Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur noch ein halbes Stündchen...
...dann geh ich ins Bett!! Ich muss morgen Fit in der Arbeit erscheinen. Logisch, ich sehe es ja selber ein, aber ne halbe Stunde muss schon noch drin sein. Gefühlte 5 Minuten später war sie bereits verstrichen und eine weitere Stunde darauf hab ich es dann schlussendlich doch noch in die Federn geschafft.

Was ist Wildstar? Ich sehe Wildstar als eine...
Vor 23 Tagen von fraenksn veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Braucht viel Zeit und eine Stammgruppe
Das Spiel ist an sich nicht schlecht, wenn auch recht grindlastig. Der Schwierigkeitsgrad steigt rapide an und schon der erste Dungeon (Lvl20) ist ohne TS und Gildengruppe kaum zu schaffen. Wer also gerne solo unterwegs ist und bei Bedarf eine Gruppe sucht, braucht sich hier keinerlei Hoffnungen zu machen, Dungeons oder sogar Raids erfolgreich zu beenden. Schade,...
Vor 18 Stunden von ShadowDancer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur noch ein halbes Stündchen..., 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
...dann geh ich ins Bett!! Ich muss morgen Fit in der Arbeit erscheinen. Logisch, ich sehe es ja selber ein, aber ne halbe Stunde muss schon noch drin sein. Gefühlte 5 Minuten später war sie bereits verstrichen und eine weitere Stunde darauf hab ich es dann schlussendlich doch noch in die Federn geschafft.

Was ist Wildstar? Ich sehe Wildstar als eine gekonnte Mischung aus einem klassischen MMORPG und... etwas Ratschet & Clank :D
Mich persönlich fesselt Wildstar - trotz ein paar Mängel, auf die andere Rezensenten schon eingegangen sind, mich aber nicht grundlegend stören - und darum vergebe ich volle 5 Sterne. Ich spiele seit Release und bin mit meinem Mainchar fast LV 50. Ich lese mir auch die Questtexte durch, was echt zu empfehlen ist. Ob einem der Humor gefällt oder nicht ist wohl eher Geschmackssache. Ich liebe Zeichentrickfilme alla Tiny Toons, Shrek und Ice Age und mich bringt auch ein Wildstar zum lachen. Dabei sind einige Geschichten in W* richtig böse und es werden vor meinen Augen massenweise NPCs gekillt. Dieser morbide Aspekt im Kontrast mit dem unbekümmerten, ausgelassenen Humor, kann schon sehr strange daher kommen, mir gefällt aber gerade DAS! Ich glaube W* nimmt sich selber nicht besonders Ernst :)

DIE GRAFIK
----------
...ist wie immer Geschmackssache. Ich halte es kurz: ES GIBT EINE!
Die Welt - also Nexus - ist...mir fällt gerade nicht das passende Wort ein...huschi. Krieg der Farben und Formen sozusagen. Ich empfinde den Grafikstil (bezogen auf Ästhetik) - gerade wegen dem Comiklook - sehr ansprechend, weil zeitlos und...huschi. Technischerseits (betrachtet man die teilweise niedrig auflösenden Texturen) ginge sicher mehr, aber das stört mich persönlich eher Nüsse. Die Ästhetik und die Detailverliebtheit machen das wieder wett. Es tut sich was am Bildschirm und in meiner Birne.

QUESTS
------
Quests sind im Kern 08/15. Also jagen, sammeln, suchen und hoffentlich finden. Und manchmal Dinge von A nach B schaffen. Im Prinzip ist das ja etwas, mit dem der Mensch generell konfrontiert wird und so wie es eigentlich in jedem Spiel vorkommt. Die Verpackung ist der entscheidende Faktor! Du bekommst in W* eben nicht (immer) einfach nur einen Auftrag, wo du 10 Viecher mit deinen Standartangriffen ins Jenseits befördern musst. Nein! Du bekommst einen Auftrag, wo du 10 mutierte Viecher durch das platzieren von Fallen fangen musst (die eventuell zu früh auslösen und dich erwischen wenn du nicht aufpasst. Muahahahaa!), oder du musst sie mit speziellen Questutensilien treibjagdmäßig durch die Zone jagen, oder aber die Geschichte entwickelt sich wiedereinmal komplett anders. Hier war Carbine teilweise sehr kreativ und das waren eben nur ein paar schnelle Beispiele.

