Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht zu unterschätzen
"A broken frame" ist, vor allem aus heutiger Perspektive, sicherlich nicht die "beste Platte" von Depeche Mode. Dennoch gibt es immer wieder Zeiten, wo ich diese und nur diese CD hören möchte. Vielleicht hat das mit Nostalgie zu tun, vielleicht auch mit unergründbaren subjektiven Ursachen. Ich denke aber, es lässt sich auch objektiv...
Veröffentlicht am 1. April 2002 von H. Fehr

versus
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wo bleibt die Qualitätskontrolle?
Diese Collector's Edition hat zwar eine schöne Verpackung, die aber nicht so ganz hält was sie verspricht: Leider stimmt die auf dem Cover abgedruckte Trackliste nicht mit dem Inhalt der DVD überein, da ausgerechnet die beiden bisher unveröffentlichten Hammersmith-Tracks "The Sun And The Rainfall" und "Shouldn't Have Done That" nicht auf der DVD zu...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2006 von HTF


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht zu unterschätzen, 1. April 2002
Von 
H. Fehr (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
"A broken frame" ist, vor allem aus heutiger Perspektive, sicherlich nicht die "beste Platte" von Depeche Mode. Dennoch gibt es immer wieder Zeiten, wo ich diese und nur diese CD hören möchte. Vielleicht hat das mit Nostalgie zu tun, vielleicht auch mit unergründbaren subjektiven Ursachen. Ich denke aber, es lässt sich auch objektiv sagen, dass diese Platte einen ganz wichtigen Grundstein zu dem gelegt hat, was später an Depeche Mode so faszinierend wurde: Der seichte und eher heitere Clarke-Synthi-Pop wurde hier erstmals zurückgelassen (wenn auch noch nicht hundertprozentig), und die Platte strahlt bei allen Uzulänglichkeiten eine Atmosphäre aus, ein Lebensgefühl, eine schöne leichte Melancholie, eine erste neue Tiefendimension - deshalb hat diese Platte viel mit Stimmung zu tun. "Leave in Silence" ist ein auch heute noch großartiges Stück, "My Secret Garden", "See You" usw. sind ebenfalls noch gut... und die paar richtig schwachen Stücke ("The meaning of love") sind halt ein Stück zu überwindende Selbstfindung auf dem Weg zum Mythos "Depeche Mode" gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus alt mach neu, 27. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Wie einer der Vor-Kritiker behaupten kann, dass es sich hier um einen mäßigen Surround Klang handelt, da zieht es einem die Hosen runter.

Was hier klangtechnisch geleistet wurde ( beziehe ich jetzt auf die gesamten neue Editionen ) übertrifft bei weitem, was andere Bands im Surround bisher geleistet haben. Besonders das nach dem Abgang von Vince Clarke durch seine einfache Instrumentalisierung und der m.E. schwachen Hit-Auskopplung "See You" sehr zerrissene Album "A Broken Frame" erlebt hier eine Auferstehung. Wie schon bei "Speak & Spell" scheint diese Art der Musik für den Surround-Modus wie geschaffen zu sein, besonders kleinere Klangnuancen, die bisher gar nicht gehört wurden, sind das Salz in der Suppe. Hier erwähne ich als Beispiel "My Secret Garden", das besonders profitiert. Mir gefällt wirklich die sehr unaufdringliche Abmischung aller Kanäle.

Der Stereo - Mix ist zumindest besser als bisher, war ja auch nicht zu unterbieten, da eine klangliche Aufbesserung wirklich Zeit wurde. Da ich natürlich als Besitzer eines SACD - Spielers die Hybrid nicht wirklich noch über den normalen CD-Spieler laufen lasse, habe ich das nur in einer freien Minute über den Kopfhörer getestet. Auch die auf den MP3-Player überspielten Lieder sind druckvoll und dynamisch, das sagt dann auch schon alles.

Die von Vorrednern angesprochenen kleinen Fehler dürfen natürlich bei solch einer Edition nicht vorkommen. Das Bonusmaterial ist aber trotzdem o.k. und wer ein wenig warten konnte, hat über Amazon oder einen der dortigen Verkäufer diese Ausgabe immer wieder einmal zu einem sehr fairen Preis erstehen können.

Wer jetzt denkt, da hat wieder ein "die-hard" Fan seinen Senf dazu gegeben sei enttäuscht. Nur der Hang an meine Jugendzeit und das Suchen nach guten Surround-Scheiben hat mich wieder zurück zu Depeche Mode gebracht. Was mich als einziges vielleicht zu vielen anderen unterscheidet ist die Tatsache, dass mir "A Broken Frame" schon in meiner Jugend trotz kleinerer Schwächen sehr gut gefallen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Monument, 22. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Es ist schwer, ein Album zu bewerten, daß mich damals tatsächlich beim ersten Hören - genauer bei den ersten Takten von Leave in silence - zum Fan von Depeche Mode machte - bis heute. Ich bin also befangen, versuche es aber trotzdem mal.
Es ist Anfang der Achtziger, musikalisch sind analoge Synthesizer etabliert. Depeche Mode setzen mit dem 1982 erschienenen Album "A broken frame" weiterhin auf elektronische Musik. Aus heutiger Sicht klingen die Sounds eher einfach, etwas verspielt noch, klanglich weit entfernt von der Vielseitigkeit späterer Alben; mit den heutigen Songs und Sounds gar nicht zu vergleichen. Das kann ungewohnt sein, insbesondere, wenn man die klangliche Qualität heutiger Alben - spontan fällt mir das zwei Jahre alte so addictive von m.e. ein - gewohnt ist.
Dave Gahan klingt für mich zurückhaltend; etwas eingeengt und leise; welche Präsenz dieser Mann haben kann, merkt man auf diesem Album eher selten - ein wenig vielleicht in Leave in silence oder The meaning of love. Dennoch spürt man, daß diese Stimme, dieses "Timbre", einen großen Teil der Faszination von Depeche Mode ausmacht.
Jeder Song ist etwas ganz Besonderes. Das Album ist durchhörbar. Leave in silence beginnt mit einem dunklen Chor, dann kommt eine durchgehende, etwas übersteuerte Basedrum und der Song fast ganz in Moll. Großartig, wie mit wenigen Tönen eine Stimmung aufgebaut wird! Ähnlich sind My secret garden und The sun & the rainfall. Monument geht - ebenso wie Shouldn't have done that - ein Stück weg von Popmusik - aber mit schönem Gesang (von Monument gibts übrigens ein gutes Tribute von gus gus). The Meaning of love und A photograph of you hatten (und haben) dagegen wieder Hitcharakter (setzen den Stil von Speak and spell fort). See you ist ein Klassiker.
Für mich ist dieses Album ein kleines Juwel. Es steht für sich. Ich denke, daß man sich bewußt auf den vielleicht aus heutiger Sicht etwas einfachen Sound einlassen muß, aber man wird belohnt mit guten Songs auf einem musikalischen Weg, auf dem Depeche Mode mit dem Nachfolgealbum "Construction time again" schon wieder einen deutlichen Schritt weitergegangen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wo bleibt die Qualitätskontrolle?, 4. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Diese Collector's Edition hat zwar eine schöne Verpackung, die aber nicht so ganz hält was sie verspricht: Leider stimmt die auf dem Cover abgedruckte Trackliste nicht mit dem Inhalt der DVD überein, da ausgerechnet die beiden bisher unveröffentlichten Hammersmith-Tracks "The Sun And The Rainfall" und "Shouldn't Have Done That" nicht auf der DVD zu finden sind.

Die neuen Surroundmixe mögen ja schön gemacht sein, das wichtigste sollte meiner Meinung nach jedoch der neu gemasterte originale Stereomix sein. Und hier ist es mehr als ärgerlich, daß bei sämtlichen Stereoversionen (CD/SACD und DVD) der erste Ton von Satellite weggeschnitten wurde - ein Fehler, der wohl gerade bei einer "Collector's Editition" nicht passieren dürfte!

Bleibt zu hoffen, daß diese Fehler in einer Neuauflage ausgebessert werden. Zum Kauf kann ich nur aufgrund des Kurzfilms raten, sonst sollte man lieber warten, bis eine fehlerfreie Version erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ein Klassiker, aber nicht die Beste!, 30. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Musik ist ja bekanntlich Geschmacksache, aber als Depeche Mode-Fan der ersten Stunde gibt es für mich persönlich sicher bessere Lp`s von DM!! Trotzdem sind einige Songs drauf, die mir gut bis sehr gut gefallen. Sicher ist, daß die Band ab dieser LP ihren etwas melancholischen Stil geprägt hat!! Aber aller Anfang ist schwer. Meine persönliche Favourits sind nachwievor songs wie Monument, see you, the meaning of love und the sun and the rainfall!!! Auf jeden Fall finde ich, daß es damals höchste Zeit war sich von Vince Clarke zu trennen, um den eigentliche DM-Stil zu prägen!! Vince Clark hat viele gute Songs geschrieben, aber zu DM haben sie definitiv nicht gepasst!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen best of all, 19. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
ja wirklich,es ist mein absolutes lieblingsalbum.warum?
zunächst einmal liebe ich die blubbernden bassigen analogen sounds.klar,aus dem heutigen blickwinkel klingt das album von den sounds und harmonien simpel.
damals war ich 13 und es war mein erstes dm album.sowas hatte ich bis dato noch nicht gehört.natürlich kaufte ich mir sofort speak & spell und der unterschied zu a broken frame war sehr signifikant.
vince clarke hatte auch seinen unverkennbaren sound,yazoo war grossartig.allerdings hat er sich bis heute nicht soundmässig weiterentwickelt(speak and spell,yazoo,the assembly und erasure klingen alle gleich)
auf jeden fall klingt in meinen ohren a broken frame sehr warm,emotional,schön,gleichzeitig kräftig ,cool und im gegensatz zu speak and spell geradezu erwachsen.
es leben die analogen modulsynthies...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf zu neuen Ufern..., 2. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: BROKEN FRAME (Audio CD)
Nach dem Album "Speak and Spell" stellt sich heraus, daß sich die Vorstellungen von Vince Clark, der für die Komposition der Lieder verantwortlich war, und dem Rest der Gruppe nicht mehr vereinbaren ließen. Daraufhin verließ dieser die Band, und Depeche Mode wurde durch die Kritiker für tot erklärt. Im nachhinein kann jeder Depeche Mode Fan dankbar für diese frühe Trennung sein, weil sich sonst die Qualitäten von Martin Gore als Song-Writer vielleicht niemals in dem Maße entfaltet hätten, wie sie es taten. Stücke wie "Leave in Silence" und "See You" zeugen davon, daß Depeche Mode mit diesem Album eine neue Richtung einschlugen. Waren die Stücke von "Speak and Spell" noch sehr popig, so ist bei "A Brocken Frame" deutlich eine Verschiebung zum melancholischen zu beobachten. Dadurch erhalten die Stücke erst Tiefe und gehen so richtig unter die Haut. Bis heute klingen alle Stücke des Albums unverbraucht und absolut aktuell. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein brilliantes Album!, 28. Januar 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
"A Broken Frame" makiert eine schwierige Zeit für Depeche Mode. Der ehemalige Songwriter hatte die Band verlassen und die Kritiker gaben der Band kaum noch eine Chance! Martin Gore musste diese Lücke ausfüllen und kam mit 10 brillianten Songs aus dem Kämmerlein, die mit den Songs aus dem Debut-Album "Speak and Spell" nichts mehr gemeinsam hatten. Eine interessante Mischung aus einfachen aber auch anspruchsvollen Songs voller Atmosphäre kamen dabei heraus. Diese Atmoshäre konnte die Band nie wieder so wundervoll einfangen wie auf diesem Album. Das Album wirkt in sich geschlossen und ist wie aus einem Guß! Die Band aber bezeichnet dieses Werk als ihr schlechtestes, was ich in keinster Weise nachvollziehen kann. Aus heutiger Sicht wirken die Songs und der Sound von "A Broken Frame" überholt, aber genau dieser Sound ist wieder auf ihrer letzten Scheibe "Sounds of the Universe" besonders stark ausgeprägt zu finden. Alle Alben von Depeche Mode besitzen die Elemente von "A Broken Frame" und zeigt das dieses Album die Grundlage ihres musikalischen Schaffens darstellt! Als LP lag diese Scheibe damals (1982) voll im Trend des "New Romantics". Es war ein Album für die Teenager dieser Zeit! Leider war die Band in Deutschland zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehr bekannt, "Duran Duran", "Adam and the ants" und "OMD" waren damals die ganz großen Acts. Auch die "neue deutsche Welle" war auf ihrem Höhepunkt, da hatten Bands aus dem Ausland wenig Chance hohe Platzierungen in den Charts zu erreichen. Mensch, ist das lange her! Vielleicht erkennt die Band eines tages welch ein großartiges Album sie einst geschaffen haben! Hört euch "Leave in silence", "My secret Garden" oder "The Sun and the rainfall" an. "A Broken Frame" spricht meine Gefühle und Sehnsüchte an wie kein anderes Depeche Mode-Album! Nie wieder werden Depeche Mode so naiv und verträumt klingen wie hier, denn danach machte die Band nur noch ernstere und schwerlastigere Alben. Mit diesem Album aber hat die Band alles richtig gemacht! Das preisgekrönte Cover spiegelt die Stimmung des Albums perfekt wieder. Selbst die Single B-Seiten: "This is fun" und "Oberkorn" sind überdurchschnittlich gut und hätten auf diesem Werk einen würdigen Platz gefunden. Schade das Depeche Mode diesen Stil nicht weiter vefolgt haben! Der Band ist dieses Album heute sehr peinlich, besonders die Video-Clipse von Julian Temple! Diese finde ich ebenfalls großartig, genau wie die von "Ata Tak" verspielt, kindischen und einzigartigen Covergestaltungen der Singles von "See you" und "The Meaning of Love". Aus "A Broken Frame" hätten mühelos weitere Singles ausgekoppelt werden können, wie z.B. "My secret Garden" und "The Sun and the Rainfall", sowie das fröhliche "Photograph of you". Textlich suhlen sich fast alle Songs in einem süßlichen Schmerz, wie es wohl schon jeder Teenager irgendwann einmal gefühlt hat! Eine unerklärliche Sehnsucht überflutet mich beim hören dieser Scheibe! Wäre die Band bis heute nicht so erfolgreich, wäre dieser kleine Schatz in der Versenkung verschwunden. Ich kann den Kindern dieser Zeit nur empfehlen in dieses brilliante und atmosphärische Album einzutauchen! Aus meiner Sicht ist es bis heute ihr schönstes Album! Leider enthält das Booklet auf den Innenseiten nicht mehr die schöne rote Aufmachung und die Fotos der LP von 1982. Die Gestaltung wurde zu meinem Leid vollständig verändert! Mir ist kein anderes Album bekannt, welches so gekonnt den Zeitgeist der frühen 80er Jahre wiederspiegelt wie "A Broken Frame". Ganz gleich wie alt man ist, jeder braucht sein eigenes Teenie-Album und meines ist dieses!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erste Highlights der Kultband !, 19. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Mit dem zweiten Album „A broken Frame" deuten Depeche Mode bereits mit einigen Stücken an wieviel Potential die Band und vor allem Martin Gore als Songwriter besitzt.
Mit „See you" und „Leave in Silence" enthält das Werk bereits zwei absolute Klassiker der Bandhistorie die bei mir auch heute nach über zwanzig Jahren regelmäßig laufen.
Außer diesen beiden Klassikern wissen vor allem noch „The Sun & The Rainfall", die Single „The Meaning of Love" und das Instrumental „Nothimg to fear" zu überzeugen. I Vergleich zu den Alben ab „Some great reward" gibt es aber auch auf diesem noch Titel wie z.B. „Satelite" oder auch „Monument" mit denen ich überhaupt nichts anfangen kann und die für mich persönlich nur Füllmaterial sind. Trotz alledem lässt sich hier auf diesem Album bereits erahnen wieviel Potential in der Band steckt und was vor allem fasziniert ist das man den Weggang von Songwriter ohne Probleme verkraftet hat und sogar qualitativ noch zugelegt hat. Alles in allem ein wesentlich gereifteres Album als der eher unscheinbare Erstling „Speak & Spell". Mit „A Broken Frame" deutet die Band bereits an das Sie auf dem richtigen Weg ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melodisch und dramatisch, 18. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: A Broken Frame (Audio CD)
Eine wunderbare Platte ist dieses erste reine Martin-Gore-Depeche-Mode-Album. Mag es auch knapp 25 Jahre nach seinem Erscheinen kompositorisch etwas einfach klingen, so sind die Melodien doch tiefgehend und gefühlvoll und die Texte besonders für den damals erst 20-jährigen Gore ausgereift und gehen mit den oft düsteren Klängen eine wunderbare Mischung ein.
Viele neuere Fans finden dieses Album zwar eher langweilig, aber wer einen kuscheligen Abend auf dem Sofa und/oder vor dem Kamin verbringen will, der findet hier einen tollen Soundtrack dazu.
Zudem ist das Album allemal ein wichtiger Meilenstein für den Weg für die Band und Lieder wie "Leave in Silence", "See you" sowie "The Sun & the Rainfall" echte Klassiker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Broken Frame
A Broken Frame von Depeche Mode (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen