Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2013
Vorweg: das Produkt ist schon toll, eine 100% positive Bewertung kann ich aufgrund des hohen Preises nicht vergeben.

Sony hat als einziger Hersteller ein digitales Fernglas auf dem Markt, und das schon in 2. Generation. Das Fernglas fühlt sich hochwertig an, ist für die Leistung einigermassen kompakt, aber nicht ganz leicht mit 765g OHNE Akku, und der kann auch -je nach Größe- nochmal 95g dazubringen.

Viele verstehen das Produkt offensichtlich falsch: Es ist ein digitales Fernglas und keine Profi-3D Kamera oder ähnliches.

Sony macht es dem Nutzer aber auch nicht ganz einfach: Den grössten optischen (0.8-16x) Zoom erreicht man nur im 2D Video/Foto-Modus. Bei 3D gibt es 0.6-6x - allerdings macht 3D auf solche Distanzen auch immer weniger Sinn.
Allerdings kann man den Sucher ansich immer auf 3D lassen, egal, ob das Fernglas 3D oder 2D aufnimmt.

Zum Glück gibt es einen optischen Bildstabilisator, der gut arbeitet. Aber es gibt hier 3 Einstellungen: AUS - Standard - Aktiv. Was dem Benutzer irgendwie verschwiegen wird, ist, dass "Aktiv" digital bedeutet und den Sensor beschneided, was sich natürlich auf dei Bildqualität auswirkt. Dabei ist "Standard" schon völlig ausreichend, man kann es tatsächlich ruhig halten. Ohne Stabilisator ist bei vollem Zoom das Fernglas nicht ruhig zu halten. Dafür gäbe es dann einen Stativ-Anschluss.

Die Sucher sind entsprechend digital und lösen sehr gut auf, so, dass man keine Pixel sieht. Videos kann man sich auch hier direkt in 3D anschauen. Ausserdem gehen sie aus, sobald man nicht mehr durchschaut. Das Gerät nimmt Videos in Full-HD auf und Fotos in 20 MP - ABER nicht in 3D. Für schwierige Lichtverhältnisse gibt es ein "Hyper-Gain" - das Bild rauscht dann deutlich und die Farben schwinden etwas, aber man sieht etwas mehr. Ein Nightvision-Modus fehlt - und das ist ein echter Kritikpunkt, denn es hätte kaum Mühe gekostet, das zu realisieren. Und wenn ich das Fernglas gegen mein optisches Yukon vergleiche, muss ich leider feststellen, dass das Sony deutlich lichtunempfindlicher ist, auch mit Hyper-Gain ist da kaum was dran zu ändern! Schade! Hyper-Gain ist übrigens auch nicht empfindlich für IR (850nm). Schade SONY!!!! Schade!

Der nächste Kritik-Punkt: Im Video-Modus schnell eine Foto machen oder andersrum geht nicht! Man muss den Modus wechseln. Das geht per Tastendruck, sofern man sich im 2D-Modus befindet. Ist man im 3D Modus, muss man erst mit dem Joystick ins Menü und dann auf 2D stellen und dann kann man den Modus ändern. Im Menü kann man übrigens ein paar Favouriten ablegen (Funktionen, die man oft benutzt). Ich habe hier zum Beispiel den Stabilisator abgelegt, damit er möglichst nicht auf Aktiv steht.

Der Digital-Zoom macht hier bei einem Fernglas Sinn, weil man nicht nur grössere Bilder sieht, sondern die 5,43 MP Sensoren sogar etwas Reserve im Video-Modus besitzen dürften (2,1MP reichen ja selbst bei Full HD) - man darf ihn ohne schlechtes Gewissen einsetzen und aktiviert lassen. Der Autofokus funtioniert bei Licht einwandfrei und schnell und ist -wie auch der Zoom- bei einem klassischen Fernglas nicht vorhanden - ein großer Vorteil bei dem digitalen Gerät. Auch ein GPS-Empfänger verrät einem später genau, wo man die Aufnahmen getätigt hat. Man kann sich die Koordinaten auch direkt anzeigen lassen. Toll! Wer manuell fokussieren will, kann das auch auf Knopfdruck. Ein Knopf, den man übrigen auch umbelegen kann (Belichtung o.ä.).

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fernglas, kann man mit dem DEV-50 auch ganz nah an Objekten dran sein und vollen Zoom einlegen - sozusagen Makro. Das ist natürlich witzig, weil es ja ein FERNglas ist - und kein "NAH"-Glas.

Gespeichert wird auf SD oder MS, letzteres ist wohl nicht mehr so sinvoll, ausser, man hat noch einen Memorystick rumzuliegen. Man darf zwei Akku-Typen verwenden, standardmässig ist natürlich der kleinere dabei. (NP-FV70) Aber No-Name Akkus tun auch ihren Dienst, hier aber genau auf die Kapazität achten! Nicht einfach "Ersatz für NP-FV100" kaufen, sondern auch wirklich die Nennwerte vergleichen. Gibt es hier keine Angabe - finger weg.

Aus Videos kann man auch Bilder extrahieren, natürlich dann nicht mehr in 20MP sondern in 2,1 MP. Generell ist es ja aber ein Fernglas, und man muss ja nun auch nicht ständig alles filmen oder fotografieren, nur, weil man es kann. Die Betriebsdauer wird mit 210 Minuten (also 3:30h) angegeben, während die typische Aufnahmedauer gerade mal auf die Hälfte kommt (mit dem kleineren Akku NP-FV70).

Das Fernglas hat natürlich auch ein Mikrofon und eingebauten Lautsprecher. Zudem einen HDMI-Anschluss, ein Kabel dafür (!!) und sogar eine Tasche. Ein externes Mic darf auch angeschlossen werden. Via USB kann ich dann zum Beispiel direkt mein Handy mit Host-Adapter anschliessen und die Bilder kopieren (sofern man kein iPhone hat, da gehts bestimmt wieder nicht so einfach). Auf dem Gerät gibt es einen Standard-Blitzschuh-Anschluss für Mikrofone oder Beleuchtung.

Die Abdeckungen für die Sucher und die Linsen sind leider lose, das heisst, macht man sie ab, hat man sie in der Hand. Das ist etwas blöd irgendwie. Ich habe da jetzt Schnüre rangemacht, damit sie nicht irgendwann mal verloren gehen.

Insgesamt macht das Fernglas großen Spaß, vorallem der optische Bildstabilistor. Der Preis, der von SONY aufgerufen wird - nämlich 2099 Euro - macht hingegen gar keinen Spaß. Ich habe es gebraucht bei EBAY erstanden. Ansonsten werden so um die 1750 Euro fällig (Stand: Dezember 2013).

Ganz klar sei auch gesagt: Dieses Fernglas ersetzt sicher keine hochwertige HD-Video-Kamera oder eine Spiegelreflex-Kamera. Dennoch sind die Bilder brauchbar und ordentlich. Das Fernglas mag auf jedenfall Licht und ist kein Nachtsichtgerät - bitte bedenken. Wer sich nicht sicher ist, ausprobieren im Sony-Store, wenn man denn einen in der Nähe hat.

Vielleicht fragt sich der eine oder andere, wie man mit einem 5,43 MP Sensor ein 20 MP Foto machen kann, und gleich denkt man an die billige Interpolation billiger Discounter-Kameras. SONY interpoliert tatsächlich, ABER: es wird hier bereits die neue ClearVID Sensor-Technologie ein, bei der -durch die 45 Grad versetzten Pixel- eine ausgezeichnete Berechnung stattfinden kann. In einem Vergleich eines echten 20 MP-Sensors meines Sony Z1 Smartphones und dem Fernglas gab es kaum Unterschiede.

Noch ein Nachtrag: Wer ausschliesslich ein gutes Fernglas sucht, findet für diesen Preis natürlich ein deutlich besseres Gerät. Das gilt auch für eine Videokamera. Aber hier geht es ja eben um die Kombination.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Oktober 2013
Ich habe das Gerät über Amazon UK zum Testen zu Hause gehabt. Wenn jemand eine Fernglas sucht, das eine gute Vergrößerung bietet und noch dazu über einen optischen Bildstabilisator verfügt, ist das Teil vielleicht die richtige Wahl. Auch die Möglichkeit, einfach mitzuschneiden, was man gerade sieht, ist eine feine Sache.
Wer jedoch (wie ich) vor allem an der 3D-Aufnahme-Funktion Interesse hat, ist mit dem Kauf nicht gut beraten. Auf der einen Seite erlaubt der Abstand von 9 cm der beiden Linsen zwar einen guten 3D-Effekt bei weiter entfernten Objekten - alles unter 10 Meter Abstand führt aber zu zwei nicht übereinander liegenden Geisterbildern, was mit den nicht verstellbaren optischen Achsen zusammenhängt. Nun sind aber gerade die kürzeren Abstände bei 3D interessant, weil in der Ferne der 3D-Effekt immer geringer wird.
Auch als Videokamera kann die DEV 50 einen normalen Camcorder nicht ersetzen, weil sie über kein externes Display verfügt. In freier Wildbahn ist der direkte Blick durch die beiden Sucher sicherlich unkritisch, am Strand oder in der Stadt mutet es aber Passanten sicherlich schon seltsam an, von jemandem mit einem Fernglas beobachtet zu werden.
Als Kamera fällt die DEV 50 komplett durch, die Bilder sind nur im Weitwinkelbereich brauchbar.
Interessanter Weise hat Amazon zwei ältere Rezensionen mit ähnlich schlechter Bewertung gelöscht bzw. diesem Artikel nicht zugeordnet. Auf der UK-Seite finden sich zurzeit 3 weitere, recht positive Rezensionen. Ich empfehle im englischen Sprachraum zu googlen: da finden sich einige sehr treffende Tests und Erfahrungsberichte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. August 2014
Wenn jemand kein Englisch oder Französisch kann, wird die Inbetriebnahme bei diesem Anbieter schwierig - außerdem mußte ein neuer Stecker gekauft werden - der Stecker passt für englische und amerikanische Steckdosen, nicht für deutsche
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2013
Wie meinem Vorbeurteiler finde ich dieses Fernglas nicht so super. 3D in naher Umgebung ist nicht möglich. Einfach abwarten bis die Kinderkrankheiten geheilt werden und ein besseres Model raus kommt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
All the Trendy Japan Goods You Need Shop & Save While the Yen is Weak!
  -  
Aussicht unvergesslich wird. Das neue TERRA® ED 32 von ZEISS.
  -  
Search low prices on Bountii. Great prices from stores you trust.