Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen23
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2013
"Then Play on" aus dem Jahr 1969 war die letzte LP mit dem Bandgründer Peter Green. Fleetwood Mac war zu dieser Zeit sehr angesagt. Die Beatles wollten, dass die Gruppe zum Apple-Label wechselt. Sogar einen Titel des Albums "Abbey Road" war Peter Green gewidmet - "Here comes the sun king". Das Album sollte völlig anders werden, als die bisherigen. Die Voraussetzungen waren nicht gut. Jeremy Spencer hatte einfach keine Lust auf dem Album mitzumachen und Peter Green hatte schon depressive Phasen. Danny Kirwan zeigte hier allerdings erstmals sein großes Können als Songwriter. Entstanden ist ein Meisterwerk, welches jetzt endlich in einer remasterten und erweiterten Version vorliegt. Nicht mehr nur der Blues dominierte hier. Es kamen sehr rockige und auch psychodelische Titel zum tragen. "Oh well" (Platz 2 in den Charts in GB) - Peter Greens Geniestreich ist natürlich das Highlight auf der CD -heute noch von Fleetwood Mac gespielt. In dieser erweiterten Version ist auch der Part II enthalten - ein Konzert für Gitarre, Cello und Flöte. Einfach himmlisch! "Rattlesnake shake" ist nicht ganz jugendfrei und hat heute noch Kultstatus. "Underway" ist gefühlvoll nach Albatross Art. Ganz anders "Searching for made" und "Fightihg for made" -Hard rock vom feinsten. "Before for beginning" ist ein depressive Blues-Ode. "Coming your way und "Like crying" sind wohl Danny Kirwans beste Beiträge auf dieser CD. Mit "The green manalishi" und der B-Seite der letzten Scheibe ("World in harmony") mit Peter Green wird diese Zusammenstellung genial abgerundet. "The green manalishi" ist wohl der eindrucksvollste Titel der Peter Green-Ära von Fleetwood Mac. Judas Priest spielt ihn heute noch. Die Qualität der CD ist gut - zumindest besser als die Vorgängerversion. Eine ausführliche Beschreibung der Entstehungsgeschichte der LP liegt bei.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Die Toningenieure, die dieses Remaster vermurkst haben, sollte man nicht mehr an solche
Klassiker lassen. Die Musik hätte 5 Sterne verdient,aber der Genuss wird durch das schlechte
Klangbild extrem getrübt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Klanglich gut. Wußte gar, dass "The green Manalishi" seinerzeit auch mit aufgezeichnet wurde. Habe ich als Vinylsingle, relativ schwer zu bekommen - toller, dynamischer Song mit Hitpotential. Die CD an sich ist ohnehin ein Klassiker. Paar schwache Stücke von Kirwan.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Gute Klangqualität ist eines Albums Zierde (und gar manch Albums einzige Zierde) ... diese Zierde fehlt diesem Album ganz & gar - was ihm nach meinem Empfinden dennoch keinerlei Abbruch tut, denn diese melodischen Peter Green/Fleetwood Mac Bluesrock-Stücke haben soviel Klasse, soviel geradlinige Schönheit, dass zumindest mich die fehlende Brillanz der Tonaufnahmen rein gar nicht stört.

Und auch die offenbar ein wenig wahllose Anordnung der Stücke tut dem Album keinen Abbruch - das Album wirkt dennoch wie aus einem Guß ... transportiert eine Atmosphäre, wie ich sie bislang nur bei Peter Green's Fleetwood Mac gehört habe. Danny Kirwan & Peter Green als die beiden Songwriter, Sänger und Gitarristen liefern hier einige ihre schönste Stücke.

Eines des besten Fleetwood Mac Alben und eines meiner Lieblingsscheiben aus jenem magischen Jahrzehnt.
-
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2003
ich habe diese CD vorallem gekauft, weil sich das sehr selten gepresste "oh well" darauf befindet. Es ist für mich einer der originellsten Songs der Pop/Rock Geschichte!
Insgesamt ist die CD sehr abwechslungsreich ganz in Stil der alten Fleetwood Mac, noch mit dem unverkennbaren Peter Green.
Sicher ein Muss für Liebhaber dieses Musikrichtung!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Toll, diese alten Songs in dieser Variante zu bekommen. Das ist Blues und Experimentierfreude pur und zeigt die Kraft, die diese Band hatte, bevor der Pop überhand gewann. Peter Greens Gitarren-Arbeit ist einfach umwerfend. Diese Scheibe ist nicht nur etwas für Nostalgiker, sondern für alleFans von gutem Sobgwriting und filigranen Gitarren. Und der Sound ist sehr gut!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Vielfalt der Blues Musik, eine Platte die nie alt wird und immer wieder hörenswert. Ein wundervoller Moment bleibt unvergessen und klingt immer wieder neu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2010
Kann man nicht dran vorbeigehen. Selbst Uschi meinte : Was hast du heute für schöne Musik.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Das ist eines der Alben, die ich mit auf die Insel nehmen würde! - Kraftvoll, wild, sanft und sehr vielfältig mit einigen Zusatztracks, die durchaus aus der Zeit und sehr hörenswert sind. Leider waren die ersten Ausgaben dieses Albums verrauscht und klanglich auf sehr bescheidenem Niveau, so dass ich mir von meiner 1969iger Original - LP eine Kopie auf Cd angefertigt hatte, die leider doch arg verktatzt war. Die Kratzer habe ich nicht mit dem Entknackprogramm auf hohem Niveau herausfiltern können, trotzdem war meine eigene Produktion um einiges besser als das, was "reprise" angeboten hatte. Nun endlich die "Erlösung" aus dem klanglichen Sumpf!
Ein letztes Mal Peter Green mit seinen Gitarrenkünsten gemeinsam mit Christine Perfect (später McVie) - ein wahrer Hörgenuss!
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
THEN PLAY ON ist ein großartiges Album und gehört definitiv zu den "Besten" Veröffentlichungen von FLEETWOOD MAC. In der Besetzung spielte noch der junge Danny Kirwan neben Peter Green Gitarre. Das Remaster ist soundtechnisch nicht so super gelungen, dennoch "Kaufenswert", weil erstmalig Tracks mit auf dem Album sind, die bei der Erstveröffentlichung rausgeflogen sind.

Sicher sind die Übersongs THE GREEN MANALISHI und OH WELL kaum zu toppen, doch der Rest ist sehr hörenswert. Pure 70s !

Aus der Früphase ist THEN PLAY ON mein Lieblingsalbum. Fleetwood Mac fand ich eigentlich nur bis RUMOURS gut, danach wurden Sie mir zu Poppig.
33 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen