Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Cushion Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2013
Ich habe seit 2 Wochen den IP 7250, sonst drucke ich hauptsächlich mit Epson XP30, weil ich da mit Nachfüllpatronen arbeite, die Druckkosten sind fast null. Den Canon IP 7250 habe ich angeschafft zum Bedrucken von Datenträgern, das funktioniert mit diesem Drucker perfekt. Auch das Drucken von Photos ist einwandfrei. Mit dem Drucker wurden Fremdpatronen von TiSa geliefert, auch die funktionieren super. Fremdpatronen von MS-Point liegen bereit, über die Funktion kann ich noch nichts sagen, bei Epson funktionieren die völlig problemlos. Einziger Wermutstropfen: (daher ein Stern Abzug) der Drucker ist riesig, ca 44 x 36 cm, der Epson XP30 ist 38 x 22 cm, der passt in jedes Regal, nur kann der leider keine Datenträger. Gut gelungen finde ich, dass die Auswurfablage automatisch öffnet und besonders gut, dass beim Öffnen der Abdeckung der Patronenschlitten in die Mitte fährt, wo man vollständigen Zugang zu den Patronen hat.

Zusatzinformation: Nach 11 Monaten und 2 Wochen musste ich eine schwarze Patrone wechseln, danach druckte der Drucker alle schwarzen Buchstaben mit doppelten Konturen. Andere Patrone eingesetzt, das selbe Theater. Den Drucker zum Canon Service gebracht, nach 10 Tagen konnte ich ihn wieder abholen. Der Druckkopf war defekt, musste ausgetauscht werden, aber er wurde auf Garantie repariert, man sagte mir, die ist in Deutschland 2 Jahre. Der Service war super, allerdings muss man sich fragen, ob ein Jahr Lebensdauer für den Druckkopf Canon Qualität widerspiegelt. Wenn man so eine Reparatur selbst bezahlen müsste, würde man den Drucker wohl eher entsorgen.
22 Kommentare|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Ich benutze dieses Model schon seit zwei Jahren und habe mir jetzt diesen hier dazu gekauft, weil die Produktion offensichtlich eingestellt wurde. Der Drucker ist sehr gut, hat eine sehr hohe Auflösung und kann - und das ist ein wichtiger Punkt - hervorragend CD's bedrucken. Beide sind installiert und laufen klaglos nebeneinander. Man muss, wenn man den Druckbefehl eingibt, sich entscheiden, welcher arbeiten soll. Beide Drucker arbeiten eionwandfrei mit Fremd-Farbpatronen, allerdimngs mit Chip!
Dazu kommt der unschlagbare Preis bei Amazon, von der selbstverständlich wie immer schnellen und konfliktlosen Lieferung bis an die Wohnungstür!
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Ich hatte vorher die Modelle iP4500 und war bestens zufrieden. Da Reparatur wegen "voller Tintentanks" lt. Canon nicht mehr möglich, kaufte ich, in der Hoffnung, einen gleichwertigen Drucker zu bekommen, das Nachfolgemodell iP7250.
Was mir vorher nicht bewußt war: Der iP7250 besitzt keinen hinteren Papierschacht! Also nur eine Kasette. Während man beim iP4500 während des Druckens jederzeit Papier nachlegen konnte, wird bei dem iP7250 der Druckvorgang unterbrochen und die Kasette muß neu befüllt werden.
Gleiches gilt bei unterschiedlchen Druckpapieren. Will man mal einen Druck auf Fotopapier in A4 machen, muß man dieses extra in die untere Kasette einlegen. Beim iP4500 hatte man zwei Möglichkeiten. Je 1 Schacht oben und eine Kasette unten.
Fazit: Sehr, sehr umständlich.
Während die Druckqualität zwar auch sehr gut ist, stören mich die extrem LAUTEN Geräusche während der "Aufwärmphase" und auch beim Druckvorgang. Der iP4500 war dagegen fast unhörbar.
11 Kommentar|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Gestern bestellt, heute geliefert! Da ich den CD-Träger für die Bedruckung einer CD/DVD nicht gefunden hatte, kam innerhalb einer Stunde die Email von Tinten Sandte, dass der Träger auf der Unterseite des Papierfaches befestigt ist. Das Gerät selbst ist mehrfacher Testsieger und seinen Preis allemal wert.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
E R G Ä N Z U N G: Am 17. August 2014, also nur rund 9,5 Monate (!) nach Kauf, macht auch der Druckkopf des iP7250 massiv Ärger. Und das nachdem ich bereits eine Woche vorher den Canon Lide 210 vor Wut an die Flurwand geschmissen habe, weil er pünktlich nach Garantie-Ablauf seine Dienste versagte. Insgesamt also für alle Canon-Produkte 0 Sterne ...

Die geringen Lebenszyklen der Geräte können einfach kein Zufall sein. Hier riecht's nach Methode ...

Ich jedenfalls werde den kaputten Dreck direkt an den Geschäftsführer von Canon Deutschland senden - und mich künftig anderen Herstellern zuwenden!

Und hier geht's zur - jetzt eigentlich überflüssigen - ursprünglichen Rezension:

Eines vorweg: Nachdem mir in den letzten 6 Jahren im 2-Jahres-Rhythmus die Drückköpfe meiner letzten drei (!!!) Canon-Drucker abgeraucht sind, hier mein letzter, wirklich allerletzter Versuch mit einem Canon-Drucker ...

Tinten-Sandte hat den ip7250 flott geliefert - OHNE die üblen Original-Kartuschen, dafür aber mit einem USB-Kabel, dass dieses Attribut ob seiner optimalen Länge auch verdient ... ;)

Nun zum Produkt selbst: Die Software lässt sich leicht installieren - den ganzen aufgeblasenen Canon-Sch**** kann man direkt bei der Installation unterbinden, oder direkt wieder uninstallen ... Das meiste von diesem Dreck braucht man einfach nicht ... :(

Ist der ip7250 erst einmal installiert, macht er nicht mehr oder weniger Geräusche, als seine höher-preisigen Kollegen ... Das die langen Wartezeiten auf einen Druck dabei genauso nerven, wie beispielsweise beim ip4950, versteht sich fast von selbst ... Keine Ahnung, was da gemurkelt und gewerkt wird!? Enervierend, aber das gehört bei Canon wohl zum "guten" Ton!?!?!?

Die Drucke selbst, sind bisher (ohne Nachjustierung) über jeden Zweifel erhaben, wie von Canon gewohnt - und der wirklich einzige, noch verbleibende Pluspunkt für den Kauf eines Canon-Druckers ...

FAZIT: Mit 59,99 ist der ip7250 geradezu ein Schnäppchen - und Tinten-Sandte sorgt mit den beileigenden, feinen XXL-Kartuschen, dem langen (!!!) USB-Kabel sowie der absolut schnellen Lieferzeit, für ein absolut zufriedenstellendes Kauferlebnis ...

ABER: Sollte sich der Druckkopf auch dieses Druckers, wieder kurz vor Ablauf der Garantie aufhängen, werde ich keine Skrupel haben, den von mir vorher feinsäuberlich kurz- und kleingeschlagenen, in seine gänzlichen Einzelteile zertrümmerten Drucker an Canon zurückzusenden - und NIE, NIE, NIE, NIE WIEDER einen Drucker dieses Herstellers kaufen!

VERSPROCHEN!

UND NICHT GEBROCHEN!

DENN, sind wir ehrlich: Für die Halbwertszeit aller Canon-Drucker, ist auch eine Ein-Stern-Bewertung noch zu viel! Anno 2013 noch solche WEGWERF-PRODUKTE auf den Markt zu schmeißen, ist absolut nicht zeitgemäß!

Vielmehr stellt die durchnittliche Lebensdauer von rund zwei Jahren, und der damit verbundene sinnfreie, weil kostengünstigere Ersatz/Austausch reperaturbedürftiger Drucker, durch neue Drucker, eine Ignoranz dar, die in Zeiten schwindender Rohstoffe und Resourcen, mehr als pervers anmutet ...
33 Kommentare|81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
Also, ich muss sagen, ich bin fürchterlich enttäuscht. Ich benutze Drucker von CANON schon seit über 10 Jahren. War immer sehr zufrieden. Meine Vormodelle waren u. a. 6600D, 4800, 4850, 4950. Alle waren mit der Funktion CD-Direktdruck ausgestattet. Was diese Modelle mit der CD-Druckerei von DataBecker hervorragend erledigt haben. Es hat mich bei allen aber oft gestört, dass der Drucker die Rohlinge einfach wieder rauswarf. Und der 4950 wollte zum Schluss noch nichtmal BLAU drucken. Na ja.

So, nun wollte ich einen neuen Tintenstrahler mit diesen Funktionen, die anderen gab es nicht mehr. Dann sollte er auch noch WLAN fähig sein. So habe ich hier den 7250 gefunden und - nachdem ich gefühlte tausend Bewertungen gelesen hatte - auch bestellt. Nach Anschluss - war wirklich einfach - kam schon langsam die Ernüchterung:
Die Papierzufuhr ist das Allerletzte. Wer von den CANON-Entwicklern hat sich so einen Schwachsinn ausgedacht?
Alle meine Vorgängerdrucker hatten zwei Zuführungen: unten die Kassette mit Normalpapier, und hinten die aufgeklappte Zufuhr für das Fotopapier. Da ich sehr viel auf dieses Papier drucke, war mir dies ganz recht. Der Drucker (Treiber) hat immer richtig entschieden, von wo er das Papier einziehen sollte. Und jetzt ... ? Nichts! Nur eine Kassette für alles. Jedesmal muss ich das Papier wechseln - und genug passt da sowieso nicht rein. Gestern wollte ich auf 230g/m² Glanzpapier drucken. Und was war?
Nichts - er kann dieses Papier nich einziehen. Er röhrt und röhrt, und gibt dann einfach auf. Für meine vorigen Drucker war das kein Problem. Eigentlich wollte ich den sofort zurück schicken, aber ich brauche nun mal einen, der CD/DVDs bedruckt.
Vom Druck her würde er glatt 5 Sterne bekommen. Aber weil ich die Missstände jetzt hinnehmen muss, bekommt er von mir nur 3*** Sterne.

PS. Warum die Drucker zurück in Steinzeit entwickelt werden, wissen wahrscheinlich nur die Götter!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Der Drucker war nicht in die Reihe zu bekommen.
Ich hatte schon andere Drucker von Canon aber solchen Trödel hatte ich noch nie.
Er machte keinen Prüfdruck. Er zeigte immer Papierprobleme an. Ich konnte einlegen, was ich wollte.
Dann merkte ich, dass eine Farbe blinkte. Es führte kein Weg zum Ergebnis.
Zum Schluss brannte keine Lampe an den Patronen.
Der Service ist auch nur zeitlich begrenzt erreichbar, was keiner weiß.
Da die eingesetzten Patronen ja nicht weiter verwendbar waren, sie gingen ja mit zurück.
so habe ich noch zugesetzt.
Im Nachhinein kamen mir bei dem Preis bei diesem Anbieter plus doppelte Tinte Zweifel auf.
Das finde ich als Teuschung.
Ingrid
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Ausgezeichnete Druckergebnisse, sowohl im Briefdruck, als auch im Photodruck. Nimmt klaglos Ersatz-Tintenpatronen anderer Hersteller und ist somit im Druck preiswert. Während der Arbeit etwas laut und klapprig. Reinigt sich selbst andauernd. Negativ ist der Einzug von DIN A4 Photopapier in Stärken über 200g, da eine komplette Um Biegung wegen des Einzugs von der unteren vorderen Kassette erfolgt. Dadurch Beschädigung des Druckkopfes möglich. Umständlich auch die Einordnung von Photokarten in die obere vordere Kassette. Hier war mein Vorgänger-Modell Pixma iP 4300 geradezu eine epochemachende Erfindung. Warum muß eigentlich alles immer verschlimmbessert werden?
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Bundle - Canon Pixma iP7250 (incl. 10x kompatiblen Patronen) Tintenstrahldrucker
Versand durch Tinten-Sandet.
Was für eine Freude der Drucker ist sehr schnell geliefert worden, auch der die Rückgabe
erfolgte sehr Problemlos. Danke Firma Tinten-Sandte.
Nach dem Auspacken und Entfernen der Transportsicherungen ging es los, das Netzkabel anschließen, die mitgelieferten nicht originalen Farbpatronen einsetzen, nach dem auspacken sieht mein Schreibtisch und meine Hände aus wie ein bunter Papagei. Druckerpatronen sind eingelegt der erste Musterdruck sollte erfolgen aber nach dem Ausdruck kam nur ein weißes Blatt
Papier heraus. Mehrfach versucht, Blätter immer noch Weiß aber dafür meine Hände und der Schreibtisch immer noch sehr Bunt. Druckertreiber ( USB ) und Software Installiert. Nach fünfmaligen Druckkopf reinigen, Düsen reinigen erfolgte der Muster Druck in einem matten Graudruck. Weit und breit kein Farbausdruck zusehen. Ich brauche den Drucker nur für CD Druck.
Ich hatte schon Drei Canon Drucker iP4200, MP 950, und iP4600 bei allen waren nach ca. 2 Jahren die Symptome die gleichen, wenn die Druckköpfe gestorben sind. Ich besitze einen
Brother _MFC 6710DW und habe vorher schon mehrere HP Drucker besessen aber niemals
solche Probleme mit der Tinte und denn Druckern gehabt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Nachdem sich mein IP 5000 verabschiedet hat musste ein vergleichbarer Drucker her.
Zuerst mal ein Schade dass Canon keinen oberen Papiereinzug mehr baut.
Die Installation und die Einbindung in das Wlan war ein Kinderspiel.
Dann kamen die ersten Drucke und danach Fotos aus dem Drucker und schon war die Trauer um den alten Drucker vergessen. Genial finde ich dass er von allen Wlan Geräten aus dem Schlaf geholt werden kann.
Die Tintenpatronen aus dem Lieferumfang (kein Original) wussten auch zu überzeugen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)