Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die genialen Israelis treten nie auf der Stelle.
Wer die Israelis noch nicht kennt, der sollte sie sich auf jeden Fall einmal anhören. Sie schaffen es doch tatsächlich jedes Album anders klingen zu lassen, sich niemals selbst zu kopieren und nicht auf der Stelle zu treten. Jedes mal ist etwas Neues dabei und jedes mal schlucke ich erst, bis ich die neue Musik unglaublich toll finde. Außerdem findet man...
Vor 22 Monaten von PoetoftheFall veröffentlicht

versus
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Loudness-Keule erschlägt die Musik
Was ist los? Fällt denn keinem auf, dass dieses Werk musikalisch kastriert wurde. Checkt mal bei Loudness-War. Die Werte sind grottig schlecht. Für Kopfhörer und Auto noch ok - für anspruchsvolle Musikliebhar absolut indiskutabel. CDs mit diesen Werten sind für anspruchsvolle Musikliebhaber absoult indiskutabel. Bevor ich es dann wieder...
Vor 13 Monaten von Oliver Wolter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die genialen Israelis treten nie auf der Stelle., 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Wer die Israelis noch nicht kennt, der sollte sie sich auf jeden Fall einmal anhören. Sie schaffen es doch tatsächlich jedes Album anders klingen zu lassen, sich niemals selbst zu kopieren und nicht auf der Stelle zu treten. Jedes mal ist etwas Neues dabei und jedes mal schlucke ich erst, bis ich die neue Musik unglaublich toll finde. Außerdem findet man eigentlich bei keiner anderen Band so viele verschieden Musikinstrumente. Da ist wirklich alles dabei. Von türkischen Geigen zu hart verzerrten E-Gitarre.
Ich habe das Album nun sehr oft durchgehört und bin wieder vollkommen in der wunderschönen musikalischen Welt von Orphaned Land gefangen.
Das Album ist im Vergleich zu den beiden grandiosen Vorgängner "Mabool" und "In Thy Never Ending Way" sehr viel eingängiger und weniger progressiv. D.h. die Songs sind song-strukturell weniger anspruchsvoll und verlangen einem nicht mehr so viel ab, als auf den Vorgängeralben. Sie sind deutlich weniger verschachtelt und sehr geradlinig.
Das wird auch an den Lyrics sehr deutlich, welche die Botschaft nicht mehr verstecken. Die Sprache verwendet eigentlich fast keine Metapher mehr, ist sehr direkt und die Botschaft eindeutig herauszulesen.
Ich finde aber, dass die Songs sich in ihrer Struktur sehr ähneln. Sie sind alle recht kurz und es kommt oft vor, dass sich die Lyrics relativ schnell aufgebraucht haben und dann ein musikalischer Höhepunkt folgt. Diese Höhepunkte sind meist echt klasse und wunderschön aber ich finde die Struktur eben etwas repetitiv und somit fehlen mir etwas die Überraschungen.
Schade finde ich auch, dass die geniale Shlomit Levi dieses Mal keinen einzigen Ton eingesungen hat. Ich liebe ihre Stimme. Mira Awad singt dieses Mal die weiblichen Parts und kommt für meinen Geschmack einfach nicht an Shlomit heran.
An dieser Stelle sei gesagt, dass Orphaned Land ihren Härtegrad deutlich zurückgeschraubt haben. Kobi setzt nur in einem der Songs seine Growls ein. Auch sonst ist die Platte relativ soft. Mir gefällt dies sehr gut, obwohl ich schon manchmal die liebgewonnene Dynamik zwischen harten und weichen Passagen vermisse.
Was nicht jedermanns Geschmack sein könnte, ist dass einige Melodienläufe - für europäische Ohren und für Menschen die sich damit schwer tun - sehr stark von orientalisches-israelischen-türkischen Einflüssen geprägt sind. Was bei Orphaned Land jetzt ja nicht überraschend ist, aber ich habe den Eindruck, dass es dieses Mal mehr davon gibt. Aber auch auf diesem Album gelingt es den Israelis wieder spielend unglaublich einfühlsame Melodien scheinbar nach Belieben aus dem Ärmel zu schütteln. Dass alle Musiker wohl zu mit den Besten an ihren Instrumenten gelten müssen merkt man in jeder Sekunde und Note, die sie spielen. Ich bewundere immer wieder die unglaubliche Kreativität.
Hier hat sich auch nichts mit dem verändertem Line-up geändert. Matti hat ja die Band verlassen und dafür ist Chen dazu gekommen. Dieser integriert sich perfekt und war auch im Studio mit dabei. Er ist also als komplettes Mitglied angekommen.
Die Special-Edition bieten zusätzliche 3 Song, eine Dokumentation zur Albumaufnahme und noch Kunst-Videos zu Song des Vorgängeralbums. Die Dokumentation geht ca. 35 und ist gut gemacht. Mir hat sie gut gefallen. Unter den zusätzlichen Song ist aber nur ein wirklich neuer. Die anderen beiden sind einmal der Titelsong in Türkisch und "Children" mit arabischen Chor. Nett - aber nicht unbedingt notwendig.
Für mich ist "All is One" ein sehr starkes Orphaned Land Album, mir macht es unglaublich viel Spaß es zu hören. Ob es ein Album von ihnen aber schafft an "Mabool" heranzukommen bezweifle ich persönlich - aber dies ist jetzt hochgradig subjektiv.
Schnell kaufen und in eine andere musikalische Welt eintauchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Orientalische Genialität!!, 28. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: All Is One (MP3-Download)
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. "All is one" enthält kürzere knackigere Songs als sein Vorgänger. Orphaned Land machen es dem Hörer aber trotzdem nicht ganz so leicht. Denn die orientalischen und bombastischen Elemente wurden enorm hoch geschraubt. Dafür spielen die Gitarren fast schon eine untergeordnete Rolle und geben fast immer nur den Rhythmus vor.Growls gibt es fast gar keine mehr. Kobi kann aber auch mit seiner klaren Stimme punkten, welche gut zur Musik passt.Auch die neue Gastsängerin bringt ihre Parts ansprechend rüber.
Orphaned Land gehen in meinen AUgen den Weg,den auch Opeth oder vorher Paradise Lost gegangen sind. Weg vom Death Metal hin zu einer stimmigen Mixtur aus vielen Stilelementen des "Rock". Ich persönlich finde die Platte toll. Man kann in der Musik versinken und den wirklich guten kritischen Texten folgen. Diese beschäftigen sich diesmal recht eindeutig mit dem Konflikt der drei großen Religionen Christentum, Judentum und Islam. Stimmig dazu auch das tolle Coverartwork: "All is one" ist in meinen Augen ein tolles anspruchsvolles Album geworden, dass den Hörer fordert, aber wenn er sich darauf einlässt, viel gute Musik bietet. Fünf Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eingängig und doch sehr facettenreich!, 21. Juli 2013
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (MP3-Download)
Das ORPHANED LAND die wohl populärste Metal-Band im gesamten mittleren Osten ist und auch im Rest der Welt immer mehr begeisterte Hörer findet überrascht angesichts der Qualität ihrer Alben wirklich nicht - auch weil diese Band nie stehen geblieben ist und sich mit jedem Album beinahe neu erfunden hat liefern sie meiner Ansicht nach durchgehend spannende und durchdachte Werke ab... und ALL IS ONE macht hier keine Ausnahme.

Keine Frage - beim ersten Durchlauf war ich wirklich überrascht, wie eingängig das Album geworden ist. ALL IS ONE lies mich beim den ersten Eindruck an Alben wie die der früheren Therion (gerade die "Lemuria / Sirius B" Phase kam mir in den Sinn) denken, gleichzeitig ist das Material deutlich kompakter und schlichtweg viel eingängiger hörbar als das der Vorgäneralben.
Waren die Vorgängner "Mabool" und "The Never Ending Way of Orwarrior" schlichtweg viel progressiver und forderten sie vom Hörer viel mehr Aufmerksamkeit erschließt sich ALL IS ONE viel schneller. Die Band setzte hier auf klare Strukturen, klaren Gesang (Kobi Farhi sing die meiste Zeit sehr sanft, Grwoling gibts nur einmal), weniger metaphorische Lyrics und natürlich massenweise orchestrale Parts und Gastmusiker.

Dennoch, und dies begeisterte mich, ist sofort klar, dass dies ORPHANED LAND Songs sind - die Songs funktionieren durchaus gut mit dem bisherigen Material. Die sehr charakteristische Stimmung von ORPHANED LAND ist auch dem neuen Material zu eigen. Stilistisch ist dies ein Album, welches für mich trotz aller Eingängigkeit am besten als Einheit funktioniert - dem gesamten Album liegt ein roter Faden zugrunde, ALL IS ONE macht somit am meisten Spaß, wenn man es zur Gänze in der gedachten Reihenfolge genießt... wobei gerade der Opener ALL IS ONE natürlich auch als Single und im Autoradio erstklassig zum Einsatz kommen kann!

Gut finde ich auch, dass ALL IS ONE anders als viele Symphonic Metal Alben (wenn man schon eine Schublade bemüht würde ich ALL IS ONE am ehesten hier einordnen, allerdings wäre auch diese Kategorie unscharf) schlichtweg sehr abwechslungsreich ist. Die Vorhersehbarkeit, welche gerade in diesem Metal-Genre viele Alben einfach nur nervig und belanglos werden lässt, fehlt hier völlig - ALL IS ONE ist spannend, enorm facettenreich und bietet jede Menge Abwechslung.

Alles in allem: ORPHANED LAND haben einmal mehr bewiesen, dass sie eine interessanteste und vielschichtigste Metalband sind, bei welcher echte Musikern aus Berufung am Werk sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Metal mit einer klaren Botschaft, 12. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Es gibt wohl nicht all zu viele Bands, die eine solch packende Biographie nach nur ein Paar Jahren aufweisen können wie diese. Orphaned Land plädieren für den Frieden und gegen Kriege zwischen den Weltreligionen, werden von ihrer Eigenen (dem Islam) ausgestoßen,als Volksverräter dargestellt und haben in Europa einen riesen Erfolg.
"All is One" hat eine Message, und zwar eine wirklich deutliche, wie das Titellied bereits erkennen lässt.
Es ist echter Metal mit erstklassigem orientalischem Sound. Mit "Brother" wurde eine Ballade aufgenommen, die auf diesem Album auf keinen Fall fehlen dürfte. Auch wenn man bei einigen Liedern den Metal vielleicht nicht immer heraushört, so ist er doch in Liedern wie "Fail", "All is One" und "Freedom" sehr deutlich zu vermerken.
Die zweite Hälfte der Platte verfeinert mehr die orientalischen Klänge und lässt diese auch sehr deutlich zum Tragen kommen. Das ist dann leider richtige Geschmackssache. Der orientalische Höhepunkt ist sicherlich "Shama`im".
Sehr interessant ist, wie mit den drei Weltreligionen auch musikalisch gespielt wird, nach den türkischen Gitarrensoli kommt ein gregorianischer Chor, wirklich was Neues.
Mir persöhnlich gefallen die ersten sieben Lieder besser, weswegen ich diesem Album einen Stern abziehe.

Fazit:
Wir haben hier ein wirklich tolles Album einer israelischen Metal-Band, die es hoffentlich noch weit bringen wird.
Zu wünschen wäre es Ihnen auf jeden Fall. Trotz im hinteren Teil sehr dick aufgetragenem Orient verdient es diese CD auf jeden Fall gekauft zu werden und hat seine Berechtigung im Metalregal.
Vier Sterne von mir.

P.S. Ist das mal ein geiles Cover oder was? :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sensationeller Prog aus Israel, 5. November 2013
Von 
Roland Leicht - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Eine richtig geile Scheibe wurde mit `All Is One' von der israelischen Prog-Metal-Band `Orphaned Land' veröffentlicht.
Ich habe die Jungs um Sänger Kobi Farhi vor ein paar Jahren mal als Vorband von Amorphis gesehen und fand sie damals zwar recht spannend und interessant, mich störte aber der leichte Hang zum Death-Metal (wegen den Growls). Das hat sich mit `All Is One' grundlegend geändert denn Gegrunze findet nur noch äußerst rudimentär statt und die Songs sind ... auch wenn sie (fast) alle leicht orientalisch angehaucht sind ... alle ziemlich gut. Alleine schon wegen dem Titelstück (da gibt's auf Youtube auch ein offizielles Video dazu) lohnt sich der Kauf. Geile Melodie, fettes Gitarrensolo, einfach der Hammer.
Vielleicht werden sich die Jungs in ihrer Heimat mit dem Titel der CD, den Texten und der Aufmachung nicht wirklich nur Freunde machen, denn hier geht es eigentlich im Prinzip um den Religionskrieg in Israel und dass die heutige Generation eigentlich gar nichts mehr dafür kann und was anderes will, nämlich Frieden.
Die Scheibe kann ich nur weiterempfehlen.
Könnte ein Anwärter auf die CD des Jahres 2013 werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Metal vom feinsten mit politischem Hintergrund und Aussage., 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Wer ein wenig über den Tellelrrand zu schauen wagt, wird an Orphaned Land nicht vorbei kommen. Wer die Metal Gruppe life gehört hat möchte die positive Ausstrahlung, die in diesem Bereich seines Gleichen sucht, nicht missen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Album, 16. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Ein wirkliches Super Album von Orphaned Land.
Viel orientalischer und melodischer als die letzten Alben trotzdem oder gerade darum toll zu hören.

Absolutes Muss für ale Orphaned Land Fans !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "Ein unglaublich musikalisches und trotz seiner gewaltigen Vielfalt in sich geschlossenes und zugängliches Album", 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Orphaned Land sind eine Band, der man schon allein wegen ihrer Bemühungen für die Völkerverständigung großen Tribut zollen muss. Die Israelis um Frontmann und Aushilfsjesus Kobi Fahri sind seit Jahren engagierte Botschafter für ein friedliches Miteinander der Religionen, haben als Juden ein unglaubliches Standing in der muslimisch geprägten Türkei und vereinen Fans im westlichen Europa ebenso hinter sich wie im nahen und mittleren Osten. Auf die talentierten Schultern klopfen darf man ihnen des weiteren auch für ihr neues Album "All is One".

Natürlich ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor bei einer Band wie Orphaned Land, dass mit für europäische Ohren exotischen Elementen (Sprichwort "türkische" Geige) eine gehörige Würze in die Musik der Band kommt. All diese arabisch anmutenden Melodien und Skalen sorgen an der Seite von amtlichen Riffs, bombastischen Chören ("Through Fire and Water", "All is One") und einer Armada an exotischen Instrumenten für zusätzliche Spannung. Über eben dieses Selbstverständnis wird das Bekannte mit dem Unbekannten verknüpft und daraus in "All is One" ein packendes Album geformt. Der orientalische Aspekt der Musik dient dabei nie dem Selbstzweck, ist kein Etikett, sondern authentischer und echter Bestandteil der Musik. Diese bringt in "Brother" eine epische (Metal-) Ballade mit überaus warmem Klang hervor, aber etwa auch den coolen Sechsminüter "Fail", dem diesmal einzigen Song mit Grunts, dem Klargesang und gesprochene Passagen als Kontrastpunkte zur Seite gestellt werden. Zur musikalischen und instrumentalen Vielfalt gesellt sich traditionell auch die sprachliche Variation. Dabei stört es kaum, dass man im Falle des Hebräischen kein Wort versteht, da die Songs alle so ausgeklügelt und packend komponiert und arrangiert wurden, dass "All is One" die Aufmerksamkeit und den Unterhaltungsfaktor konstant hoch halten. Sicherlich ist diese Scheibe wie ihre Vorgänger auch noch als progressiv zu bezeichnen, aber Orphaned Land haben sich diesmal dazu entschlossen, es dem Zuhörer so einfach wie noch nie zu machen, einen Zugang zu ihrer Musik zu finden. Man ist geradliniger geworden, wovon natürlich auch die ambitionierten Inhalte der Band profitieren, die so ein noch breiteres Publikum zum Nachdenken anregen. Dass mit dem sehr türkisch anmutenden "Shama'in" unter Umständen nicht jeder etwas anfangen können wird - geschenkt. "All is One" ist ein unglaublich musikalisches und trotz seiner gewaltigen Vielfalt in sich geschlossenes und zugängliches Album geworden, das man als offener Metalhead zumindest einmal angetestet haben sollte, wenn nicht gar gehört haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen keine Überraschung...oder doch ?, 14. Juli 2013
Von 
M. Dilger "mikelgelbfuss" (Frankfurt, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: All Is One (MP3-Download)
ich wusste bereits vor der Veröffentlichung, dass Orphaned Land wieder eine herausragende Scheibe abliefern wird, insoweit also keine Überraschung für mich.
Was mich zuerst verwunderte, um so länger die CD lief jedoch mit Begeisterung, war die härte Gangart der Gruppe. Gegenüber dem "Über"Album "Marbool" deutliche Steigerung im Metal und ..... auch im Progbereich.
Es haben viele Rezensionen die Scheibe bereits hochgelobt. deshalb einfach nur mein Hinweis:

UNBEDINGT KAUFEN !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas zu viel Plüsch, aber immer noch richtig gut, 8. Juli 2013
Von 
Doktor von Pain "Doktor der Zombiologie" (Sassenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Audio CD)
Durchaus möglich, dass sich an diesem Album die Geister scheiden werden. War der Vorgänger "The Never Ending Way of OrWarrior" noch sehr progressiv, vertrackt und relativ schwer zugänglich (dafür aber spätestens nach einigen Durchläufen genial), so kommt das neue Album von Orphaned Land deutlich schneller auf den Punkt. Der Opener und Titeltrack donnert straight mit bombastischen Chören durch die Botanik und weiß dabei sehr gut zu gefallen. Wenn das gesamte Album dieses Level gehabt hätte, wäre es ein glatter Fünf-Sterne-Kandidat. Aber leider ist dem nicht so. Nicht, dass "All Is One" große Schwächen hätte, aber manchmal übertreiben es die Israelis dann doch mit dem Bombast und -das muss ich leider sagen- der Schnulzigkeit. Zur Mitte des Albums hin driftet die Band manchmal in eine Art "nahöstlich-orientalischen Pop" ab. Die Death-Metal-Elemente der Vorgänger sind so gut wie völlig verschwunden, "All Is One" ist verhältnismäßig seicht ausgefallen. Das stört mich noch gar nicht mal so sehr, zumal Kobi Farhi eine exzellente Clean-Gesangsstimme hat, aber etwas mehr Wumms hätte ich mir bei manchen Songs schon gewünscht. Nun liest sich dies wahrscheinlich, als würde ich "All Is One" verreißen wollen, das stimmt jedoch ganz und gar nicht. Es ist ein wirklich gutes Album, das für mich halt nur nicht ganz das Niveau von "The Never Ending Way Of OrWarrior" und "Mabool" halten kann. Ein gutes Werk des Oriental Metal/Rock ist dies hier allemal, und die Produktion drückt wieder ordentlich. Ach ja, eine Anmerkung noch zum Cover-Artwork: Es ist ja bekannt, dass Orphaned Land sich gegen den Hass der Weltreligionen aufeinander aussprechen und Religion allgemein kritisch gegenüberstehen, von daher ist es logisch, dass auf dem Cover die drei Symbole der Weltreligionen übereinandergelegt wurden. Aber schaut euch mal das Cover von "Believe", dem Album von Disturbed aus dem Jahre 2002, an. Die Idee ist nicht gerade neu, aber gut, das ist ja kein Drama.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

All Is One
All Is One von Orphaned Land
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen