Kundenrezensionen


120 Rezensionen
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


86 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil
Ich bin seit kurzem stolze Besitzerin des Xperia M white und begeistert von dem Teil. Es ist für meinen Geschmack momentan das optisch bei weitem ansprechendste Smartphone. Es ist leicht und flach und liegt durch die rückseitige leichte Innenwölbung und den matten Akkudeckel gut und rutschfest in der Hand. Es hat die perfekte Größe für...
Vor 10 Monaten von Gigi veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen guter Akku, aber schwache Kamera
Eigentlich sagt die Überschrft schon alles aus. ich bin eigentlich zufrieden mit dem Handy, allerdings sind die beiden Kameras wirklich misserabel. Klar ich wusste vorher, dass es kein Fotohandy ist, aber dass die kamera so schlecht ist, hätte ich nicht gedacht. Bei Tageslicht sind die Fotos einigermaßen zu akzeptieren, aber bei Dunkelheit verzichte ich...
Vor 5 Monaten von Bewertung veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

86 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil, 3. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin seit kurzem stolze Besitzerin des Xperia M white und begeistert von dem Teil. Es ist für meinen Geschmack momentan das optisch bei weitem ansprechendste Smartphone. Es ist leicht und flach und liegt durch die rückseitige leichte Innenwölbung und den matten Akkudeckel gut und rutschfest in der Hand. Es hat die perfekte Größe für jemanden, der nicht eine Tafel Schokolade mit sich rumtragen will. Es ist nicht zu groß und nicht zu klein...gerade noch Hosentaschen tauglich.

Der Akkudeckel ist ohne Fummelei schnell und leicht zu öffnen. Akku und Simkarte schnell einzusetzen.

Die Bedienung ist einfach und erklärt sich fast von selbst.

Das Display ist sehr hell, sehr klar mit tollen Farben.

Das Xperia M läuft flüssig ohne zu ruckeln und ist schnell.

Die Lautstärke ist gut.

Auch den Gesprächspartner versteht man laut und deutlich. Die Signalstärke liegt immer im obersten Bereich, was bei anderen Handys nicht selbstverständlich ist.

Noch einen Stern extra gibt es für die tolle LED-Leuchte. Man kann 5 verschiedene Farben für verschiedene Funktionen bzw. Benachrichtigungen einstellen. Hat man z.B. den Klingelton ausgestellt oder ist das Handy im Standby und es geht eine Benachrichtigung ein, blinkt die Leuchte im Sekundentakt in der jeweilig eingestellten Farbe.

Die Kamera ist sicher nicht der Kracher, aber ok. Da ich eh eine gute Digikamera besitze, werde ich die Kamera des Xperia wahrscheinlich selten nutzen.

Der Akku ist ausreichend. Der Akku meines letzten Smartphones hat deutlich schneller schlapp gemacht.

Wie sich das Xperia M bei längerer Benutzung verhält, kann ich natürlich noch nicht sagen. Jetzt ist es für mich einfach nur perfekt und mein absolutes Lieblingshandy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


155 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 4" 1GHz Dual 1GB RAM NFC BT 4.0 5MP was denn noch?, 17. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Ich schließe mich zunächst den positiven Rezensionen an, deren Aspekte nahezu völlig mit meinen übereinstimmen. Dennoch möchte ich hier meine Erfahrungen in eigene "Worte" fassen.
Lieferzeiten, Verpackungen und Service von Amazon haben meiner Meinung nach in einer Rezension für den Artikel selber nix zu suchen, auch mal ein defektes Gerät zu erwischen, was ja sonst NIE im Leben vorkommt und alle Hersteller betrifft, macht einen bewerteten Artikel nicht grundsätzlich schlecht deshalb:
Die technischen Daten (WhitePaper) dürften bekannt sein, ich suchte nun ein Mobiltelefon was einhändig bedienbar ist, in eine "normale" Hosentasche passt und unter 200,- liegt (damit es nicht sooo weh tut, wenn's mal hinfällt).

Ich möchte damit in guter Qualität telefonieren (JA!, das sollen diese Dinger heute auch noch können!!!), WhatsAppen, navigieren (Navigon), wandern (Maps), MP3s und Internetradio per Bluetooth Empfänger hören, aktuelle Spritpreise abrufen, Fotos aufnehmen und verwalten, surfen, Mails und Termine verwalten/synchronisieren, Barcodes auslesen, meine Sat-Receiver und Fernseher aus der Ferne steuern (EPG, Aufnahmen etc.), auf FTP-Server zugreifen (FritzBox und andere Geräte), im Urlaub Sprachen übersetzen können, evtl. mit Frontkamera Videotelefonie betreiben und das alles entsprechend lange und zügig (Akku / Prozessor / RAM).

Nach mehrfachem probieren verschiedener Hersteller und des Vergleichs der Bedienbarkeit sowie der Handhabung, ein kurzer Vergleich mit anderen Geräten.
WLAN, GPS, Bluetooth und 5 Megapixel-Kamera haben alle...
Ich persönlich mag die rutschfeste, leicht gummierte Rückseite und das extrem kratzfeste Kristallglasdisplay der Xperia-Serie, da hat man was in der Hand und es flutscht nicht durch die Gegend, wenn man mal leicht rutschige Hände hat oder das Gerät auf dem Tisch liegt.
Darüber hinaus besitzen alle Xperia Geräte eine Benachrichtigungs-LED, mal schön ambient, mal einfach integriert und beim schreiben von Nachrichten mit 12er-Tastatur im Hochformat (oder QWERTZ im Querformat) lässt sich durch einen Tastendruck das SELBSTLERNENDE Wörterbuch ein oder ausschalten.
Ebenfalls sind die Ladegeräte bei allen Geräten gleich, man kann per USB oder Steckdose laden mit ein und demselben Adapter (bei Samsung braucht man 2 oder einen 220V Adapter für das USB-Kabel). Zudem ist die Software so programmiert, dass sich alle Schnittstellen (WLAN, GPS, Hotspot, Datenverkehr, Bluetooth, Flugmodus etc.) direkt auf dem Hauptbildschirm schalten lassen.

- Xperia mini, damals 139,- €, Herstellung Juni 2011, hatte alles was ein Smartphone braucht auf 3" Display, HD-Kamera und Android 2.3, 1GHz SingleCore mit 512MB RAM aber leider nur 320MB Speicher von 1GB verfügbar. Dafür konnte man bis Android 4.0 aber Apps noch auf die SD-Karte verschieben (verlangsamte allerdings die Geschwindigkeit der Apps) und es wiegt 99g inkl. 1200mAh Akku. Selbst mit diesem kleinen Apparat war keine App langsam oder ohne Funktion, mit zunehmendem Alter benötigte ich aber nun mehr Display ;-)

- Xperia miro, seinerzeit 136,70 €, Herstellung Juni 2012, hatte schon ein 3,5" Display, 800MHz SingleCore mit 512MB RAM, 4GB interner Speicher geteilt in 2 Abschnitte mit 768MB und weiterem Gigabyte (warum auch immer) und mit ICS 4.0.4 war das teilweise verschieben von Apps auf 2ten Teil des internen Speichers möglich. Das Miro hatte so wie das Mini Bluetooth 2.1 + EDR und wiegt 110g mit 1500mAh Akku. Dem Miro fehlt allerdings die Auslösetaste für die Kamera, dies geht NUR über das Display und es ist kein Helligkeitssensor zur Displayregelung verbaut.
Bedingt durch die Schnittstelle konnten auf dem Autoradio per Bluetooth KEINE Laufzeit sowie der Titel oder Bitrate von MP3 Audios angezeigt werden!
Dafür ist der Sound über den Lautsprecher sehr laut und sehr gut.

-Xperia M, 188,- €, Herstellung Juni 2013, 4" Display mit höherer Auflösung, HD-Kamera, 1GHz DualCore mit 1GB RAM, 4GB interner Speicher (2,05GB verfügbar) und mit JellyBean 4.1.2 (Build 15.1.C.1.17) nun kein verschieben der Apps auf SD-Karte mehr möglich (bis auf große Spiele oder Navigon-Karten). Jetzt mit Bluetooth 4.0 und im WLAN bis zu 150Mbit/s auf 2,4/5GHz statt wie üblich maximal 65-72 Mbit/s wiegt das Gerät 115g mit 1700mAh Akku.
Es gibt "Ortsbezogenes Wi-Fi" was sich nur einloggt, wenn bereits registriertes WLAN vorliegt, sonst deaktiviert sich WLAN automatisch, was erheblich Akku spart.
Nun werden auch Laufzeit und Titel sowie Bitrate von MP3s per Bluetooth auf dem Autoradio angezeigt! und dank des zuschaltbarem 2. Mikrofons ist die Sprachqualität beim telefonieren inkl. ausblenden der Umgebungsgeräusche richtig hervorragend!!!
Obendrauf gibt es noch NFC (Antenne im Deckel), womit man als Bahnfahrer und Touch&Travel sehr leicht buchen kann...
Zukunftsvisionen bei der Bezahlung mit dem Ding nicht ausgeschlossen.
Weiterer Vorteil / Nachteil ist nun die Ein-/Austaste an der Seite statt oben, womit aufgrund der gerade noch erträglichen Größe weiterhin eine Einhand-Bedienung möglich bleibt. Hierbei bleibt auch das Kameraobjektiv unberührt und fettfingerfrei, da es nicht mittig oder sonst wo gehirnlos integriert wurde.
Entgegen anderer Rezensionen muss ich aber eindeutig feststellen, dass das GPS sofort startklar ist und außer in Tunneln NIE abreißt.
Es dauert vielleicht 10 Sekunden, bis das Signal da ist und die Navigation, GeoCaching etc. kann beginnen. Liegt ggf. an der Build-Nr. der Software?!

Das "M" hat nun auch einen STAMINA Modus, welcher bis auf SMS und Anrufe in der Grundeinstellung alle anderen "Tätigkeiten" sowie WLAN und Datenverkehr (außer GPS!) im StandBy abschaltet (wie beim iPhone auch). Wer trotzdem WhatsApp empfangen will, packt es in die Ausnahmeliste, hat aber auch entsprechend mehr Akkuverbrauch. Dazu gibt es wohl derzeit noch einen Bug der verhindert, dass die Benachrichtigungs-LED (für SMS, Mail, verpasste Anrufe etc.) während des STAMINA nicht funktioniert (vermutlich weil diese Blink-Bereitschaft ja auch Akku verbraucht). Dann einfach den STAMINA-Modus ausschalten, Akku hält trotzdem 2 Tage. Bei normalem Umgang mit dem Apparat kommt man -wie in anderen Rezensionen bestätigt- locker 3 Tage mit einer Akkuladung hin. Über Nacht von 22:00 - 08:00 Uhr verbraucht das Telefon im STAMINA 1% (EIN Prozent) und bleibt trotzdem auf Empfang.

Bedingt durch den Prozessor, den RAM und dem größeren Display kommt auch der Preis von 50,- € mehr zustande, was sich aber in rasend schneller Bedienung und der Arbeit mit Apps niederschlägt. Da waren die Vorgänger doch etwas behäbiger unterwegs, manchmal sogar mit richtiger Pause verbunden.

Kamera und MP3 Player lassen sich blitzschnell in 1 Sekunde per wischen aus dem StandBy heraus über das Display starten, wobei die Kamera im Gegensatz zu allen anderen Modellen superschnell fokussiert aber selbstverständlich auch nicht an die Qualität einer z.B. Canon PowerShot SX280HS herankommt und der Startbildschirm lässt sich mit beliebiger Anzahl von Seiten, Widgets, Ordnern erweitern / verringern (beim Mini und Miro fest auf 5 Seiten begrenzt). Dazu sinnvolle MiniApps in der Startleiste und ein Touch auf die Uhr im Startdisplay startet Stoppuhr / Timer / Wecker, klasse, ich bin mehr als zufrieden!

DAS ALLERALLERALLERBESTE ist, dass sich nicht erwünschte oder ungenutzte Apps, welche fester Bestandteil des Betriebssystems sind, deaktivieren lassen und somit aus allen Menüs verschwinden!!! Diese belegen lediglich noch den Minimalspeicher im Gerät und fertig, das konnte bisher kein anderes Gerät und ein Rooten zur Beseitigung von Bloatware entfällt somit, cool! Wenn man kein Face auf nem Book hat und diesen ganzen Bilder for Friends und ewig erreichbar Firlefanz nicht möchte, einfach deaktivieren und vergessen.

-Samsung Galaxy Fame, 147,- €, 3,5" Display, 1GHz SingleCore, 512MB RAM, 4GB interner Speicher (1,7GB verfügbar), Android 4.1 JellyBean, ruckelnde Videos von der Kamera trotz Class10 SD-Karte von SanDisk, KEINE Laufzeitanzeige im Autoradio trotz Bluetooth 4.0, ständige Bestätigung bereits gekoppelter Bluetooth-Geräte?!, KEINE Benachrichtigungs-LED, KEINE Auslösetaste für den Fotoapparat (wie beim Miro), KEINE Wiederaufnahme von GPS nach Tunnelfahrten (Neustart von Navi-App erforderlich, mehrfach probiert), Ein-/Austaste GEGENÜBER Laut/Leise (was soll das denn?), eierförmiges Spiegelglatt-Plastik-Gehäuse was über den Tisch rutscht und als Flaschenkreisel für Spiele (auf wen das Samsung zeigt...) genutzt werden kann (wer es mag), sehr sehr kurze Akkulaufzeit, kompliziertes Ein-/Ausschalten des Wörterbuches was nicht mit eigenen Wörtern bestückt werden kann (wer es benutzt), KEIN Helligkeitssensor für die Displayhelligkeit -auch kein Herunterregeln, nur manuell- (hatte selbst das Mini) was mit voller Helligkeit bei Nacht während der Navigation bestraft wird, miserabler Sound des integrierten Lautsprechers, verschiedene Ladegeräte je nach Einsatzbedarf immer mitschleppen!, NFC-Antenne im AKKU integriert??? Aha, NUR Original Akku möglich...

-Samsung Galaxy S3 mini, überschreitet die 200,- Grenze und ist bis auf wenige Eigenschaften (komischerweise hoch gepriesenem AMOLED-Display *lol*) und mehr Geschwindigkeit genauso ..... wie das Fame, ebenfalls wieder umgetauscht, da eigentlich auch zu teuer für den täglichen Gebrauch und zu plastiksch.

-Huawei Ascend Y300, z.Zt. 99,- €, 4" Display, 1GHz DualCore, 512MB RAM, 4GB intern, 1,8GB verfügbar, JellyBean 4.1 ist als wirklich günstige Alternative zu sehen. Gespart wurde an dem Gerät eben am Gehäuse, Display, was man auch "fühlt". Ob an der Technik gespart wurde, kann ich nicht sagen und Vermutungen sind nicht mein Ding. Meine installierten Apps allerdings laufen etwas langsamer, ich würde sagen so zwischen dem Samsung Galaxy Fame und dem Miro, aber leider mit dem Xperia M auch nicht zu vergleichen. Irgendwo muss der Preis ja auch herkommen :-)
Sieht man auch an den Kundenrezensionen hier.

All dies dient nicht der Einstufung irgendwelcher Hersteller, lediglich der eigene Eindruck welcher hier hinterlassen wird mit eigenen Erfahrungen.

Ob ich nun ein Gehäuse schlecht reden muss, weil ich zum 53sten mal den Deckel zum Wechsel einer innenliegenden Karte irgendwann endlich ausgefranst habe oder die Erwartung, dass eine Spiegelreflexkamera mit Superblitz in dem "Handy" integriert sein müsste sowie der Vergleich von Geräten deren Preis fast das Doppelte verschlingt bleiben ebenfalls dem Benutzer / Käufer selber überlassen...

Wer Tendenz zum Samsung Galaxy S3 oder S4 Mini für z.Zt. 301,- zeigt, der kann sich ja auch mal das Sony Xperia V (z.Zt. 284,-) anschauen: 4,3" HD, 1,5GHz DualCore, 8GB interner Speicher, Wasser/Staubdicht, 13 Megapixel, LTE, OmniBalance Gehäuse mit rutschfester Rückseite (wie das "M") etc.

Keinerlei Abstürze bei zeitgleichem navigieren, MP3s per Bluetooth hören, telefonieren als Freisprecheinrichtung alles über das Autoradio und die intuitive Bedienung lassen mich immer wieder bei Sony landen, Geschmackssache vielleicht, aber viele positive Sony-Eigenschaften lassen auch dem Marktführer Samsung noch einiges an Potential nach oben offen :-)

Nachtrag 01.12.2013:
Heute ist es passiert, ich habe das Gerät als Wasserwaage auf der Waschmaschine benutzt, war eigentlich froh, dass alles bis dato so super funktionierte und ich keinerlei Abstürze oder irgendwelche Fehlfunktionen verzeichnen konnte und nun bin ich froh, dass ich das auch weiterhin tun kann, denn den Sturz aus Waschmaschinenhöhe auf Feinsteinzeug hat das Telefon überhaupt nicht gejuckt :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen guter Akku, aber schwache Kamera, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich sagt die Überschrft schon alles aus. ich bin eigentlich zufrieden mit dem Handy, allerdings sind die beiden Kameras wirklich misserabel. Klar ich wusste vorher, dass es kein Fotohandy ist, aber dass die kamera so schlecht ist, hätte ich nicht gedacht. Bei Tageslicht sind die Fotos einigermaßen zu akzeptieren, aber bei Dunkelheit verzichte ich mittlerweile darauf das Handy aus der Tasche zu ziehen.

Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden. Der Akku hält locker 4 Tage, auch wenn ich mehrmals täglich im Internet surfe. Zu guter letzt: Telefonieren kann man mit dem Teil auch und das sogar bei guter Spraschqualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


86 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony`s Produktpflege-Politik ist einzigartig!, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum XPERIA M (Version mit gelber Rückseite):

+ Der Dual-Core-Prozessor (1 GHz) ist fix unterwegs. Kein Ruckeln, sehr flüssiges Navigieren, die Kamera ist sofort einsatzbereit. Endlich macht das Herumspielen mit dem Smartphone wieder Spaß!
+ Es ist sehr leicht (115 g) und schön flach.
+ Der Akku ist mit 1700 mAh zwar nicht gerade üppig bemessen, doch er hält sehr lange, und das nicht nur im Stamina-Modus, der die mobilen Datenverbindungen kappt. Ich bin zwar kein Poweruser, jedoch klicker ich immer mal zwischendurch herum. Über den Tag verteilt nutze ich immer mal wieder Whatsapp, führe kurze Telefonate, und schaue hin und wieder in die n-tv-App, die Gamestar-App und die Finanzen100-App. Heute morgen bin ich mit 50% Restakku zur Arbeit gefahren. Nun ist es 22:40 Uhr und ich habe noch 36% - unglaublich!
Update 22.09.2013: Im Schnitt komme ich 3 Tage mit einer einzigen Akkuladung aus.
Update 18.12.2013: Der Akku ist immer noch tiptop. 3 Tage mit einer Akkuladung sind keine Seltenheit.
Update 12.07.2014: Und auch nach mehr als einem Dreiviertel-Jahr ist der Akku noch top. 3 Tage Laufzeit, ohne zu laden.
+ Der Akku ist wechselbar.
+ Der Speicher kann per Micro-SD aufgerüstet werden.
+ Es liegt ganz gut in der Hand, was natürlich auch mit der Bildschirmgröße zusammenhängt. Mir persönlich ist alles über 4 bis 4,3 Zoll zu unhandlich. Das Material der Rückseite hätte einen Tick griffiger sein können.
+ Android-Version
Update 01.10.2013: Vor ca. 2 Tagen gab`s ein Update auf Version 4.1.2. Die Installation lief völlig unkompliziert.
Update 12.07.2013: Vor ein paar Tagen gab es ein großes Update. Mitlerweile läuft Android 4.3. Besonders auffällig ist aber, dass Sony dem Gerät eine softwaremäßige Rundumerneuerung verpasst hat. Nahezu alle Untermenüs bzw. Funktionen sehen nun frischer aus. Es fühlt sich so an, als hätte man ein neues Smartphone erhalten. Dabei läuft alles noch flüssig, und ich habe auch das Gefühl, dass der GPS-Sensor nun auch im Auto besser funktioniert, als vorher. Ganz toll, Sony!!

O Der Bildschirm ist nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Die Schrift wirkt im Vergleich zu einem HD-Display natürlich leicht fransig.
O Die Kamera ist nur Durchschnitt, aber für den Preis ist das okay.
O Extrem wertig sieht es nicht aus. Da wirkt mein altes Neo V hochwertiger. Die Lautstärkewippe und der Kameraauslöseknopf sind z.B. aus mattem silberlackiertem Kunststoff. Auch hier merkt man, in welcher Preisklasse man sich bewegt. Der Gesamteindruck ist aber okay.

- Die Lautstärke über Kopfhörer könnte höher sein. Auf vollem Anschlag ist es gerade so okay, doch etwas Reserve wäre schön gewesen.
- Auch der Sound/Klang über Kopfhörer könnte besser sein. Es klingt deutlich unsauberer als mein Neo V. Getestet habe ich es mit meinem AudioTechnica ath-m50 und meinen Sony MDR-EX310 in-ears.
- Leider ist auch der Lautsprecher viel zu leise. Wenn ich z.B. im Freien ein YouTube-Video betrachte und es voll aufdrehe, muss ich meine Hand wie eine Muschel formen, damit der Sound von der Handinnenfläche reflektiert wird und ich einigermaßen etwas höre. Das ist echt mau!
- Die Tasten für Zurück, Home und Menü sind im Bildschirm integriert und das kostet faktisch Platz auf dem Display. Beim Betrachten von Videos wird zwar der gesamte Bildschirm genutzt, jedoch verstehe ich nicht, warum man sie überhaupt ins Display integriert. Klar ist es nachvollziehbar. Es ist einfach günstiger, als drei Hardwaretasten zu verbauen. Aber in Bezug auf die Displaygröße ist es schon eine kleine Mogelpackung.
- Das Gelb des Gehäuses ist nicht so knackig und frisch, wie auf den Fotos im Internet dargestellt.

Fazit:
Ich habe ein handliches und leichtes, ausreichend flottes Android-Smartphone gesucht (ich spiele höchstens mal Angry Birds), das nicht so schnell schlapp macht. Das XPERIA M bietet all dies zu einem sehr günstigen Preis. Bildschirm und Kamera sind ausreichend und die Qualitätsanmutung geht für den Preis auch noch in Ordnung. Enttäuscht bin ich vom Klang sowie der Lautstärke über Kopfhörer und der Lautstärke über den Lautsprecher im Gerät. Hier hat Sony am falschen Ende gespart.
Update 18.12.2013: Nach ein paar Monaten habe ich meine Bewertung noch einmal auf 3 Sterne nach unten korrigiert, da der GPS-Empfänger im Auto unbrauchbar ist. Sowas geht heute echt nicht mehr!
Update 12.07.2014: Nach dem kürzlich erschienenen Softwareupdate hat man das Gefühl, man hätte ein Nachfolgemodell in der Hand. Anders ausgedrückt: Die neue Oberfläche wirkt frischer, ungefähr so, als ob man auf seinem PC von WindowsXP auf Windows7 umsteigt (und das quasi für lau!). Auch der GPS-Empfänger scheint von der Softwareoptimierung profitiert zu haben. D.h. die Verbindung bricht nicht mehr so schnell ab. Daher ändere ich meine Bewertung nun von 3 auf 4 Sterne. Sony ist wirklich ganz weit vorn, was die Produktpflege angeht. Seit dem Produktlaunch ist das Gerät von 230 EUR auf 120 EUR gefallen, wobei es vom Funktionsumfang immer noch gut mit neueren Geräten mithalten kann. Man könnte auch sagen: Mehr Smartphone braucht kein Mensch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles mittelklasse Handy, 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Nach etwa zwei Monaten Dauernutzung möchte ich nun auch eine Rezension für das Sony Xperia M schreiben.
Davon ausgehend, dass dieses Smartphone in das Mittellange-Segment gehört, ist es einsame Spitze! Es hat so gut wie nie irgend welche nervigen Aussetzer, wie es meine Vorgänger, das Samsung Galaxy Y und das Sony Ericsson Xperia Ray hatten. Alles läuft schnell und flüssig (App Drawer, Google Chrome, etc.). Das Touchscreen (oder der Touchscreen? ^^) lässt sich super bedienen. Die von vielen kritisierte Auflösung kann ich überhaupt nicht bemängeln. Auch wenn das Handy nicht mit HD oder gar Full HD auflöst, sind die bildschirminhalte scharf zu erkennen. Das Handy liegt super in der Hand und hat meiner Meinung nach genau die richtige Größe. Ein Xperia Z1/2 fände ich da schon wieder unhandlich. Auch die Sony UI, welche der Konzern über das pure Android drüber stülpt kann sich wirklich sehen lassen. Sie hat praktische Funktionen, die dem "puren" Android von Google fehlen, so sehe ich das zumindest. des weiteren ist die Sony UI einfach und unkompliziert aufgebaut, ganz im Gegensatz zu Samsungs touchwiz beispielsweise.
Die Kamera des Handys ist vollkommen ausreichend. Freilich macht sie mit nur 5 Megapixeln nicht die besten Bilder überhaupt, aber für eine Handykamera vollkommen in Ordnung. Die Front Kamera macht hingegen nicht so tolle Bilder. Sie.wirken immer leicht verwaschen und manchmal leicht verwackelt. Das stört mich allerdings nicht weiter, da ich auf eine Front Kamera sogar verzichten könnte. Die Betriebsdauer ist ebenfalls top und lässt sich dank Sonys stamina Modus sogar noch weiter verbessern (aktiviert man diesen Modus, werden alle Internet Verbindungen bei ausgeschaltetem Bildschirm getrennt, um Akku zu sparen. Man kann dann noch Apps festlegen, die davon ausgeschlossen werden und somit trotzdem weiter Internet Verbindung haben). Das Xperia M besitzt keine physischen Tasten (also homebutton, zurück Button und anwendungsbutton) sondern onscreen tasten. Das ist zwar eine leichte Umstellung, aber man.gewöhnt sich schnell daran. Auch sehr schön ist, dass Sony auch in seine Einsteiger Modelle eine Status LED einbaut. So kann man auch auf diesen Geräten ein blinksignal bei ungelesenen Nachrichten verpassten anrufen, etc. sehen.
Das einzig negative ist für mich, dass Sony wahrscheinlich kein Android 4.4 kitkat für das Xperia M herausbringen wird. Aber komplett hinüber ist die Hoffnung noch nicht, denn auf der Hersteller Seite ist die aktuelle Android 4.3 Jelly Bean Version noch nicht als endgültige Version für das M vermerkt. Mit viel Glück kommt vielleicht doch noch ein letztes update.
So also wie man sehen kann bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis top!, 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Schon länger war ich auf der Suche nach einem ersten Smartphone und hatte letztlich die Wahl zwischen dem Xperia P mit deutlich mehr internem Speicher und dem Xperia M mit dem besseren Akku. Weil ich mein Handy nicht zum Spielen, sondern wirklich nur für das Wenigste (Kalender, öffentlicher Verkehr, soziale Netzwerke, ...) nutze und es aber locker einen Tag überstehen sollte, entschied ich mich deshalb für das Sony Xperia M.

Das Handy ist ziemlich flach, ist nicht zu schwer und nicht zu leicht, liegt also gut in der Hand. Bisher bin ich sehr zufrieden.

Meine anfänglichen Bedenken wegen des kleinen Speichers haben sich bisher nicht bestätigt. Durch die vorinstallierten Apps und Software von Sony hat man noch 1,6 GB zur eigenen Gestaltung. Allerdings werden die Apps mit Aktualisierungen meist größer. Ein bisschen Puffer sollte man also frei halten.

Obwohl ich keinen direkten Vergleich zum Xperia P habe, meine ich, mit dem M-Akku die richtige Wahl getroffen zu haben. Die volle Akkuladung hat nun 2 Tage gehalten. Dabei habe ich mein Handy komplett eingerichtet, immer wieder mal das WLAN an gehabt und gesurft, telefoniert und sogar auf youtube kurze Filme angeschaut. Was ich sehr positiv fand: bei abgeschaltetem WLAN und Standby-Modus hat der Akku über Nacht (10h) nur 3% der Ladung verloren. Dafür merkt man deutlich, was das laufende Display trotz tiefster Helligkeit an Strom frisst. Hier kann man förmlich zusehen, wie sich der Akku dem Ende neigt. Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden.

Was die Kamera betrifft, muss ich einigen Kunden vor mir zustimmen. Meiner Meinung nach existieren die 5MP nur auf dem Datenblatt, wobei man bei unterschiedlichen Bedingungen unterschiedliche Ergebnisse bekommt, die von blaustichig und leicht verpixelt bis originalgetreu und scharf reichen. Wann man welches Bild bekommt, hab ich leider selbst noch nicht 100%ig herausgefunden. Aber wer wirklich schöne Urlaubsfotos machen möchte, sollte dann doch lieber auf eine extra Kamera zurückgreifen. Bilder, die nicht von der Handy-Kamera stammen, werden dafür bestens wiedergegeben und (Youtube-)Videos werden flüssig gezeigt. Von der eher schlechteren Bildschirmauflösung merke ich hier nichts.

Zum Musikhören ist das Xperia M leider nicht wirklich geeignet. Über die Kopfhörer kriegt man einen leicht scheppernden Klang. Mit den mitgelieferten Kopfhörern war es sogar etwas schlechter, als mit meinen eigenen. Die Klangqualität beim Telefonieren find ich allerdings sehr angenehm. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend und wenn man mal einen Kurzfilm schaut oder einen Soundcheck ohne Kopfhörer über die Lautsprecher macht, ist der Klang klar, laut genug und für diesen Preis mehr als ausreichend.

Alles in allem find ich in diesem Handy die wichtigsten Dinge gut vereint. Für Schnappfotos oder eine langweilige Busfahrt reichen Kamera und Walkman wirklich aus. Für die große Unterhaltung sollte man aber doch auf extra Geräte umsteigen. Da ich das aber bereits vorher wusste, und ich auch jetzt noch vom Design, der Bedienung und der Akkuleistung begeistert bin, würd ich das Xperia M definitiv weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das besser L, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Hallo, nachdem ich das xperia L zwei Wochen lang ausgiebig getestet habe, entschlos ich mich, es mit dem M zu versuchen. Warum?
1. Es ist handlicher.
2. Die 5MP-Kamera macht bessere Bilder als die 8MP des L.
3. Ich empfinde den Klang mit Kopfhörern besser als beim L.

Es hat für den Normalanwender genügend Speicher, außerdem kann dieser per SD aufgerüstet werden.
Gegenüber dem L fehlen die 2 NFC-Punkte. Allerdings ist die Nutzung eh eingeschränkt, da man immer erst den Bildschirm aktivieren muss. Das empfinde ich als zu umständlich.

Warum nun den Abzug:
1. Nervöser Zoom beim Filmen - wie beim L auch.
2. Im Energiesparmodus Stamina funktioniert die Status-LED nicht.
3. Die Kamera berührt beim Ablegen des Gerätes den Untergrund. Kratzer sind vorprogrammiert.

Bitte liebe Sony-Ingeneure! Ändert Punkt 1 und 2 und es gibt volle Punktzahl. Denn das M ist ein sehr gutes Gerät mit ordentlicher Austattung, guter Leistung und sauberer Verarbeitung.

Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super zufrieden bis auf das GPS, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Ich finde das XPERIA M wirklich klasse!

PRO:
- liegt gut in der Hand
- gute EINHAND-BEDIENUNG mit einem Daumen (4 Zoll)
- Klang des internen Lautsprechers (für Klingeltöne) ist gut und laut genug, der zum telefonieren ebenso.
- Läuft super flüssig und schnell (Android 4.1.2 Jelly Bean)
- AKKU hält sehr lange durch. Man kann getrost einen Tag rumschreiben, surfen, simsen usw.
- Keine fummelige Plastikabdeckung zum laden des Handys, wie z.B. beim Xperia S (also sehr gut für Frauen mit künstlichen Nägeln geeignet!) :D
- Das gute alte T9-Tastaturlayout ist auch weiterhin zusätzlich bei den Sony-Smartphones vorhanden :-)
- der Standby-Knopf/an-aus-schalter ist seitlich und hat einen guten Druckpunkt

Neutral:
- Kamera ist nicht besonders gut. Blaustichtig und schon bei leichten Rucklern gibt es unscharfe Fotos (trotz eingeschalteten Bildstabilisator)

Negativ:
- Extrem schlechter GPS-Empfänger....verliert ständig das GPS-Signal (egal welches Navi) und findet es nicht wieder. Habe GPS-Tester auf verschiedenen Handys ausprobiert und beim XPERIA M findet er kaum Satelliten, im Gegensatz zu den anderen Handys (Sony Live Walkman und Xperia S) Und ich habe jetzt schon das ZWEITE XPERIA M getestet, genauso schlecht wie das erste. Es liegt also nicht daran, dass ich MONTAGSGERÄTE erwischt habe :( traurig traurig Sony

An sich ist es ein super Smartphone aber das mit dem GPS geht GAR NICHT!!!!

Ich werde mir ein anderes holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Smartphone, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Ich nutze das Sony Xperia M seit wenigen Wochen. Die Inbetriebnahme war sehr einfach, ebenso die individuellen Einstellungen. Größe ist vollkommen ausreichend und passt in jede Damenhandtasche. Form viel schöner als die abgerundete von Samsung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Handy für relativ geringen Preis!, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia M Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) TFT-Display, 1GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, NFC-fähig, Android 4.1) schwarz (Elektronik)
Positiv:
- schönes Design, handlich und mit einer Hand zu bedienen
- Akku hält bei normalem Gebrauch 2-3 Tage :-)
- Android
- für normalen Gebrauch ist die Leistung des Prozessors absolut ausreichend
- gutes Display
- Klangqualität ausreichend gut
- STAMINA-Modus: Erreichbarkeit und geringer Akkuverbrauch
- gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Negativ:
- viele vorinstallierte Apps lassen sich nicht deinstallieren (interner SPeicher kleiner als angegeben)
- Kamera ok, aber nicht besonders gut ( Wer darauf besonderen Wert legt, sollte sich ein anderes Handy kaufen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen