Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Gerät
Ich bin seit etwa 4 Wochen Besitzer des Av Receivers und habe den Kauf nicht bereut. Den Klang in Zusammenspiel mit meinen Canton Chrono Boxen empfinde ich als sehr ausgewogen, der Bass knackig und die Höhen seidenweich.
Da dies aber alles subjektive Eindrücke sind, die jeder für sich selber "erhören" muss, noch ein Wort zu den...
Vor 7 Monaten von Marco Tappen veröffentlicht

versus
8 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Klang. Menüführung eine mittlere Katastrophe
ich hatte vor wenigen Tagen den Denon AVR 4000 zum Testen zu hause. Klanglich unterscheiden sich die beiden Receiver nicht sehr.Der Pioneer hat einen etwas " kräftigeren " Klang.Der Denon spielt seine Stärke im Mitteltonbereich aus. In der Menüführung.ist der Denon ebenso um Klassen besser als der Pioneer. Auch der Onkyo TX-NR 717 den ich bis...
Vor 10 Monaten von Michael Lächele veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Gerät, 25. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Ich bin seit etwa 4 Wochen Besitzer des Av Receivers und habe den Kauf nicht bereut. Den Klang in Zusammenspiel mit meinen Canton Chrono Boxen empfinde ich als sehr ausgewogen, der Bass knackig und die Höhen seidenweich.
Da dies aber alles subjektive Eindrücke sind, die jeder für sich selber "erhören" muss, noch ein Wort zu den Multimediaeigenschaften.
Das ist einfach nur perfekt. Die Steuerung erfolgt in allen Lebenslagen durch die tolle Pioneer App, die alle wesentlichen Einstellungen einfach erlaubt. Schön, wenn im Datenblatt viele Features stehen, aber noch besser ist es, wenn die Features auch ohne "Hakeln" funktionieren. Beim Pioneer ist das der Fall. Volle AirPlay, Spotify, NAS Unterstützung. Ein- und ausschalten per App - alles funktioniert völlig problemlos.
Einziger kleiner Schönheitsfehler: die automatische Einmessung per MCACC brachte nach meinem Empfinden nicht den erwünschten Erfolg. Hier habe ich manuell kräftig nachjustiert - war aber kein wirkliches Problem.
Fazit: klare Kaufempfehlung - hier macht man nichts falsch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Klasse für sich!, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Bei mir hat der Pioneer SC-2023 einen Denon AVR-2807 abgelöst. Als allererstes Produkt dieser Marke musste er sich gegen seinen Vorgänger beweisen und dies hat er gut gemeistert. Der Reciever ist sehr wertig verarbeitet und die aktuellen Modellen von Denon bis auf den AVR-4520 (wie auch der restlichen Konkurenz) können da nicht mithalten. Die komplette Front sowie die Drehregler sind aus Alu gefertigt, was leider nicht mehr selbstverstädnlich ist. Heutzutage muss man für solche Verarbeitung deutlich tiefer in die Tasche greifen und es ist dennoch hauptsächlich höher angesiedelten Geräten vorenthalten (möchtegern High-End). Das im Vergleich zu den magersüchtigen Rivalen hohe Gewicht von rund 15 Kilo macht ebenso einen guten Eindruck.

An dieser Stelle muss ich klar machen, dass der Sprung zu einem Gerät der LX-Serie für mich nicht vertretbar war.
Die zwei zusätzlichen Endstufen werde ich in absehbarer Zukunft nicht brauchen, da ich keinen Riesenraum beschallen muss.
(Für diesen Zweck kann ich über den Pre-Out genau so gut eine externe Stereo-Endstufe benutzen.)
Auf die blauen Lämpchen stehe ich nicht und ausserdem zweifle ich daran, dass der AIR-Studios Aufdruck sich in der Realität wirklich bemerkbar machen wird.
Die meisten Geräte der Konkurenz kamen nicht in Frage, da ich entweder erfahrungsbedingt etwas gegen die Marke habe oder weil ich sie designmässig einfach nicht attraktiv fand.

Ich war mit der Gesamtleistung meines Denons ausgesprochen zufrieden und er hat mir lange Jahre einen guten Dienst geleistet.
Leider, wie mit solchen Geräten der Trend ist, konnte er funktionsmässig nicht mehr mithalten: er konnte die neuen HD-Formate nicht, hatte keine 3D-Unterstützung usw. Ich wollte deswegen ein Gerät haben, das für die kommenden Jahren gut ausgerüstet ist und der Pioneer hat hier einiges an Bord. Ob die 4K-Verarbeitung sich bald auf dem Markt behaupten wird, wird sich zeigen, aber einen zweiten HDMI-Ausgang wollte ich auf jeden Fall haben, denn der Zukauf eines Beamers ist für mich nicht ausgeschlossen.

Klang:
Leistungsmässig war mein alter Receiver kein Schwächling und hatte an meinen Klipsch RF-7 Frontboxen einen sehr
angenehmen und kräftigen Klang. Dem ist aber der Pioneer deutlich überlegen. Der Klang ist spürbar dynamischer und irgendwie differenzierter. Alles ist bis ins kleinste Detail perfekt.
Allen Leuten, die vor dem angeblich kühlen Charakter der "digitalen" Endstufen Angst haben, sei hier Entwarnung gegeben! Klangmässig stimmt einfach alles.

Den ersten Film, den ich auf dem Pioneer nach der Einmessung gucken durfte, war "Olympus Has Fallen". Ich war von der Dynamik überwältigt. Alles klang um Welten besser als auf dem Denon. Bei manchen Schiesserei-Szenen konnte man wirklich Angst bekommen und in Deckung gehen wollen. Wie man so schön sagt, ich war "mittendrin statt nur dabei" :-)
Ich möchte jetzt beim Thema MCACC vs Audyssey nicht tiefer eingehen aber da sehe ich einige Punkte die eher für die "Pioneer-Methode" sprechen. Bei meinem alten Reciever musste ich nach der Einmessung ebenso einiges manuell nachjustieren, sonst war der Klang richtig flach und emotionslos, "plattgebügelt".
Hier muss ich anmerken, dass ich weiß was ausgewogener Klang bedeutet, da ich mich langer Zeit mit Musik beschäftigt habe und verschiedene Studiomonitore besessen habe (und immer noch besitze).
Da ich sehr viel Musik höre, musste der Klang auch im Stereo gut sein und auch dort ist er jeden Cent wert.
Der Sound ist transparent und passt sehr gut zu meinen hochauflösenden Lautsprecher.

Bedienung:
Dank der Smartphone-App kann ich endlich Musik von meinem NAS-Server hören, ohne BluRay-Player und Fernseher einschalten zu müssen. Der Reciever spielt FLAC-Dateien über UpnP sowie USB ohne sich zu weigern. Die Bedienung vom Internetradio ist auch sehr gut gelöst.
In einer anderen Rezension wurde der Reciever wegen der App-(In)Kompatibilität bemängelt, was ich frech und unangemessen finde. Ich habe die App auf drei verschiedenen Android-Geräten laufen und bis jetzt habe ich keinerlei Probleme damit gehabt.
Die Geräte: Samsung Galaxy S2, Google Nexus 4 sowie ein HTC One V.
Ich kann jedem empfehlen, die App "AVRPioRemote" für den PC auszuprobieren. Das Program entstand aus einem Projekt im HiFi-Forum und läuft seit kurzem auch auf Apple-Geräten. Dank der Darstellung auf dem PC-Bildschirm ist eine bessere Übersicht
als auf dem kleinen Handy-Display geleistet.

Kritik:
Einzigster Kritikpunkt ist für mich, wie auch für vielen anderen, die Fernbedienung. Sie ist am Anfang durch die vielen kleinen Tasten echt gewöhnungsbedürftig, aber nach der Eingewöhnungsphase kommt man auch damit gut klar. Alles in einem kein Beinbruch.

PS:
Wer mit der Plastikfront des kleineren Bruders SC-1223 leben kann, ist mit diesem ebenso gut bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Pioneer......, 4. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Ich habe das Gerät jetzt seit einigen Tagen und bin wirklich sehr zufrieden, es ist mein erster Pioneer Receiver. Ich hatte vorher den Denon 3808A, sowie einige andere Modelle von Onkyo und Yamaha und war mit dem Klang immer sehr zufrieden. Der Pioneer legt aber noch eine ganze Schippe drauf, ich hatte noch keinen Receiver, der ohne Sub einen so kräftigen und trockenen Bass hat. Egal ob bei Musik oder auch im Heimkino, der Receiver überzeugt mich absolut. Die Verarbeitung geht auch völlig in Ordnung, trotz Kunstoffklappe. Einzig das Menü ist gewöhnungsbedürftig, dass finde ich bei Denon doch ein bisschen übersichtlicher..aber an so etwas gewöhnt man sich ja zum Glück recht schnell..

Außerdem hat mich das Einmesssystem vom Pioneer (MCACC) überzeugt. War mit Audyssey vom Denon und Onkyo nicht so wirklich glücklich.

Ich kann das Gerät nur empfehlen, gerade zu dem recht günstigen Preis, denke der Aufpreis zum SC-LX 57 lohnt sich nicht wirklich, es sei denn man braucht unbedingt 9.2 !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pioneer SC2023 vs Denon X4000, Marantz SR7007 u. Onkyo TX-NR929, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Wie Einstein schon sagte - alles ist relativ - so auch meine Bewertung!

Was mir wichtig war:
Für mich stand an erster Stelle der Klang - vor allem auch im reinen Stereo-Betrieb ...
... und da konnte m. E. weder Denon, Onkyo noch Marantz mithalten.
Bei der Bildausgabe empfand ich nicht solche Unterschiede wie beim Ton, vielleicht liegt/lag dies jedoch an meinem schon 6 Jahre alten Samsung-LCD; und 3D hat der eh nicht.

Zum Klang:
Einfach nur WoW. In Verbindung mit meinem Teufel Theater 500 MK2 5.1 empfand ich den Pioneer mit Abstand am besten/rundesten/dynamischsten. Auch die Auflösung und Räumlichkeit war, insbesonder im Stereo-Betrieb, einfach klasse - da kam, bis auf den Bass*, nur der Denon X4000 ansatzweise gut mit, aber eben nur ansatzweise. Der Marantz SR7007 ging auch so grad noch, der Onkyo TX-NR929 war mir viel zu flach in den Mitten und zu schrill in den Höhen, deshalb viel er auch als erster raus.
* Den Bass beim Pioneer empfand ich etwas knackiger/dynamischer, den vom Denon eher etwas zurückhaltender/etwas impulsärmer, jedoch auch absolut voluminös. Den Pioneer konnte einfach keiner der anderen das Wasser reichen.
Übrigens:
Der SC2023 klingt auch an dem kleineren Teufel-System dem Theater 100 MK3 ebenso klasse, dies hat ein Bekannter von mir. Zu ihm brachte ich den Pioneer mal zum Testen mit und jetzt hat er mittlerweile auch einen :-)

Gegen den Marantz entschied ich mich ebenfalls recht schnell, ehrlich gesagt jedoch hauptsächlich auch weil ich mich mit dem Frontdesign nicht anfreunden konnte. Deshalb habe ich mit ihm auch keine Detail-Tests mehr gemacht.

Digitale Endstufen:
Deren Klang hab ich ja schon beschrieben - einfach nur spitze.
Auffällig/unterschiedlich war auch die Hitzeentwicklung der Geräte.
Dank seiner digitalen Endstufen des SC2023 wurde er auch nach mehreren Stunden Betrieb nur handwarm.
Die anderen drei waren nach kurzer Zeit fast schon heiß, da sie ca. das 9-fache an Leistung verbraten, was einen entsprechend gut belüftetes Aufstellen von Nöten macht und für Vielhörer einen nicht zu verachtenden Mehrverbrauch an Strom bedeutet.

Anschlüsse/Einmessen:
Die Anschlussmöglichkeiten beim Pioneer sind für mich mehr als ausreichend, und das Einmessen war einfach nur einfach, wobei ich hier etwas manuell nachgeregelt habe, was vermutlich an meinem "speziellen" Raum lag, der eigentlich ein nahezu offener "Doppelraum" ist. (Beim Denon war z.B. der Klang nach dem Einmessen mehr als übel, hier musste ich anschließend quasi alles von Hand extrem anpassen)

Verarbeitung:
Saubere Spaltmaße, keine scharfen Kanten/Schrauben (da war der Denon echt heftig), und eine komplette Alu-Front - inkl. Klappe und Drehregler.

"Verbesserungspotentiale"...jammern auf hohem Niveau quasi ;-)
Bild-Menu bei TV-Ausgabe:
Es könnte etwas ansprechender und informativer sein (wobei man es nach dem Einrichten eigentlich ja nicht mehr braucht). Da war der Denon 1A, aber wie gesagt, wann/wie oft braucht man es schon.
Fernbedienung:
Sie ist m. E. ziemlich überladen (mit sehr kleinen Tasten). Nach dem Einrichten braucht man, wenn überhaupt, nur noch 10% der Tasten.
Die iControlAV2013-App (die übrigens nicht nur auf den 3 angegebenen Smartphones geht) reißt dies zwar wieder mehr als raus, aber wer kein Smartphone hat, muß quasi ein Flugzeugcockpit managen. (Hier empfand ich die FB von Denon am besten/aufgeräumtesten, deren App jedoch gefiel mir nicht so)
Frontdisplay:
Da hätte ich noch gerne eine anderes Frontdisplay mit mehr/detailiertere Infos darauf, aber ehrlich gesagt habe ich bereits schon wieder vergessen, was ich da, besonders am Denon-Display, besser fand.

Übrigens - Fernbedienungs-App für den PC:
Pioneer selbst bietet, soweit ich weiß, keine Applikation zum Steuern über den PC an, jedoch findet man im Netz eine einfache aber kostenfreie Anwendung dafür (AVRPioRemote), die völlig ausreicht.

Abschließend gesagt:
Selbst wenn der Denon nicht nur windige/wackelnde Plastik-Regler/Frontklappe gehabt hätte, und der Marantz ne ansprechendere Optik gehabt hätte und auch der Onkyo nicht so flach geklungen hätte ...
... es wäre trotzdem der Pioneer SC2023 geworden - er ist eine absolute Empfehlung in dieser Preisklasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was gute Technik so alles kann... wahnsinn, 30. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Ich bin zum SC-2023 gekommen weil meine Harman/Kardon 780W ein erbärmliches Klangbild und ständig Fehler hatte.
Mal das "negative" vorweg: der Preis. Ich habe das Ding für 600 EUR bekommen, wenn ich bedenke dass ich noch WLAN und Bluetooth mit jeweils sicher knapp 100 EUR extra kaufen muss liegen wir bei 800 EUR.
Für diese Summe erwarte ich von einem Receiver eine ganze Menge.

Nun zum Guten: Meine Erwartungen wurden nicht im Geringsten enttäuscht.
Das Menü zum Einrichten ist etwas gewöhnungsbedürftig und nicht sonderlich schön. Aber mal ehrlich, das benutzt man nur ein mal und dann ist gut, also von mir aus, ich kann damit leben.

Die von anderen bemängelte Fernbedienung wegen der zu vielen Knöpfe und Funktionen... ich bin froh dass ich damit alles steuer kann und habe mich recht schnell eingefunden. Ich finde es ok und angemessen, komme gut mit ihr klar.

Nun aber das wichtigste; der Klang.
Die Harman/Kardon (5.1 Set für knapp 1600 EUR) hatte erbärmliche Höhen und Tiefen regelbar, mehr nicht. Der Klang war armselig, die Anlage wusste gar nicht was sie tat und schickte den Lautsprechern Frequenzen mit denen die gar nichts anfangen konnten. Hier geht es nicht um die Harman, aber zum Vergleich finde ich das doch wichtig.

Die Pioneer mißt absolut genau ein (MCC, Einmeßmikrofon). Ich musste die hinteren Lautsprecher minimal anpassen, aber auch nur weil ich da eigen bin, nicht weil falsch eingemessen wurde. Das können nur wenige Anlagen, also Hut ab.
Gleichzeitig werden Phasenfehler geprüft und auch die Abstände. Sehr, sehr wichtig und super umgesetzt.

Die Pioneer weiß absolut was sie da macht. Sie beliefert die Lautsprecher 100%ig exakt mit Frequenzen für (mit passenden Lautsprechern natürlich, ich habe die größten Cantons dran) die jeweiligen Lautsprecher.
Der Klang ist rund, absolut perfekt abgestimmt und ausgesteuert. Die Hürden für die meisten Anlagen meistert sie problemlos mit Leichtigkeit: leise Musik und auch laute Musik. Beides ohne Verzerrungen, ohne Klangverlust, ohne (wie bei der Harman) ständiges Anpassen des Klangbildes und Lautstärken der einzelnen Satelliten.
Die Pioneer hat einen Equalizer, eine exakte Umsetzung von den Klang-Einstellungen (z.B. von der App welche auf jedem aktuellem Handy funktioniert) und eine wirklich hervorragende Vielfalt an Einstellungen für den Sound.
Ich glaube das läßt bei niemandem Wünsche offen.

Die etwas dürftige Anleitung über die sich manche beschweren... mein Gott, es ist eine CD beigelegt und eigentlich ist alles enthalten was für den ersten Einstieg gebraucht wird. Alles weitere ist - finde ich - leicht über die App oder die PC-Software zu finden, also alles perfekt.

Der SC-2023 hat mich absolut überzeugt. Sie tut das beste was ein Receiver machen kann: Sound absolut sinnig und in hoher Qualität an Lautsprecher verteilen, bietet eine Masse an Anschlüssen und Extra-Einsatzmöglichkeiten (Zonen, etc.), hat ein super durchdachtes Konzept (auch wenn man sich ein wenig einfriggeln muss) und gehört für mich zu Recht an die Spitze in der Preisklasse und kann sich auch locker mit teureren messen (meine subjektive Meinung).

Kann ich wirklich nur empfehlen für jeden dem ein sauberes Klangbild leise als auch laut wichtig ist und der ein Gerät möchte auf das Verlass ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die ersten tage mit dem 2023, 2. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Ich besitzen den Verstärker nun drei Tage und möchte hiermit einen Einblick darauf schenken was einen erwartet.

Der Verstärker selbst hat ein komplettes Metallgehäuse, selbst die Klappe vorne ist nicht wie beim Vorgänger (2022) aus Kunstoff, sondern aus Aluminium.
Die großen Drehregler (links für die Quelle und rechts für die Lautstärke) füllen sich sehr griffig und hochwertig an. Da kann der 923 mit seinen wackligen Reglern nicht mithalten.
Das Display zeigt alle interessanten Informationen an: Quelle, Soundeinstellung (PCM, stereo und co)
Die Einrichtung mittels des mitgelieferten Mikros (Adv. MCACC) ist an sich recht simple. Hierbei sei zu erwähnen, dass man auch ein 7.1 System dort auswählen kann und er automatisch bei einen 5.1 System die restlichen 2 Verstärkerstufen als nicht belegt erkennt und ausschaltet!
Wer dann noch Probleme hat ein 5.1 Signal rauszubekommen (Xbox One, Bluray), sollte noch die Einstellungen der Peripherie kontrollieren und den Sound von stereo auf 5.1 hochsetzten.
Außerst positiv sei hier zu erwähnen, dass er digitale Endstufen hat. Zwar sagen einige Leute, dass es sich analoge Endstufen schöner anhören, aber ich höre selbst im direkten Vergleich mit dem Onkyo 828 keinen nennenswerten Unterschied.
Der große Vorteil der digitalen Endstufen sind deren geringeren Leistungsaufnahmen, da diese weniger Abwärme produzieren. Dadurch wird der Verstärker auch langsamer heiß (Ist mir noch nie passiert) und er ist niedriger als der Onkyo 828.
Ihn als klein einzustufen wäre jedoch auch gelogen. Ich musste sogar meine Wohnzimmerwand modifizieren (meine Frau fand das ganz und garnicht nicht lustig), aber ich würde es immerwieder machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolute Spitzenklasse - besser als mein vorheriger Pioneer Elite THX für ursprgl. 1750 USD, 10. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Absolute Spitzenklasse - besser als mein vorheriger Pioneer Elite THX für ursprgl. 1750 USD absolute Empfehlung für anspruchsvolle Hörer. Der Preis ist geradezu günstig für die Qualität und Ausstattung. Ergänzt unser Heimkino mit 80 Zoll Fernseher angemessen. Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Genial, 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Ich kann nur sagen der AVR ist wirklich der Hammer. Power ohne ende und himmlischer Klang.
Betreibe damit ein Nubert nuline set.
Passt Perfekt :))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Klang. Menüführung eine mittlere Katastrophe, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
ich hatte vor wenigen Tagen den Denon AVR 4000 zum Testen zu hause. Klanglich unterscheiden sich die beiden Receiver nicht sehr.Der Pioneer hat einen etwas " kräftigeren " Klang.Der Denon spielt seine Stärke im Mitteltonbereich aus. In der Menüführung.ist der Denon ebenso um Klassen besser als der Pioneer. Auch der Onkyo TX-NR 717 den ich bis vor wenigen Wochen hatte ist hier deutlich im Vorteil. Pioneer sollte sich endlich Gedanken über eine intelligente Menüführung machen, und seine Kunden damit nicht so nerven. Beim Vorgängermodell es nicht anders. Ohne dieses Manko hätte ich fünf Punkte vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Roman, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer SC-2023-K 7.2 Mehrkanal Receiver (Direct Energy HD Endstufe, Apple Airplay, Steuerung via App, DLNA, HTC Connect, MHL, vTuner Webradio, Gappless Wiedergabe, 4 Zonen, HDMI-CEC, 3D, 4K Ultra HD Video Scaler) schwarz (Elektronik)
Hi Leute das avr von pioneer sc2023 ist einfach der Hammer mehr gibt's nicht zu sagen . Pioneer sc2023 + 4x jbl es 100 + jbl es 250 pw + 2x jbl es 30 + jbl Center gleiche Serie und das Dorf hat neues Leben. Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen