Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wird immer besser!
Nachdem ich "Das Geheimnis der Gaukler" gelesen hatte, war ich sehr neugierig auf den nächsten Roman von Fortunato. Mit "Die Stunde des Narren" hat der Autor all meine Erwartungen noch übertroffen! Die Abenteuer von Marius, Xenia und Co. sind einfach spannend und packend von der ersten bis zur letzten Seite. Neben Intrigen und Abenteuer kommt aber auch der Humor...
Veröffentlicht am 1. November 2006 von julius Joor

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, aber keine Steigerung.
Mit "Die Stunde der Narren" hält man Fortunatos zweiten Band der "Gaukler-Trilogie" in Händen. Zusammen mit seinen Hauptfiguren Marius und Xenia schickt Fortunato deren Freunde auf neue Abenteuer und würzt dieses Buch nur mit wenigen neuen Figuren.

Spannung entsteht gerade in diesem Buch dadurch, dass Fortunato viele verschiedene...
Veröffentlicht am 6. März 2007 von Media-Mania


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wird immer besser!, 1. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Stunde des Narren (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich "Das Geheimnis der Gaukler" gelesen hatte, war ich sehr neugierig auf den nächsten Roman von Fortunato. Mit "Die Stunde des Narren" hat der Autor all meine Erwartungen noch übertroffen! Die Abenteuer von Marius, Xenia und Co. sind einfach spannend und packend von der ersten bis zur letzten Seite. Neben Intrigen und Abenteuer kommt aber auch der Humor nicht zu kurz und jeder Leser kann sich darauf gefasst machen, ein paar Mal laut aufzulachen.

Fazit: Ein Fantasy/Abenteuerschmöker, den man nicht verpassen darf!! LESEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender geht's nicht!, 8. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Stunde des Narren (Gebundene Ausgabe)
Mit "Die Stunde des Narren" hat Fortunato ein Buch geschrieben, von dem man am liebsten möchte, dass es gar nicht mehr aufhört: Als ein geheimnisvoller Reisender nach Toss kommt, verschwindet Marius - und Meister Goldauge, sein Rabe, sucht ihn verzweifelt. Aber auch andere verschwinden. Und erst nach und nach wird klar, dass sie alle von Crudbert von Wrunkenstein entführt wurden, weil der sich das Herzogtum unter den Nagel reißen will. Xenia macht sich auf, um sie alle zu retten. Aber auch sie... Mehr will ich gar nicht verraten. Nur soviel: Narren und Meisterdiebe, Gaukler, Gauner, seltsame Mönche, verrückte Forscher und üble Finsterlinge tauchen in diesem Buch auf und machen eines der spannendsten und lustigsten, die ich je gelesen habe. Hoffentlich kommt bald Band 3!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, aber keine Steigerung., 6. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Stunde des Narren (Gebundene Ausgabe)
Mit "Die Stunde der Narren" hält man Fortunatos zweiten Band der "Gaukler-Trilogie" in Händen. Zusammen mit seinen Hauptfiguren Marius und Xenia schickt Fortunato deren Freunde auf neue Abenteuer und würzt dieses Buch nur mit wenigen neuen Figuren.

Spannung entsteht gerade in diesem Buch dadurch, dass Fortunato viele verschiedene Handlungsschauplätze hat, die am Ende in der Burg Wrunkenstein zusammengeführt werden, denn dort schlägt das Herz des Übels.

Wie auch schon in "Das Geheimnis der Gaukler" ist Joachim Knappe als Illustrator für das Cover und die Karten mit dabei. Diesmal wird dem Leser die entscheidende Karte der gräflichen Burg Wrunkenstein dargeboten, dem Ort, an dem dieses Buch seinen Höhepunkt erreicht.

Auch wurde von Fortunato die Übersichtlichkeit beibehalten, indem er das Buch in viele kleine Abschnitte gliedert, so dass man immer mal wieder ein paar Seiten lesen kann, ohne dass man mitten in einem Handlungsstrang abbrechen muss.

"Die Stunde des Narren" ist damit ein solider zweiter Teil in der "Gaukler-Trilogie", der sich aber auch nicht besonders auszeichnet, obwohl es den einen oder anderen Spezialeffekt aufweisen kann. Vielleicht gelingt es Fortunato im dritten Band, noch mal eine Steigerung hinzubekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fortunatos zweiter Geniestreich, 24. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Stunde des Narren (Gebundene Ausgabe)
In seinem neuen Roman entführt uns Fortunato in ein märchenhaftes Winterland - in einen Winter, wie sie früher waren, in dem es vor Kälte kracht. Skurrile, genau beobachtete Figuren, ein mittelalterliches Milieu und eine immer spannende, gut aufgebaute Handlung ergeben ein außerordentlich schönes Lese- und (mit Kindern ab 8) Vor-Lese-Erlebnis, bei dem jeder noch dazulernt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Stunde des Narren
Die Stunde des Narren von Fortunato
EUR 3,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen