Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen11
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2014
The Calorie Myth ist ein unbedingtes Muss für jeden, der sich für Ernährung und Gesundheit interessiert. Bailors Ansatz mehr Essen und weniger Sport (v.a. Cardio) treiben, aber beides klüger anzufangen, ist absolut einsichtig. Sowieso ist es absolut unverständlich wieso wir seit Jahren erzählt bekommen, dass 1 Calorie = 1 Calorie ist, ohne darauf einzugehen, dass Kalorien aus Gemüse ganz anders verstoffwechselt werden als Kalorien aus Stärke und Zucker. Auch der Fitnessteil - wenn auch nicht neu - ist absolut lesenswert. Cardiotraining ist also nicht nur überflüssig wie ein Kropf, sondern im Zweifelsfall eher schädlich. Stattdessen sollte man lieber exzentrisches Training durchführen und das auch nur für 10 - 20 Minuten pro Woche. WOW!
Ein Buch nicht nur für Leute, die abnehmen wollen, sondern auch für diejenigen, die endlich wissen wollen wie eine gesunde Ernährung aussehen sollte.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2016
Empfehlenswertes Buch, da es ein komplettes Modell für eine Ernährungs/ bzw. Lebensumstellung bietet. Gut recherchiert, alles wird auch referenziert. Als deutscher Leser sind manche Amerika-spezifische Erklärungen vlt. weniger Interessant. Ich fand es aber interessant wie manche Ernährungsempfehlungen von offiziellern Behören zustande kamen und wie die Industrie bzw. fehlerahfte Studien zu mythen führten.
Gewünscht hätte ich mir weniger Absätze darüber, welche Ansätze falsch sind, das wiederholt sich oft in dem Buch. Deswegen und wegen des Amerikaspezifischen Inhaltes vier Sterne und nicht fünf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Ach, es ist so wohltuend. Jonathan Bailor schaut sich einmal die Studien an, auf denen unsere Abnehmweisheiten beruhen, und siehe da: sie sind schlecht durchgeführt, haben eine geringe Stichprobe, es wurden falsche Schlüsse gezogen etc.
Tatsache ist, niemand kann abnehmen, indem er oder sie die Kalorienzufuhr senkt und/oder exzessiv Sport betreibt. Beide Methoden haben kurzfristigen Erfolg, aber der mittelfristige Misserfolg ist vorprogrammiert, denn der Stoffwechsel stellt sich auf die neue Situation um und senkt den Grundumsatz.
Wie erhält man also den Grundumsatz und nimmt trotzdem ab? Indem man die Ernährung umstellt (= auf Lebensmittel mit hohem Zucker- oder Stärkeanteil weitgehend verzichtet) und mittels eines sehr gemäßigten Übungsprogramms dafür sorgt, dass die Muskel nicht abgebaut werden. Ähnliche Ansätze sind ja schon lange bekannt und werden von Montignac, Worm & Co. vertreten, aber ich fand dieses Buch am überzeugendsten.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Nachdem ich den Podcast von Jonathan Bailor kennengelernt habe und die Ernährungsweise, die er vorschlägt, probiert habe, gibt's für mich kein Zurück mehr! Das Buch wollte ich unbedingt haben und es ist sicherlich keine Lektüre, die ich bereuen werden, obwohl mir fast alle Informationen schon vom Podcast bekannt waren.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Wissenschaftlich ausgerichtetes Buch, dass Schluss macht mit der Kalorienbilanz Theorie. Wer keine Lust hat auf Kalorienzählen, Fettsparen und stundenlanges Fitnesstraining hat, wird bei Jonathan Bailor richtig aufgehoben sein. Einfaches, gut umsetzbares Programm, kein Wischiwaschi Gelaber sondern wissenschaftlich fundiert. Bitte nicht missverstehen: wer bisher eine normale westliche Ernährung mit hohem Anteil an stark verarbeiteten Produkten, Stärke und Zucker hat, für den kann die Umstellung auf das SANE Konzept Heavy sein. Auch das Training beansprucht lediglich wenig Zeit jedoch deutlich mehr Power!

Im Grunde ist SANE ein Paleo Konzept und smart excercise meint HIIT mit der Besonderheit, dass exzentrisches Krafttraining im Fokus steht.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
... dass ist so ziemlich eine der Haupt-Massages des Buches, die Mr. Bailor mit sehr vielen guten Beispielen untermauert. Laut seinem Ansatz ist es zu empfehlen, auf die Qualität der Nahrungsmittel zu achten, anstatt auf die Quantität. Nicht hungern, sondern satt essen ist angesagt - nur mit den richtigen Nahrungsmitteln. Ebenso Punkto Sport räumt er mit einigen Mythen auf, was sich lohnt, dass man sich das näher ansieht und auch sein Sportverhalten überdenkt und dieses lieber "smarter" umsetzt, mit viel weniger Zeitaufwand, bei gleichen oder sogar noch besseren Ergebnissen.

Gutes Buch, dass für jeden interessant sein kann, der sich mit der Theorie der Ernährung und dem praktischen Umsetzen ausführlich beschäftigen möchte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
One of the best books on 'Diet', 'Healthy Food', and 'Exercise'. I have changed my diet to eating more not less, but the right food, like lots of non-starchy vegetables and fruits, healthy fats (like nuts) and protein. The book contains a lot of scientific researches done on the topic the last 15 years and offers lots of nutrition guidelines and ideas. The exercise advises are based on solid scientific results. It may be really the way to: eat more, exercise less, and be healthy.

I do believe that everybody has to find out their personal diet themselves, this book helps you with it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Ob die dargestellte Ernährung wirklich den gewollten Effekt hat, und sich die ganzen zitierten Studien wirklich im täglichen Leben bewahrheiten, kann ich noch nicht sagen. Ich bin auf jeden Fall überzeugt genug meine Ernährung auf LowCarb umzustellen. Ich habe schon damit begonnen immer mehr Mahlzeiten mit Rezepten aus Kochbüchern für Kohlehydrat-reduziertes Kochen zu ersetzen. In einem Jahr weiss ich mehr, schmecken tut's letztlich auch sehr gut, ich hab schon ein neues Lieblingsfrühstück.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2015
Das Buch steckt voller Halbwahrheiten und ist auch nicht auf dem neusten Stand der Nahrungsmittelforschung. Und schlecht geschrieben noch dazu, eine Qual. Man merkt schnell, dass er seine Leser für fett, dumm und unsportlich hält. Normale sportliche denkende Menschen, die sich oder ihre Kinder einfach gesund ernähren wollen, gibt es in seiner Welt nicht. Aber wenn er Recht hätte, würde sei "Konzept" ja für alle gelten. Tut es aber nicht.
Ich könnte ein ganzes Buch schreiben, diesen SANE-Unsinn zu widerlegen, da fehlt mir hier der Platz. Nur soviel: 2,5 Milliarden Inder und Chinesen, wahrscheinlich sogar 80-90 Prozent der Weltbevölkerung ernähren sich auf Stärkebasis und die wenigsten davon sind fett. Es kommt nicht auf Kalorien an, das stimmt, aber auf die Qualität der Nahrungsmittel. Und die Pulver, die Bailor auf sanesolution.com vertreibt, sind ganz sicher keine hochwertigen Nahrungsmittel. Vor dem Kauf mal die Webseite besuchen, wer das Buch dann trotzdem kauft ist selber schuld. Das gilt übrigens auch für the bulletproof-diet, über dessen link kam ich auf Bailor, ein ähnlich groteskes Unternehmen, fast unterhaltsam.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2015
The way how Jonathan Bailor describes the situation is quiet interesting and logical. I just started a week ago and do not have any problem in not eating sweets (and usuallly I'm not happy without my sweets). I feel really good and can eat a whole lot of really good food.
Fantastic. The book seems to change my life.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)