Es gibt Wettrennen (natürlich auch mit schrägen, schnellen Fahrzeugen), Verfolgungsrennen, Quests mit kniffligen Jump and Run Einlagen, verschiedene Minispiele, Quests mit kleineren Rätseln, Aufgaben unter Zeitdruck, beruhigende Erkundungsquests, schnelle Quests für zwischendurch und Episodenquests (also längere Questketten mit schöner Story), Aufgabe unter Wasser, Aufgaben weit über Wasser, versteckte Schatztruhen mit massenhaft epischem Loot (welche aber manchmal nicht so leicht zu finden und vor allem zu erreichen sind), Mini-Instanzen, öffentliche Aufgaben und Events, persönliche Pfadquests, blablabla ...und durch die Phasing Technologie verändert ihr manchmal nachhaltig eure Umwelt. Trotzdem könnt ihr alle anderen Spieler immer sehen und mit ihnen gemeinsam unterwegs sein. Sie sehen die Welt halt nicht immer so, wie du sie siehst. Das ist Science Fiction! ;)

Langwieriges und sinnloses hin und herlaufen entfällt oft (aber leider nicht immer!) durch das Kommunikationssystem. Ist ein Auftrag erfüllt, wirst du oft vom Questgeber angefunkt und kannst die Quest somit gleich abgeben und - sofern vorhanden - die nächste Aufgabe starten. Das ist ein gutes Feature wie ich finde. A -> B -> A -> B -> C -> A?! Kilometergeld?! Nein!!

Was gibt es sonst noch zu sagen? Die Questtexte sind relativ kurz gehalten und nur selten vertont. Von dem kann man halten was man will, ich brauch das nicht unbedingt weil ich eh schneller lese, als die Sprecher sprechen können. Wer mehr über seine Aufgabe wissen will als im Textfeld über dem NPC steht, schaut einfach im Questlog nach, hier wird alles detaillierter angeführt. Es gibt sogar lesbare Bücher auf Nexus zu finden, die teilweise mehrseitig sind und mit spannenden und interessanten Geschichten daherkommen. Also wer noch tiefer in die gute Story eintauchen will bekommt auf alle Fälle die Gelegenheit dazu!

SCHÖNER WOHNEN
--------------
Das Housing System ist genial. Nicht nur, dass man hier viele Möglichkeiten hat, sein Traumdomizil nach seinen Wünschen zu bauen und einzurichten, man bekommt durch das Interieur auch nützliche Buffs (zB wenn man sich im Haus ausloggt etc). Das Housing beschränkt sich aber nicht nur auf ein Haus, sondern beinhaltet auch Gärten, Trainingsanlagen, Crafting Station und vieles mehr. Dir steht eine ganze fliegende Insel zur Verfügung! Die Dinge die du baust erfüllen alle ihren Zweck, es wäre zu viel, alles hier aufzuzählen und zu erklären. Ich denke dieses System alleine könnte mich monatelang fesseln.

DAS KAMPFSYSTEM
---------------
...ist das Herz eines jeden Rollenspiels. Hier entscheidet es sich, ob das Game längerfristig Spaß machen kann, oder ob es schnell langweilig wird. Ich finde das rasante Kampfsystem sehr gelungen. Es muss selbst gezielt und ausgewichen werden, automatisierte und selbstzielende Angriffe gibt es nicht, Taktik und Reflex stehen im Vordergrund. Dabei zeigen sogenannte Telegrafen am Boden an, was deinem Char gut tut und was nicht. Das sind farbige Flächen, an denen du den Wirkungsbereich erkennst, auch Gegner haben sowas. Raus aus dem roten Kreis!!! Spring endlich!!!!!!
Eins noch: Es gibt sehr viele verschiedene freischaltbare Skills, du kannst aber immer nur 8 von ihnen gleichzeitig ausrüsten. Du musst also vorher überlegen, welche Rolle du wie spielen willst. Während dem Kampf kannst du sie jedenfalls nicht austauschen.

WEITERES
--------
Auf mehr möchte ich in meiner Rezension derzeit nicht eingehen. Mit PVP habe ich noch nicht allzu viel Erfahrung gemacht, erzeugt aber definitiv sehr viel Laune und ich glaub ich bin auch gar nicht mal so schlecht darin : ) Ein bisschen chaotisch durch die gefühlten 100 blinkenden Telegrafen kann es bei größeren Schlachten zwar werden, aber das macht es umso interessanter und kniffliger ;)

KAUFEN ODER NICHT? MEIN FAZIT
-----------------------------
Tja. Hmm. Wenn dich die Comikgrafik nicht abschreckt, du eher auf Themepark MMOs als ouf Sandboxes stehst und ein actionlastiges, schnelles Kampsystem bevorzugst, dann könnte Nexus dein neuer Heimatplanet werden! Auch die Masse an verschiedenen Möglichkeiten Spaß zu haben und an Fortschritt zu kommen ist meines erachtens überragend. Man bedenke, dass dieses Spiel noch nicht lange auf dem Markt ist und bereits jetzt durch seine Komplexität und Möglichkeiten leicht überfordern kann. Die Spielwelt ist sehr lebendig und die Präsentation und der Humor sind echt...huschi. Ich hab vorerst mein neues Sucht-MMO gefunden, alles andere zeigt die Zukunft und die Entwicklung des Spiels in die hoffentlich richtige Richtung. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen, eventuell sehen wir uns ja auf Nexus!

---
Allgemeines Statement zu meinen Bewertungen:
Ich arbeite weder für den Betrieb/die Betriebe der rezensierten Produkte, noch habe ich beruflich etwas mit Produkttests am Hut. Ich mache das lediglich weil...

1. ...es mir in erster Linie Spaß macht :)
2. ...ich mich auch über eure Rezensionen freue, die mich oft schon besser und ehrlicher beraten haben als so mancher Verkäufer im Fachgeschäft

Ich versuche objektiv zu sein, ABER: Ich bin mir sicher einiges entsprudelt auch mehr oder minder meiner subjektiven Wahrnehmung in Verbindung mit den unterschiedlichsten Erfahrungen die man im Leben halt so sammelt. Ich bin ja immerhin auch nur ein Mensch! LG Frank Bach alias fraenksn
---
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kaufenswert!, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Guten Tag,

vorne weg möchte ich anmerken, dass dies meine erste Rezension sein wird, sollte ich also manche Sachen nicht ausreichend beleuchten verweise ich auf meine Unerfahrenheit.

Seit der WoW Classic Zeit habe ich alle großen MMORPGs oder auch „WoW - Killer" getestet und war bis auf einige nette Features jedes mal enttäuscht.
Da allerdings auch WoW nach WotLK stark nachgelassen hat, hat mir auch das einst so hoch angesehene Vorbild aller neuen MMORPGs nicht mehr zugesagt.
Als ich dann von Wildstar erfahren habe, ( leider extrem spät! Nichtmal die Beta habe ich mitbekommen) habe ich mir das Spiel schnellstmöglich zugelegt.

Nachdem ich nun die ersten 40 lvl absolviert habe, open world PvP, Battlegrounds, Instanzen, Abenteuer getestet und meine Berufe soweit geskillt habe wie es mir möglich ist, bin ich der Meinung, mir ein Bild von Wildstar machen zu können.

Das Spiel erinnert grafisch sehr an WoW.
Die Comicartige Grafik ist meineserachtens aber nicht negativ, es passt zu Charaktermodellen und dem Nexus (die Hauptwelt auf der sich Wildstar abspielt).
Der Nexus ist ein wunderschöner Planet, sofort nach Landung im ersten Gebiet war ich von der Gestaltung begeistert.
Von Wüsten,Jungeln bis hinzu Abenteuern auf fremden ( schwerkraftlosen!) Planeten ist alles geboten.

Das Gameplay von Wildstar ist sehr actionlastig, was in WoW erst in den höheren Instanzen erforderlich war, ist bei Wildstar schon bei der ersten Instanz zwingend notwendig.
!!!Movement ist das Stichwort!!!
Aber nicht nur bei Instanzen ist Movement wichtig, spätestens ab dem 3. Gebiet ist es zwingend notwendig den Zaubern/Angriffen der Gegner auszuweichen.
Da alle Angriffe/Zauber leicht durch den rot markierten Bereich zu erkennen sind, ist das ausweichen beim questen eine leichte Aufgabe, in den Instanzen stellt sich das ganze jedoch um eingies schwieriger dar.

Insgesamt kann ich bis jetzt nur positiv über das eigentliche Spiel urteilen.
Die Welt ist farbenfroh und mühevoll gestaltet, die Quests sind abwechslungsreich, die Gebiete sehr unterschiedlich und die Story ist auch interressant.
Sollte das Zahlungssystem ein Problem sein gibt es außerdem die Möglichkeit mit ingame Währung die „Monatsraten" zu bezahlen.
Allerdings sind meine Erfahrungen mit dem Support mangelhaft, massenhaft Botter sind unterwegs die die Rohstoffe ( Erze,Holze,Früchte oder Relikte) abfarmen, allerdings nutzen sie zeitgleich noch Speed- ( evl sogar schon Teleport-) und Godmodehacks.
Außerdem gibt es die Möglichkeit mit ingame Währung die „Monatsraten" zu bezahlen.

Alles in allem ist das Spiel spielenswert, irgendwann werden auch die Botter unter Kontrolle gebracht ( positiver Nebeneffekt momentan billige Rohstoffe im AH !).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wildstar - ein gelungenes MMO, 11. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Ich habe mir vor rund 3 Wochen Wildstar zugelegt. Ich hatte schon vorher von dem Spiel gehört, wollte es aber nicht direkt nach der Veröffentlichung kaufen. Gerade im Online-Spiele-Bereich tut man gut daran einige Wochen zu warten, da viele Hersteller dann doch eine etwas unfertige Version auf den Markt bringen. Auch bei Wildstar gab es zu Beginn viele Schwierigkeiten und Mängel, die aber m.E. nun in weiten Teilen abgestellt wurden.

Quests:

Ich finde diese abwechslungsreich. Neben den üblichen Sammel- und Tötungsaufträgen gibt es Jump- and Run-Einlagen, Tierverwandlungen, Sabotageaktionen und vieles mehr. Ich persönlich kann nicht erkennen, warum das eintönig sein soll oder der übliche Einheitsbrei. Sehr gelungen finde ich im Übrigen, dass man viele Quests gleich nach Erfüllung an Ort und Stelle abgeben und neue erhalten kann. Der Auftraggeber meldet sich über Infocom und gibt neue Anweisungen. Das erspart das ständigen Hin- und Herlaufen.

Charaktere:

Ich spiele derzeit einen Arkanschützen und einen Sanitäter. Beide bieten m.E. Abwechslung und sind bis jetzt (Stufe 25) sehr gut zu "leveln". Zu den anderen Charas kann ich wenig sagen. Grundsätzlich sollte aber für jeden (Tank, Heiler, DD) etwas zu finden sein.

Kampfsystem:

Finde ich persönlich sehr interessant. Man muss ähnlich wie in einem Jump-and-Run aktiv bleiben und darf nicht nur still und starr auf einem Punkt stehen bleiben. Mit ein wenig Übung ist das durchaus machbar, auch wenn man zu Beginn ein wenig länger braucht. Ich bin auch nicht mehr 20 und komme sehr gut mit dem System zurecht. Man bekommt visuell mögliche Angriffe gut gezeigt und kann dementsprechend handeln.

PvP:

Schon im einstelligen Stufenbereich darf man sich im PvP vergnügen. Man kann sich aussuchen, ob man die BGs ("Battelgrounds") nur mit Mannschaften vom eigenen Realm oder mit Leuten von anderen Realms machen möchte. Letzteres verkürzt natürlich massiv die Wartezeiten. Im niedrigstufigen Bereich geht zu fast jeder Tages- und Nachtzeit in etwas 2 Minuten ein BG auf. Man kann auch ausschließlich durch die BGs leveln, es gibt dort nämlich Erfahrungspunkte und auch Belohnungen aller Art.

Support:

Darüber streiten sich die Geister. Ich hatte noch keine Supportanfrage, kann das also nicht beurteilen. Festzuhalten ist, dass Carbine ständig versucht, Wildstar zu verbessern und es gab auch schon einen großen Inhaltspatch. Wenn sie das Tempo beibehalten, wird es wohl so schnell nicht langweilig in Wildstar.

Housing:

Eine nette Geschichte, auf dich ich beim Branchenprimus Jahre drauf gewartet habe. Bei Wildstar bekommt man einen kleinen instanzierten Bereich zugeteilt, wo man sein Haus, Garten, Brauerei etc. aufstellen kann. Man erhält je nach Einrichtung verschiedene Boni. Komfortabel: Man kann sich alle 20 Minuten in sein Haus porten und von dort direkt wieder an die Stelle, von der man weggeportet war.

Performance:

Auch hier scheiden sich die Geister. Es wird davon berichtet, dass gerade AMD-Prozessoren und Nicht-NVDIA-Karten Probleme verursachen sollen. Ich habe kein solches System, deswegen kann ich das nicht beurteilen. Wer ein schwächeres System sein eigen nennt, sollte sich vorab in den offiziellen Foren oder im Netz erkundigen.

Zusammenfassung:

Ich finde das Wildstar eine Reise wert ist. Über das Endgame kann ich nichts sagen, deshalb vergebe ich vorerst 4 von 5 Punkten. Mich zumindest hat Wildstar überzeugt und macht Lust auf Mehr. Ich selbst hatte gerade nach Warhammer Online, AoC, SWTOR schon die Hoffnung aufgegeben, endlich wieder ein MMO für mich entdecken zu können, was mittelfristig motivieren kann. Bis jetzt scheine ich es gefunden zu haben. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein unterhaltsamer Comicspaß, 23. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
WildStar ist ein unterhaltsames humorvolles MMORPG.
Das Spiel läuft bei mir weitgehend stabil und als ich mal Hilfe vom Support benötigte, wurde mir zügig geholfen (innerhalb von 24 Stunden wurden meine Tickets beantwortet).

Der einzige Grund, warum es von mir nur 4 statt 5 Sterne bekommt ist, daß mir ein packendes Storytelling fehlt, was mich beim Questen vorran treibt. Die Charaktäre, denen man begegnet sind witzig, aber für Spieler wie mich, denen es nicht darauf ankommt möglichst schnell den Maximallevel zu erreichen um zu raiden, reicht ein Level Up nicht zur Motivation. Aber sonst scheint es ein solides Spiel zu sein und die Zeit die ich wegen des schwachen Storrytellings weniger spiele, verbring ich halt mehr in diesem... wie heist das noch? Ah... ja. Im realen Leben. Tolle Grafik... *grinst*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Braucht viel Zeit und eine Stammgruppe, 25. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Das Spiel ist an sich nicht schlecht, wenn auch recht grindlastig. Der Schwierigkeitsgrad steigt rapide an und schon der erste Dungeon (Lvl20) ist ohne TS und Gildengruppe kaum zu schaffen. Wer also gerne solo unterwegs ist und bei Bedarf eine Gruppe sucht, braucht sich hier keinerlei Hoffnungen zu machen, Dungeons oder sogar Raids erfolgreich zu beenden. Schade, Potential hat das Game, aber mit einem Fokus auf 1% der Spieler, wird's sicherlich sehr schnell leer auf den Servern werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch nach Langzeittest das derzeit überzeugendste MMORPG auf dem Markt, 26. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Auf Stärken und Schwächen wird in den jeweiligen Top-Rezensionen bereits zur Genüge eingegangen.

Wildstar erzeugt durch seine unglaubliche Detailverliebtheit eine Welt, wie sie viele technisch aufwändigere und besser beworbene Titel missen lässen. Zu schade, dass hier weniger Werbung als bei vergleichbaren Rohrkrepierern auf dem MMOmarkt der Vergangenheit gemacht wurde - dieses Spiel hätte es verdient.
"Noch eine Stunde! Nur noch eine Stunde!" Das Spiel schafft es, einen "Flow" (flüssiges Spielgefühl. Praktisch das, was uns dazu bringt, ein Spiel spielen zu wollen. Sowas wie die Mischung aus "toll" und "kurzweilig") zu erzeugen, wie ihn zuletzt Spiele wie Gothic, World of Warcraft, Warcraft 3 und Super Mario World für mich schufen.

Gebt Wildstar eine Chance. Und spielt es unbedingt bis mindestens Stufe 30, denn in einem haben viele Rezensenten Recht: Schwierigkeitsgrad und Spielgefühl ziehen ab Mitte Stufe 20 stark an - und schaffen so eines der besten Spielerlebnisse der letzten 10 Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cheesy, 25. Juni 2014
Von 
Ludwig (München, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Grüße,

ich möchte auch gerne noch ein paar Worte zu Wildstar loswerden. Auch ich hab in den letzten 10 Jahren alles was Rang und Namen hat zumindest angespielt und eines kann man schon mal sagen, Wildstar macht vieles richtig.
Ich persönlich kann mit dem Grafikstil gut leben und finde, dass so auch ein passender Rahmen in Bezug zur Atmosphäre gelungen ist. Jedem der damit liebäugelt einen genaueren Blick auf Wildstar zu werfen, sollte klar sein, dass er in eine relativ überdrehte, farbintensive Welt geworfen wird.

Die Quests sind generell nicht so verschieden, wie die anderer MMOs allerdings muss man natürlich sagen, dass eine andere Queststruktur auch fast nicht möglich ist und Wildstar hat tatsächlich aber einiges in Petto, um einem den Questalltag zu versüßen. Positiv zu bewerten ist hier auch die Tatsache, dass viele Laufwege durch ein Komunikationssystem sehr gut abgekürzt werden.

Zum Klassenbalancing kann ich momentan so viel sagen: Die High DPS Klassen scheinen meiner Erfahrung nach, zumindest im LVL Bereich einen leichten Vorteil zu haben, da die Mobs einfach Längen schneller liegen, wenn man etwas MMO Erfahrung mitbringt. Allerdings gehe ich stark davon aus das sich das im Endgame relativiert, bzw. kommende Patches eh viel verändern werden. Weiter möchte ich darauf gar nicht eingehen, da gibt es ja schon seitenweise Diskussionen in den Foren, falls jemand genaueres Wissen möchte.

Das Handwerkssystem finde ich persönlich, relativ simple aber es erfüllt absolut seinen Zweck, da die Ausrüstung während der LVL Phase oft mal nicht das an Stats bringt was man für die eigene Rüstungsklasse gerne hätte. Metalladern müssen beispielsweise mit einem Laser beschossen werden um abgebaut zu werden, Pflanzen können im Vorbeigehen einfach zerschlagen werden und der Loot wird im Vorbeigehen aufgenommen.

Generell zählt Wildstar vom Schwierigkeitsgrad der Mobs eher zur gehobenen Klasse, was auch so gewollt ist. Elitegegner auf gleichem LVL sind eher seltener solo schaffbar, sind meiner Ansicht nach jedoch auch nicht dazu gedacht im Soloplay gelegt zu werden. Da sie aber einen höheren EXP Anreiz bieten und einen größeren Questfortschritt erzeugen als normale Gegner, finden sich spontan oft einige Mitstreiter, ohne Gruppenzwang, welche gemeinsam angreifen. (Loot und EXP wird wohl anteilig gesplitted.)

Zum Engame und PvP kann ich noch keine Aussage treffen. Ich empfehle jedem potentiellen Käufer seine Hardware zu Checken und im Zweifel ein bessere als empfohlen ist zu haben, da es wohl aus vielen Quellen als sehr Ressourcenintensiv beschrieben wird. (Bei mir hält sich das allerdings in Grenzen!)

Greetz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein richtig gutes MMO!, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Nachdem ich irgendwann von Wildstar erfuhr, habe ich in den Monaten vor Release mich regelmäßig über das Spiel und seinen Entwicklungsstand informiert. Zunächst war ich aufgrund meiner Erfahrungen mit allen MMO, die nach WoW kamen, sowie meinem eigenem Empfinden des Spaßfaktors von WoW zu Beginn von Cataclysm (stetig sinkend, bis ich ganz aufhörte), sehr skeptisch. Schon wieder ein MMO spielen? Nachdem mich alle anderen nicht fesseln konnten und mich vieles gestört hat? Außerdem war ich mir nicht sicher, ob mir der Comic-Stil gefallen sollte, ob er nicht zu kindisch oder irgendwie nervig sein würde.

Dann kam die Beta-Phase und ich testete fleißig an den Wochenenden, so gut es bei meiner mittlerweile eher sehr beschränkten Zeit für MMOs ging. Was ich sah und erlebt, überzeugte mich ein Stück mehr: ein MMO, dass einfach Spaß macht, dass einen in seinen Bann zieht, dass einen die Zeit vergessen lässt. Bei mir nicht mehr so, wie damals in WoW, aber das wollte ich auch gar nicht mehr bzw. das wird keinem Spiel mehr gelingen (ich bin einfach etliche Jahre älter) ;). Jedenfalls ergibt sich eine Aufgabe nach der nächsten. Einigen anderen Rezensenten gefällt das zwar nicht, mit der richtigen Konzentration und auch Gelassenheit lenkte mich das allerdings nicht ab. Es ist durchaus erkennbar, welche Quests zu einem bestimmten Teilgebiet einer Zone gehören, und welche nicht. Mit der richtigen "Einstellung" also ist es durchaus sehr gut möglich, sich auf einen Teil der (Zonen-)Geschichte zu konzentrieren und sich nicht zu verzetteln. Kurzum: meine Lust, mehr von Wildstar zu sehen, stieg. Was den Comic-Stil anging, gefiel er mir erheblich besser, als gedacht. Eine Portion Skepsis blieb aber, weil ich im Rahmen meiner Beta-Testaktivitäten nur zwei, drei Zonen sehen konnte.

Mittlerweile ist das Spiel live und ich bin immer noch dabei. Mir gefällt weiterhin all das, was mir vorher gefiel. HInzugekommen sind Erkenntnisse über PvP-Schlachtfelder, die ich während der Beta gemieden hatte. Das dynamische Kampfsystem funktioniert im PvP genauso gut, wie im PvE. Auch empfand ich die Matches sowie die Klassen als bereits gut ausgeglichen. Carbine wird hier natürlich weiter verbessern, aber die Basis ist bereits gut. Der Schwierigkeitsgrad ist richtig für mich: knackig, aber nicht zu heftig. Zwar gehöre ich nicht zu den sog. Raidern, sondern spiele locker vor mich hin, schätze es aber auch, wenn nicht alles sofort zu schaffen ist. Gelegentliche, wirklich nur gelegentliche Tode während des Levelns gehören für mich dazu und finden bei Wildstar niemals ungerecht statt. Man ist sofort in der Lage zu erkennen, was man falsch gemacht hat und macht es beim nächsten Mal einfach besser. In anderen MMO kamen vor Wildstar Tode während des Levels quasi nicht mehr vor, das war zum Einschlafen.

Was den Grafikstil anbetrifft, bin ich persönlich mittlerweile vollständig überzeugt. Die Zonen sind in sich stimmig, sehr abwechslungsreich und bieten unterschiedliche atmosphärische Richtungen, ohne gekünstelt zu wirken. In einigen Teilgebieten halte ich mich sehr gerne auf - "Augenschmaus" fällt mir da ein. Ich habe noch kein Gebiet gefunden, das mir nicht gefallen hat. Der grundlegende Grafikstil ist also m. E. überhaupt nicht nervig, sondern bietet ein besonderes Flair. Untermalt wird alles durch einen wirklich guten Sound mit teilweise hervorrangender Musik. Lediglich bei der Musik kritisiere ich allerdings, dass das "Dominon-Thema", so gut es auch ist, leider bei jedem Posten dieser Fraktion gespielt wird. Da muss etwas Abwechslung her.

Zu guter Letzt noch ein paar Anmerkungen zum Humor. Auch hier war ich anfangs unsicher, ob ich ihn nicht als überzogen oder gelegentlich nicht sogar als peinlich wahrnehmen würde. Diese Bedenken haben sich ebenfalls nicht bestätigt. Der Humor ist weder aufgesetzt, noch peinlich oder zu plakativ. Mir fällt er beim Spielen nicht besonders auf, sondern gelegentlich begegnet er dem Spieler und ich muss dann Schmunzeln. Der Humor ist "ganz erheiternd" und das ist meiner Meinung nach das richtige Maß.

Zusammengefasst: Wildstar hat alles, was ein MMO braucht und ist damit endlich wieder ein Spiel dieses Genres, was die Spieler länger fesseln dürfte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Spiel ist einfach Klasse, 3. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Wie es aussieht wurde auch meine damalige Rezension aus unerklärlichen Gründen gelöscht.

Ich habe das Spiel jetzt schon lange gespielt und bin einfach nur begeistert.

Kurz uns knapp:

Es lohnt sich für alle MMO Liebhaber, aber macht euch selber ein Bild.

Ich kann das Spiel nur empfehlen.

Ich persönlich, wenn ich WS mit anderen MMOs vergleichen würde, würde dem Spiel 88% geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, 18. Juli 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WildStar - [PC] (Computerspiel)
Ein weiteres MMORPG das sich anfangs sehr schön spielen lässt, aber starke Parallelen zu gestandenen Spielen aufweist. Die Rassen erinnern sehr stark an eine Abwandlung der Rassen die es bereits bei GuildWars2 gibt, mit lediglich ein wenig anderer Optik. Die Klassen erinnern an eine Mischung aus World of Warcraft und GuildWars, wer beides spielt/gespielt hat wird viele Gemeinsamkeiten finden.
Ob man das toll findet oder nicht ist jedem selbst überlassen.
Eine schöne Idee die viel zu selten umgesetzt wird ist hier aber das "Housing". Mit Gegenständen die man in der Welt findet oder bei Händlern kaufen kann, kann man sich ab einem bestimmten Lvl sein Haus einrichten, dekorieren und Partysw schmeißen.
Auch das Kampfsystem mit genauer Anzeige bis wohin welche Attacken ausgeführt werden ist angenehm, einige Easter-Eggs dürfen ebenfalls bestaunt werden.
Dennoch macht das Spiel wahrscheinlich am meisten Spaß wenn man relativ unvorbelastet (kein WoW oder GW2) anfängt.
Des weiteren sehe ich persönlich es nicht mehr ein für ein Spiel monatlich so viel Geld zu bezahlen, wo andere Spiele trotz super Grafik und fortlaufend kostenfreiem Content monatlich kostenfrei sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

WildStar - [PC]
WildStar - [PC] von NCSOFT (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 36,15
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen