Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juli 2015
Diese Halterung ist wie vom Prinzip her sehr simpel aber sehr effektiv. Sie hält das Smartphone in einem BMW E90 Baujahr 2006 zuverlässig an Ort und Stelle und ist dazu äußerst unauffällig, wenn das Smartphone nicht in die Halterung geklemmt ist. Dazu ist der Airframe+ ziemlich klein, was den Nutzer dazu befähigt, die Halterung ganz leicht mitzunehmen und in einem anderen Fahrzeug einzusetzen.

Man muss allerdings aufpassen, dass einem keine Fälschung angedreht wird. Das kann leider auch passieren, wenn man nicht bei einem Marketplace-Händler sondern direkt bei Amazon bestellt. Es fällt aber direkt auf, da die Verpackung sehr klein ist (angeblich aus Umweltschutzgründen, haha) und das Markenlogo bei der Kopie aus billigem Plastik ist, während es beim Original ein Metallplättchen ist. Außerdem quietscht der Zug-Mechanismus bei der Fälschung. Ich habe noch zwei Vergleichsfotos gemacht und angehängt.

Amazon hat aber wie gewohnt sehr flott reagiert und sofort Ersatz geschickt.
review image review image
22 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2015
Achtung, diese Bewertung bezieht sich ausschließlich auf Amazon und nicht auf das Produkt selbst!

Habe zweimal direkt über Amazon (Verkauf und Versand über Amazon) bestellt und beide Male eine Fälschung erhalten.
Dank der hilfreichen Bewertung www.amazon.de/review/R2EBEVK9ZMQWL1/ref=cm_cr_rdp_perm
konnte ich ganz schnell erkennen, dass es sich hierbei um nen Fake handelt, da meine Verpackung genauso ausgesehen hat wie die kleine rechte auf dem Foto von dem anderen Rezensenten und das Produkt selber minderwertig verarbeitet und niemals 23,47€ Wert ist.

Zweimal bei Amazon angerufen und die fragt, wie es sein kann dass sie Fälschungen verkaufen und keine Qualitätskontrolle haben. Da kam die Antwort, dass die im Versand einfach alles nehmen was auf Lager ist. Das war das ganze Gespräch.

Naja ich bestell jetzt nicht mehr neu, da ich keine Lust habe nochmal zur Post zu gehen und den S******** zurückzusenden. Denn vermutlich kommt beim 3. mal wieder ne Fälschung, hat mir auch der Typ am Telefon gesagt, dass er das nicht garantieren kann.

Ich würde an eurer Stelle auf einem anderen Portal bestellen, mache ich jetzt auch!

Zum Schluss noch ein Foto von meiner heutigen Fälschung (links).

UPDATE, 05.10.2015:
Bestellt ja nicht bei Amazon, ich denke die meisten benutzen sogar eine Fälschung und wissen es nicht mal.
Ich habe vorhin meinen Airframe+ bei einem Mobilcom-Debitel Shop gekauft und die haben im Oktober eine bundesweite Aktion, dass der originale Airframe+ dort nur 17,99 € kostet. Amazon Fälschung 23,47 €. Nicht wie hin also!

Der hängt dort in großen Verpackungen (siehe 2. Bild) und nicht wie mir 2x von Amazon geliefert in Miniverpackung ohne alles.
Beim Auspacken merkt man sofort das mittige Metallplättchen mit dem KENU-Schriftzug. Und ja, die Fälschungen die ich bekommen habe waren aus Plastik in Chromlook. Beim Originalen ist das Plättchen nicht so glänzend und man merkt, dass es kalt ist wenn man den Finger drauf legt (is halt Metall, bei der Fälschung nicht und dementsprechend nicht kalt). Außerdem quietscht das Originale beim Herausziehen kein bisschen, bei der Fälschung ein kleines bisschen. Das sind glaube ich die zwei Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen Fake und Original. Ansonsten ist die Verarbeitung praktisch gleich und man läuft daher schnell Gefahr die Fälschung als Originale anzusehen, wenn man nicht weiß wo man hinsehen muss. Plus natürlich Verpackung.

Anbei noch das Foto vom Originalen (rechts).

LASST EUCH NICHT VERAR*****!!!
review image review image
44 Kommentare| 98 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. Februar 2014
Manchmal ist es ganz gut, das iPhone Display im Auto im Blick zu haben. Die dafür angebotenen Halterungen sind jedoch meist recht klobig. Anders diese kleine Kenu Airframe Halterung: sie ist fast unsichtbar, hält super am Lüftungsgitter, lässt sich wegen der Größe auch mal in der Hosentasche verstauen und beschädigt auch nicht das Lüftungsgitter.

Perfekt!!

Als Ergänzung empfiehlt sich noch das "Just Mobile CC-158 Highway Duo Autoladegerät mit Lightning Kabel für Apple iPhone/iPad", falls man eine Stromversorgung braucht...
review image
0Kommentar| 115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Super Handyhalterung (bei mir für das iPhone 6) und ganz nebenbei auch noch ein Garant für eiskalte Schokolade im Auto ;-)
review image
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Edit:

Mein Fazit nach 10 Monaten:

Ich bleibe bei meiner positiven Meinung über das kleine ding jedoch mit einer Einschränkung. Nach 10 Monaten ist die Rasterung an genau der Stelle wo das Handy in der waagerechten gehalten wird abgenutzt und hält nicht mehr waagerecht. Für den Preis ist die Lebenserwarteung damit deutlich zu kurz und ich muss einen Stern abziehen :(.

Verkäufer war Mazon direkt. MIr wurde innerhalb von 6 Stunden ein kostenfreier Ersatz zugesagt!!! Sehr gut!

__________________________________________________________________________________________________________________

Auf der Suche nach einer Halterung die nicht an der Windschutzscheibe angebracht wird stieß ich auf diesen wunderbaren kleinen Helfer hier. Ich fahre einen alten Audi A4 B5 BJ 1997 und hatte es leid mich ständig nach vorne zu beugen um das Telefon zu bedienen und wollte darum eine Halterung für die Lüftung haben. Da ich keine Lust auf abrechnede Plastiknippel hatte (so gewohnt von den letzten beiden Halterungen die auf das entsprechende Handy ausgelegt waren) wollte ich etwas universelles. Mein Galaxy S5 inkl. Schutzhülle passt hier grade noch rein und lässt sich mit etwas Übung auch mit einer Hand entnehmen.

Die Kommentare zur Problematik mit der Lüftung bei einigen kann ich durchaus nachvollziehen. meine Lüftung ist auch nach unten geklappt so dass der Blickwinkel aufs Gerät nicht schön war. Bei meinem Auto konnte ich jedoch die mittlere Lüftung herausnehmen, auf der Innenseite mit Papier und Klebestreifen verdicken so dass die Lüftung nicht mehr von alleine kippt und siehe da... alles ist toll. Ich denke jeder mit ein wenig Geschick kann die Lüftung seines Autos etwas "schwergängiger" machen.

Die Halterung selber macht alle Späße mit. schnelle Kurven, Kopfsteinpflaster und selbst wenn das Handy schräg eingespannt ist um den Winkel zu optimieren kann nix rausfallen. Die Feder ist stark ausgewählt.

Die Verarbeitung sieht sehr ordentlich aus. Kein billiger Mist der teuer verkauft wird! Nun bleibt nur abzuwarten wie lange das Teil durchhält :).
review image review image review image review image
44 Kommentare| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Ich schreibe normalerweise ungern Produktbewertungen, aber dieses Produkt ist SOOO GUT, das muss man einfach mitteilen.

Hatte mir diese Halterung eigentlich aus dem Grund gekauft, da sie klein und schnell an- und wieder abgebaut ist.
Und das ist sie auch in der Tat. Allerdings ist sie auch so klein und unauffällig, dass man sie ebenso gerne eigebaut lässt.

Zum Ein- und Ausbau (etwa 20 Sekunden inklusive Handy einlegen und entfernen) hatte ich auch ein Video gemacht, musste dies allerdings mit dem iPad machen, da ich ja das iPhone einlegen musste. Daher war darauf im Dunkeln nicht wirklich viel zu erkennen. Evtl. reiche ich es nochmal nach.

Das Einlegen und Entnehmen geht übrigens noch deutlich leichter als in anderen Rezensionen beschrieben, da die Krallen längst nicht so stramm zupacken wie zuvor erwartet: leicht zur Seite drücken und Gerät einlegen bzw. rausnehmen.

Aufgrund der doch recht geringen Federvorspannung hatte ich erst Bedenken, ob das iPhone (5S) wirklich sicher gehalten wird. Also habe ich es heute mit senkrecht eingelegtem iPhone mal im Porsche 944 auf Erschütterungen und G-Kraft-Beständigkeit getestet. Das iPhone rührte sich kein Stück. Obwohl ich schon vorher überzeugt war, war ich nochmals begeistert.

Der Airframe funktioniert übrigens genau so gut im 911er und - jetzt kommt's - sogar an den runden Airvents des klassischen Minis. Toll !!!!

Einzig in Fahrzeugen mit konstruktiv minderwertigen Lüftungslamellen sollte man vorsichtig sein, da man schon etwas Druck aufwenden muss, um den Airframe aufzuschieben.
Mir fällt da spontan der Sprinter Baujahr 2000-2006 ein, da brechen die Lüftungslamellen ja schon bei normaler Benutzung einfach mal ab.
Aber dafür kann der Airframe nichts.

Ich werde mir über kurz oder lang vermutlich noch 1-2 weitere zulegen, da das Ding einfach ins Handschuhfach eines jeden Autos gehört.
Wenn man zu zweit unterwegs ist eignet sich das Gerät aufgrund seiner platzsparenden Bauweise und flexiblen Einsatzmöglichkeiten sogar, wenn der/die Beifahrer/in mal sein/ihr Handy aufhängen will.
review image review image
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2015
Golf VI:
Passt perfekt an den Regler für die Luftrichtung der Mitelkonsole.
Selbst die Aux- und Ladekabel passen ungestört drann!
Hält das iPhone 5&6 bombenfest!Sehr zufrieden und empfehlenswert!
Tip: mit einem Auxstecker spart man sich beim iPhone die Freisprecheinrichtung und kann über die Stromversorgung Siri durch Stimmaktivierung nutzen!
Dabei bleiben die Hände sicher am Lenkrad!
review image review image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
...was hab ich nicht schon alles probiert und investiert in Telefonhalterungen. Nichts von allem konnte mich in der Vergangenheit wirklich zu einhundert Prozent überzeugen.
Klar, ihren Zweck erfüllten die meisten - zumindest mehr oder weniger. Aber immer war ein Haken mit dabei. Anfangs war es die Saugnapflösung, von der ich mich allerdings sehr schnell trennte, da ich zur Erkenntnis kam, dass die Scheibe mir als Fahrer gehört und nicht, durch was auch immer zugepflastert gehört. Danach rutschte alles eine Etage tiefer ans Lüftungsgitter. Nur kaufte man sich mit dieser Lösung bisher immer einen unschönen, quasi dauerhaft präsenten Fremdkörper mit ein. Man wusste, dass er da eigentlich nicht hingehört und zog damit noch mehr den Blick auf sich. Die meiste Zeit fuhr man ja eh ohne eingelegtes Handy.
Und einfach bei nichtgebrauch abmontieren? Ne, bloß nicht. Wenn diese "Widerhakenhalterungen" nicht schon beim Versuch des Einbaus auseinanderflogen, dann ergibt sich spätestens die Chance dazu, wenn man sie entfernen will. Wer diese Halterungen nutzt, weiß von was ich spreche.

Nun ist die Kenu-Halterung ja auch eine für das Lüftungsgitter - ohh. Aber von solch einer Durchdachtheit konstruiert, dass es der Erfinder verdient hätte, zumindest namentlich in Nobels Preiskommitee Erwähnung zu finden. Ein Mittelfeldplatz ist allemal drin.
Bevor ich bei diesem unscheinbaren Ding zugeschlagen habe, hatte ich mir natürlich viele Rezensionen dazu angeschaut. Glauben konnte ich's trotzdem nicht ganz, was ich da laß. Aber gut, auf einen Halter mehr oder weniger, über den ich mich zukünftig ärgern werde, kommt es nun auch nicht mehr an.

Zunächst war ich überrascht, welch kleines Päckchen mir der Postman überreichte, rechnete ich doch zu diesem Zeitpunkt mit keiner Büchersendung. Beim Auspacken wurden die Augen dann immer größer, je kleiner der Inhalt Richtung Zentrum der Sendung wurde. Zum Schluss hielt ich eine leicht überdimensionierte Haarspange in meiner Hand. Man stellt sich sofort die Frage: Wie passt da ein modernes, mittelgroßes Smartphone rein? Aha! einen Bügel, der permanent unter Federspannung steht (kein Ratschensystem) muss mit Nachdruck auf die entsprechende Breite des Telefons aufgezogen werden um dann das Gerät einlegen zu können. Das sitzt dann zum Erstaunen so richtig rüttel- und schüttelfest. Die Aufzugbreite dürfte auch für XXL Smartphones noch ausreichend sein
Ob das alles auch im richtigen Alltagsgebrauch gut gehen kann? Vorweg: ja, und wie!

Anfangs, ob der vergleichsweise zum Rest recht wuchtig ausfallenden Gummisteckaufnahme (mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein) skeptisch, wurde ich beim Aufstecken auf die Lamellen eines Besseren belehrt. Ganz locker und flockig, ohne die darüber oder darunter liegenden Lamellen auch nur ernsthaft zu berühren oder gar verbiegen, flutscht die Aufnahme ans Gitter. Will man sie wieder abziehen, denn hier geht das ja, spürt man einen angenehmen Widerstand, der einem suggeriert, das Teil hält auch bei üblen Fahrbahnuntergründen.

Und so war es dann auch in der Fahrpraxis. Die Halterung nebst Telefon sitzt bombenfest. Angenehm dabei: Durch die extrem flache Bauweise, schmiegt sich das Ensemble perfekt ins Armaturenbrett ein, steht also nicht so ab, wie die üblichen Verdächtigen.
Alle Tasten und sonstigen Zugänge und Anschlüsse des Handys sind weiterhin frei zugänglich. Je nach Gusto und Einsatzzweck lässt sich die Halterung in feinen Rasterungen um 360 Grad drehen. Ein Viertel vom Rund reicht aber schon, um Autofahrers Herz höher schlagen zu lassen.
Und nach der Fahrt? Entweder nur Handy raus, was recht gut klappt (nur nicht mit einer Hand, wie es hier andere hinbekommen), oder alles ab, was wiederum ein gewisses Schmunzeln erzeugt. Flupp - und das Teil löst sich von den Lamellen – ohne einen Hauch von Kratzer zu hinterlassen. Perfekt! Es bleibt damit eine riesen Vorfreude auf den nächsten Einsatz. Übrigens: Wer hierbei etwas zerstört, der hatte vorher ganz sicher Kontakt mit dem Luftfiltergehäuse und bekommt auch sonst alles zu Klump.

Mein Fazit:
Wie lang es diese Halterung schon auf dem Markt gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Schade aber auf jeden Fall, dass ich sie erst kürzlich für mich entdeckt habe. Der Preis der Reduktion ist zwar selbstbewusst, aber doch jeden einzelnen Euro wert.
Das ist es, wonach ich mich solange schon sehnte. Einfach und doch so effizient - Toll!

Ganz klar - 5 Sterne
44 Kommentare| 129 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Die beste Halterung, die ich jemals hatte - ganz und gar unkompliziert zu montieren und das Handy hält immer und fällt nicht mitsamt der Halterung herunter, wie es das mit jenen Halterungen mit Saugnäpfen gemacht hat. Klare Empfehlung!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2014
Gutes Teil eigentlich, aber ...
im Gegensatz zu den Saugnäpfen verunstaltet diese Halterung den Innenraum nicht so, was für mich schonmal der erste ausschlaggebende Punkt für den Kauf war. Darüber hinaus ist sie wirklich stabil, bzw. hält sie das Telefon stabil. Ich persönlich habe auch keine Probleme das Telefon mit einer Hand hinein und wieder heraus zu bewegen.
Man kann die Befestigung hinten um 90° drehen, sodass auch eine Befestigung in breiteren / schmaleren Lamellen möglich ist. Man muss allerdings fairerweise sagen, dass die Lamellen in Ihrer Längenausdehnung beim BMW 5er so gestaltet sind, dass der Regler zur Seitverschiebung der Lüfter etwas stört. Auch muss man sich entscheiden, wie man das Telefon höhentechnisch platziert, ohne zuviel vom eigentlichen Navi in der Mitte zu verdecken. Ich hab es relativ weit oben in den letzten beiden Lamellen. Da sitzt das Teil bombenfest, und selbst bei etwas ambitionierter Fahrweise bewegt sich das Telefon keinen Milimeter.
Ich nutze ein Nexus 5 inkl. Spigen-Hülle, und es passt problemlos.
Nach einiger Nutzungsdauer muss ich doch deutliche Abzüge geben. Da man die Halterung ja auch mal gerne in anderen Fahrzeugen benutzt, muss man diese ja auch mal entfernen können; kann man auch, aber die rückseitigen Plastikhalterungen verbleiben in der Lüftung !! Diese bekam ich geradeso mit einer langen Pinzette noch zu fassen. Das ist absolut schlecht, und kann auch meines Erachtens nach nicht original so sein. Habe da am Anfang gar nicht drauf geachtet, aber das ist ein klares NoGo !!!
review image
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 168 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)