Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen DAS PERFEKTE GAME ? JA, WEIL........
ich Konsolenspielsammler bin, und jedes Spiel zumindest einmal angespielt habe, aber bei diesem Spiel blieb mir die Luft weg. Ich dachte schon bei Bioshock Infinity sei das Ende der Fahnenstange der PS3 erreicht. Dem ist nicht so. Allein die Einführung läßt schon erahnen, was auf einen zukommt.

Was hier in Sachen Storyline,...
Vor 2 Monaten von Strikerforce68 veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Not to be sold separately...
Product arrived in time, in good shape, but on the cover stand the annotation "not to be sold separately".
Unfortunately, it has been effectively sold separately, without telling the customer that the product came from a pack.
Vor 5 Monaten von bob veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen DAS PERFEKTE GAME ? JA, WEIL........, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
ich Konsolenspielsammler bin, und jedes Spiel zumindest einmal angespielt habe, aber bei diesem Spiel blieb mir die Luft weg. Ich dachte schon bei Bioshock Infinity sei das Ende der Fahnenstange der PS3 erreicht. Dem ist nicht so. Allein die Einführung läßt schon erahnen, was auf einen zukommt.

Was hier in Sachen Storyline, Personenidentifikation, Emotionen, Grafik, Bedienbarkeit, spielerisches Vorgehen und Sound von den Uncharted Machern abgeliefert wurde ist für mich persönlich das beste Game (bis jetzt) aller Zeiten.

Bin in meinen Rezensionen meist objektiv kritisch eingestellt, aber selbst die Suche nach Fehlern bescherte mir keinen Erfolg. All das, was man vielleicht bemängeln könnte sei der Tatsache geschuldet, das dieses Spiel die Grenzen der PS3 voll ausgenutzt hat, und die technische Hardware eben nicht mehr hergibt.

Ein Action-Adventure mit Stealthanleihen welches in einem hervorragendem Endzeitszenario spielt, in dem Hoffnung vergebens ist. Alter Ego ist Vater einer verstorbenen Tochter, der im Laufe der Geschichte ein Mädchen kennenlernt, welches seiner Tochter ähnelt. Da Sie in dieser hoffnugslosen Welt aufgewachsen ist, und im Gegensatz zu Ihm, die Welt wie sie vor der Katastrophe (Prolog des Games) war nicht kennt, entwickelt sich ein ungleiches, aber bezauberndes Duo.

Die Möglichkeit jeden der beiden Charaktere geschichtsabhängig, aus der Schulterperspektive, mal alleine spielen zu dürfen bereichern den ganzen Gamecocktail zusätzlich.

Allein die Dialoge zeigen schon die gelungene und hervorragend vielschichtige Charakterzeichnung der Dramaturgen. Die ganzen Nebensächlichkeiten, die bei den meisten Spielen keine oder eine geringe Rolle spielen, wie Körperhaltung und das Verhalten der KI (Künstliche Intelligenz) der Partnerin, machen The Last Of Us zu einem Ausnahmetitel. Auch die KI der Zombies oder menschlichen Gegner die die Welt bevölkern, suchen ihresgleichen und machen es einem nicht zu einfach. Die Locations an denen es einen verschlägt, glänzen mit Realismus und manchmal mit einer geradezu surrealen Atmosphäre.

Trotz des düsteren Szenarios ist das Spiel sehr farbig ausgefallen, was der Atmosphäre aber keinen Abruch tut. Lichtreflexe, Schattenwurf und Textur, sowie die großartig in Szene gesetzten Zwischenenszenen und deren hervorragend dargestellten Gesichtsanimationen lassen die PS3 und die Spieleentwickler noch einmal glänzen.

Auch die deutsche Synchronisation braucht man nicht fürchten, sie ist der englischen zumindest ebenbürtig. Für die PS3 Generation ist es für dieses Spielegenre nahezu perfekt. Ob es die verschiedenen Vorgehensweisen sind, wie ich meine Gegner ausschalte, direkt, schleichend oder durch Stealthkill, oder ob ich es vorziehe mich unerkannt vorbeizuschleichen, lassen die Vielseitigkeit erahnen. Ein einfaches Scillsystem, bei welchem man Punkte für Fähigkeiten vergibt, jenachdem ob man lieber schleicht oder direktes Vorgehen bevorzugt, runden das Ganze ab.

Die Menüführung ist einfach und macht es Einsteigern und Spieleneulingen leicht. Gefundene Gegenstände können zu wirksamen Waffen (Molotowcocktail, Splittergranate usw.), oder zu hilfreichen Medipacks kombiniert werden. Steine und Flaschen die des öfteren auf dem Weg liegen, eignen sich z.B. hervorragend dazu, bestimmte Gegnertypen in die Irre zu führen und zu irritieren.

Könnte hier eine seitenlange Rezension schreiben, will aber nicht zuviel vorwegnehmen. Deshalb beschränke ich mich auf vorangegangene Beurteilung und emfehle kaufen und geniessen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

P.S

Naughty Dogs, die mit der Uncharted-Serie schon grafisch, aber leider spielerisch nur einseitige Maßstäbe gesetzt haben, haben sich mit diesem Spiel selbst übertroffen. Ich hoffe auf einen 2-ten Teil, der dann wahrscheinlich auf der PS4 wiederzufinden ist, sowie auch dieser Teil mit dem ADD-ON "LEFT BEHIND" für die PS4 erscheint (mit wahrscheinlich noch feinerer und beeindruckender Grafik).

Liebe Spielemacher von Naughty Dog, bitte verändert nicht zuviel bei einem folgenden Teil, und versucht bitte nicht auf den Zug der Egoshooterisierung von ehemals guten Games, wie Resident Evil aufzuspringen. Innovationen im kleinen mag ich befürworten, aber bitte verweigert euch der Causalisierungswelle die anscheinend die ganze Spieleindustrie erfasst hat. Es gibt auch noch Gamer die über 30 sind, und denen dieses dumpfe, hirnlose Rumgeballer schon lange nicht mehr reicht.

Bleibt eigenständig, erstellt neue Exclusivtitel die manchmal auch nicht dem Mainstream entsprechen würden, und laßt euch nicht von den hyperkommerziellen Spieleherstellern-/Publishern wie z.B. EA usw. nicht schlucken, da es sonst nur noch Einheitsbrei gibt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Freue mich über jedes Feedback und jeden Besuch meiner Profilseite, wo man sich auch einige Screenshoots von diesem Game anschauen kann! Natürlich kann man sie auch hier bei den Kundenbildern finden!

Ansonsten GOOD GAMING
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Spiel dieser Generation?, 1. September 2013
Von 
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
Ich habe für Spiele ein Bewertungssystem, bei dem es maximal 100 Punkte zu erreichen gibt. Unter „Fazit“ erfolgt die Punktevergabe und die Punkte, die erreicht werden können. Dabei unterteile ich in „Technik“, „Gameplay“, „Story“ und „Atmosphäre“. Ich kann Ihnen außerdem versichern, dass keine relevanten Spoiler vorkommen werden. Sie können sich durch die Gliederung auch direkt den Teil durchlesen, der Sie interessiert. Für Lesefaule reicht es sich nur das Gesamtfazit durchzulesen.;)

Es handelt sich übrigens nur um meine Meinung. Ich stehe jedem Genre neutral gegenüber und beschäftige mich meist nur mit dem Singleplayer eines Spiels.

____________________
____________________

Gameplay:

Spielmechanik:
Laut Wikipedia handelt es sich um ein Action-Adventure in Survival-Horror Aufmachung. Grundlegend geht es darum, von A nach B zu wandern und dabei unseren Gefahren den Gar auszumachen. Das können vier infizierte Gegnertypen oder menschliche Feinde sein. Hierbei sind verschiedene Vorgehensweisen gefragt. Infizierte beispielsweise stören sich nicht an eurer Taschenlampe oder den Leichen ihrer Komplizen. Ganz nebenbei sind die Schlauchlevel extrem linear.

Steuerung:
Die Steuerung ist ganz okay. Zielen in der 3rd Person und dann noch mit Controller ist immer so ‘ne Sache und das wird auch hier nicht besser. Ansonsten steuert sich alles recht dynamisch. Die Tastenbelegung geht auf jeden Fall in Ordnung und wer sie beherrscht, hat im harten Gefecht auch keine Probleme.

Upgradesystem:
Wer sich gut umsieht, findet des Öfteren Pillen, die man verwenden kann, um seine Fähigkeiten zu verbessern. Beispielsweise kann man seine maximale Gesundheit oder die Weite des „Lauschblicks“ erhöhen. Oder man senkt das Schwenken der Waffe bzw. die Dauer zur Herstellung neuer Medikids oder Granaten. Das ist eine gute Motivation nebenbei.

Waffen:
Man beginnt mit einer 9mm und kaum Munition. Später kommen noch die üblichen Survivalklassiker wie ein Bogen oder ein Jagdgewehr hinzu. Insgesamt sind im Spiel etwa zehn Schusswaffen vertreten, aber hier handelt es sich ja nicht um einen Shooter. Daneben sind noch die Waffen, die man sich selbst craften kann, zu erwähnen. Man findet Sachen wie Klingen, Tücher oder Alkohol, womit man sich später ziemlich brauchbare Gegenstände craften kann.

Spielelemente:
Der „Lauschmodus“ ist zum Beispiel sehr praktisch. Mit ihm können Gegner hinter Wänden gesichtet werden, die gerade Lärm verursachen. Sind die Feinde ganz ruhig, werden sie nicht gesehen. Ansonsten gibt es noch Ziegelsteine oder je nach Präferenzen auch leere Flaschen, die benutzt werden können, um Feinde abzulenken oder mit einem direkten Treffer zu betäuben.

Fazit:
Das Gameplay ist wohl der schlechteste Punkt des Spiels. Dennoch weiß es in Sachen Gameplay immer noch mehr zu überzeugen, als so manch anderer Titel. Das Waffensystem und die Spielmechanik sind in Schulnoten ausgedrückt zwischen einem Gut und Befriedigend. Genauso die Steuerung und das Upgradesystem. Hier sei noch erwähnt, dass man an diesem Spiel kaum Spaß haben wird. Ich fand das Spiel sehr anstrengend zu spielen und hätte ich mich nicht mit einem Kollegen abgewechselt, hätte der erste Run wohl noch ziemlich lange gedauert.
17/25 Punkte
____________________
____________________

Story:

Handlung (OHNE Spoiler):
In der Haut von Joel schlagen wir uns zusammen mit Tess zu einem alten „Freund“ durch, der uns noch Waffen schuldig ist. Der hat sie jedoch an die Freiheitskämpfer Fireflies verkauft, die im Gegenzug für unsere Waffen einen Schmugglerauftrag von uns verlangen. Die Schmugglerware ist rothaarig, 14 und hört auf den Namen Ellie. Wer jetzt sagt, „Du Affe, jetzt weiß ich doch schon alles“, liegt falsch. Naughty Dog erzählt uns eine reife Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen. Etwa fünf Mal habe ich geglaubt, zu wissen, was passieren wird. Nur einmal stimmte es annähernd.

Protagonist(en):
In The Last of Us gibt es eigentlich zwei Protagonisten. Ellie ist zeitenweise genauso spielbar wie Joel. Zudem ist Ellie natürlich nicht einfach eine Ware, die still neben uns herschleicht, sondern ein lebendes Mädchen, das ihren Spaß haben möchte und gerne ihre Gefühle zeigt. Im Gegensatz zu Joel, der, wie ihr sehr früh merken werdet, über die Jahre ziemlich verbittert wurde und weder Kontakte knüpfen, noch über etwas reden möchte. Vor allem unreifere Spieler werden damit ein Problem haben. In den meisten Spielen ist der Protagonist der Bad*ss, der alle umhaut und den jeder mag.

Charaktere:
Ganz wichtig sind natürlich Joel und Ellie. Eher zweitrangig, aber doch wichtig sind Tess, Tommy und die Anführerin der Fireflies. Viel möchte ich dazu nicht sagen. Ihr sollt die Charaktere selbst kennenlernen und euch auch über die „drittrangigen“ NPCs, denen ihr begegnen werden, freuen.

Spannung:
The Last of Us ist zwar anstrengend zu spielen, aber dennoch möchte man weiterspielen. Ich zumindest wollte immer wissen, was jetzt passiert und wie es weitergeht. Gerade deswegen, weil die Geschichte in den meisten Fällen so unvorhersehbar ist. Es war einfach der Moment, an dem man eine lange Schleichtour hinter sich gebracht hat und sich dann bei einer schön gerenderten Cutscene zurücklehnt und den Fortschritt genießt.

Fazit:
Die Geschichte ist Naughty Dog sei Dank eher für reifere Spieler. Das Game hat sowieso eine USK/Pegi 18 Wertung, aber dass sich daran nicht gehalten wird, wissen wir alle. In diesem Fall sollte man als 14-jähriger Shooterfan jedoch von diesem Titel absehen. Ihr werdet keinen Spaß daran haben. Das Spiel ist deswegen eines der brutalsten, weil es sehr ernst erzählt wird und dafür bin ich dankbar. Das letzte Mal gab’s so was bei Spec Ops: The Line, wobei The Last of Us noch eine ordentliche Schippe drauflegt. Mehr kann ich von einer Story nicht verlangen.
25/25 Punkte
____________________
____________________

Atmosphäre:

Setting:
Wie man in den meisten Trailern schon gesehen haben dürfte, geht es um postapokalyptische Teile der USA. Das ist auch recht gut umgesetzt. Das Mapdesign gefällt mir an sich. Auch zu gewucherte Stadtteile sind eine schöne Abwechslung für die kargen Tunnel oder Gebäude.

Spannung:
Und nochmal zur Spannung. Diesmal aber in einem anderen Sinne. Während Konfrontationen gibt es kaum Momente zum Durchatmen. Ein Beispiel: Drei Banditen unterhalten sich darüber, dass wir hier noch irgendwo sein müssen. Wir befinden uns direkt daneben und haben nicht genug Munition, um alle einfach umzuhauen. Plötzlich teilen sie sich auf und einer kommt direkt auf uns zu. Ein weiterer Bandit hat eine Shotgun und befindet sich in unmittelbarer Nähe. Wenn er uns während einem versteckten Angriff entdeckt, ist es aus.

Soundtrack:
Gustavo Santaolalla untermalt mit seinem Soundtrack die traurige Stimmung. Vor allem das Maintheme hat es mir angetan. Daneben machten mich die aggressiven Trommeln während eines Gefechts wahnsinnig.

Fazit:
Viel habe ich über die Atmosphäre nicht geschrieben, aber gerade die andauernde Spannung ist ausschlaggebend für eine gute Bewertung. Das Survival-Feeling kommt auf jeden Fall rüber.
23/25 Punkte
____________________
____________________

Technik:

Grafik:
Schärfere Texturen habe ich auf der PS3 noch nicht gesehen. Genauso gut sind die Spiegeleffekte und Schatten. Wobei die Schatten an manchen Stellen etwas verpixelt sind und ab und an lässt sich ein Kantenflimmern vernehmen. Alles in Allem habe ich noch keine bessere Grafik auf der PS3 gesehen. Zumindest nicht, wenn man sie genauer unter die Lupe nimmt.

Sound:
Hülle in der Hand und erst mal umgedreht. Siehe da: DTS. Also vor Spielbeginn ins Menü und die Soundoption durchsucht. Auf DTS gestellt und der Receiver zeigt tatsächlich DTS an. Das funktioniert traurigerweise bei den wenigsten Spielen. Zudem gibt es noch Einstellungen für Headsetbenutzer oder Stereotypen. Getestet habe ich das Game mit dem Yamaha RX-V373 und diversen Lautsprechern der Monitor Supreme Reihe von Magnat. Die Samples fürs Zeug nebenbei (Tür eintreten, Autounfall, Glas zersplittern, usw.) sind verdammt gut. Von den Waffensounds wurde ich dafür etwas enttäuscht. Auch die deutsche Synchro ist nicht schlecht. Kleine Übersetzungsfehler haben sich jedoch schon eingeschlichen. Zur Entschädigung muss man sich keine US-Version holen, um mit englischer Vertonung zu spielen.

Performance:
Mit so einer Grafik hätte ich eigentlich mehrere Hänger und 20 fps erwartet. Das Spiel läuft hingegen 1A flüssig und ist mir kein einziges Mal abgestürzt. Naughty Dog vollbringt Wunder.

KI:
Die Gegner KI ist ebenfalls lobenswert. Feinde handeln so, wie man es in der Masse selbst tun würde. Unbewaffnete Gegner schleichen sich von Deckung zu Deckung, um euch im Nahkampf zu zerlegen und bewaffnete Banditen versuchen euch zu flankieren. Kleinere Fehler der KI lassen sich natürlich nicht vermeiden. Es handelt sich immerhin noch um eine KI und keine Menschen.

Fazit:
Wohl die beste Technik, die es auf der PS3 gibt. Die Grafik ist ausgezeichnet, der Sound sehr gut und die Performance ruckelfrei. Man muss sagen, dass es sich immer noch um die PS3 handelt. Wäre es ein PS4 Spiel bzw. ein Game für einen guten PC, gäbe es wahrscheinlich nur 15 bis 18 Punkte.
25/25 Punkte.
____________________
____________________

Gesamtbewertung:

Das Gameplay ist mein einziger Kritikpunkt und die Atmosphäre ist auch nicht unbedingt optimal. Dafür wird die Technik der PS3 perfektioniert und eine reife Story präsentiert, die zu fesseln weiß. Viele würden dieses Spiel als bestes dieser Generation bezeichnen. Als bestes Adventure dieser Generation kann ich das auf alle Fälle unterstreichen, aber an so manches Open World Spiel kommt es nicht ran. Vor allem nicht beim Spielspaß.

Gameplay: 17/25 Punkte
Story: 25/25 Punkte
Atmosphäre: 23/25 Punkte
Technik: 25/25 Punkte

Für The Last of Us gibt’s von mir 90/100 Punkten.

Das Produkt bekommt somit eine verdiente 5-Sterne-Wertung und ist eine klare Kaufempfehlung meinerseits. Ich hoffe, ich konnte mit meiner Rezension helfen und würde mich noch über eine positive Bewertung oder Kritik in Form eines Kommentars freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel :DD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The Last of US - Bestes Zombie-Adventure, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
Ich finde, es ist einfach mal das Beste Action-Adventure mit Zombies was es gibt. Was ich aber schade find, dass man nicht in Koop spielen kann, aber das ist ja meist bei solchen Games eh nicht der Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantastic game, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
This game really didn't fail me. I am still playing it and its great... Never gets borring. Need to sleep
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles super, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
das spiel war super schnell bei mir zu hause. es geht auch in deutsch zu spielen und alles funktioniert. bin sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen grossartig...!, 20. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
hy.
ich mach's nur kurz und schreibe...
einfach klasse das spiel...hat mich schon seit jahren kein spiel , weder auf xbox noch auf playstation so gefesselt...schlägt sogar tomb raider vom letzten jahr noch um 1 Stern....
hat viel spass gemacht und war in 4 tagen durch damit, bei stufe normal....ich als xbox spieler musste mich zwar erst an den Controller gewöhnen, aber dann ging es ganz gut...
einzigstes manko, die Tastenbelegung ist schei...e, schnelles wechslen der waffen ist fast unmöglich und man kann die Belegung auch nicht ändern soweit ich feststellen konnte...
lohnt sich auf jeden fall zu kaufen...alle spielvariationen sind komplett in deutsch spielbar, auch die uk Importe und bundlecopy's aus uk!
kaufen!!eine spielperle für die "alte" Generation der Konsole(n)...ps3...

mfg
jim
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Not to be sold separately..., 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
Product arrived in time, in good shape, but on the cover stand the annotation "not to be sold separately".
Unfortunately, it has been effectively sold separately, without telling the customer that the product came from a pack.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SEHR GUT!, 9. Juli 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
Weiß garnicht was hier manche plappern von wegen fehler oder co...macht einfach mal eure playse sauber.. bei mir gabs keine fehler..wenn der gegner zu stark ist,bist du einfach nur zu schlecht für solche spiele.Dann rate ich lieber zu tetris zu greifen :) Ich kann nur sagen 5 sterne...das Spiel lohnt sich auf jeden Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geil, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
schnelle lieferung guter Preis geiles spiel spannend ist gut zu spielen schöne Grafik kann man nur empfählen man muß aufpassen das man die deutsche version kauft
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbeliveble, 15. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us [UK-IMPORT] (Videospiel)
I ordered this on a Friday and received it the following day, so I was stunned by the rapidity of its delivery.
In addition the price is quite hard to beat. And of course, the game itself is unbelievably entertaining, scary, and quite difficult.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Last of Us [UK-IMPORT]
The Last of Us [UK-IMPORT] von Sony (PlayStation 3)
EUR 31,35
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen