Kundenrezensionen


393 Rezensionen
5 Sterne:
 (249)
4 Sterne:
 (72)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


685 von 720 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *****sehr gelungenes, Edel-TOP-Smartphone zum vernünftigen Preis****
Ich bin bereits seit 3 Tagen stolzer Besitzer eines P6 und muss sagen, ich bin durchaus begeistert.
Kurz zur Vorgeschichte, ursprünglich bin ich iphone-Jünger der ersten Minute an, hab mich aber immer auch in der Android Welt Zuhause gefühlt. Habe immer 2 Handys gehabt, iphone und ein android-Handy (wobei dieses immer wieder gewechselt wurde). Als 2010...
Vor 13 Monaten von Gannicus veröffentlicht

versus
54 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Design Meister Stück mit Schwächen!
Keine Frage das Ascend P6 gehört Optisch zu den ansprechendsten Smartphones diesen Jahres.Das edle Design mit der Aluminium Rückseite und der sehr gute Formfaktor machen zusammen mit der Farbe einen extrem hochwertigen eindruck.Die abgerundete Unterseite verstärken den Eindruck zusätzlich.Das Display und die Auflösung sind im guten...
Vor 13 Monaten von Mark Berz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 240 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

685 von 720 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *****sehr gelungenes, Edel-TOP-Smartphone zum vernünftigen Preis****, 5. Juli 2013
Ich bin bereits seit 3 Tagen stolzer Besitzer eines P6 und muss sagen, ich bin durchaus begeistert.
Kurz zur Vorgeschichte, ursprünglich bin ich iphone-Jünger der ersten Minute an, hab mich aber immer auch in der Android Welt Zuhause gefühlt. Habe immer 2 Handys gehabt, iphone und ein android-Handy (wobei dieses immer wieder gewechselt wurde). Als 2010 nun das iphone 4 rauskam, war ich vom Design sehr angetan, und habe mir eigentlich immer gewünscht, dass ein Hersteller das Design vom iphone 4 übernimmt und Android draufklatscht. Und NUN, es ist soweit, die perfekte Mischung. Ein hochwertiges Android-Smartphone.
Man könnte quasi sagen, ein TRAUM ist in Erfüllung gegangen. Danke HUAWEI.
Als ich mir am Dienstag das P6 zulegte, war es quasi ein Blindkauf, allein wegen dem was ich bisher gesehen habe und wegen dem Design. Ein wenig Bauchschmerzen hatte ich aber, denn mein erstes HUAWEI, das G600 war leider ein Reinfall. Ich nutze meine Handyś im Berufsalltag, nicht zum Zocken oder ähnlichem.
Aber nun zum Eigentlichen.

*Verpackung & Erscheinung*
Schlichter weisser Karton bedruckt mit HAUWEI P6 mit Slide-Öffnung.
Man zieht das Innenleben heraus und als erstes sticht einem das P6 ins Auge, unter dem P6 ist in weiteren "In-Kartons" das Ladekabel, Ladestecker, Headset, Gebrauchsanleitung enthalten. Ein weiterer +Punkt ist, es ist bereits eine Schutzhülle aus Silikon enthalten.
Das P6 ist mit 2 Schutzfolien vorn und hinten bereits beklebt.
Die Verpackung und das bereits enthaltene Schutzcover erhalten von mir 5 Sterne.

**Das Gerät an sich**

*Haptik, Optik, Verarbeitung*
Über das Design brauch ich aufgrund meiner Vorrede nicht mehr zu sprechen. :-)
Das P6 wirkt sehr hochwertig, es fühlt sich in der Hand angenehm an, wobei man sagen muss, ein Handschmeichler ala S3 ist es durch die Kanten nicht gerade.
Was die Verarbeitung angeht erkenne ich keine Spaltmaße, schiefe Slots oder wackelnde Tasten.
Der ON/OFF Knopf ist sowie die Laut-/Leiser-Tasten sehr gut zu erreichen. Dies klappt auch mit einem kleinen Daumen.
Ebenso kann ich kein Knarzen oder ähnliches spüren.

Das erste "In-die-Hand-nehmen"-Gefühl war unbeschreiblich und der Eindruck war, verdammt ist das Teil dünn.
Auf der rechten Seite befinden sich die Sim & Speicherkarten Slots, die mit der mitglieferten Nadel einfach entnommen werden können. Beim Herausnehmen fällt bereits auf, dass in den Slots, schwarze Blanko-Karten zum Schutz enthalten sind. Raus damit und mit richtigen bestücken.

**Software**

Nach dem Einschalten, besticht das Display mit äußerster Klarheit und Gestochenheit. Das erste Hochfahren dauert beim P6 doch ein wenig länger, was aber nicht störte. Nach der PIN-Eingabe kommt man durch das Android-übliche Setup. TADA, der Homescreen ist da.
Was auch positiv aufällt ist, der Playstore zieht sich automatisch die bereits gekauften oder installierten
Apps, was eine deutliche Zeitersparnis war. Gut, nicht benötigte Apps muss mann einfach wieder löschen.

Positiv hervorzuheben ist, dass das P6 gleich mit 4.2.2 kommt und nicht mit Bloatware zugemüllt ist.
Die Huawei eigene Oberfläche "taugt", flüssig, schnell und anpassbar.
Meine ganzen Apps wie Golauncher .... etc habe ich gleich wieder löschen können.

Ebenso sind die Anwendungen die direkt von HUAWEI kommen, sehr auf Design geprägt und sehen gut aus.

**Sound, Telefonqualität, Kamera**
Der allgemeine Sound ist sehr gut, Klingeltöne, Headset, Lautsprecher funktionieren ohne Rauschen, Kratzen oder ähnliches. Sie sind normal laut und klar.

Der Empfang des P6 ist einwandfrei, kein schlechterer Empfang wie beim HTC ONE, i5 oder Ähnliches.
Die Sprech- und Hörqualität ist ebenso ohne Mängel, was mir persönlich sehr wichtig ist, denn ich finde, in der heutigen Zeit, darf beim telefonieren kein Rauschen, Knartzen oder Ähnliches ausser der klaren Stimme zu hören sein.

Ebenso kann ich über die Kamera nicht klagen, sie macht sehr gute Bilder für ein Smartphone, egal ob Aufnahmen in die Weite oder Makroaufnahmen.

**AKKU**
Beim P6 ist ein 2000mha Akku verbaut, viele Leute schreiben in diversen Foren, dass dieser zu klein ist, dass man damit nicht über den Tag kommt. Dem kann ich nur widersprechen, natürlich kommt es auf die Nutzung drauf an, aber für mich als "Business-User" komme ich damit locker über den Tag. Telefonieren, Whatsapp, SMS, Mails schreiben und prüfen, Zeiterfassung etc.
Die Akkulaufzeit ist meines Erachtens für ein 4,7" Quadcore - Handy völlig ausreichend, das i5, s3, one hat bei mir nicht so lange gehalten wie mein p6 nun.
Einen kleinen Störfaktor gibt es jedoch, den wie ich finde, Meckern auf hohem Niveau ist, wenn ich mein Handy voll geladen habe, möchte ich doch, dass auf der Anzeige 100% steht, und nicht 99%.
Dies stört nur die ersten male, danach aber nicht mehr. Sogar meine iphones, macbooks etc. haben dieses Problem.

**FAZIT**
Nach den ersten 3 Tagen kann ich ein kleines Fazit ziehen.
Das P6 überzeugt durch seine Leistung/Preis (399€). Die Geräte mit der ähnlichen Ausstattung von den "großen" Herstellern sind bedeutend teurer. Mein HTC ONE ist dem P6 gewichen, und ich bereue die Entscheidung nicht. Man muss sich wirklich fragen, benötige ich das Alles was die High-End-Smartphones mit sich bringen, oder wo kann ich Abstriche machen.
Natürlich ist HUAWEI als Hersteller nicht so bekannt wie die anderen Marken, und es mag auch daran liegen, dass unsere Gesellschaft mehr Wert auf Marken legt wie HTC, Samsung oder den angebissenen Apfel. Das Handy als Statussymbol! Zu Schulzeiten warens die Levis 501 Jeans :-)

Ich finde mit dem P6 hat sich HAUWEI einen Platz in den oberen Rängen erkämpft und verdient. Natürlich bin ich noch ein wenig "überbegeistert" von dem P6, ich hoffe jedoch, ich konnte ein wenig meine hoffentlich noch neutrale Meinung zu dem Handy darlegen.

****************************************************************************************
Update - 07.07.2013 - Kurzfazit nach knapp 6 Tagen
****************************************************************************************

Ich hab das P6 jetzt seit ca. 6 Tagen im Vollbetrieb und muss sagen, meine Zweifel vom Anfang haben sich erledigt.
Ich möchte keine Lobeshymnen etc. schwingen oder das Teil in den Himmel loben, aber man könnte sagen, wenn man das Huawei logo gegen z.b. ne angebissene Frucht austauscht würde es keinem auffallen. Es ist nur schade, dass Huawei hier in der westlichen Welt sich schwer tut, Fuß zu fassen, und kein großes Ansehen hat.
Wenn man bedenkt, dass die ersten Smartphones der Mobilfunkanbieter ..da, ..pa, .... von Huawei waren, und dann erst von HTC hergestellt wurden.

Was mich wirklich positiv beeindruckt, ist der Akku. Trotz der 2000 mha hält er bei meiner Benutzung ca. 1,5 Tage. Dieses Ergebnis hatte ich nur beim Note II. Alle anderen haben Ihren Dienst bereits nach Arbeitsschluss aufgeben und wollten tanken.

Wie aber bei jeder Rezession, muss auch n bischen gemeckert werden. Dies erfolgt aber jetzt auf wirklich HOHEM NIVEAU.
Die Emotion UI von Huawei ist wirklich gut gelungen, schnell, uebersichtlich und einfach schön. Jedoch fehlen mir doch ein paar Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. Icon-Größe, Anzahl Icons in Reihe und Spalte. ...
Der Mensch ist ja ein Gewöhnungstier und ich habe meine iphones immer mit einem Jailbreak versehen und an meine Wünsche angepasst. Mein iphone und das Android-Handy waren von der Oberfläche zu 90% immer gleich.
Wie gesagt, mir fehlen hier so einige Einstellungsmöglichkeiten, was man aber mit einem andren Launcher wieder beheben kann.
Positiv zu sagen ist aber auch, dass man bereits ca. 100 andere Themes auf der Huawei-Seite schon laden und einfach installieren kann. Und dies in so kurzer Zeit nach Veröffentlichung der Emotion UI 1.6
[...] <-- Hier kann man sich die Themes laden.

Einen kleinen Bug beim Musik-Player habe ich auch festgestellt, wenn ich mir zuerst ein Album eines Künstlers anhöre, und dann wieder in den Zufallmodus über alle Lieder gehen will, spielt er trotzdem nur die Lieder des Albums ab. (Naja, nicht jetzt wirklich n Problem, MP3 Player schliessen und wieder öffnen :-) )

Update zur Verarbeitung:
Gestern in leichter Trunkenheit :-) ist mir das Handy auf Hüfthöhe aus der Hand geglitten und hat sich gegen meinen Willen auf den Fliesenboden zum ausruhen gelegt :-), ich dachte schon "sch......, jetzt ist es hin", aber nix passiert, keine Dispbruch oder ähnliches. TOP-Leistung von HUAWEI. Lediglich eine kleine Schramme links oben am Metallrahmen, mehr nicht!
Jeder meiner Spezls hat gestern das Teil bewundert "Schickes ip.....,", schnatter schnatter schnatter. Als ich dann gemeint hab, isses nich, sondern n "China-Handy" waren sie mehr als verdutzt :-)

Ich möcht mich nochmal für die postiven Rückmeldungen zu meiner Rezession bedanken, ich werde selbstverständlich wenn mir noch was auffällt oder nach längerer Benutzung meine Rezession updaten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


162 von 177 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edles und durchdachtes Wunderwerk der Technik, 25. Juli 2013
Der Titel klingt vielleicht etwas übertrieben, aber es soll ausdrücken, wie begeitert ich vom P6 bin.
Ich habe das P6 seit fast 3 Wochen.
Ich muß sagen, daß viele hier abgegebenen Bewertungen nicht passen können.

Mein P6 ist perfekt verarbeitet. Das Design und die Qualität ist nicht zu übertreffen.
Alles paßt zusammen, das Display ist kristalklar, scharf und weist einen sehr guten Schwarz- und Weißwert auf.
In das Gerät wurde halt das reingepackt, was man tatsächlich zur Zeit bei einem Smartphone braucht. Alles was man nicht zwingend benötigt, wurde weggelassen.
Eigentlch eine kluge Entscheidung.
Die CPU reicht völlig aus, da alles flüssig läuft, das Display keine übertriebene Auflösung hat. So hält der Akku auch bei häufiger Nutzung locker einen Tag durch und bei sparsamer Nutzung sogar 2 Tage.
LTE ist z.Z. für die meisten nicht notwendig. Kaum jemand benutzt es. Ähnlich sieht es mit NFC aus.
Die UI paßt sehr gut zum Gerät. Alles ist enthalten. Root ist nicht erforderlich, da Berechtigungsmanager, Start- und Standymanager installiert sind. Man kann von jedem Spiel und jeder App ruhig die kostenlose werbebehaftete Version ziehen, und dann über den Berechtigungsmanager sämtliche Berechtigungen wieder entziehen. Ist das nicht genial?
Die Kamera ist auch sehr gut, Videos werden in FullHD und Stereo aufgenommen.
Lautspecher ist sehr laut und klar.
Sprachqualität ist auch sehr gut.
Die MicroUSB-Buchse hat auch eine HOST-Funktionen. Es können Mäuse, Tastaturen, USB-Sticks, Externe Festplatten angeschlossen werden und werden vom P6 auch erkannt.
Der Speicher kann bis zu 64GB per micro SD erweitert werden, daher reihen die internen 8GB völlig aus. Eine 64GB SD muß in Fat32 umformatiert werden!

Also ich kann das Huawei P6 klar weiterempfehlen.

Update: 19:11.2013:
Hab das Huawei P6 mittlerweile über 4 Monate. Zeit für ein Update.

Zufriedenheit:
Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem P6. Am Design hab ich mich noch nicht sattgesehen, die Haptik und die Verarbeitung sucht Seinesgleichen.

Abnutzung:
Ich habe keine Abnutzungsspuren, Kratzer etc. Das bestätigt die Gehäuse-Qualität.

System:
Ich hatte bisher keine Abstürze oder irgendwelche Ausfälle. Die UI arbeitet sehr gut.
Es gibt am Laufenden Band Updates von Huawei (auch wennn viele davon z.Z. Betas) sind. Vieles wurde mittlerweite optimiert.
Ende Januar wurde ein Update angekündigt auf Android 4.4 KitKat und auch die UI bekommt ein großes Update mit vielen neuen Funktionen (von 1.6 auf 2.0).

Auf "Android-Hilfe" bekommt man zudem viele wertvollen Tipps. Dort hat sich schon eine recht große Community gebildet.

Am meisten beeindruckt mich immer noch der Berechtigungsmanager, den sonst kein anderes akuelles Gerät on Board hat. Man kann selbst jeder Zeit bestimmen, welche Berechtigung jede einzelne App haben darf. Ungewünsche Berechtigungen (Standort-oder Telefonbuch-Abfrage z.B.) können mit einem Klick entzogen werden. Sobald Apps Zugriff auf Eigene Daten verschaffen wollen, werden sie daran gehindert und man erhält eine Popup-Meldung. Ich hätte nicht gedacht, wieviele sicher erscheinende Apps spionieren wollen. Das ist eine sehr geniale Funktion.

Es gibt eigentlich nichts Negatives zu berichten. Die Zufriedenheit ist weiterhin vorhanden.
Nun ist der Preis auch schon ziemlich gesunken. Daher sollte es keinen Grund mehr geben, der gegen das P6 spricht ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


118 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man bekommt das für sein Geld was man will!, 29. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich mach es kurz und knapp.

Beim diesem Smartphone bezahlt man eben einwenig für das Design. Es ist leistungstechnisch Mittelklasse.
Ich zocke keine 3D-Spiele, brauche das Smartphone zum Emails-Lesen, Whatapp, einwenig Facebook und was im I-Net nach zu schauen.
Angry Birts werden ab und zu als Zeitvertreib gespielt, und das packt diese Flunder deinitiv, wer hier über die schwache GPU-Leistung klagt, der sollte ein Smartphone nicht mit einen Gamer-PC verwechseln und gleich zu highend ala S4, HTC ONE usw. greifen.
Wenn ich mir einen Golf kaufe, kann ich nicht meckern, dass mich der Porsche an der Ampel abhängt, man weiss eben vorher was man will!

Die Oberfläche lässt sich total flüssig bedienen, nach dem Neustart gibts anfangs leichte Ruckler, das liegt wohl daran dass wohl noch einpaar Prozesse im Hintergrund gestartet werden, hatte bis jetzt jedes meiner Smartphones.
Auch den nicht vorhandenen App-Louncher vermisse ich nicht, die Oberfläche ist sehr simpel aufgebaut, kenne ich von Apfel-Geräten, daher sagt es mir sehr zu.

Display, kann ich nur sagen "Spitze"!!!!

Akku, bin momentan noch in der Einfahr-Phase, hat gerade mal 6 Ladungen hinter sich, hält bei mir ca. 1,5 bis 1,8 Tage, mein HTC ONE S (S4 CPU) hielt bei gleicher Nutzung 2 bis 2,5 Tage, hatte aber auch ein kleineres Display.

Wovon ich sehr angetan bin, ist die Sprachqualität beim Telefonieren, das war der entscheidende Grund von HTC ONE S zu Huawei P6 zu wechseln, ich habe teilweise mein Gegenüber nicht verstehen können, so ein grottige Rauschunterdrückung des HTCs, mit dem P6 ist es ein Genuss zu telefonieren, das sollte ein Telefon in Jahr 2013 beherrschen können, denn es immer noch primär ein Telefon und keine Spielkonsole oder Tablet!

Einen Stern Abzug gebe ich jedoch trotzdem, und zwar hatte ich anfangs die weiße Variante, da ich mal was anderes wollte und mir das weiße sehr gut gefallen hat. Aber im Dunkeln leuchtet das Display über den Rand hinweg durch (der weise Rahmen der Scheibe lässt Licht der Hintergrundbeleuchtung von Display durch, das sieht nicht schön aus!!!) Ich finde bei einem ca. 449 EURO UVP Gerät, was primär auf Design setzt, ein ziemliches NoGo!!!
Beim Schwarzen tritt dieses Phänomen nicht auf!!
Daher Warnung an Interessenten der weissen Variante!

Update nach 6 Wochen Nutzung:
Ich bin begeistert!!! Der Akku hat sich mittlerweile eingependelt und hält manchmal sogar 3 Tage!
Auch knartzt und wackelt nichts am Gehäuse, ich bin bis jetzt restlos begeistert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr begeistert!, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mein Ascend P6 nun seit über einem Monat und bin nach wie vor begeistert. Die Verarbeitung ist für mein Empfinden hochwertig.

DISPLAY
Der Touchscreen ist meines Empfindens nach sehr reaktionsschnell und genau. Ich benutze keine Schutzfolie und habe bisher noch keine Kratzer feststellen können (bin aber auch allgemein mit meinen Telefonen immer recht vorsichtig). Ich finde auch nicht, dass das Display zu dunkel oder die Farben nicht kräftig genug sind. Mir persönlich gehen die knalligen Farben anderer Displays aber auch eher auf die Nerven. Die Helligkeit ist auch ordentlich. Stellt man es auf hoch ein, tut der Blick auf das Display im Dämmerlicht schon weh.

AKKU
Ich spiele relativ viel mit dem Smartphone und komme trotzdem gut über den Tag. Ohne meine Spiele würde der Akku sicherlich auch gut 1,5 Tage halten. Oft wird von extremer Hitze geschrieben, wenn es um den Akku geht. Kann ich so nicht feststellen. Ja, der Akku wird recht warm, aber wenn ich dann in Relation stelle, wie dünn das Telefon ist, dann wird mir zumindest klar, dass die Wärme ja irgendwo hin muss. Mein altes Telefon war auf jeden Fall genau so warm, kühlte aber nicht so schnell runter wie das Ascend P6. Wenn man die Schutzhülle abnimmt, dann kühlt es sogar noch schneller runter und wird nicht so schnell warm. Manchmal, wenn ich spiele lege ich es mit oder ohne Schutzhülle auf einen kühleren Untergrund (Tischplatte reicht), dann gibt das Aluminiumgehäuse die Wärme sogar direkt ab.

BENUTZEROBERFLÄCHE
Also ich bin von der Benutzeroberfläche sehr angetan. Die ganzen Widgets werden auf bis zu 9 Seiten verteilt oder man legt per drag and drop einfach mal eben Ordner an und bindet gleichartige Apps einfach in einem Ordner zusammen.
Den Berechtigungsmanager möchte ich nicht mehr missen. Bestimmte Apps bekommen jetzt regelmäßig nen Anfall, weil sie auf einige gewünschte Funktionen nicht mehr zugreifen können (laufen ja aber trotzdem). Schnell eingestellt und schon ein stückchen sicherer. Seitdem traue auch ich mich auch endlich im Playstore Apps auszuprobieren.
Dass es nur beschränkte Designes gibt, ist für manchen sicherlich schade. So richtig frei kann man leider wenig verändern. Der Softwareeditor für die Designes liegt derzeit auch nicht für das Ascend P6 vor und mit dem vorliegenden bin ich ehrlich gesagt nicht zurecht gekommen, als ich mal schauen wollte, was so gehen würde. Aber man muss auch sagen, dass eine Menge Designes vorliegen. Die Elemte der Designes könenn dann untereinander auch gemischt werden, so dass für jeden Etwas dabei sein sollte. Besonders schick ist dann wiederum, dass man die Kontakte aus dem Telefonbuch mit ihren Profilbildern für den schnellen Zugriff als Widget anlegen kann. Hab ich so als von Haus aus geliefert noch nicht gesehen (lasse mich aber gern belehren).

KAMERA
Die Kamera macht was sie soll. Ja sicher, andere Smartphones haben bessere Kameras, aber dann hat man sicher auch nach einem Fotoapparatersatz gesucht. Die Power-LED ist im Test (Mann gegen Mann *zwinker*) jedenfalls heller als die Des S3 (oder ich stelle mich nicht so an wie mein Kumpel). Die Frontkamera macht gute Aufnahmen, benötigt dann allerdings ausreichend Licht.

SIM/ SD/ KOPFHÖRER
SIM- und SD-Karte werden seitlich mit einem "Schlitten" in das Gerät gesteckt. Die Schlitten werden mit einem Stift herausgeholt, der sonst im Kopfhörereingang sitzt. Der Stift schnappt in der Buchse gut ein und sitzt fest. Die Schlitten bewegen sich sauber rein und raus. Wenn man die Mitgelieferte Schutzhülle nicht benutzt, steht der Stift etwas aus dem Gehäuse, damit man ihn greifen kann. Das stört dann schon ein wenig, mit der Schutzhülle merkt man ihn aber überhaupt nicht.
Dass der Kopfhörer seitlich angeschlossen werden soll ist sicherlich etwas merkwürdig. Das Kabel ist aber lang und wenn man das Telefon in der Hemdstasche hat, stört der eng anligende Kopfhörer nicht mehr wirklich. in dieser Position ist er sicherlich sogar noch besser angebracht, da man nicht so schnell gegen ihn stößt und eventuell abknickt. Für diejenigen, die das Telefon mit Kopfhörer gern in der Hand halten und Videos gucken wollen, ist er dort aber definitiv blöde angebracht und nervt beim Halten.

TELEFONIE
Der Empfang ist sehr ordentlich. Ich habe einen wesentlich besseren Empfang als mit meinem alten Samsung. Die Sprachqualität ist auch sehr gut und klar. Den Lautsprecher fand ich zunächst befremdlich, weil er stark gerichtet nach hinten den Ton wiedergibt. Mittlerweile finde ich ihn aber sehr angenehm, weil er auch klar und deutlich den Ton wiedergibt und einen nicht direkt "anplärrt".

FAZIT
Ich kann das Ascend P6 ohne schlechtes Gewissen jedem weiter empfehlen, der ein ordentliches Quadcore Smartphone zu einem bezahlbaren Preis sucht.
Einzige Einschränkung wären vielleicht der fest verbaute Akku, aber den haben andere Smartphones auch und der Kopfhörer, wobei er wie oben beschrieben für mich gut angebracht ist. Es kommt beim Kopfhörer dann wirklich auf die Verwendung an. Ausserdem sticht man mit einem Huawei aus der Masse heraus. Ich bin von Huawei mittlerweile überzeugt und würde beim nächsten Telefon auch sicherlich wieder erstmal dort gucken, bevor ich die gängigen Größen abklappere.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Huawei Ascend P6 hat uns überzeugt, hier berichte ich über meine Erfahrungen mit diesem tollen Smartphone, 17. März 2014
Von 
Drejalon - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 10 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend P6 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, 1,5GHz, Quad-Core, 2GB RAM, 8GB Speicher, 8 Megapixel mit Full-HD HDR Movie Support, Android 4.2) weiß (Unlocked Phone)
WARUM DAS HUAWEI P6?

Nach langer Zeit des Suchens habe ich mich letztendlich für das Huawei Ascend P6 in der Farbe weiß entschieden. Nachdem ich das Smartphone nun seit einigen Wochen habe, bin ich noch immer der Meinung, das dies für mich die perfekte Entscheidung war. Für mich kam ein Vertrag nie in Frage, da meine monatlichen Ausgaben durch Telefonieren und Simsen bei einem Kleckerbetrag liegen. Und dort wo ich mich hauptsächlich aufhalte, habe ich sowieso kostenlosen WLAN Zugang. Natürlich hätte mich auch das Samsung Galaxy S4 gereizt, doch da war mir der Anschaffungspreis schlichtweg zu hoch. Vom Design her gefällt mir das P6 deutlich besser als das S4.

LIEFERUMFANG

Das Huawei P6 wird in einem hochwertigen Schubkarton geliefert. Neben dem Gerät gehören ein Ladegerät mit Netzstecker, eine Silikonschutzhülle und eine Anleitung zum Lieferumfang.

ERSTER EINDRUCK

Der erste Eindruck war wirklich sehr positiv. Das Huawei P6 sieht richtig edel aus und ist so leicht! Es ist sehr flach, hat nur leicht abgerundete Kanten und ist auf der Rückseite in einem weißen matten Farbton gehalten. Das Display ist enorm groß und alles ist wunderbar verarbeitet. Auf der Vor- und Rückseite befinden sich jeweils eine Kamera. Es gibt ein leistungsstarkes Kameralicht. Die Seiten sind silber gehalten. An der rechten Seite befinden sich die Kartenslots, die Lautstärkereglung und der Powerschalter. Ganz oben sitzt der Mikro USB Anschluss, welcher zum Aufladen verwendet wird. An der linken Seite ganz unten befindet sich der Anschluss für Kopfhörer.

ÜBER FUNKTIONEN UND BEDIENUNG

Was mir besonders gut gefällt, ist die einfache Bedienung des Smartphones! Alles erscheint sehr übersichtlich und logisch. Alle Programme und Funktionen sind schnell gefunden. Im Grunde befinden sich alle Dinge auf lediglich 3 Seiten (es lassen sich auf eigene Bedürfnisse später noch Seiten hinzufügen). Diese Seiten kann man durch einen Fingerwisch wechseln. Die Startseite lässt sich nach eigenen Wünschen gestalten. Hier ist Platz für Fotos, Diashows, den aktuellen Wetterstatus daheim und wo man sich gerade befindet usw. Auf der zweiten Seite befinden sich sämtliche Geräte Icons. Hier gelangt man mit nur einer Berührung in die Einstellungen, zur Kamera, in die Fotogalerie, kann Musik aufrufen, Profile ändern, den Kalender einsehen, den Wecker einstellen, Designs für die Oberfläche wählen und noch vieles mehr! Auf der dritten Seite ist Platz für alle möglichen Apps und Spiele. WhatsApp, Facebook, Spiele etc. findet man also hier wieder. Die natürlich wichtigsten Dinge bleiben auf jeder Seite festgestellt. So befindet sich unten immer das Icon zum Telefonieren, Simsen und die Kontakte. Ganz oben befindet sich ebenfalls eine Leiste, wo immer die Uhrzeit, altueller Akkuzustand und Empfang zu sehen sind. Hier erscheinen auch kleine Symbole, sobald eine WhatsApp Nachricht oder Spielenachricht eingehen.

Besonders gut gefallen mir die Profile. Hier hat man schnell auf Ruhemodus, Meeting, Outdoor oder den Normalmodus umgestellt. Je nachdem was man auswählt, sind alle Funktionen auf lautlos oder sehr laut gestellt. Die einzelnen Einstellungen lassen sich auch entsprechend den Bedürfnissen anpassen.

Es sind viele Klingeltöne und Geräuche vorinstalliert. Wer will, kann sich für jeden im Telefonbuch einen eigenen Titel aussuchen. Die Geräuche lassen sich ebenfalls für jede einzelne Funktion aussuchen. So bekomme ich beispielsweise bei einer eingehenden WhatsApp Nachricht ein anderes Geräuch, als bei einer eingehenden SMS.

Ich benutze mein Smartphone auch als Wecker. Wochentage an denen der Wecker klingeln soll, lassen sich einstellen. Mehrere Weckfunktionen sind kein Problem. Nach dem Aktivieren zeigt mir das P6 an, in wie vielen Stunden und Minuten ich aufstehen muss. Eine nette Sache.

Das war's auch schon. Viel einfacher kann man eine Bedienung nicht machen. Ich bin kein Smartphone Junkie und habe mich sofort in der neuen Welt des P6 zurecht gefunden :o)

TON- UND SPRACHQUALITÄT

Beides ist erstaunlich gut. Beim Telefonieren blechert nichts und die Stimmen wirken auf mich natürlich. Musik höre ich immer über einen Bluetooth Lautsprecher oder Kopfhörer. Ich hatte nie irgendwelche Probleme, mein P6 mit externen Geräten via Bluetooth zu verbinden!

DISPLAY

Das Display überzeugt auf ganzer Linie. Es gibt auch nach längerer Zeit keine Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren. Es spiegelt sich nichts, auch wenn man draußen bei Sonnenschein unterwegs ist. Klare und saftige Farben, super Auflösung, alles bestens. Mir ist das Huawei auch schon mehrmals hingefallen, ohne dass das Display oder das Gehäuse etwas davongetragen haben. Das Touchdisplay reagiert super schnell. Gerade beim Schreiben hängt und ruckelt nichts.

FOTO/VIDEO

Das Huawei Ascend P6 wirbt mit einer Auflösung von 8 Megapixel. Fotografieren gehört zu meinen Hobbies und ich hatte deshalb auch einen hohen Anspruch was dies betrifft. Bisher habe ich immer eine Digitalkamera in der Handtasche um im Falle eines Falles gute Bilder aufzunehmen. Dies hat sich mit der Anschaffung vom P6 erledigt! Das P6 macht wunderschöne klare Aufnahmen. Im Innenbereich sind die Bilder super, im Außenbereich hervorragend. Die Belichtung stimmt meistens, es gibt kaum verwackelte oder verrauschte Bilder. Personen wirken sehr natürlich, gerade was die Hautfarben betrifft. Landschaftsbilder gelingen und sehen nachher auf dem PC auch gut aus. Bilder, in denen sich Kinder oder Tiere bewegen sind in der Regel für das P6 kein Problem. Das Gerät erkennt Gesichter und verschiedene Funktionen zum aufpeppen sind ebenfalls vorhanden. Videos entsprechen ebenfalls meinen Anforderungen. Bei den vom Huawei gedrehte Filmchen könnten die Geräuche etwas lauter sein. Beim Abspielen von Videos hängt und ruckelt nichts. Für den Privatgebrauch aber absolut ausreichend.

AKKU

Etwas weniger begeistert bin ich von dem fest verbauten Akku in diesem Gerät. Im Falle eines Defektes, kann der Akku also nicht eben mal schnell ersetzt werden. Die Akkuleistung hat nach einigen Wochen allerdings noch nicht nachgelassen, obwohl ich ständig am P6 hänge. Die volle Akkuleistung könnte tatsächlich etwas länger halten. Nun kann man pauschal keine Aussage treffen, in welcher Zeit der Akku leer wird. Es kommt immer darauf an, was man alles mit dem Gerät macht oder ob es nur rumliegt. Aber folgende Erfahrung habe ich gemacht: Das Gerät verbraucht im Ruhezustand, also über Nacht ca. 15% Akkuleistung. Wenn ich Apps laufen habe, spiele oder Musik höre verbraucht das Smartphone sehr viel. Beim längeren Spielen wird das P6 etwas warm. Wie warm? Lauwarm, aber niemals als heiß zu bezeichnen! Das Gerät lässt sich mit dem mitgelieferten Ladekabel schnell wieder aufladen. In ca. 1,5 - 2 Stunden ist das Huawei P6 von Null auf 100%.

FAZIT

Ich bin so froh, mich für das Huawei P6 entschieden zu haben. Das Gerät sieht durch sein flaches Design einfach gut und modern aus. Vor allem die Handhabung und die Funktionen sind leicht verständlich. Im Alltag möchte ich auf das Huawei P6 nicht mehr verzichten. Wenn man mal das Preis- Leistungsverhältnis betrachtet, bekommt man sehr viel für sein Geld. Ich würde es sofort wieder kaufen. Klare Weiterempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Huawei Ascend P6: Sehr gutes Gerät zu tollem Preis, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
•Software: Gleich nach dem erstmaligen Einrichten kann man auf Android 4.4 und auf die neueste Emotion UI von Huawei updaten oder eben bei 4.2 bleiben. Ich habe bis das Handy bei 20% Ladung war auf 4.2 probiert und dann aktualisiert, in der kurzen Zeit konnte ich keine bahnbrechenden Unterschiede feststellen, dürfte aber einige Verbesserungen gegeben haben, vor allem mit der UI, wie ich gelesen habe. Wie beim Nexus sind die Menütasten ins Display integriert – meiner Meinung nach die beste Lösung.

•Als Laie kann man meistens nicht allzu viel sagen, wie gut die CPU arbeitet, aber Quadcore mit 1,5 Ghz Taktung und 2 GB RAM, ist sicher nicht verkehrt. Vor allem, wenn man bei ein paar offenen Anwendungen 700 MB vom Arbeitsspeicher belegt hat, ist ein 2 GB großer Arbeitsspeicher besser.

•Display ist ausreichend scharf und auch gut lesbar, keine Mankos zu finden, die Farbe und Helligkeit (automatisch) gefällt mir sehr gut.

•Der interne Speicher von 8 GB ist insofern in Ordnung, als dass er auch auf bis zu 64 GB erweitert werden kann, somit kein Problem hier.

•Von der Haptik fühlt es sich sehr gut an, wenn auch sehr kantig auf der Seite, durch das Design. Im Vergleich zum 5-Zöller, den ich zuvor hatte, ist es echt sehr handlich und dennoch finde ich, dass das Display nur etwas kleiner wirkt. Die Oberfläche ist aus gebürstetetem Aluminium und das P6 ist sehr dünn (  Nicht viel Platz zwischen Alu und Akku), was zu schneller Wärmeentwicklung auf der Rückseite führt. Ist für mich jetzt noch nicht abschätzbar, wie sehr mich das stören wird.
Es gibt lediglich 3 physische Tasten, nämlich die Entsperr-/Ein bzw. Aus Taste und die beiden Lautstärkenregler.

•Optisch ist es auf jeden Fall sehr gelungen. Formschön, elegant, schlicht und das hat schon was, wenn ein Handy so dünn ist.

•Emotion UI: Ist eigentlich ganz schön, aber anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig: Jedes Symbol ist gleich groß und hat die gleiche (quadratische) Form; es gibt kein Menü – alles liegt auf den Homescreens (wie beim iPhone). Ein nettes Feature: Huawei bietet verschiedene Themes an, offizielle und auch von Usern generierte, die sich unterscheiden in Hintergrund, Symboldesign und Entsperrbildschirm. Außerdem hat die UI einen eingebauten RAM Cleaner, der auf Knopfdruck alle aktiven Anwendungen wegmacht. (Rechte Menütaste, zum Anzeigen der aktiven Apps)

•Akku: Noch keine Vergleichswerte. War relativ schnell aufgeladen (< 2 Stunden) und ist nach 20 Stunden teils intensiver Nutzung bei 29%. Wird sich bei normaler Nutzung auf 1 Tag einpendeln, mehr kann man ohnehin nicht erwarten.

•Berechtigungsmanager: Ganz interessantes Feature, das nur Huawei anbietet – bzw. angeboten hat, weil es Google nicht gefiel. Mithilfe dieser Anwendung kann man Apps nachträglich Berechtigungen entziehen und außerdem informiert der Berechtigungsmanager, wenn eine App beispielsweise auf Kontakte oder Standort zugreifen will. Überraschenderweise macht Facebook da die meisten ungewollten Zugriffe. (Auch auf Kontakte, obwohl man die Synchronisierung abgelehnt hatte!) Bei Geräten, die mit 4.3 und später ausgeliefert wurden, ist der Berechtigungsmanager nicht mehr an Bord, da Google Druck gemacht hat, weil’s ja nicht geschäftsförderlich ist, keine Daten vom User zu bekommen. (Bleibt aber bei Geräten, die mit 4.2 ausgeliefert werden, auch nach Systemaktualisierung auf 4.4 drauf.)

•Kameras: Die Kamera auf der Rückseite macht meiner Meinung nach recht brauchbare Bilder. Highlight ist aber eher die Frontkamera, die mit 5 MP im Vergleich sehr hochauflösend ist. Macht man einen Selfie, zeigt einem die Kamera rechts oben einen kleinen Bild-in-Bild Ausschnitt und instruiert, dort hinzusehen.

Fazit: Habe das Gerät über amazon Warehous Deals sehr günstig erstanden und kann es nur weiterempfehlen, wenn man ein technisch – aber nicht um jeden Preis – gutes Handy sucht.

UPDATE 12.08.2014: Bitte keinesfalls auf EMUI 2.3 updaten, es gibt eigentlich nur Verschlechterungen. Das Gerät "hängt" öfter, kein Berechtigungsmanager mehr, die Oberfläche sieht schlechter aus als mit 2.0, die Themes sind schlechter als zuvor etc. - Achtung, wenn Sie einmal das Update gemacht haben, führt der Weg zurück nur mehr über Root.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Smartphone / Preis / Leistung Top, 26. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein vorheriges Gerät war ein Samsung Galaxy S3 mit dem ich auch sehr zufrieden war. Da ich aber nun keinen festen Vertrag mehr mit einem Mobilfunkanbieter abschließen möchte, verglich ich die derzeitigen Mittelklassesmartphones bis max. 300 EUR.

Meine Wahl fiel auf das Huawei P6, da es von der Größe und Leistung für mich völlig ausreichend ist. Obwohl ich auch mit dem Huawei P7 geliebäugelt habe - nächstes Jahr vielleicht ;)

Das Gerät macht einen sehr wertigen Eindruck - Verarbeitung wurde ich als sehr gut bewerten. Die Optik ist ja ähnlich anderen Geräten die derzeit auf dem Markt sind.

Mit im Lieferumfang sind Micro USB Ladegerät, Kopfhörer und eine Schutzhülle aus biegsamen Material.

Mit der eigenen Benutzeroberfläche von Huawei bin ich schnell zurecht gekommen und ich muss sagen das ich nichts misse. Vielles wurde sinnvoll gelöst und ist logisch in der Bedienung.

Was ich top empfinde ist, bei jeder App Installation kann ich separat einstellen was diese App auch wirklich darf!! Wunderbar. Auch zeigt mir das Gerät an welches App gerade sehr viel Akkuleistung verbraucht im Ruhezustand und empfiehlt mir diese App zu schließen!

Sinnvoll ist auch der OneClick App bzw. Anwendungsschließer womit man Speicher freiräumen kann.

Ich nutze das Gerät vor allem für EMails, Internet, WhatsApp o. ä. und Spiele zum Zeitvertreib BoomBeach, Clash of Clans etc. - dies alles ist kein Problem für das Huawei P6.

Der interne Speicher ist mit 8 GB etwas matt aber ich habe eine MicroCard 16GB mitbestellt - diese wird vom System voll unterstützt und man kann sogar Apps draufziehen.

Der Akku hält bei mir 2-3 Tage das ist ausreichend für mich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Akkulaufzeit schlecht - Hier ein Tipp !, 7. Dezember 2013
Die Akkulaufzeit des Gerätes bewegt sich sicherlich im Bereich der anderen auf dem Markt befindlichen Smartphones,
aber es ist tatsächlich so wenn Wlan & Gps an sind sinkt die Laufzeit dramatisch.
Ich habe festgestellt, wenn ich diese beiden Dinge unterwegs abschalte ( braucht man in der Regel ja dann auch nicht )
kommen gute Akkustandzeiten zustande.
D.h. wenn ich morgens aus dem Haus gehe, das Gerät 100 % hat und ich eine normale Nutzung über den Tag verteilt voraussetze,
gelegentliche Telefonate ( nicht stundenlang ) Emails & whatsapp checken & mal kurz im Netz stöbern, komme ich
um 18.00 auf ca. 50 % - das ist doch ok!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Optik und Haptik - schönes EmotionUI !!!, 25. Juli 2013
Huawei hat endlich das geschafft, was der Konkurrent mit dem "Apfel" schon seit Jahren und HTC kürzlich mit dem HTC One mini teilweise hinbekommt. Hier wird ein ansprechendes Design mit geringem Gewicht, kompakter Größe und leichter Bedienung kombiniert, jetzt aber mit 4,4 Zoll Nutzungsfläche und Android 4.2.2.
Ich bin vom Galaxy S3 (zuvor Iphone 4) auf das Huawei umgestiegen, da mich die "Kunststoff-Optik" der meisten Android-Smartphones gestört hat.

Optik/Haptik.
Als erster Eindruck fühlt sich das Gerät (schwarze Version) sofort gut an und ist meiner Ansicht nach auch sehr gut verarbeitet. Die Spaltmaße sind minimal. Achtung, nur das schwarze (& pinke) Modell besitzt die Aluminiumrückseite. Als zweiter Eindruck gefällt mir die UI (Designs) super. Hier stehen von Haus aus 5 verschiedene Varianten zur Auswahl, im Internet kann man weitere Designs runterladen. So kann man seinem Smartphone jede Woche eine neue Optik verleihen. ;-) Toll ist auch, dass dem Gerät eine passende Hülle (transparent schwarz)gleich beigelegt wird.

Display:
Das Display ist sehr hell und kontrastreich auch ohne Full-HD. Es ist dank der Profile (Outdoor) auch ausserhalb besser zu erkennen und insgesamt etwas schärfer als das Galaxy S3 und meiner Ansicht auch etwas weniger empfindlich für Fingerabdrücke.

Akku:
Der Akku hält bei intensiver Nutzung nicht mehr oder weniger lange durch als z.B. bei dem Galaxy S3. Bei Downloads geht der Akku vergleichsweise schnell leer. Dafür verliert der Akku im Profil "Nachtmodus" über Nacht nur 2-3%, das ist auf Iphone-Niveau. Da hatte mein Galaxy bei ausgeschaltetem WLAN, GPS, etc. schon mal 7-8% benötigt, trotz Energiespar-App. Ursache des schnell entleerten Akkus ist einerseits gerade am Anfang die wesentlich intensivere Nutzung um alle Funktionen zu testen, zum anderen erreicht der Akku des neuen Gerätes erst nach einigen Ladungen seine volle Leistung.

Performance:
Das Handy ist für alltägliche Infoapps und Internet ausreichend schnell. Zumindest unter WLAN kommen mir Apps wie Amazon und Ebay schneller vor als beim Galaxy S3. Auch aufwendigere Spiele sind mit leichten Einschränkungen ebenfalls möglich. Hier kommt es gelegentlich zu leichten "Rucklern". Wer das Gerät als "Playstation Vita oder Nintendo 3DS-Ersatz" nutzen möchte, sollte vielleicht doch zu HTC One oder ähnlichem greifen. Aber mal abwarten, was das Firmwareupdate Build 107 und zukünftige Updates noch bringen.

Speicher:
Die eingebauten 8 GB sind tatsächlich etwas knapp bemessen, da sich die Apps nicht auf einer externen Speicherkarte installieren lassen. Hierzu gibt ohne Root zumindest teilweise Abhilfe dank eines kleinen Tricks:
Mit der "App Backup & Restore" von INFOLIFE oder ähnlichem besteht die Möglichkeit eine bereits installierte App per Backup zu sichern. Diese App (*.apk) kann nun auf die externe Speicherkarte per Dateimanager verschoben werden. Dann die alte App deinstallieren und die App über die *.apk der externen SD-Karte neu installieren, dann wird die App auf der externen SD-Karte installiert. Leider funktioniert das nicht bei jeder App, geschützte Apps lassen sich leider nicht verschieben. bzw. sichern. Bei "AVP" hat das funktioniert, bei "GTA III (geschützt)" klappte es leider nicht.

Preis:
Für den Preis von unter 400 Euro gibt es kaum ein Smartphone, dass so hübsch und einfach zu bedienen ist. Das HTC One kostet ca. 200 Euro mehr, hier muss jeder abwägen, ob er die Mehrleistung an Performance und Speicher, etc. für den Aufpreis benötigt.

Fazit:
Wer ein Handy sucht, welches gut aussieht, leicht zu bedienen ist und überwiegend Info-Apps, Mail, Whatsapp, etc. benutzt, der liegt hier genau richtig -> uneingeschränkte Kaufempfehlung. Wer in erster Linie spielen will, sollte vielleicht nach Alternativen Ausschau halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
schnelle Lieferung, das Handy ist klasse wie versprochen, Preis-Leistung ist erste klasse
ich denke es hällt sher gut mit samsung Handys die das doppelte kosten mit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 240 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen