Kundenrezensionen

18
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Oktober 2012
Ich habe als letzte Lektüre das Buch von Henning Wolf „Agile Projekte mit Scrum, XP und Kanban im Unternehmen durchführen: Erfahrungsberichte aus der Praxis“ gelesen, welches mir sehr gut gefallen hat. Im Gegensatz zu den praktischen Projektgeschichten in diesem Buch, ist „Scrum in der Praxis“ ein Ratgeber, der sich auf die einzelnen Abschnitte in einem Scrumprojekt bezieht. Ich muss vorweg nehmen, dieses Buch ist wirklich lesenswert und gehört in jedes Buchregal (wenn man sich natürlich mit dem Thema beschäftigt und vielleicht noch nicht zig Jahre Praxiserfahrung hat). Hier einige weitere Informationen:

Der Aufbau:
Das Buch wird mit der Vorstellung eines imaginären Scrumteams eingeleitet. Dieses Team begleitet den Leser durch jedes Kapitel, indem Situationen aus der Praxis beschrieben werden. Umrahmt von diesen Geschichten wird kontextspezifisches fachliches Wissen vermittelt. Mir gefällt diese Art des Aufbaus sehr gut, da sie Abwechslung bietet und einem einige Situation bekannt vorkommen. Nun gut, das Stilmittel der Geschichte ist nicht neu und wird extrem bei Koscheck oder ähnlich bei Gloger verwendet, aber es hilft in meinen Augen, den Leser zu binden und Situationen plastischer zu machen.

Die Kapitel sind nach einzelnen Projektabschnitten aufgeteilt. In Kapitel 2 beschreiben die Autoren die Werte und Prinzipien agiler Methoden wie Scrum. Ich finde die Einleitung gelungen, da sie zur Reflektion anregt. Im 3. Kapitel werden die einzelnen Scrumrollen vorgestellt. Hier legen die Autoren besonderen Wert auf die richtige Auswahl der Personen für Scrumprojekte. In Kapitel 4 wird die Vor-Projektphase beschrieben. Hieraus habe ich mir einige Anregungen geholt, gerade was ein vernünftiges Kick-off angeht. Im folgenden Kapitel werden die Events des Scrumzyklus beschrieben sowie Techniken und Methoden zur Durchführung vorgestellt. Die Ausführungen zu Schätzmethoden und Retrospektiven sind wirklich ausführlich und abwechslungsreich. In Kapitel 6 geht es dann abschließend um die Durchführung von Lessons Learned. Anders als in anderer Scrum Literatur, betrachtet das Buch die Vor- und Nachphase eines Projekts.

Jedes Kapitel endet mit Problemfeldern aus der Praxis, auf die kurz von den Autoren eingegangen wird. Danach folgen kurze Checklisten, in der einige Aspekte des Kapitels knapp zusammengefasst sind, bspw. Punkte für die Gestaltung eines Scrumevents. Einige dieser Listen finde ich sehr hilfreich.

Das Buch endet neben einem Glossar mit einer Auflistung von Leseempfehlungen für bspw. Blogartikel oder Websiten zum Thema.

Das Urteil:
Mir gefällt das Buch richtig gut. Ich habe es seit ca. 2 Wochen und schon mehrmals im Arbeitsalltag gebraucht und werde es sicher auch weiterhin nutzen, da mir viele Aspekte völlig neu sind und ich diese gerne ausprobieren möchte. Einen Pluspunkt erhalten die Autoren noch, da sie Inhalte des Buches, wie das Glossar oder Empfehlungen zur Literatur auf einer Website zum Buch ([...]) veröffentlichen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. März 2013
Wir arbeiten in meinem Unternehmen schon eine ganze Weile mit Scrum, leider eher schlecht als recht, sodass ich auf der Suche nach einer Art Leitfaden war, die uns über unsere größten Probleme hinweg hilft. Fragestellungen waren zum Beispiel wie wir unsere Meetings kürzer bekommen oder mit Bugs umgehen, die nicht zum Sprint gehören. Das Buch hat dabei meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die beiden Autoren verstehen es auch für Laien die Thematik "Scrum" sehr anschaulich zu vermitteln und geben tolle Tips und Hilfestellungen. Besonders beeindruckt war ich von der Auswahl an Methoden zur Gestaltung von Retrospektiven. Einige davon haben wir auch schon ausprobiert und sie sind super angekommen.

Und was ich ganz besonders toll finde ... wenn man mal keine Zeit hat das ganze Buch zu lesen, dann gibt es diese tolleng grauen Infokästen, die in Kurzfassung wirklich sehr präzise den wichtigsten Inhalt des Kapites vermitteln. So kann man schnell mal Dinge nachschlagen, ohne erstmal eine Stunde lang etwas zu lesen. ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2012
Die zwei Autoren haben es mit diesem Buch wirklich geschafft ein anschauliches Nachschlagewerk für die Praxis zu erstellen. Es liest sich kurzweilig und enthält genau den Praxisbezug den der Titel verspricht. Vieles habe ich schon ausprobiert und dies mit Erfolg. Es ist eine perfekte Ergänzung und Erweiterung zu Scrum Grundlagen Büchern. Mir hat vor allem gut gefallen, dass wichtige praktische Situationen angesprochen werden, die in anderer Literatur häufig unter den Tisch fallen, z.B. was muss ich bei der Vorbereitung beachten, wie fange ich an mit dem Scrum Team zu arbeiten oder wie plane ich initial, ohne exakte Daten zu haben... Auch die angebotenen Ideen für ein Kick-off, Schätzmethoden oder Retrospektiven finde ich sehr nützlich. Ich arbeite vorrangig als Product Owner und kann dieses Buch wärmstens empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2012
Ich habe mir das Buch vor wenigen Tagen gekauft.

Da ich viel unterwegs bin, konnte ich es auf den Fahrten lesen und habe es in wenigen Stunden verschlungen.

Das Buch ist wirklich gelungen, beschreibt es ein Scrum Projekt von Anfang bis Ende. Ich mache seit einigen Monaten erste praktische Erfahrungen mit Scrum und lese mir das meiste an. Das Buch enthält viele praktische Situationen. Bei einigen musste ich schmunzeln, da ich sie so ähnlich erlebt habe. Die Tipps geben einem Anregungen, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der noch etwas dazu lernen möchte oder wie ich, ganz am Anfang steht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2012
Anhand eines fiktiven Projektes vermittelt dieses Buch alle Belänge rund um SCRUM und begleitet alle darin beteiligten SCRUM-Rollen im Verlauf des Projektes. Über die einzelnen Rollen werden alle Elemente von SCRUM sehr plastisch visualisiert. Die Vorteile der Methode wie aber auch gewisse Fallstricke treten sehr rasch hervor.
Das Buch ist sowohl fuer Einsteiger wie auch fuer Experten eine wertvolle Anschaffung, die sich alleweil lohnt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2013
Ich kann "Scrum in der Praxis" uneingeschränkt empfehlen.

Ich arbeite im Marketing-Bereich eines Unternehmens, das mit Scrum entwickelt. Nach der Lektüre des Buches kann ich die Arbeitsweise meiner Kollegen besser verstehen und nachvollziehen.

Man erkennt sofort, dass das Buch von Praktikern für Praktiker geschrieben ist. Durch die charmanten Beispielgeschichten und Illustrationen wird sowohl das Lesen immer wieder aufgelockert, als auch eine gute Verbindung von Theorie und Arbeitsalltag hergestellt.

Scrum in der Praxis kann sowohl in einem Rutsch durchgelesen werden als auch als Nachschlagwerk verwendet werden. Top!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Oktober 2012
... und das meine ich genau so. Selbst erfahrene finden hier noch Tricks und Tipps und können in Themen vertiefen.
Endlich mal wieder ein Agiles Buch, ein Scrum-Buch, welches sich wirklich lohnt, für alle!
Diese Buch fesselte mich und ich setze viele Ideen nun schon um und es macht Spaß mal aus dem gewohnten Mustern auszubrechen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. Januar 2015
Agiles Projektmanagement und Scrum sind stark auf dem Vormarsch und einige tolle Erfolgsstories von agilen Projekten konnte ich vom Spielfeldrand miterleben. Das Interesse war geweckt und ich wollte verstehen wie agile Projekte funktionieren, was bei ihnen anders oder auch besser funktioniert und habe mir deshalb das Buch gekauft.

An wen richtet sich das Buch?

Das Buch ist zum Einen für Leser geeignet die beginnen sich mit der Scrum Methodik zu beschäftigen und einen praxisnahen Einstieg wünschen. Zum Anderen ist dies Buch auch ein prima Nachschlagewerk für Scrum Erfahrene, denn es werden sehr viele Praxistips und Checklisten angeboten sowie typische Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Inhalt

Eingeleitet wird das Buch “Scrum in der Praxis” durch die Darstellung der agilen Werte (Respekt, Offenheit, Mut, Einfachheit, Fokussierung, Commitment) und Prinzipien die für jedes Scrum Projekt notwendig sind, ohne die auch die Potentiale von agilen Projekten nicht gehoben werden können.

Anschließend werden ein Scrum Projektteam mit ihren Aufgaben sowie die Projektstakeholder vorgestellt. Dieses Projektteam begleitet den Leser durch das ganze Buch. Im Prinzip erzählen die Autoren mit Ihrem Buch eine Geschichte zum agilen Projektmanagement in dem das Projektteam die Hauptrolle spielt und den gesamten agilen Projektablauf mit den typischen Hindernissen durchspielt. Die einzelnen Abschnitte der Geschichte, wie “die Vorbereitung”, “die Durchführung” und “die Veröffentlichung” werden mir dem notwendigen Wissen und allerlei Erfahrungen aus der Praxis angereichert.

Die absolute Stärke von “Scrum in der Praxis” ist in meinen Augen die Praxistauglichkeit. Egal in welcher Phase sich das Projekt sich gerade befindet, man findet zu allen wesentlichen Punkten wirklich hilfreiche Inhalte. Zu nennen sind hier z.B. die diversen Checklisten zur Vorbereitung des Kick Offs, Meetings, des Sprint Zero… sowie die unterschiedlichen Schätzmethodiken vorgestellt, bei denen der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Insgesamt wird in dem Buch dazu ermuntert die Teammitglieder immer wieder neu geistig und auch spielerisch zu fordern. Je nach Projektteam kann diese Art und Weise zu arbeiten eine echte Bereicherung darstellen und eine positiv beschwingte Zusammenarbeit ermöglichen.

Mein Fazit zum Buch

Es waren einige konkrete Fragestellungen die ich mir durch die Lektüre des Buchs “Scrum in der Praxis” beantworten wollte:

Wie ist der Ablauf agiler Projekte?
Wie sind agile Projekte organisiert und wie wirkt sich die Organisation auf die Projektmitglieder aus?
Was sind die Stärken beim agilen Projektvorgehen gegenüber klassischem Projektvorgehen?
Welche Herausforderungen gibt es bei agilen Projekten?

Die Punkte 1 und 2 wurden von “Scrum in der Praxis” deutlich übererfüllt. Durch die erzählte Geschichte konnte ich mich sehr gut in die einzelnen Projektsituationen und in den Projektablauf hineinversetzen. Auch wenn ein Buch echte Projekterfahrung nicht ersetzen kann, bringt dies Buch einen Einblick den ich mir kaum besser Vorstellen könnte.

Den Punkt 3 “die Stärken von agilem Projektvorgehen gegenüber klassischem Vorgehen” werden in dem Buch nicht direkt adressiert, durch meine Erfahrungen im klassischen Projektmanagement konnte ich mir einige Punkte ableiten, in denen ich Vorteile bei agilen Projekten sehe. Aus meiner Sicht steht und fällt das agile Projektmanagement mit der Anwendung der agilen Prinzipien und Werte nicht nur im Projektteam sondern in der gesamten Organisation. Z.B. muss in der Unternehmensorganisation und im Scrum Team ein Klima der Offenheit und Fehlertoleranz herrschen. Wenn Fehler immer bestraft werden oder von anderen Teilen zum eigenen Vorteil ausgenutzt werden wird die geforderte offene Kommunikation nie entstehen.

Der Punkt 4 ist gut dadurch abgedeckt, dass bei jedem Thema im Buch auch auf Probleme in der Praxis eingegangen wird und wie man diesen Problemen begegnen kann. Die Hauptherausforderung bei agilen Projekten sehe ich darin eine Rahmenbedingungen zu schaffen in der agile Projekte besser oder erfolgreicher sein können. Diese Rahmenbedingungen mit den zugehörigen agilen Werten zu etablieren geht nur zu einem kleinen Teil vom Projektteam aus. Viel wichtiger ist dass diese Werte von der Organisation des Unternehmens gewünscht sind und auch durchgesetzt werden.

Ich empfand das Buch “Scrum in der Praxis” als interessante, lehrreiche und leicht eingängige Lektüre. Meine Fragen konnten zum allergrößten Teil beantworten werden und ich habe das gute Gefühl über den Horizont des klassischen Projektmanagement hinaus geblickt zu haben. Für jeden der ein ähnliches Interesse an Scrum und agilem Projektvorgehen hat, oder “Scrum in der Praxis” als Nachschlagewerk sieht, kann ich es uneingeschränkt empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. November 2014
Ich bin von dem Buch begeistert!

Zum einen hilft es die Grundlagen agiler Entwicklung zu verinnerlichen und zum anderen beschreibt es viele Probleme die in der Praxis auftreten, samt Lösungsansätzen. Es ist das einzige Scrum Buch, in dem es sich für mich lohnt nachzuschlagen.

Bitte mehr davon, vielleicht für Kanban
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. Mai 2015
Vorneweg: Einsteigern würde ich das Buch aus didaktischen Gründen nicht empfehlen. Es werden anfangs viele Begriffe aus Scrum verwendet und dann immer wieder auf spätere Kapitel verwiesen. Wenn man nicht weiß, was z.B. ein Backlog-Grooming ist, dann versteht man auch die anfänglichen Ausführungen nicht wirklich. Etwas "genervt" haben mich auch die vielen Praxistipps. Klingt jetzt komisch, weil ich natürlich Praxiserfahrungen lesen möchte, aber nicht nur dass diese Praxistipps-Boxen sehr inflationär verwendet wurden, inhaltlich geben sie auch einfach nur den Text (etwas umformuliert) nochmals wieder, der vorher schon zu lesen war. Die eingebettete Praxisgeschichte ist aus meiner Sicht auch sehr dünn und oberflächlich. Z.B. wird an einer Stelle langatmig erklärt, wie man eine Videokonferenz über verteilte Standorte hält. Dafür ziehe ich 2 Sterne ab.
Als Nachschlagewerk ist es jedoch gut strukturiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Scrum - Schnelleinstieg
Scrum - Schnelleinstieg von Andreas Wintersteiger
EUR 12,99