Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen28
4,0 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:5,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. März 2014
Ich hab das Spiel soeben durchgezockt und bin begeistert :) Zugegeben, im Mittelteil zieht sich die Story ein wenig in die Länge, aber zum Schluss hin erfährt man so einiges, das man sich vorher nie vorgestellt hätte, was die Spannung wieder enorm anhebt :)

Ich kann das Spiel nur weiterempfehlen... Klasse Story... Ausgewogener Schwierigkeitsgrad ( habs auf Experte durchgezockt) und wirklich super gestaltete Charaktere und vor Allem Bosse :)

Gabriel alias Dracula hat sich im zweiten Teil mehr als nur super geschlagen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Sicher - der erste Teil war besser - vorallem wie mir scheint umfangreicher aber LoS 2 ist immer noch ein sehr gutes Spiel. Es motiviert weiterzukommen, es gibt Herrausforderungen und Belohnungen.
Die Charactere ist gut gemacht und die Story wird in sehr stimmungsvollen Zwischensequencen weitererzählt.
Allen voran verdient der Soundtrack ein wirklich dickes Lob - der steckt locker die Musik der meisten Hollywood Filme in die Tasche.
Leider bekommt man beim Kauf des Soundtack Albums bei Amazon einige der besten Stücke nicht dazu - die sind nur im Content des special editions Soundtracks enthalten.
Also viel Spaß beim Blutsaugen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2014
Das Spiel an sich ist wirklich nicht schlecht. Ein riesen Minus ist jedoch dass die Steuerung an die X-Box Steuerung angelehnt ist. Und somit für PC Spieler ein riesen Nachteil wenn man kein Gamepad hat.

Die Lieferung ist sehr schnell erfolgt und das Produkt kam einwandfrei bei mir an. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Ich finde dieses Spiel einfach genial. Ein Meisterwerk von der Geschichte,+ Atmosphäre her, von der Grafik her gut und vom Spielen her: WOW. Ich kann nichts Negatives dazu sagen. Und es macht einfach Spaß einen Vampir zu spielen und nicht einen von den Guten zu sein. Hihi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Sehr schnelle lieferung, echt top. Das spiel ist ein würdiger nachfolger obwohl der erste teil mich mehr mitgerissen hat. Ich war echt gefesselt vom spiel, für fans von castlevania und leute die gerne mal in spielen so richtig abgehen möchten, klare kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
geniales Game! Ich habe bereits auf dem Super Nintendo die ersten Castlevenia Games gezockt und habe mich bereits damals in die Spielereihe verliebt! Ich habe es nahtlos durchgespielt weil ich seit der ersten Sekunde süchtig war..absolut empfehlenswert!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Belmont, selbst Vampir, vegetierte jahrhundertelang in seinem Schloss dahin, bis er eines Tages in der Gegenwart erwacht.
Die Welt halt sich verändert. Eine Stadt wurde auf den Ruinen seiner Heimat gebaut, Inudstrialisierung und machthungrige
Konzerne machten sich breit. Er, Dracula, ein Relikt aus einer anderen Zeit muß sich erst einmal zurechtfinden.
Dabei hilft ihm ein alter Bekannter, Zobek, der ihm unterbreitet, dass Satan Dracula entgültig vernichten will...

Mercury Steam hat mit dem aktuellen Castlevaniatitel einen mutigen Sprung gewagt und das Genre in die Gegenwart
verfrachtet. Etwas ungewohnt, den Fürst der Dunkelheit durch moderne Korridore huschen zu sehen, aber Fans
können beruhigt sein, wir müssen nicht auf gotische Bauten und Draculas Schloß verzichten. Mit Hilfe eines Wolfes
kann man durch die Zeit wandern und zwischen Schloß und moderner Industrieanalge wechseln. Bekämpft man in der
einen Minute noch schwerbewaffnete Cyborgs, peitscht man in der nächsten Minute düstere Dämonen aus.

Belmont kann dabei auf die legendäre Peitsche zurückgreifen oder auf sein Schwert, welches Gegnern zeitgleich
noch Blut abzapft und seine Gesundheit wieder auffüllt oder Wasser zu Eis erstarren lässt, um daran hinaufzuklettern.
Mit glühenden Handschuhen kann er Gegner zusammenschlagen und deren Rüstung unbrauchbar machen oder
sich Zugang zu neuen Gebieten "aufschlagen" kann. Die einzelnen Kampfutensilien lassen sich natürlich noch aufrüsten
und verstärken. Somt stehen einem immer neue Angriffstechniken zur Verfügung.

Die Waffen müssen von Zeit zu Zeit aufgeladen werden, somit kann man nicht dauerhaft Schwert und Handschuhe
benutzen. Im Level sind dazu Schreine verteilt, die einen mit Energie versorgen. Ärgerlich, wenn man gerade in der
modernen Welt unterwegs ist und merkt, hoppala, jetzt muß ich erst wieder ins Schloß Energie laden, damit ich hier
weiterkomme. Aus diesem Grunde sollte man recht sparsam mit den Waffen umgehen.

Was dem Spiel leider nicht gut tut ist, daß der Spieler permanent an die Hand genommen wird. Das Anfangstutorial
ist dermaßen überzogen, daß man sich nach kurzer Zeit fragt, warum man permanent auf Spielmechanismen hingewiesen
wird, die man zuvor schon mehrfach gemeistert hat. Somit bleibt einem das selbstständige Denken und Kombinieren
erspart. Im Laufe des Spieles wird es leider nicht viel besser :/

Der Spielfluß wird sehr oft durch Zwischensequenzen unterbrochen. Sei es durch einen Hinweis auf einen Schalter oder
durch das Betreten eines neuen Raumes. Szenen, die für die Geschichte unrelevant sind häufen sich somit und können
recht nervig werden. Leider gibt es keine Option, solche Szenen permanent abzuschalten. Lediglich im Menü kann man
Sequenzen abbrechen, aber als Dauerlösung ist dies auch nicht geeignet. Schade ist auch, dass man Endbosse nicht
durch Quicktime-Events a la God of War besiegt (generell mag ich keine Quicktime-Events). Stattdessen darf man sich
wieder eine Sequenz anschauen, bei der der Charakter die Bestie besiegt ...

Das Kampfsystem ist recht überladen und endet meist im Button-Spamming. Lediglich der Einsatz von Schwert, Handschuhe
und Peitsche, je nach Gegnerkonstellation, macht den Kampf noch etwas interessant. Die Gegner verfügen teilweise
über unblockbare Angriffe, die frühzeitig angekündigt werden, so dass man noch gemütlich zur Seite hüpfen kann. Im Prinzip
gewinnt man, indem man den Gegner irgendwie in die Luft befördert und dann mit der Peitsche draufhält. Solange sie den
Boden nicht berühren, sind sie kampfunfähig. Gewisse Abschnitte öffnen sich erst, wenn der Raum von allen Monstern
gesäubert wurde. Manche Gegner sind unbesiegbar und müssen per Vampirkraft ausgeschalten werden, d.h. ein Schwarm
Fledermäuse sorgt für Ablenkung oder man ergreift Besitz vom Gegner. Bei manchen Gegner muß man sich erst in eine
Ratte verwandeln und dann in einer Art Minispiel durch den Ventilationsschacht, vorbei an elektrisch geladenen Kabeln,
Feuerspalten oder Ventilatoren. Eigentlich eine sehr nette Idee, allerdings ist die Steuerung als Ratte etwas hakelig.

Zum Klettern gibt es ebenfalls genug, wobei das System recht einfach gehalten wurde. Man drückt einfach den Knopf
und unser Protagonist schwingt sich schon zum nächsten Haltegriff. Ein Schwarm Fledermäuse markiert zusätzlich noch
bestimmte Punkte, so dass man sein Ziel überhaupt nicht verfehlen kann. Klar kann man hier keine Tomb Raider Einlage
erwarten, aber etwas fordender hätte es sein können, z.B. Kombination Sprung + Peitsche um an andere Plätze zu
kommen.

Der allseits gehasste Chubracabra aus dem ersten Teil hat inzwischen einen eigenen Laden und verkauft Gegenstände,
mit denen man seinen Charakter pimpen kann. Steine, um Lebensbalken etc zu maximieren, Schlüssel, Bilder oder
hilfreiche Gegenstände können dort gekauft werden.

Die Welt ansich ist sehr schön anzusehen, besonders die Szenen in der Vergangenheit lassen die Vampirherzen höher
schlagen. Kronleuchter, große Sääle, und prunkvolle Statuen wurden hier liebevoll in Szene gesetzt. Ebenfalls die Gegenwart
im kühlen Mondlicht wirkt sehr atmosphärisch.Die Musik ist recht passend, wobei ich Themen wie aus SotN vermisse.

Fazit:
Insgesamt ist Lords of Shadows 2 ein netter Castlevaniateil, kommt an den Vorgänger aber nicht ran.
Punkten kann das Spiel mit einem interessanten Setting und einer abwechslungsreichen Spielwelt.
Leider wird der Spielfluß zu oft durch unnötige Sequenzen unterbrochen und der Spieler wird zu sehr
bemuttert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2015
Die neue Steuerung war Super Genial, da man die Kamera nun frei bewegen konnte ;). Und an für sich finde ich es Super gelungen das dass der Zweite Teil so ein schönes Spiel wurde ;)...Würde es jedem empfehlen der ein Herz fürs Gaming hat.^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Immer noch ein tolles Gamplay wie im ersten Teil aber die Handlung ist schlechter als im ersten Teil vor allem das herumgereise zwischen der modernen Welt und der alten nervt ganz schön es macht so null Sinn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Das Spiel kam sehr schnell an, gut verpackt.

Zum Spiel: einfach genial! Wer Spiele wie God of War oder Bayonetta mag, wird diese PC Spiel lieben! Meine Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
6,90 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)