summersale2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

9
3,8 von 5 Sternen
VENEDIG IM NEBEL
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:5,76 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. August 2013
Jeder der schon mal Venedig abseits der großen Touristenströme erkundet hat, wird Sehnsucht bekommen auf diese Stadt und die Menschen, die darin leben. Und jeder, der Venedig noch nicht kennt, wird neugierig werden auf Venedig abseits der bekannten Plätze und Strassen. Venedig im Winter muß wirklich sehr reizvoll sein, und es ist schön, wie kunst- und liebevoll die Autorin die Stadt und ihre Menschen beschreibt. Ein gelungener Roman, der nicht die üblischen Klischees von Venedig bedient, sondern das Leben dieser Venezianer in den Vordergrund stellt. Macht auf jeden Fall Lust auf weitere Literatur von Johanna Valori. Danke.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2015
Warum erinnert mich der Name des Commissario Salviati so sehr an
den des Comissario Brunetti? Vielleicht arbeiten beide sogar Tür an
Tür? Scherz beiseite. Schon alleine das Umschlagbild des Buches
macht Lust auf mehr. Es entsteht da eine gewisse Stimmung, die
Spannung initiieren könnte.
Aber leider nur könnte, wie sich schon in der Leseprobe
herausstellt. Denn im ersten Satz des 1. Kapitels geht es schon los
damit, dass der leblose Körper einer Frau in einer Blutlache lag.
Zwei schriftstellerische Ungereimtheiten in einem Satz, nämlich
zweimal hintereinander das Wort „einer“ und dann der leblose
Körper, der in einer Blutlache liegt. Selten liegt ein lebender
Körper nicht einer Blutlache, denn anatomisch gesehen hat hier wohl
eine Ausblutung stattgefunden. Oder ein anderer schlecht formulierter
Satz: Sie zogen sich von Kopf bis Fuß um.

Positiv dagegen die Tatsache, dass die Autorin nicht mit der
eindrucksvollen Beschreibung Venedigs geizt, während sie das
eigentliche Geschehen beschreibt. Das mag zwar einigen Lesern zu
langatmig sein, mir gefällt es. Ich kann hier in die Phantasie
eintauchen, in der ich Venedig von meinen mehrmaligen Besuchen in
Erinnerung habe.

Doch dann folgt auf dem Fuß der nächste Fauxpas: Unmöglich,
eine solche Kriminalgeschichte zu erfinden, niemand hätte sich sowas
erdenken können, außer Venedig selbst. Ein Griff ins Clo zweifellos
und stellenweise wird dem Leser bewusst, wie sehr hier ein guter
Lektor fehlt.
Stutzig macht mich die Behauptung, dass der Gerichtsmediziner im
Stau auf der Brücke festsitzt, als gäbe es keine Möglichkeit, ihn
so schnell wie möglich mit einem Polizeiboot von Mestre
rüber zu schiffen. Aber so weit ich weis, ist die Gerichtsmedizin im
Ospedale Civile in Venedig untergebracht. Also ist die Dramaturgie um
den Gerichtsmediziner nicht so ganz echt.

Ansonsten überraschen mich die gut durchstrukturierten Dialoge,
ohne überflüssige und naive Handlungsschnörkel
Ich kann dem Dialog beim Lesen gut folgen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2014
dieser Roman verbindet alles, was ich von einem guten Venedig Krimi erwarte: Ein Mord und dann ein fein gesponnenes Netz aus Verdacht, Intrige und der Arbeit des Commissario Salviati. Die wunderbare Einbettung der spannenden Krimihandlung in das Venedig von heute. Der Herzschlag Venedigs und das Leben der Venezianer ist auf jeder Seite spürbar. Mir ist der Commissario mit seiner Mannschaft schnell ans Herz gewachsen. Den Roman habe ich in einem Rutsch gelesen. Der Schreibstil ist flüssig, die begleitenden Beschreibungen von Venedig können jeden der Venedig lieben gelernt hat nur begeistern. Es ist genau diese Art Krimi, die mir so gut gefällt. Es geht nicht nur um die Auflösung eines Kriminalfalles, auch der Alltag der handelnden Personen ist Teil des Romans. Jeder der Donna Leons "Brunetti" mag, wird hier eine ebenbürtige Alternative finden. Die Autorin arbeitet gerade an einem zweiten Krimi und ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung von Commissario Salviati. Wer einen guten Krimi vor der wunderbaren Kulisse Venedigs liebt, sollte diesen Roman nicht verpassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2015
Hallo, ich kann nur sagen mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich wäre am liebsten gleich nach Venedig gefahren und hätte mir die “Schauplätze“ der Handlung in original angesehen. Ich war selbst noch nie in Venedig und darum fand ich es gut dass es nicht nur um die bekannten touristischen Sehenswürdigkeiten ging.
Gruß Wolfgang
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2014
Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Da ich so oft wie möglich nach Venedig reise, war das Buch ein Genuss für mich. Mir haben sowohl die Charaktere gefallen aber auch die Bemerkungen der Autorin zu Venedig. Alles in allem freue ich mich schon auf den nächsten Fall ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2014
Der Erzählfluss, für einen Krimi unerlässlich, versickert immer wieder in den dozierenden Einschüben, in denen die Autorin dem Leser über Venedig aufklärt und den zusammenfassenden Passagen, die eine gute Erzählstruktur ersetzen. Das Personal bleibt seltsam blass und undefiniert. Sprachlich nicht immer überzeugend und nachlässig redigiert, ist das Buch nicht wirklich ein Lesegenuss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2013
Spannend geschrieben, macht Spass zu lesen und weckt Lust und Laune auf Venedig. Wir freuen uns auf unseren nächsten Venedigaufenthalt....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2013
Ich habe es versucht, aber nach einem Drittel entnervt aufgegeben. Scheinbar lag neben dem Computer der Verfasserin "Kreativ schreiben für Dummies", jedenfalls lässt Sie kein einziges Klischee aus und benutzt eine derart grauslige Sprache, das diese wesentlich mehr Gänsehaut erzeugt, als die flache Handlung. Vielleicht sollte es die Autorin mit einem Reiseführer versuchen, schließlich gibt sie im Literaturverzeichnis (sic!) das GEO-Special Venedig als Quelle an. Zeitverschwendung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2013
Da ich gerade erst in Venedig war, war es toll, so genaue Ortsbeschreibungen zu lesen und so war die Handlung doppelt spannend.
Leicht zu lesen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen