro, eine Gegenlichtblende findet man für halbwegs akzeptable 70 Euro. Einen Sucher benötige ich als Brillenträger nicht. Ich finde auch, dass der Größenvorteil gegenüber einer SLR durch den Sucher deutlich schwindet.
Mich stört eigentlich nur die fehlende WLAN Anbindung. Da hätte Sony bei der RX1R nachbessern können.

RX1R oder RX1? Die letztere bekommt man ja deutlich günstiger und wer ohnenhin RAW bevorzugt, kann bedenkenlos sparen. JPEG Fotografen sind mit der RX1R allerdings sichtbar besser bedient, zumindest solange es kein Firmware Update für die RX1 gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW!, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (24,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, HDMI, Full HD) schwarz (Elektronik)
Ich möchte nicht stundenlang über diese Kamera schwärmen, aber die Bildqualität und Ihre kleine Größe ist atemraubend. Sie kann qualitativ locker mit meiner 5D MKIII mithalten, ist sehr kompakt und bei jeder Reise dabei. Als Zweitkamera habe ich sie lieben gelernt obwohl mir der recht schwache Akku (ca. 220 Fotos) manchmal nicht gefallen hat. Die 35mm Linse fokussiert perfekt und macht tolle Bilder. Manchmal hätte man gern mehr Weitwinkel oder einen Zoom (digital Zoom geht nur bei JPEGs und nicht in RAW) aber es sind halt 35mm Festbrennweite... man liebt es oder man hasst es. Trotzdem volle Punkte von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Kamera mit einigen Mankos - und Alternativen, 7. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (24,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, HDMI, Full HD) schwarz (Elektronik)
Ich hatte die Möglichkeit, die RX1 ausführlich zu testen, und war sehr zufrieden mit der Bildqualität. Alle positiven Aspekte der anderen Rezensenten kann ich bestätigen - Vollformat hat einen sehr besonderen Reiz und viele Reserven im Bereich Bildgestaltung und Available Light-Situationen.

Zudem mag ich auch die 35 mm sehr gern, die ja nicht jedermanns Sache sind - für manche ist es nicht weitwinklig genug, für andere fehlt etwas mehr für die optimale Portrait-Linse, und es heißt oft deswegen, nicht Fisch, nicht Fleisch. Für Streetfotografie ist sie meines Achtens perfekt, und auch für Nahportraits sehr gut geeignet.

Kommen wir zu den Kritikpunkten - wobei mir klar ist, dass es DIE perfekte Kamera nie geben wird, zumal auch jeder seine eigenen Marotten beim Beurteilen haben wird ;)

Was ich mir gewünscht hätte:

- Ein lichtstärkeres Objektiv. Okay, ich weiß, dass man Physik nicht überlisten kann, und somit auch die Kompaktheit wegfällt... Aber ein 1.4 hätte es schon ruhig sein können, damit man etwas Reserve beim Freistellen hätte. Wenn man schon ein fest eingebautes Objektiv spendiert, dann ggf. mit so vielen Optionen wie irgend möglich ;)
- Ein Sucher. Mit hochwertigem Gerät fummelt man nicht auf Armlänge herum - man schaut durch, und komponiert das Bild. Für andere Optionen könnte man ja dann gleich das Handy oder (in meinen Augen einfach lächerlich bei manchen Touris) das iPad benutzen.
- Die Akkulaufzeit - hier sollte Sony bei diesem Preis kulanterweise nach einem Jahr (das ist in der Akkuentwicklung schon nochmal ein Faktor) ggf. ein "Hardwareupdate" in Form eines neu nachgeschickten kostenlosen Akkus mit höherer Kapazität
nachreichen.
- Der fehlende Auto-ISO Modus bei M-Einstellung.
- Ein leicht gekippter, schräger Auslöseknopf, um Mikroerschütterungen vorzubeugen, die ergonomisch gesehen durch die waagerechte Platzierung auf dem Gehäusedach entstehen.

Dies sind einerseits Kleinigkeiten (und für manch einer ein No-Issue), andererseits sehr persönlich, und daher auch in der Summe für mich nur einen Punkt Abzug wert.

Was die unterschiedlichen Brennweiten angeht, kann ich jedoch nun mit gutem Herzen die Alternative von Sony selbst, die Vollformat-Systemkamera A7 oder A7R/A7S empfehlen - hier bastelt sich jeder ein Setup mit Objektiv seiner Wahl, von Weitwinkel über Portrait bis Tele. Es gibt bisher noch wenig native Objektive, aber manches Altglas mit manuellem Fokus (oder sogar per Adapter mit Autofokus!) blüht richtig auf: Einige Minoltas, Nikons, und bei mir vor allem die Contax G Objektive. Einfach Spitze, es macht richtig Spaß, und kompakt ist so ein Setup auch noch extrem. Dass die A7 einen Sucher hat, rundet für mich das Erlebnis im Vergleich zur RX1 besser ab - und der Preis ist bei ca. 40%, was genug Platz für tolle Objektive lässt ;)

Trotzdem: Die RX1 ist eine super Kamera, macht perfekte Bilder, ist hochinnovativ und würde mit einem Leica-Schriftzug vermutlich 10.000 Euro kosten :D Insofern kann ich jeden beglückwünschen, der sie hat - und 100% damit zufrieden ist. Das Potential dazu hat sie.
Nicht für mich - aber ich bin froh, dass Sony dadurch auf die Idee gekommen ist, eine Vollformat-Systemkamera zu basteln!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony DSC-RX1R, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (24,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, HDMI, Full HD) schwarz (Elektronik)
Ich war anfangs etwas skeptisch, ob die allgemeine Beschreibung, sowie die überdurchschnittlich gute Bewertung tatsächlich meinen eigenen Anforderungen genügen. Was soll ich sagen: Ich bin total happy, eine Vollformatkamera wie diese macht mich (fotografisch betrachtet) komplett zufrieden und glücklich. So einfach kann das sein.
Sicher ist der Preis nicht ganz niedrig. Für mich jedoch geht es aufgrund der überaus positiven Ergebnisse, die ich mit der Kamera erziele, völlig in Ordnung. Also Preis/Leistung stimmt.
Mehr als empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen