Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen39
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2013
Viele Dank an Amazon,Key war sofort da.ohne Probleme.
Zum Spiel selbst,ist mir wie einigen anderen Spielern auch aufgefallen,das die Ki bei Siegtyp nun Kultur,Wissenschaft,Diplomatie bevorzugt.Ich habe das
Add on auf Stufe Normal fast bis zum Ende gespielt,und wurde nicht ein Mal von der Ki angegriffen.Auch untereinander war das kaum der Fall.Die einzigen die Action in Kämpfen
zeigen,sind die Barbaren,die schon früh den Aufbau stören,und auch sehr zahlreich sind.Auch haben die jetzt Pferde und Axtwerfer,und greifen zu Anfang des Spieles sehr oft und sehr plötzlich an.
Die Neuerungen wie Kultur,Wissenschaft usw finde ich sehr gut.Das Geldverdienen ist am Anfang des Spiels schwierig,und man muss aufpassen,das man nicht bankrott geht.Aber das kann Dir zb.in Runde 255 auch passieren.Ich finde das neue Civ.sehr gut,aber ganz ohne Action,ist es etwas langweilig.Ich habe zum testen bei Siegtyp nur die Option Herrschaft aktiviert,und siehe da,wie in alten Civ. Zeiten wurde ich bald wieder von der Ki angegriffen.Auch erklärten sie sich untereinander den Krieg.Kultur,Wissenschaft,Diplomatie sind zwar auch aktiv,aber die Ki benutzt sie sekundär.
Warte dann auf einen Patch,der die Balance der Ki bei der Siegtyp Einstellung regelt.Mit der Option Herrschaft spielt es sich aber wie früher,und die Neuerungen sind auch alle aktiv.
Viel Spass mit dem Add-on.
55 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Durch das zweite Addon hat Civ5 noch einmal eine deutliche Aufwertung erfahren. Die Änderungen bzw. neuen Spielmechaniken sind zwar numerisch nicht so viele, haben aber doch einen spürbaren Einfluss auf das Spiel und bereichern somit die Spielerfahrung.

Die Handelsweg generieren zusätzliche Goldeinnahmen oder dienen der Stärkung der Binnenproduktion/-nahrungserzeung. Dann stellt sich immer die Frage, bau ich jetzt eine Handelskaravane oder doch lieber das nächste (nur halbnützliche) Weltwunder/Gebäude. Fange ich einen Krieg an und riskiere damit, dass der Feind meine Handelswege plündert. Schicke ich meine Handelskaravane zum Nachbarstaat und generiere damit viel Gold, aber der Nachbar erhält Forschungpunkte, oder nutze ich die Karavane um die Produktion in meine Hauptstadt zu pushen.

Das "Endgame" wurde durch die Ideologien nochmals deutlich spannender. Auch hier muss man sich wieder zwischen mehreren Alternativen entscheiden. Zuerst stellt sich die Frage, ob ich möglichst schnell die Vorraussetzung für die Ideologiewahl erreiche, um die kostenlosen Startsoziologien abzugreifen, dafür aber andere Forschungszweige erstmal vernachlässige? Dann muss ich entscheiden, welche Ideologie ich wähle. Jede bietet verlockende Vorteile. Auch die Diplomatie muss dabei beachtet werden. Stoße ich meinen Verbündeten, der mir seit 3000 Jahren die Treue hält vor den Kopf, nur damit ich die zu meinem Reich passende Ideologie wähle, oder verhindere ich einen Krieg gegen mich, indem ich dem aggressivem Nachbarland Honig ums Maul schmiere, durch die Wahl seiner Ideologie. Habe ich Zufriedenheitsprobleme, die sich durch die Wahl der falschen Ideologie noch verschärfen?

Auch die Archäologie, die neben der Ausbildung großer Schriftsteller, Musiker und Künstler für die Attraktivität einer Ideologie sorgt, wurde hinzugefügt. Auch wenn dies nicht die tollste Spielmechanik ist, entstehen hier natürlich wieder schwere Entscheidungen an. Wann erforsche ich die Archäologie, wann und wieviele Archäologien bilde ich aus, grabe ich auf fremdem Gebiet und riskiere diplomatische Konsequenzen.

Durch die Einführung des Weltkongresses, ergeben sich noch größere diplomatische Verwicklungen. Gehe ich auf totalen Konfrontationskurs zu einem ungeliebten Staat oder halte ich mich zurück. Schlage ich Erlasse vor, die meinen Verbündeten verärgern, mir aber einen großen Vorteil erbringen. Schlage ich ein internationales Projekt vor, muss dann aber wertvolle Produktion opfern um erster zu werden und somit den größten Bonus zu erhalten.

Die neuen Zivilisationen sind wieder durchaus verschieden. Sie bringen einzigartige Boni mit sich, die oftmals eine andere vorgehensweise erfordern. Trotzdem würde ich keine als zu übermächtig darstellen. Man gewinnt beispielsweise nicht automatisch auf höchster Schwierigkeitsstufe, nur weil man einen bestimmten Herrscher wählt. Jedoch kann die Wahl des Staatsoberhaupts durchaus einen halben Schwierigkeitsgrad ausmachen. Polen zum Beispiel, bekommt für jedes neue Zeitalter eine kostenlose Sozialpolitik. Jeder der Civ5 nur etwas ausführlicher gespielt hat, weiß dass dies über Sieg oder Niederlage entscheiden kann, aber nicht zwangsläufig muss.

Ein paar Schwächen sind jedoch immer noch geblieben. Die auffälligste ist natürlich noch die KI. Vor allem mit der Truppenbewegung und der Angriffsreihenfolge kommt der Computer auch jetzt noch nicht zurecht. Das nur eine Einheit pro Feld stehen darf, ist einfach der KO-Schlag für die KI-Algorithmen. Durch die vielen Zugmöglichkeiten, ist es quasi unmöglich für einen Standardrechner in akzeptabler Zeit zu berechnen, wie man die Armee eines menschlichen Gegner bezwingt, sofern dieser nur halbwegs das Gelände nutzt und die Züge auch (lediglich) nur um eine Runde vorrausplant. Sowohl auf Land, als auch auf See versuchen die KI-Gegner zwar habwegs geschlossen und in Verbänden vorzugehen, aber im Großen und Ganzen nützt ihnen das nicht viel. Firaxis mache ich dabei keinen großen Vorwurf. Ob eine bessere KI mit akzeptablen Entwicklungsmitteln möglich wäre wage ich zu bezweifeln. Höhere Schwierigkeitsgrad zeichnen sich also nicht durch clevere Gegner sondern einfach durch massive Boni für diese aus. Das ist zwar unschön, aber schwer zu ändern.

Zum Multiplayer kann ich nichts schreiben, dann ich diesen nie spiele.

Als Fazit kann man sagen, dass mit dem zweiten Addon das Spiel nochmal deutlich runder und komplexer, aber trotzdem niemals wirklich frustrierend geworden ist. Das "Nur ... noch ... eine ... Runde ..."-Meter steht wieder auf Anschlag und man muss sich teilweise zwingen nicht zu viel zu spielen. Ob die Civ4-Dogmatiker nun zufrieden sind, kann ich nicht beurteilen. Meiner Meinung nach ist nun Civ5 wirklich im Olymp angekommen. Es vereint (relativ) einfachen Einstieg, nette Grafik, süchtig machendes Spielprinzip und Herausforderung (auf höheren Schwierigkeitsgraden) in einem.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Hallo,
ich bin ein großer Fan der Civilization Reihe. Mit dem Addon Brave New World wird Civilization 5 zu einem sehr umfangreichen Spiel, dass im Singleplayer Stunden fressen kann.

Dennoch gebe ich nicht die volle Punktzahl, da sich seit Civ 4 in Sachen Multiplayerkomfort nicht viel getan hat. 1 on 1s sind zwar bedingt spielbar, nimmt man Disconnects in Kauf, doch leiden Partien ab 3 Spielern unter massiven Problemen. Auch mit guter Internetverbindung werden schnell Pings von 90 und höher errreicht. Regelmäßige Disconnects sind die Folge. Viele Spieler klagen in Foren über dieses Problem. Von Seiten des Publishers wurde auch im aktuellen Add-on keine Lösung für dieses Problem geliefert.

Fazit: Wer sich rein auf Singleplayer beschränkt, bzw zu den Glücklichen gehört, die aus unerfindlichen Gründen den Multiplayer nutzen können, erwerben ein anspruchsvolles Spiel mit großer Langzeitmotivation.

Generell spreche ich eine Kaufempfehlung aus!

lg
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Ich habe mit keinem anderen Spiel so viele Stunden zugebracht wie mit jedem einzelnen Teil der CIV Reihe. Angefangen mit dem Ersten Teil auf einem Monochrom Notebook mit Pieps-Sound.

Der 5 Teil gefiel mir immer noch gut, aber es stimmt, dass das Spiel abgespeckt wurde. So ausdauernd wie CIV 2 oder CIV 4 habe ich den nicht gespielt. Mit der Erweiterung "Brave New World" tun sich eine ganze Menge neuer Möglichkeiten auf. Ich kann auf seht unterschiedliche Art den Sieg davontragen. Daher kann ich nur sagen:

Erwartungen voll erfüllt.

Da ich bei jeder Folge der Civilization Reihe ein Top Spiel erwarte, bedeutet das 5 Sterne.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Das Addon "Brave New World" fügt mehrere sinnvolle (siehe Beschreibung) Features in das Spiel, sowie rundet die mMn gelungene Fortsetzung der Civilization Reihe ab.
Es schafft mehr spielerische Anreize, sowie durch z.B. die Handelsrouten/-karawanen auch die Diplomatie weiter in den Vordergrund.
Für mich ein must-have.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Muy buena expansión para un juego al que le faltaban unos pequeños ajustes. Mejora los aspectos de diplomacia y hace que la cultura pase a ser una vía de victoria jugable, aparte de eso, sigue faltándole algo al juego que le de realismo, a ver si con el próximo consiguen haberlo, aun así, cumple las expectativas.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Gott Civ...wenn man mal angefangen hat, hört man so leicht nicht mehr auf damit. Man sagt sich nur noch 2-3 Runden und daraus wird gerne mal eine ganze Nacht, wirklich sehr sehr gut gemacht dieser 5te Teil
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Eine gute Investition für alle die Civ 5 lieben, von meienr Seite her nur zu empfehlen.

Die Sache mit den Steam Code's funktioniert wie immer super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Ich spiele Civ. 5 gelegentlich und bin jetzt nicht gerade der Hardcore Civ-Spieler.
Ich finde das Addon passt sich sehr gut in das Hauptspiel ein, man muss sich nicht großartig an neues Gewöhnen wenn man ohne Addon schon eine weile spielt dann kommt man sofort mit den Neuerungen zurecht.
Auch der Umfang des Addons ist gut (Mir sind vor allem die neuen Völker wichtig, ich liebe es auf riesigen Karten zu spielen und die Welt nach und nach und deren Völker zu entdecken, da gefällt mir die Abwechslung sehr gut)

Es gibt auch ein paar Sachen die mich stören, die Balance ist nicht ganz gut verteilt. Es gibt auch ein paar technische Probleme die ich aber hier nicht stark Gewichte da diese auch an meinen Spieleinstellungen liegen.

Für die Zukunft würde ich mir noch mehr Diplomatie wünschen einfach das die Interaktion mit den anderen Nationen sich realer anfühlt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2015
Bestes Civilization. Ich habe seit dem ersten Civ nicht mehr soviel Spaß gehabt (200 Stunden und noch kein Ende in Sicht).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)