Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen14
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2013
So, zuallererst mal, der Vollständigkeit halber, die GESAMTE Tracking-List, denn AMAZON hat blöderwesie die gesamte 2. CD des wiederveröffentlichten "Close"- Albums "vergessen".... :
1.Hey Mister Heartache (12" Version)
2.Hey Mister Heartache (Kilo Watt Remix)
3.Hey Mister Heartache (Bonus Beats) *
4.Hey Mister Heartache (Acapella With Percussion) *
5.You Came (12" Version)
6.You Came (Shep Pettibone 12" Mix)
7.You Came (Dub Version #1)
8.You Came (Dub Version #2)
9.Never Trust A Stranger (12" Version)
10.Never Trust A Stranger (Sanjazz Mix)
11.Four Letter Word (12" Version)
12.Four Letter Word (Late Night Mix)
13.Love In The Natural Way (Extended Version)

Und nun zur eigentlichen Rezension:
Endlich, endlich, endlich wurden wir KIM WILDE- Fans für das lange Warten belohnt und haben eine mega-geballte Ladung "Close"-Mucke bekommen!!! Das "normale" Album als remasterte Version plus sämtliche B-seiten der Singles, plus sämtliche damals veröffentlichte Remixe und Extended-Versions der Singles!
WOW!!!
Das Booklet beinhaltet sämtliche Songtexte des Doppelalbums (auch die der B-seiten!), sowie einige persönliche Zeilen von Kim Wilde zur Entstehung des Albums.
Inhaltlich möchte ich mich hier garnicht großartig äußern, jedes einzelne Stück ist mehr oder weniger ein kleines Juwel für sich!!! YOU CAME, NEVER TRUST A STRANGER und FOUR LETTER WORD kennt ja bereits jeder...und...wer sich für die Neuauflage des Albums entscheidet, der kennt die Titel ja wohl eh' schon!? Allerdings möchte ich den Track "She hasn't got Time for you" besonders hervorheben- der befand sich schon auf dem Vorgäneralbum "Another Step" und wurde als B-Seite für "Four Letter Word" neu und mit etwas mehr Schmackes abgemischt mit einer ziiiiemlich geilen Saxofon-Passage!
Auf alle Fälle für ein kleines Geld ganz viel Musik- für ECHTE KIM WILDE FANS und alle, die es werden wollen bzw. geworden sind :-)
am besten einfach KAUFEN,GENIEßEN und sich in 1988 zurückversetzen lassen!!!
Kim war damls auf dem Höhepunkt ihrere Karriere, CLOSE das kommerziell wohl erfolgreichste Album von ihr überhaupt (?), musikalisch gesehen allerdings ebenso voll auf der Höhe der damaligen Zeit! SCHÖN WAR'S :-)
22 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Habe vor ein Paar Stunden "Close (Expanded Remastered Edition)" erhalten.

Kommen wir erst Mal zum Album:
Jeder der Kim Wilde hört, kennt das Album seit 1988, als "You came" ein Hit geworden ist. Die meißten von uns hatten damals dieses Album als CD, MC oder LP gekauft, weil die Singles erfolgreich und genial waren. Aber die Überraschung kam, als wir das komplette Album gehört haben!
You'll be the one who'll lose? European soul? Stone? Lucky guy? Für mich persönlich eine super gelungene Arbeit. Nach "Select" (1982), endlich wieder eine CD die ich rauf und runter hören kann, auch wenn sie 25 Jahre alt ist. Also ein Tipp für den Einstieg, falls jemand Kim Wilde nicht so gut kennt. Es lohnt sich Highlights wie "Never trust a stranger" laut zu hören um herauszufinden, wer Kim Wilde ein Mal war und warum sie zurück in den 80er Jahren so erfolgreich und beliebt war (für uns immer noch heute)! ;-)

Zum Remastering:
Endlich ein digitalles Remastering das sehr sehr gut abgemischt wurde! Keine Übersteuerung der Ton Qualität, Bass und Höhen bleiben kräftig und klar, man kann die CD so laut hören wie man möchte! Die Verarbeitung des Sounds hat die Qualität nicht ruiniert, sondern 100% verbessert.
Leider muss ich aber ein Stern abziehen und es betrifft "You came (Shep Pettibone 7" US Radio Edit)" (Track 18 - CD1). Bisher habe ich nicht die LP/Vinyl Version gehört, um einen Vergleich zu machen, trotzdem glaube ich aber nicht, dass diese bestimmte Version so schlimm abgemischt wurde (ich würde mich freuen, wenn jemand die LP Single mit dieser Version hat, damit er einen Vergleich macht und hier seine Meinung dazu schreibt). Ich bin fast überzeugt, dass es ein youtube Download ist, sogar in einer schlechten Qualität, weil komischer Weise genau der gleiche Track und zur gleichen "nicht so guten" Qualität auf youtube schon seit langem zu finden ist. Im Vergleich zu "You came (Shep Pettibone 12'' Mix)" (Track 6 - CD2), wenn auch nicht zum Rest des Albums, kann man sehr deutlich den Unterschied hören. Vielleicht ist es auch kein Zufall, dass diese bestimmte Version der letzte Track der 1.CD ist.
Das Original Album und der Rest bleibt von 100% Qualität! Keine Angst von Loudness War, das ist hier definitiv nicht der Fall.

Zum Booklet:
Hier bleiben auch keine Wünsche übrig! 27 Seiten mit vielen Photos, Lyrics und Infos zum Album. Kim Wilde selbst schreibt auch etwas dazu!
Die Vorderseite bleibt genau so wie wir sie kennen, nur mit dem Titel "Remastered Expanded Edition" unten rechts gedruckt und oben links "2CD". Die Hinterseite wurde neu gedruckt, damit die Titeln der neuen Version des Albums erscheinen und für den Inlay wurden auch zusätzlich 4 Photos gedruckt. Die 1.CD schwarz, mit Kim genau wie man sie in der Vorderseite sieht und die 2.CD rot, mit ein anderes Photo.

Fazit:
Mein Respekt... gelungen, wenn auch mit einem kleinen Fehler! Universal-Island Records Ltd hat eine sehr gute Arbeit geleistet und das zum "fairen Preis" !!
Wer nachdenkt, ob er die CD kaufen möchte, bekommt von mir ein klares "Ja" als Antwort.

Jetzt hoffen wir nun auf eine neue Remastered Expanded Edition von "Love Moves" oder "Love is"...
55 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Es war die erfolgreichste Zeit von Kim Wilde, es war das erfolgreichste Album der sympathischen Britin und es war die Zeit der genialsten Live-Performances von Kim Wilde. Es war 1988 und Kim Wildes sechstes Album "Close" erschien bei MCA. Nicht nur, dass das Album mit "Hey Mister Heartache", "You Came", "Never Trust A Stranger", "For Letter Word" und "Love In The Natural Way" fünf hervorragede Singles beinhaltete, sondern vielmehr, dass Kim Wilde mit eben diesem Album ihre erfolgreichsten Live-Auftritte als Support-Act für Megastars wie Michael Jackson oder auch David Bowie absolvierte, machte den Erfolg, den die Britin mit dieser Album-Ära hatte im Speziellen aus.
Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert und es ist lange Zeit ruhig um Kim Wilde gewesen. Zwar erschienen immer mal wieder Alben, die dann aber meist recht unbeachtet blieben. Vom Jahr 2009 an geriet das musikalische Schaffen von Kim Wilde dann durch mit Liebe realisierte Wiederveröffentlichungen der ersten Kim Wilde Alben durch das britische Label Cherry Pop wieder in den Fokus der Musikliebhaber. Und nachdem Cherry Pop bereits die ersten fünf Alben der Britin mit tollen Bonustracks als "Special Editions" wiederveröffentlichte, wollte man auch gerne das "Close" Album als solche Edition auf den Markt bringen. Doch diesen Gefallen tat Universal Music den britischen Kollegen nicht und veröffentlicht nun in Eigenregie und unter Mithilfe von Kim Wilde dieses Ausnahmealbum in einer neuen "Close (Expanded Edition)" als Doppel-CD passend zu 25jährigen Jubiläum des ursprünglichen Erscheinens des Albums erneut.
Sämtliche Songs wurden für diese Neuauflage neu gemastert und zudem wurde das ursprünglich zehn Titel umfassende Werk um sage und schreibe 21 Bonustracks erweitert.
Auf "Close" hat Kim Wilde sich so flexibel und poppig kommerziell wie auf keiner ihrer vorherigen Alben gezeigt. Von tanzbaren Discoknallern wie "You Came" oder auch "Never Trust A Stanger" bis hin zu wunderschönen Liebeserklärungen und niedergeschlagenen balladesken Erkenntnisse wie in "Four Letter Word" bietet dieses Werk die gesamte Bandbreite der Popmusik auf eine gefühlt sehr persönliche Art.
Auf der ersten CD gibt es als Bonustracks noch die B-Seiten Titel der ausgekoppelten Singles und auch die seinerzeit für diue Auskopplungen neu gemixten Titel der Singles zu hören.
Doch für Fans und Sammler dürfte der zweite Silberling das definitive Highlight der Veröffentlichung darstellen. Denn darauf gibt es alle Maxi- und Remixversionen der damaligen Singlesauskopplungen zu genießen. Und speziell die Remixversionen von "Hey Mister Heartache", "You Came" und "Four Letter Word" dürften vielen 80er Jahre Liebhabern entweder noch gar nicht oder wenn dann nicht mehr so wirklich im Ohr sein. Und somit ist die "Close (Expanded Edition)" eine rundum geniale Sache, denn nicht nur in Bezug auf den musikalischen Inhalt, sondern auch hinsichtlich der Neugestaltung des Booklets bleiben keine Wünsche offen. Im Booklet gibt es neue Linernotes und ebenso persönliche Worte von Kim Wilde zu dieser Wiederveröffentlichung. Und darüber hinaus dann noch viele Fotos und sämtliche Songtexte! Danke Universal für eine derartig liebevolle und komplette Edition des wohl besten Kim Wilde Albums aller Zeiten!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
KIM WILDE DIE TRAUMFRAU AUS DEN 80ERN!
ENDLICH ERSCHIEN EINS IHRER BESTEN ALBEN REMASTERED AUF CD!
VIELE RARITÄTEN HIER DIE WICHTIGSTEN!
You Came (12" Version)
You Came (Shep Pettibone 12" Mix)
Hey Mister Heartache (Bonus Beats) * unrel
Hey Mister Heartache (Acapella With Percussion) *unrel.
You Came (Dub Version #1) unrel. bzw nur auf Promo Vinyl
You Came (Dub Version #2)unrel. bzw nur auf Promo Vinyl
Im Vergleich zu allen anderen Remastered Editions von CHERRY POP hat sich Universal nicht lumpen lassen und was ordentliches abgeliefert!!!
KAUFEN KAUFEN KAUFEN!!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
Die heute 52jährige >Kim Wilde< ist britische Sängerin sowie Mutter von zwei Kindern und gehört zu einer der größten Ikonen der 80er Jahre. Sie tourt weiterhin durch europäische Bühnen und erfreut sich weiterhin einer aktiven internationalen Fangemeinde. Zu ihren größten Hits gehören u.a. >Kids In America< (1981, UK #2), >Chequered Love< (1981, D #2), >Cambodia< (1981, D #1), >View From A Bridge< (1982, D #6), >The Second Time< (1984, D #1), >You Keep Me Hanging On< (1986, UK #2), >Another Step (Closer To You)< (1987, UK #6), >You Came< (1988, UK #3), >Never Trust A Stranger< (1988, UK #7), >Four Letter Word< (1988, UK #6) oder >Anyplace, Anywhere, Anytime< (2003, D #3). Kim produzierte bisher zwölf Studioalben wobei >Kim Wilde< (1981, UK #3), >Select< (1982, D #4) und >Close< (1988, UK #8) zweifelsohne ihre erfolgreichsten waren.

Somit war 1988 definitiv ein Schlüsseljahr für Kim Wilde. Sie trat während einer fünfmonatigen Europatour mit >Michael Jackson< vor zwei Millionen Menschen auf. Anschließend unterstützte sie >David Bowie< als Support Act auf dessen Greatest Hits Tour durch ganz Europa. Und nun ist es auch über 25 Jahre her, dass Kim Wilde ihr erfolgreichstes Album >Close< veröffentlichte. Neben dem Megaseller >You Came<, der europaweit die obersten Chartplätze stürmte, sind auch ihre Hits >Hey Mr. Heartache< (1988, D #13), >Four Letter Word<, >Never Trust A Stranger< (1988, UK #7) und >Love in The Natural Way< (1988, D #17) auf der Platte vorhanden.

Anlässlich des 25. Jubiläums erschien nun >Close< als 2-CD-Remastered-Expanded-Edition, die neben der ursprünglichen Tracklist, drei Bonustitel und alle Extended-Versions der bereits erwähnten Singleveröffentlichungen enthält. Somit offenbart die neuaufgelegte Version des Longplayers eine Gesamtmusikzeit von ca. 149 Minuten. Das mehrseitige und fotoreiche Booklet enthält neben allen Songtexte und –Informationen auch einen Beitrag von Musikjournalistin >Simon Price< sowie der Sängerin selbst.

>Close< ist ein äußerst facetten- und abwechslungsreiches Popalbum. Kim bedient sich hier an Genres wie Pop, Dance und Rock und bediente sich teilweise an den in den 80er Jahren angesagten Musikstil. Neben den Bonustracks >Tell Me Where You Are<, >Wotcha Gonna Do< und >She Hasn’t Got Time For You< ist die legendäre Scheibe zum Vergleich der vorherigen Alben der Künstlerin, eine teilweise doch recht ruhige und balladenlastige Produktion. Dies beweisen neben den bereits erwähnten Singlehits >Four Letter Word< und >Love In A Natural Way< auch die Albumtracks >Love’s A No<, >You’ll Be The One Who’ll Lose<, >European Soul< und >Lucky Guy<. Wobei >Never Trust A Stranger< und >Stone< mit rockigen E-Gitarren aufwarten und >Hey Mr. Heartache< und >You Came< mit tanzbaren Beats daher kommen. Die erste CD liefert zusätzlich alle Singleversionen der bereits genannten Hits der in London geborenen Sängerin. Die zweite Platte präsentiert des Weiteren alle 12“-Versions und Remixes der erwähnten Singles ab.

Für mich bewies Kim Wilde mit >Close< bereits 1988 unüberhörbar musikalische Weiterentwicklung. Denn nachdem die Sängerin mit einer etwas härteren Musikgangart ihre Karriere begann, lieferte sie mit ihrem sechsten Studioalbum eine äußerst eingehende und vielfältige Scheibe ab. Die damals 27-jährige Kim drückte >Close< unüberhörbar ihren eigen Stempel auf und überzeugte hier nicht nur mit ihrer ausdrucksstarken und unverkennbaren Stimme, sondern auch mit Charisma und Authentizität. >Close< präsentiert für mich auch nach 25 Jahren ein musikalisches Highlight und zweifelfrei einen Karrieremeilenstein von Kim Wilde.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2002
Zwischen 1983 und 1987 landete Kim Wilde zwar weiterhin Erfolge in den Singlecharts, doch verkauften sich ihre Alben in dieser Zeit eher mäßig. Das änderte sich mit dem vorliegenden Album "CLOSE" im Jahr 1988. Wer hier allerdings lockere Gute Laune Titel im Stile von "Kids in America" oder "Chequered Love"
erwartete, der hatte sich geirrt. Die New Wave Songs aus Teenizeiten waren auf "Close" verschwunden. Eine hervorragend arrangiertes, geradliniges Popalbum, dass Kim nahezu komplett unter eigener Regie eingespielt hat war entstanden. Es zeigte eine erwachsen gewordene Kim Wilde, jetzt selbst als Co-Writer tätig, selbstbewußter und auch weiblicher denn je. Verschwunden war auch Kim's unnahbare Kühle und der Anfang der 80er von der Plattenfirma "verordnete" Schmollmund.

Der Eröffnungstitel, damals die erste Single, "Hey Mr. Heartache" ist Dancepop erster Güte und bietet einen unwiderstehlichen Rhyhtmus, der auf der Tanzfläche die Beine vibrieren lässt. Auf "You Came" liefert sie feinen, melodischen Pop mit viel Drive und tollen Harmonien ab- nicht umsonst der größte Hit des Albums. Es folgen mit "Four Letter Word" und "Love in the Natural Way" die ersten als Singles veröffentlichten Kim Wilde Balladen überhaupt. Spätestens hier wird dem Hörer bewusst, über welch eine tolle Stimme Kim Wilde verfügt. Schienen die New Wave Songs zu Beginn der 80er Jahre eine stimmlich eher dünn agierende Kim zu zeigen, so konnte sie sich auf diesem Album zum ersten Mal mit all ihren Facetten entfalten. Ganz gleich ob sie träumerisch den "Lucky Guy" besingt oder im Keyboardsound mit markantem Schlagzeug fetzigen Elektropop abliefert und dabei empfiehlt: "Never Trust A Stanger". Ihre neue Selbständigkeit weitab von Vormundschaften durch Plattenfirmen schien sie in beinahe jedem Song voller Inbrunst deutlich machen zu wollen. Ein ganz besonderes Stück ist "European Soul", melodisch und emotional der gefühlvollste Titel des Albums, sorgt der Song für das Empfinden vollkommenener Losgelöstheit.

Als besonderen Leckerbissen schliesst das Album mit dem Titel mit dem es auch eröffnet, "Hey Mr. Heartache", allerdings als Extended Dance Mix, der eine besonders lange Tanzeinlage verspricht. Alles in allem ist Kim Wilde mit "Close" ein durchweg sehr gutes Popalbum gelungen, sehr melodisch, teils gefühvoll, teils hochgepowert mitreißend und zeigt dabei eine Kim Wilde, deren posititve Ausstahlung und Stimme nie besser war. Glückwunsch!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
Als Fan hatte ich mir schon lange dieses Album Gewünscht, ich hatte nur 2 Singleauskopplungen. Mit den ganzen Extras hatte ich nicht gerechnet. Einfach Top.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Kim's bestes Album,endlich mit vielen 12"es und Mixes.Wunderbar! Eine der besten Sängerinnen der 80er und (meiner Meinung nach) mit vielen ihrer besten Titel, wie "You Came","Never Trust A Stranger","For Letter Word""Hey Mr.Hearttache" und auch wunderschöne andere Songs auf this cd,wie "Love In The Natural Way" oder "European Soul". Dazu eine Extra CD mit 12"es und Remixes ihrer Single Hits, was will man mehr ? Der Preis ist super , die Qualität top...weiter so....es gibt bestimmt noch mehr "Schätze der 80's" Sehr empfehlenswert...5 Sterne !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
ich kan mich nur meinem vorgänger anschließen....perfekt!!!!!!!!!!!!!
endlich werden träume wahr,die dieses album wahr werden läßt!!!
hoffe auf die anderen alben,von kim,mit einer menge bonus material.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 1999
Kim Wilde hatte ja eine ganze Reihe von Hits in den 80er Jahren. Und dieses Album von 1988 hat auch den gewissen Hitfaktor. Und den nicht zu unrecht. Denn 'die CD enthält Hits wie meinen persönlichen Favoriten "you came". Und gerade dieses Lied ist symptomatisch für den Stil von Kim Wilde in den 80er Jahren. Es handelt sich vor allem um recht gut gemachten Mainstream-POP mit grossem Anteil von Synthesizer-klängen.
Das beherrscht die Gruppe um Kim Wilde aber auch wirklich perfekt. Und das schlägt sich auch in solchen Liedern wie "Four letter word" nieder. Dies ist eine Art POP-Ballade mit langsamem Grundtempo und eignet sich auch ganz gut für die Tanzfläche.
Ein wenig mehr ab geht's dann in "never trust a stranger". Wieder stimmt alles um die Stimme der Sängerin, wie Schlagzeug, der Synthie und der Rhythmus. Auch dies ein Disco-stampfer von damals...
Ein wenig anspruchsvoller wird es dann bei "European soul", Titel Nummer 8. Der hat ein wenig mehr experimentellen Charakter und ist deswegen richtig gut finde ich. Der eingängige Sound vieler ihrer Lieder bleibt aber erhalten.
Als kleines Leckerli dann noch das letzte Lied "Hey Mister Heartache" als lange über 8 Minuten lange Version. So ein wenig ver-rappt, aber gut.
Auch aufgrund der tollen Stimme von Kim Wilde gibt es 4 Sterne. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen