Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Themenheft zum Mittelalter.
Der Spiegel bringt schon seit einigen Jahren Themenhefte heraus. Dies behandelt wie der Titel sagt: „Das Leben im Mittelalter“. Sicherlich kein Werk für Studierende und Fachleute, aber sehr gut geeignet für interessierte Laien sich einen Eindruck, einen Überblick über diesen Zeitraum zu verschaffen.
Mittelaltermärkte erfreuen...
Vor 15 Monaten von M. W. Broscheit veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spiegel Geschichte
So gut und interessant geschrieben, wie es die Sonderhefte des Spiegel zu verschiedenen Themen meist sind. Einzige Einschränkung: Manche Abschnitte sind sehr schnell und etwas oberflächlich behandelt, es ging mehr um das spannende Leseerlebnis als um die fundierte Information. Wer sich schon etwas länger mit dem Leben im Mittelalter beschäftigt hat,...
Vor 13 Monaten von Horst D. Schulz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Themenheft zum Mittelalter., 25. August 2013
Von 
M. W. Broscheit "porthos" (nahe Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Der Spiegel bringt schon seit einigen Jahren Themenhefte heraus. Dies behandelt wie der Titel sagt: „Das Leben im Mittelalter“. Sicherlich kein Werk für Studierende und Fachleute, aber sehr gut geeignet für interessierte Laien sich einen Eindruck, einen Überblick über diesen Zeitraum zu verschaffen.
Mittelaltermärkte erfreuen sich seit längeren großer Beliebtheit und auch Romane aus und über diese Zeit finden ein breites Publikum – u.a. mich.
Auch beim Lesen historischer Romane interessiere ich mich für die historische Korrektheit, die Authentizität der geschilderten Landschaften, Beziehungen und kulturellen Hintergründe.
Das Spiegelheft mit seinen Artikeln und Bildern und Grafiken ist hervorragend für diesen Zweck geeignet, für detaillierte Informationen gibt es im Anhang noch einige Buchempfehlungen oder man nutzt die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet heutzutage bietet.

Das Spiegelheft ist in eine umfangreiche Einleitung und vier Kapitel gegliedert.
- Mönche und Klerus
- Bauern und Volk
- Ritter und Adel
- Bürger und Intellektuelle
Einhundertsechsundvierzig Seiten können natürlich niemals einem Zeitraum von fast 1000 Jahren gerecht werden, für einen fundierten Überblick und um einige Vorurteile gerade zu rücken reicht es aber.

Was in diesem und bisher auch in fast allen anderen Werken zu dieser Epoche fehlt, ist der Einfluss des Klimas auf bestimmte Entwicklungen. In dem Zeitraum von 600 bis etwa 1500 hat es mehrere Kalt- und Warmzeiten gegeben, wie sogar auf Spiegel Online selbst nachzulesen ist, z. B. unter dem Stichwort „Temperaturgeschichte“.

Fazit: Nicht perfekt, aber ein gutes Preis/Leistungsverhältnis mit vielen gut aufbereiteten Informationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Füllhorn an mittelalterlicher Information, 29. Juli 2013
Von 
Isabelle Klein "vintage books" (Hannover & Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Das Mittelalter, heute oft romantisch mit Minne und Rittern verklärt, beliebtes Roman-Gebiet, war eine fast 1000 Jahre umfassende Zeitspanne, die sich nicht so leicht auf einen Nenner bringen lässt, wie man das heute gemeinhin gerne macht.
Romantisch verklärt oder zu finster dargestellt? Keine einfach zu beantwortende Frage, sind wir doch auf Indizien wie z.B. Quellen in Chroniken, und archäologische Funde beschränkt, deren Wissen wir selbst deuten müssen.
Einfach selbst lesen und die die Welt des Früh-, Hoch- und Spätmittelalters entführen lassen.

Die Autoren der vorliegenden Artikel gelingt es, uns das MA eingängig und aspektreich nahezubringen. Da ist z.B. eine Zeitleiste, die die wichtigsten Errungenschaften auflistet, ein Eingangsartikel, der die Unterschiede zwischen Heute und Damals einfach und sehr eingängig darstellt (auch sehr für interessierte Kinder und Jugendliche geeignet). Da gibt es des Weiteren ein sehr informatives Interview mit Hans-Werner Goetz, der das Standardwerk "Leben im Mittelalter" verfasst hat. Dokumente, wie mittelalterliche Karten werden dem interessierten Laien dargeboten und die Konzerne Gottes kritisch beleuchtet. Damals Karriereschmieden, Machtzentren, heute bewusste Abgrenzung aus dem Leben ... Doch noch lange nicht genug: Es geht um Pilgerorte wie Santiago de Compostela, die Inquisition, die Gotik und deren Bauwerke (leider wird die Romanik komplett ausgeblendet)... Kurz: Das mittelalterliche Leben wird unter gesellschaftlichem, künstlerischem, gesundheitlichem und religiösem und rechtlichem Aspekt aufgerollt: die Ständegesellschaft und die Frondienste, der Ritterstand und das Leben auf Burgen; die Entstehung der Zünfte, um das Berufsleben zu organisieren; das Leben nach dem Tod und die Bedeutung des Fegefeuers, die Minne -all das und viel mehr- findet Eingang in die neueste Ausgabe der Spiegel-Geschichte-Reihe.
Nicht zu vergessen ist auch die kulinarische Seite: Kartoffeln, Tabak, Fleisch - gab es damals noch nicht in Europa, bzw. war Mangelware. Man musste sich mit Gemüse und Weizenprodukten über die Runden bringen. Das Gold des Mittelalters: das Salz. Vielfalt derGewürze? Damals alles noch weit weg.
Auch illustre Personen des längst vergangenen Zeitalters, wie Till Eulenspiegel, Franz von Assisi dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Und die unvergleichliche "Löwin": Eleonore von Aquitanien und die Emanze des Mittelalters Christine de Pizan. Aber wo bleibt der Minnesänger par excellence: Ein Porträt über Walter von der Vogelweide suchte ich vergebens - schade! Auch die Minne wird nur kurz abgehandelt.

In gewohntem Layout, mit vielen interessanten Artikeln und reich bebildert, hat Spiegel Geschichte wieder einmal ein Themengebiet aufgegriffen, das interessiert und extrem neugierig auf die Ausgabe macht. Da es kein vergleichbar aktuelles Heft der von mit heißgeliebten Geo-Epoche-Reihe gibt [die letzte Geo-Ausgabe (Nr. 2 Das Mittelalter) erschien im Jahr 2000], definitiv die Daumen hoch.

Fazit: Eingängig, bereichernd, sehr interessant. Gibt einen umfassenden Überblick. Ein Allrounder sozusagen. Teils hätte ich mir eine tiefergreifende Behandlung gewünscht, andererseits für Einsteiger bestens geeignet.

Tipp: Geo Epoche Edition "Die Kunst des Mittelalters" lesen! Und für alle die Feuer gefangen haben, ab ins Germanische Nationalmuseum in Nürnberg, da ist zurzeit eine sehr interessante Ausstellung, die Zünfte betreffend, zu sehen. Wer sich für die Ritter und Kreuzüge interssiert, dem sein die Geo Epoche "Die Kreuzzüge" empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spiegel Geschichte, 6. November 2013
Von 
Horst D. Schulz (Warnemünde, MV) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
So gut und interessant geschrieben, wie es die Sonderhefte des Spiegel zu verschiedenen Themen meist sind. Einzige Einschränkung: Manche Abschnitte sind sehr schnell und etwas oberflächlich behandelt, es ging mehr um das spannende Leseerlebnis als um die fundierte Information. Wer sich schon etwas länger mit dem Leben im Mittelalter beschäftigt hat, wird nicht viel Neues finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Heft zeichnet ein realistischeres Bild vom Mittelalter, 26. Juli 2013
Von 
Falk Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Beim Mittelalter denken die meisten an romantische Burgen, tapfere Ritter und ihre Abenteuer. Zu dieser verklärenden Sicht beigetragen hat sicherlich das boomende Genre der historischen Romane, welches das wachsende Bedürfnis bedient, sich aus dem heutigen Alltag hinaus - und in weit zurückliegende Zeiten hinein zu träumen. Doch stimmt unsere Vorstellung mit der historischen Wirklichkeit überein? Oft nicht, erläutern die Autoren des Heftes. Denn in den letzten Jahren haben Historiker ihr Mittelalterbild teilweise revidiert. Ihre Erkenntnisse stehen oft im Widerspruch zu den liebsten Klischees vieler Romanautoren, Drehbuchschreiber und Touristenführern. Darum geht es vor allem im Heft.

Hier ein Beispiel: Bei Burgen denken viele u.a. an Ritterturniere und rauschende Tafelfeste mit gebratenem Spanferkel und Fässern voll Wein. Aber in den meisten Burgen unterschied sich der Alltag der Bewohner nicht wesentlich von dem der Bauern. Die Burgen waren eher befestigte Landwirtschaftsbetriebe mit Viehhaltung. Wie die Bauern aß man hier oft Hirsebrei und Hafermus. Ein anderes Beispiel: die Hexenverbrennungen. Diese werden meist zu Unrecht dem Mittelalter angelastet, denn zu massenhaften Hexenverfolgungen kam es erst in der frühen Neuzeit.

Fazit: Das Heft relativiert manche verbreitetes romantische oder auch schaurige Vorstellung vom Mittelalter und gewährt stattdessen einen realistischeren Blick, der näher an die historische Wahrheit kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mittelalter, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Lesenswert und lehrreich. Wie froh bin ich, dass ich heute lebe und nicht im Mittelalter. Aufschlussreich ist das Heft, wenn es nur nicht so teuer wäre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen lesenswert, 8. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
ich hätte fast auf einen Stern verzichtet, weil ich gerne mehr gelesen hätte über den Alltag im MA, absolut lesenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend und anschaulich, dabei real., 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
- Und weil viele Wörter gefordert sind und nun gerade Ostern kommt, bedenken Sie, warum diese Feste in allen Religionen ähnlich motiviert gefeiert werden. FROHE OSTERN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Leben im Mittelalter, 25. Oktober 2013
Von 
Helmut Plant (Eugene OR USA) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Bin erst dabei, das Heft zu lesen, aber habe so weit einen sehr guten Eindruck: flüssig geschrieben, reich und hitsorisch genau bebildert, besonders die Titelbilderkollage aus der Manessischen (Großen Heidelberger) Liederhandschrift.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spiegel, 21. September 2013
Von 
B. Ott (Cuxhaven) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
Wie soll ich sagen, für den Spiegel ein sehr gelungenes Werk was man durchaus auch interessierten Jugendlichen in die Hand drücken kann. Spannend zu lesen und sehr lehrreich.
Alles in allem sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Informativ, und sehr gut vorgebracht, 31. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter (Broschiert)
ein sehr informativer Band, wie auch alle anderen geschichtlichen Baende die ich von Spiegel gekauft habe, und weiterhin von SPiegel beziehen werde
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter
SPIEGEL GESCHICHTE 4/2013: Das Leben im Mittelalter von Annette Großbongardt (Broschiert - 24. Juli 2013)
EUR 7,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen