Kundenrezensionen


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein alter Fan findet neuen Spaß am Konsolen-Wrestling
Erst mal muss ich sagen, dass ich seit WWE SvR 2010 kein Wrestling Spiel mehr gespielt habe und somit keine Erfahrungen zu WWE 13 machen kann.

Ich kann aber jedem Fan nur eines sagen: Das spiel lohnt sich, auch wenn man man schon länger kein Wrestling-Spiel mehr gespielt hat. An die Steuerung gewöhnt man sich schnell. Die Tastenkombinationen ergeben...
Vor 13 Monaten von C. Reindl veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen WWe 2K14 is like a porn movie-it gets the job done, but without any heart
Ich machs kurz und knackig:

- Graphik *** 3 Sterne von 5
Oioi nicht gut. Hallo?!? Smackdown vs Raw 2006 für die PS2 war ja viel besser. Was ist da los? Selbst die programmierten Wrestler erinnern manchmal an mäßige CAWS-vorallem die Gesichter bei den Cut Scenes.Wett macht das nur die Kleidung. Die ist gelungen und jeder WM angepasst. Das...
Vor 12 Monaten von Mag. Reiterer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen WWe 2K14 is like a porn movie-it gets the job done, but without any heart, 26. Dezember 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich machs kurz und knackig:

- Graphik *** 3 Sterne von 5
Oioi nicht gut. Hallo?!? Smackdown vs Raw 2006 für die PS2 war ja viel besser. Was ist da los? Selbst die programmierten Wrestler erinnern manchmal an mäßige CAWS-vorallem die Gesichter bei den Cut Scenes.Wett macht das nur die Kleidung. Die ist gelungen und jeder WM angepasst. Das ist gut und schön. Die physical Engine ist echt nicht die neueste und manche moves wirken unecht(Hogans Leg Drop- BLAME!).

-Sound ** 2 Sterne von 5
Crowd reaction schlecht. Dachte die wurde verbessert? Es kommt überhaupt keine Stimmung auf und erinnert an das Match Ultimate Warrior vs Orlando Jordan 2008. Jubel erst 5 Sekunden NACH Savages Elbow Drop? Ernsthaft? Der Mattensound im Ring hingegegen klingt recht knackig. Abermals suboptimal der Punch und Kick sound. Was soll das sein? Warum kein auftreten auf den Boden gleichzeitig beim Schlagen wie im TV? Wieso wurde das bisher noch NIE umgesetzt? Auch kein Stöhnen und Ächzen der Protagonisten im Ring. Dürften anscheinend ja keine anstrengenden Matches sein. Kein Wunder dass das Publikum da verstummt.

-Gameplay: *** 3 Sterne von 5
Keine Neuerungen. Die Action ist mit dem neuen Reversal System etwas schneller-was gut ist. Die Spielintelligenz vom Gegner finde ich persönlich etwas besser als bei den Vorgängern. (kein plötzliches im Ring rumlaufen.) Dennoch wirkt das Spielerlebnis lahm.Wenn man das Reversal Timing draußen hat ist das Spiel auch keine Herausfoderung mehr. Auch fetter Minus Punkt: KEIN gutes weight detection System. Ein Bret Hart der einen Bodyslam nach den anderen bei Yoku macht? Wers nicht glaubt wird sehen.

Fazit: 2-3 Sterne

Wie auch schon im Netz bei vielen Rezessionen geschrieben steht warten alle auf WWE2k15 für die PS4. Das nicht zu unrecht.
Die Idee von 30 Jahre WM (auch wenn nicht ganz neu) ist super und hätte mehr Respekt und Aufkerksamkeit verdient. Wäre ein fetter Marketing Schuß für die PS 4 gewesen "2k 30 Years of Wrestlemania" mit neuer Engine, fette Graphik und feiner Realismus (NBA 2K für die PS4 bitte sehr).
Stattdessen nur schlechtes Altes. Gut die Creation Suite und WWE Universe will ich nicht schlecht machen die passen schon ganz gut-aber sonst? Mit diesem besten Roster aller games hätte man mehr machen können. Auch als Tribute für die ale Generation.

Und so bekommt die Rezessionen meinen Titel:

WWe 2K14 is like a porn movie-it gets the job done, but without any heart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umstrittene Konter, umstrittener Schwierigkeitsgrad, 9. November 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ja, WWE 14 ist die dritte Neuauflage von WWE 12. Damit könnte ich leben, durch die gleichbleibende Hardware der PS3 sind eh keine Grafiksprünge möglich. Ein aktuelles Roster, kleinere Änderungen und ein neuer Modus (bei 13 war es Attitude, diesmal ist es der technisch ähnlich gut umgesetzte "30 Jahre Wrestlemania Modus", in dem man viele Charaktere, Arenen und Outfits freispielen kann) reichen mir durchaus als Kaufgraund aus (auch wenn ich ein Update zu einem geringeren preis einer Vollversion gegenüber vorziehen würde).
Es ist (als jemand der Wrestling schon seit 20 Jahre verfolgt) prima, die vielen alten Legenden und Wrestlemania-Momente wiedersehen und so viele Legenden spielen zu können. Dass das aktuelle Roster wie immer nicht richtig aktuell ist... Na ja, ich werde zwar nie verstehen, warum man das immer so früh ins Spiel übernehmen muss und nicht kurz vor Drucklegung aktualisiert, aber sei es drum. Ist generell auch gut vertreten.

Das gameplay hat sich "vom Prinzip" nicht geändert. Ich mag die "neue" Steuerung ab WWE 12 nicht ganz so gerne und fand die vorherige angenehmer. Aber das ist eher subjektiv, es war die letzten zwei Jahren auch okay und mir hat vor allem die 13er Version richtig gut gefallen (4-5 Sterne, wenn ich es bewertet hätte). Dieses mal... Tja, und das ist der Grund warum ich so niedrig bewerte. Das Kontern, was immer ein zentraler Aspket der Serie war und die letzten Jahre mit etwas Übung auch prima klappte, kommt mir wieder, wie in ganz alten Titeln, wie ein "Glückspiel" vor. Vielleicht lernt man es, wenn man wochenlang übt oder gleich ein gutets Gespür dafür hat, keine Ahnung. Ich habe aber bei einem "Zwischendurch-Spiel" wie Wrestling nicht vor, das erst lange trainieren zu müssen, um auf dem leichtesten der vier Schwierigkkeitsgrade ein lockeres Spielgefühl zu haben. Das ist kein MMO, wo ich bereit bin richtig viel Zeit reinzustecken, da sollte sowas einfach von Anfang an flüssiger laufen. Ging in den letzten beiden Editionen ja auch. Die KI kontert sogar auf leicht(!) öfters wie ein junger Gott (subjektiv scheint es im Wrestlemania-Modus schlimmer zu sein als bei sonstigen Matches), man selber... oh ja. Ab und an geht es, klar. Wie immer bei einem Zufallsprinzip ;-) Das man aber trotz einiger Stunden Übung die Mehrzahl der Matches (teils sogar in "leicht", vor allem aber ab "normal") verliert und man dabei vor allem öfters das Gefühl hat, dass die KI "cheatet", hatte ich in keinem der beiden Vorgänger, die auf der selben Steuerung basieren, sorry. Und offen gesagt, ich brauche das auch echt nicht. Man kann ja einen "schweren" oder "Legende" Modus gerne so programmieren, wenn es Spieler gibt, die gerne bei so einem Spiel gefordert werden wollen, das ist völlig okay. Aber für Personen, die "einfach entspannt daddeln" wollen (und für die ist mindestens der "leichte" Modsu doch da, oder?), ist das Zeitfenster, in dem ein Konter druchgeht, schlicht einfach und ergreifend zu klein. Im Grunde hat man fasst immer die Meldung, man habe "zu spät" oder auch mal "zu früh" gekontert. Und für mich zieht dass das gesamte Spiel massiv runter, da die Matches für mein Empfinden nicht "fordernd" sondern meist einfach "frustriernd" sind. Selbst Siege sehe ich eher als "Glück gehabt" denn als "gut gespielt an. Ebenfalls nervig ist die Mechanik beim Kickout. Selbst wenn der eigene Kämpfer noch fit ist und keine Probleme haben sollte, dem Cover zu entkommen, kann es aufgrund schlechten timings gerne mal passieren, dass man verliert, weil man einfach nicht rauskommt. Hier war das alte "Knöpfchenhämmern" zwar auch nicht ideal aber subjektiv gesehen doch fairer.

Für mich sind es dieses Jahr vertane 50€, ich denke nicht, dass ich es ganz oft spiele. Eigendlich nur ärgerlich, dass ich es ausgepackt nicht zurückgeben kann, würde ich gerne machen.
Schade, das Wrestlemania-Setting, die tolle Auswahl an Legenden, die prima in Szene gesetzten Einzüge der Legenden im Wrestlemania-Modus, die Verbesserung bei der individuellen Gestaltung der Superstars und die Aufmachung an sich, sind sehr gut. Die Grafik... Ist nicht berauschend aber ich erwarte von der PS3 da auch nicht mehr, mit einem halbwegs aktuellen PC-Spiel mithalten zu können. Ich finde die durchaus ganz hübsch. Aber das gameplay hat man für meinen Geschmack verhunzt (andere sehen das anders, wie ich aus dem feedback zu meiner Rezession und diversen Foren weiß), das musste echt nicht sein. Vielleicht, vielleicht bessert man ja per patch nach. So ein Zeitfenster müsste sich doch mit minimalem Aufwand an die Werte der letzten 2 Jahre anpassen lassen, oder? Dann werde ich die Rezession hier sehr gerne noch mal anpassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein alter Fan findet neuen Spaß am Konsolen-Wrestling, 1. November 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Erst mal muss ich sagen, dass ich seit WWE SvR 2010 kein Wrestling Spiel mehr gespielt habe und somit keine Erfahrungen zu WWE 13 machen kann.

Ich kann aber jedem Fan nur eines sagen: Das spiel lohnt sich, auch wenn man man schon länger kein Wrestling-Spiel mehr gespielt hat. An die Steuerung gewöhnt man sich schnell. Die Tastenkombinationen ergeben alle einen Sinn und ein Tutorial (zum Lesen der Moves) ist im Optionsmenü auch verfügbar.

Erwähnenswert ist der gute 30 Years of Wrestlemania-Modus. Kämpfe wie Hulk Hogan vs. Andre The Giant wie damals mitzuerleben sind wirklich bombe. Während des Matches gibt es dann auch die historischen Ziele zu erledigen. Schafft man alles, schaltet man auch die Arenen und die Superstars frei. Man was freue ich mich schon auf Hollywoood Hulk Hogan :).

Auch finde ich die KI sehr anspruchsvoll. Den Schwierigkeitsgrad habe ich für den Anfang erst mal auf Leicht gestellt und dennoch bekomme ich da ordentlich aufs Mundwerk. Die Inszenierung der Matches und die Vielfalt ist wirklich gelungen.

Ein klarer Pflichtkauf für einen Wrestlingfan. (Und das, obwohl ich seit längerem TNA verfolge und kein WWE mehr sehe!)

Und da der Publisher gewechselt wurde (von THQ zu 2K Sports) muss es anfangs nicht super bahnbrechende Neuerungen haben. Vorallem für das erste Spiel, wo jeder einen gewissen Qualitätsstandard besitzt. Für WWE 2K15 wünsche ich mir aber dann doch ganz gern wieder 8 Superstars im Ring. :) Und diesmal für die PS4.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gigantisches Roster, Top Gameplay, 7. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Guten Abend,

da bald WWE 2k15 ansteht, bewerte ich jetzt mal das (noch) aktuelle WWE Game. Habs mir direkt nach Veröffentlichung geholt und seitdem einige Stunden gezockt. Auch die letzten 2 Wochen wieder...

Bewertung - Matcharten: Sind mal wieder die typischen Matcharten dabei.. Leider fehlen mir noch mal Sachen wie "Buried Alive" oder mal ein "Stretcher Match".. die typischen Matches sind gut gemacht, das "I Quit" Match finde ich jedoch zu einfach. Für ein I Quit sollte man einen Superstar mehr Schaden zufügen!
3/5*

Roster: Wohl das beste WWE Games Roster aller Zeiten. Der 30Years Of WrestleMania Modus macht das möglich. Mir persönlichen fehlen nur: Chris Benoit, Hardys, Kurt Angle.. Aber man weiß ja, warum die nicht dabei sind! Von Bruno Sammartino über Hulk Hogan über Bret Hart, HBK, Austin & Co. sowie den aktuellen Stars und den Stars des letzten Jahrzehnts, sind alle wichtigen Namen dabei - Bombe!
5/5*

WrestleMania Modus: Ein schöner Einblick in 30 Jahre WrestleMania.. doch immer noch zu wenig. Da sind schon einige Sachen, die noch fehlen und von den neueren WMs wurde mMn teilweise zu viel reingeholt. Auch die Videosquenzen hätte man etwas ausdehnen können. Ansonsten Top :)
4/5*

Streak Modus: Nicht so das Wahre. Gegen den Undertaker anzutreten match Spaß und ist schwer, man schafft es nicht bei jedem Versuch. Aber diesen 2. Teil finde ich so langweilig.. Im "Verteidige den Streak".. Da wäre es viel besser gewesen, wenn man die legendären WrestleMania Matches des Takers hätte nachspielen können!
3/5*

Universe Mode: Macht Spaß, wenn man den Mode dazu benutzt, die WWE komplett nach seinen eigenen Wünschen zu gestalten. Das hab ich die meiste Zeit gemacht. Mal nur mit einem Roster, mal Raw vs. Smack Down, mal WWE vs. ECW / WCW (echte Superstars nach erstellt). Wenn man alles selber macht ist es Top, doch wenn man den CPU das machen lässt... naja.. Dazu kommen die Überschriften in den News, welche echt fatal sind.. z.B. "Edge hat die Lita gewonnen..". Spielspaß ist aber On Top!
4/5

Grafik/Technisches: Typischer WWE Standard. Daran sollte gefeilt werden! Ich denke, folgendes kann ich auch unter Grafik bzw. technisches mit einbeziehen: es ist unfassbar, wie oft es "Grafik-Moments" in diesem Game gibt.. So Sachen wie, dass ein John Cena aufeinma dünn wie ein Zahnstocher in der Luft schwebt oder ein Arm von einem Wrestler verkrüppelt an seinem Rücken hängt.. Erstmal lacht man sich kaputt.. aber dann kann man nich mehr richtig weiter spielen, das stört und muss dringend verbessert werden! An dem Rest der Grafik hat sich zu anderen WWE Games kaum was getan. Das Publikum ist grottenschlecht.
2/5*

PLUS Punkte:
WrestleMania Modus, Gameplay, Roster, Universe Mode (wenn man etwas Phantasy mit einspielen lässt)
MINUS Punkte:
Grafik

P.S.: Glaube WWE 2K15 wird eine richtige Bombe und denke, vorallem Grafik und "Grafik-Moments" werden dort deutlich angegangen! Dann muss nur noch der GM Mode back!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen WWE 2k14, 10. Dezember 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich habe gestern mein letztes match von wwe 2k14 gespielt, hätt ich gewusst dass das spiel von 44.95€ auf 23€ runter geht hätt ich lieber gewartet.... SO ein Käse >:/

Naja zurück zur Rezension, das Spiel ist ansich nicht schlecht, mir hat der 30 years id wrestlemania sehr gut gefallen.
Leider, dass muss ich sagen, Leider liegt das Spiel, wenn man es durchgespielt hat nur zuhause rum. Es hat sich da auch nicht stark verändert.

Die Leute die rum meckern, wegen der Grafik... Ja sry Leute, es gibt auch mal ein Spiel dass die Grafik gleich geblieben ist xP

Mein Fazit: Die wo den neuen Roster haben möchten, kann da gerne zugreifen, ich selber wollte mal testen wie das spiel so ist. Spiel spaß nicht schlecht, aber wenn man den Story Modus durchhat, ist es langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einfach nur ein teures Update...., 5. November 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Also wer WWE12&13 kennt und hat, braucht WWE2k14 nicht wirklich.
Nach ein paar Matches stellt sich die große Ernüchterung ein.Im Prinzip man hat viel Geld für ein Update bezahlt.
Etwas mehr hatte ich doch erwartet, als ich hörte das 2k die Serie jetzt übernimmt.Auch wenn ich weiß das in der kurzen Zeit 2k nicht mehr wirklich Einfluss auf das Spiel nehmen konnte, hatte ich doch auf mehr gehofft.

Es ist grundsätzlich nicht schlecht aber auch nicht seine 60 € wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen tut mir leid...aber einfach nur eine grauenhaft schlechte steuerung :(, 25. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
die steuerung des spiels ist in meinen augen im besonderen für anfänger und neueinsteiger in die WWE reihe einfach nur lächerlich. der gegner kontert jede 3te aktion von einem und im gegenzug muss man sekundenbruchteil genau drücken um einen konter auszuführen, da der tastenhinweis direkt dann erscheint wenn man eigentlich schon gedrückt haben muss.

zum rest des spiels wurde genug gesagt, 1 stern für mich weil ich ein spiel nicht genießen kann wenn die steuerung so schlecht ist, dass die eigene figur nichteinmal das macht, was sie soll:

bestes beispiel die bei mir R2 taste bei der der superstar eigentlich gegen die seile laufen soll oder anlauf nimmt für einen harten sprung, macht mein superstar lieber total sinnlose siegesposten bei denen er dann , dank bewegunslosigkeit, mit schmackes umgenatzt wird.....

ohne worte....

das spiel ist leider den datenträger nicht wert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Präsentation, Potential verschenkt !, 12. November 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Das Gute zu erst :

Die Präsentation ist toll, die Moves sind schön weich und die Einmärsche sehen toll aus. Trotz der alten Engine ist meiner Meinung nach das Beste rausgeholt worden und die 30 Jahre Wrestlemania nach zu spielen, in die Rollen der "Großen" wie Hulk Hogan zu schlüpfen ist gefühlt gigantisch.
Wer die Geschichte vergangener Jahre erleben will darf gerne zugreifen !

Doch jetzt das was mir so sauer aufstößt :

Selbst normale Matches verkommen zur reinen Konterschlacht, wo man früher intuitiv gekontert hat muss man (!) die Moves fast schon auswendig wissen um zu wissen wann man kontern muss. Entweder ist man zu spät oder zu früh, was einem dass Spiel auch kommentiert und so kommt permament der fade Beigeschmack auf alles falsch zu machen.
Die Zeiten zum erkennen des Konters und des drückens sidn einfach zu schnell, selbst für geübte Spieler. Und so nimmt man während des Matches leicht viel Schaden als man zum Schluss mit einem Finisher bekommt. Das macht das Spiel wesentlich taktischer und ein erfolgreicher Konter fühlt sich sehr gut an, doch ist das zu viel während die Gegner selbst auf normal oft Finisher selbst im kritischen Zustand kontern muss man sich wie eine Puppe durch den Ring werfen lassen, weil man nur wenige zehntel Sekunden zu langsam war. Das frustriert enorm.

Fazit :

Wer die Geschichte mag und trotz bockschwerem auswendig gelerne des richtigen Kontermoments Spaß hat soll zugreifen, denn wenn man mal Erfolg hat ist es der allemal Wert.
Wer jedoch selbst auf normalen Schwierigkeitsgrad Frust empfindet wenn der Gegner mit Leichtigkeit so ziemlich alles kontert und gewinnt und nicht jeden Move zum kontern vorher kennen will sollte die Finger davon lassen und hoffen das endlich ein Ruck und eine neue Engine bevorsteht.

Nachtrag :

Was mir so sauer aufstößt und was ich gerne noch niedriger vom Spielspaß bewerten möchte, dass im "30 Years of Wrestlemania" Modus Leute wie John Cena und The Rock fast übermenschlich viel aushalten, und selbst nach mehrerenen Finisher, kritischer Körperschaden und stark blutend wie ein Kinderspiel die eigenen Finisher kontern.
So steht zB ein John Cena selbst nach mehreren Stuhlsschlägen zeitnahe wieder auf, während ich alleine durch die Konter so viel Schaden erleide dass ich gepinnt werde und das gesamte Match mit allen (!) Missionszielen neu starten muss. Es frustriert sehr alles hart erarbeitete wegen eines kleinen Fehlers zu verlieren.
Ich komme mir weniger wie bei der WWE vor als viel mehr die wrestlerische Version von "Darks Souls". Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irgendwann reicht es einfach, 4. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Seit 2005 ist der November für mich immer ein Grund zur Freude gewesen.
Währen die Call of Duty-Fans am Anfang des Novembers noch sehnsüchtig auf den neuen ableger warten, marschiere ich bereits anfang November in den Elekrtomarkt um mir das neue WWE Spiel zu kaufen.

Zugegeben, es gab gute ableger der WWE-Reihe und es gab schlechte.
Doch letztlich konnte man sich immer Motivieren dieses Spiel wirklich 1 Jahr lang zu spielen.

Dieses Jahr allerdings war nach 2 Wochen schluss mit lustig.

WWE 2K14 - allein der Name lies hoffen das durch die übernahme von 2K wieder endlich frischer Wind ins Spiel kommt.
DIe Grafik war ein schlechter Witz, die Ingine nicht der rede wert.

Passend zur Jubiläums Ausgabe Wrestlemania XXX, wurde diesmal der Hauptfokus auf Wrestlemania gelegt.
Der Storymodus " Wrestlemania" ersetzte den Storymodus aus dem Vorgänger "Attitude Ära"

Der Trailer klang vielversprechend und ich war wirklich gespannt auf diesen Modus.
Doch ist dies ein guter spannender und fesselnder Storymodus?
In der praktischen Anwendung muss ich leider sagen, NEIN.
Es ist nichts weiter als eine ständige aneinandereihung von Matches.
Sicherlich sind die ein oder anderen WM-Momente gut eingebaut.
Doch erstens werden diese durch die schlechte Grafik zerstört. Und zweitens kommt sehr schnell Langeweile auf.
Denn da dieser Modus ein Kernelement dieses Ablegers ist, so muss man leider festellen das dieser Modus nichts mehr als eine kleine abwechslung zum allgemeinen WWE universe-modus ist.
Das einzigste was einen dazu bewegt diesen Modus zu spielen, sind die unzähligen Objekte die freigeschaltet werden können. Doch mit Spaß auf langer sicht, hat das letztlich nichts zu tun!

WWE-Universemodus
Herr Gott, wie oft haben wir in foren darum gebten. Wie oft haben wir uns hoffnung gemacht? Und wie offt wurden wir wieder mit dem Universemodus bestraft!? In einer Zeit in der es noch den WWE Managermodus gab, in der man Superstars aufbauen musste, finanzen unter kontrolle haben musste und eine rivalität mit dem Kotrahenden der andern TV Show pflegen musste. Damals war die Welt noch in Ordnung, denn dieser Modus war wirklich eine sehr langfristige und vorallem lohnenswerte beschäftigung! Ach sorry ich kommm ganz vom Thema ab! Ihr wisst ja wie das ist wenn man in tollen Erinnerungen steckt...naya wie auch immer! Kommen wir wieder zum
WWE-Universemodus. Dieser Modus klingt beim ersten mal hinhören sehr interessant. Dieser Modus speicher Kämpfe und lässt Rivalitäten enstehen. Das gleiche gilt auch für Statistken jeder Art. Hört sich sehr gut an aber in der praktischen Anwendung ein schlechter Witz. Dieser Modus ist nichts mehr als eine automatische anreihung von Kämpfen mit dem unterschied zum Vorjahr, dass man diesmal auch manuell Rivalitäten entstehen lassen kann! Das kling echt gut aber in wirklichkeite passiert folgendes: Wir wollen Orton gegen Cena 3 Monate fehden lassen. Ich stelle mir vor wie es zu einer Vertragsunterzeichnung kommt, die in einen heftigen Brawl endet. An heimtückischen Attacken und eingreifen in Matches. Doch letztlich spielt man jede Woche das gleiche Match 3 Monate lang! CENA vs. Orton. Wenn man Glück hat, stehen die Namen anders auf der Card. Nähmlich so Orton vs. Cena! es sind so häufig die gleichen zwischen Sequenzen die eingespielt werden, dass ich fast Augenschmerzen bekomme.
Was nutz mir die komplette kreative vielfalt Arenen zu verändern, andere Shows zu erstellen oder gar Gürtel zu erstellen, wenn ich mir letztlich das Kernelement der Kampf nicht gefällt?
Der WWE Universemodus ist seit seiner Einführung als Hauptmodus immer unbeliebter geworden und es wird zeit das endlich frischer Wind reinkommt!

Grafik Inginge

Tja 2K, was soll man sagen? THQ ging mir schon auf die nerven, ständig die selbe Grafik und ständig die selbe Ingine.
Als ich davon hörte das 2K die WWE-Reihe übernehmen würde, wusste ich gar nicht wer 2K ist.
Also schaute ich im Internet nach Sportsimulationen aus dem Hause 2K und was fand ich? NBA2K13.
Ich schaute mir gespannt das Gameplay an und konnte meinen Augen nicht glauben! OMG was für eine Sportsimualtion.
Mein Herz schlug höher und ich sah schon das WWE Spiel vor mir, was meine Jahrelangen Sehnsüchte endlich erfüllen sollte!
Nun ja kommen wir mal wieder auf den Boden der Tatsachen!
Das Spiel hat sich null, null und das meine ich genau so wie ich es schreibe in gerade den kritischen bereichen null verbessert.
Die Grafik ist so miserabel und die Ingine erinnert mich an einen Kampf zwischen dem Khali und Kevin Nash. Was bringt mir der Double Finisher oder gar dieser komische Katapultfinischer, wenn die kernprobleme nicht bearbeitet werden.
Das ist viel mehr ein kleines Update, als das dies als ein neuer ableger gedulded werden darf!

Roster

Ja das umfangreichste Roster aller Zeiten. Hmm zugegeben auf dem ersten Blick sieht das wirklich vielversprechend aus. Batista Hogan usw. WOW. Doch blicken wir mal frühere ablegeer zurück: Batisa war bei dem Ableger WWE12 vertreten und weiss Gott warum nicht bei WWE 13. Hulk Hogan war bis SVR 2007 dabei und seitdem weiss Gott warum nicht mehr.
Es ist eine Sache die Wrestler wieder in den neuen Ableger einfliesen zu lassen aber eine komplott andere, wenn man diese 1:1 aus den Vorgängern zieht! Batista sieht 1:1 aus wie aus WWE 12! Retro Triple H ist letztlich nichst mehr als der aus WWE 13 usw.
Und dann kommt es zur absoluten Frechheit!
Dieses Spiel beihnaltet keine aktuelles und vollständiges Roster! Superstars wie Fandango, The Wyatt Family und Big e Langston fehlen! Man muss zusätzlich bezahlen und das ist für mich eine absolute Frechheit! Ich kaufe etwas und erwarte auch einen gewissen Standard! Und letztlich muss ich noch mehr geld investieren um ein aktuelles Spiel zu bekommen?
Frechheit!

Fazit:

So leid es mir tut, dieses Spiel ist eins der schlechtesten WWE Spiele die mir jemals unter die Augen getreten ist! Als Endverbraucher Interessiert es mich nicht ob die Zeit reicht, eine neue Grafig und Ingine zu erschaffen, wenn am Ende des Tages, wieder ein Neupreis verangt wird. Für das Geld keine Kaufempfehlung! Es ist nichts mehr als ein Update des Vorgängers. Nicht mehr und nicht weniger! Wer WWE 13 oder WWE 12 hat, kann das Geld unbekümmert zur seite legen. Der Verdacht liegt nahe, das Seitens 2K, man sich erhofft hat, alleine durch das Auftreten als neuer Hersteller, eine neues gutes Spiel auf den Markt gebracht habe, was diesen Preis rechtfertig. Doch letztlich es einfach eine Gulaschsuppe die man zum zum gefühlten 100ten mal warm gemacht hat.
Dazu kommen die Memofehler bei Daniel Bryan und Rayback wenn diese Ihre Finischer andeuten.
Wirklich sehr schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Für Zocker geeignet, aber mit Einschränkungen, 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Dies ist mein erstes WWE Spiel von 2K. Leider komme ich mit der Steuerung noch nicht so richtig klar, aber es macht dennoch Spaß. Manche Darstellungen (Grafik) der Stars sehen komisch bzw. unnatürlich aus.
Aber das Spiel ist dennoch gelungen, gerade durch die vielen Legenden u. durch die spielbare 30jährige Geschichte der WWE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

WWE 2K14 - [PlayStation 3]
WWE 2K14 - [PlayStation 3] von 2K Games (PlayStation 3)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen