holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 9. August 2015
Jahrelang habe ich ausschließlich mit meiner Canon DSLR fotografiert. Ich habe es zwar mal mit einer Samsung Systemkamera versucht (NX1000), aber irgendwie war das alles nicht so überzeugend von der Bildwirkung her, dass ich dann doch wieder nur zur DSLR gegriffen habe.
Jetzt stand ein mehrtägiger Wanderurlaub im Allgäu an und es hieß, im Rucksack Platz zu sparen. Nach langem überlegen ist die Entscheidung doch wieder auf eine Systemkamera gefallen. Zeitgleich wollte ich aber eine, die auch von der Bildwirkung auf Anhieb überzeugen kann und mir die Einstellungsmöglichkeiten einer DSLR lässt.
Letztlich bin ich bei Fuji und einer X-M1 gelandet, die für meine Zwecke sehr kompakt gehalten ist, gleichzeitig aber den guten X-Trans Sensor der großen Schwestern bietet. Im Bundle war das 16-50 XC enthalten.

Nach dem Urlaub muss ich sagen - ich habe meine große Canon DSKR keine Sekunde vermisst. Nicht nur der Sensor der Fuji ist der Hammer, auch das Kitobjektiv hinterlässt einen durchweg positiven Eindruck.

01 VERARBEITUNG und ERSTER EINDRUCK:

Das Objektiv ist aus leichtem Kunststoff gefertigt, macht aber dennoch einen wertigen Eindruck. Der Zoom und Fokussierungring ist ausreichend groß und lässt sich bequem bedienen. Etwas gewöhnen musste ich mich an die vertauschte Zoomeinstellung gegenüber meiner DSLR Objektive, aber das hat man nach ein paar Sekunden im Blut.
Weiter fällt die sehr kompakte Bauweise auf. Zwar lässt sich die Kamera nicht in der Hosentasche verstauen, aber für kleine oder volle Rucksäcke genau richtig, da kaum Platz weggenommen wird.
Außerdem positiv - bei Fuji ist gleich die passende Sonnenblende dabei. Bei Canon Objektiven sucht man die ja leider vergeblich und muss noch mal in die Tasche greifen. Hier wird also alles geliefert, um direkt gerüstet zu sein.

02 ABBILDUNGSLEISTUNG
Wenn mich das kleine 16-50 überzeugt hat, dann durch seine sehr gute Abbildungsleistung.
Die fotografierten Dinge sind knackscharf und es macht Spaß, die Bilder aus der Kamera anzusehen.
Ebenfalls gefällt mir die Farbwiedergabe der Linse. Natürlich und nicht übertrieben, genau, wie ichs mag.

03 VIGNETTIERUNG und Anderes
Eine auffällige Vignettierung konnte ich bislang nicht ausmachen und auch CA's (Chromatische Aberrationen) halten sich in Grenzen.
Ebenfalls ist die Verzeichnung im Weitwinkelbereich kaum spürbar bzw. lässt sich leicht per Software beheben.

04 OIS (Bildstabi)
Der Bildstabilisator des Objektivs arbeitet hervorragend und hat mir schon in mach dunklem Raum gut geholfen. Leider gibt es am Objektiv selbst keinen Klickschalter, mit den man den OIS abschalten kann (das muss im Menü der Cam geregelt werden)

05 FAZIT
Sehr positiv angetan, lautet mein Fazit, das ich zum Fuji XC 16-50 OIS habe. Eine wirklich kompakte Kitlinse, die überzeugen konnte.
Mit gut 170€ in der Anschaffung (oder teilweise auch günstiger) macht man hier sicher nichts falsch.
Daher 5 Sterne von mir
review image review image review image
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
optisch gutes Objektiv, das leicht und handlich ist. Macht sehr schöne, ansprechende Aufnahmen, die unvoreingenommene Betrachter begeistern. Dies ist ausdrücklich keine technische Rezension. Wurde an einer Fuji X-E 1 verwendet. Durch den Brennweitenbereich sehr gut als Immer-dabei-Objektiv zu verwenden. Sehr zu empfehlen. Siehe hochgeladene Beispielbilder
review image review image review image review image review image
44 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Das Objektiv (2. Baureihe) war im Setkauf dabei. Na ja, ausprobieren kann man es ja mal. Und ich muss zu meiner Überraschung gestehen, dass es dem XF 18-55mm in Sachen Abbildungsqualität in nichts nachsteht! Gut, es ist Lichtschwächer (3,5-5,6 statt 2,8-4,0) hat dafür aber mehr Weitwinkel. Ein nicht zu unterschätzender Faktor. Dazu ist es um einiges leichter (okay, es ist halt aus Kunststoff und nicht aus Metall gefertigt) was es zu einem idealen "Immerdrauf" macht. Da ich hauptsächlich mit Festbrennweiten agiere, werde ich dieses Objektiv behalten und das bisherige XF 18-55mm weiter verkaufen. Wichtig für Interessierte: es ist die neue Version. Die II. Der Bildstabilisator und die Makrogrenze (jetzt 15 statt 30cm) wurden verbessert. Auf Grund des Preis-Leistungsverhältnisses kann ich hier 5 Sterne beruhigt vergeben!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)