Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Super Maschine
Also ich finde die Maschine top. Wäscht super, passt viel rein. Die Schalter sind sehr einfach zu Bedienen. Das Waschmittelfach ist nicht kleiner als bei anderen.
Ich bin sehr zufrieden. Besonders toll ist das 15 Minuten Waschprogramm und die digitale Anzeige. Empfehlenswert..
Vor 4 Monaten von Michael Schrinner veröffentlicht

versus
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja ... okay, in Ordnung, ABER ...
5 Personenhaushalt (2E,3K=12J.,9J.,20Mon.; also ohne Ende Wäsche), Stand Januar 2014

Kriterien für die Auswahl u.a.Stromverbrauch, Wasserverbrauch (angegeben mit 9900 l), Bedienung (Optik ->Bedienfeld) & Füllmenge, wobei sie mit ca. 193 kwh nicht die Sparsamste ist, dafür aber 8 kg fasst - dachte ich zumindest !
(Hatte mir einige...
Vor 6 Monaten von Cori veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja ... okay, in Ordnung, ABER ..., 6. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht WA PLUS 844 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 8 kg / Weiß / Smart Select / Jeans Programm / Big window /unterbaufähig (Misc.)
5 Personenhaushalt (2E,3K=12J.,9J.,20Mon.; also ohne Ende Wäsche), Stand Januar 2014

Kriterien für die Auswahl u.a.Stromverbrauch, Wasserverbrauch (angegeben mit 9900 l), Bedienung (Optik ->Bedienfeld) & Füllmenge, wobei sie mit ca. 193 kwh nicht die Sparsamste ist, dafür aber 8 kg fasst - dachte ich zumindest !
(Hatte mir einige Maschinen heraus gesucht 6kg, 7kg und 8 kg, Preisklasse zw. 399€ bis 650 € ... habe dann verglichen und überlegt und bin letztendlich via Ausschlussverfahren zur Bauknecht WA PLUS 844 gekommen. Meine alte Waschmaschine war auch eine Bauknecht ... sehr gut, sehr solide, sehr robust, moderater Preis (Anschaffung) und nach fast 13 Jahren durch eigenes Verschulden *gnarf* hinüber. )

Display / Waschmittelfach:
Abzug gibt es von mir für das Display & Waschmittelfach !
Das Display ist zwar eine schöne Sache & gut zu sehen, wie lange sie benötigt, auch dass man sieht was sie gerade macht, ABER ... die Tasten reagieren mir viel zu langsam, wenn sie denn reagieren. Mein erster Gedanke war, als ich sie betätigt habe: "Hauptsache wieder 1,50 € bei der Herstellung gespart!" Selbiger Gedanke überkam mich beim Waschmittelfach, es hat mir zu viel Spiel und ist zu leicht.Herausnahme geht, wirkt aber, als sollte man es lieber nicht tun ... ich mutmaße mal, dass das Waschmittelfach das Erste ist was bei regelmäßiger Herausnahme zur Reinigung zügig kaputt gehen wird. Hatte bei der ersten Herausnahme schon Angst, dass es kaputt geht.

Schade ist auch, dass das Gerät keinen Aqua Stop hat. (Da sie dort wo sie steht keinen Schaden anrichten kann, wenn sie mal auslaufen sollte, ist das in meinem Fall nicht so wild ... in der Wohnung sieht es da schon anders aus.)

Ladevolumen:
Da bin ich auf die Angabe 8 kg herein gefallen, vll. hätte ich mich auch besser informieren müssen, 8kg gibt die max. mögl. Beladung an die lt. Gebrauchsanweisung nur bei 3 Programmen in Frage kommt, nämlich bei Koch-/Buntwäsche bis 95 Grad (auch im ECO Prog.) und weißer Wäsche bis 60 Grad. Bei allen anderen Programmen sollte die Beladung 3 bis 4 kg betragen. Feinwäsche 1,5 kg und bei Wolle/Handwäsche 1kg.

Trommel:
Natürlich schön groß, aber die "Wäschemitnahmen" (innen die Erhöhungen die die Wäsche beim Drehen mitnehmen) - auch hier ist gespart worden - sind natürlich nicht mehr aus Metall, sondern aus Plastik und eingefügt, hierfür auch Abzug. (Die "Wäschemitnahmen" aus Plastik verabschieden sich gerne und dann gibt es so gut wie immer einen Totalschaden.)

Lautstärke:
Da sie im Keller steht, ist das weniger relevant & beurteilen kann ich es nicht wirklich, denke aber, dass sie nicht sonderlich laut ist ... dafür "wackelt" sie aber beim Schleudern, sie bleibt zwar an Ort & Stelle, aber die Waschmittelflaschen auf ihr schaukeln schon, bleiben allerdings an Ort & Stelle stehen und wandern nicht. (Kenne ich von der alten Maschine gar nicht, lt. anderer Rezensionen in div.online Shops ist das aber wohl normal oder zumindest nicht ungewöhnlich.)

Programm(e) / ACHTUNG ... Tücke :):
Aufpassen muss man, wenn man die Programme einstellt, es stellt sich scheinbar automatisch die max. mögliche Temperatur des Programms ein, diese kann man nat. minimieren, aber man muss dran denken - für mich SEHR gewöhnungsbedürftig. Insgesamt hat die Maschine allerlei Programme (habe sie nicht alle im Kopf, aber bei otto.de kann man sich das Bedienfeld in schön groß angucken), die ich insgesamt gut finde, von denen ich aber wahrscheinlich 2/3 gar nicht brauchen werde.
Das 15 Min. Programm begeistert mich, so sind z.B. Fleecejacken schnell & gut gewaschen.

Bedienung & Gebrauchsanweisung:
Zu bedienen ist die Maschine recht leicht, im Grunde benötigt man keine Gebrauchsanweisung, man sollte sie jedoch zumindest mal überfliegen. Die Bilder in der Gebrauchsanweisung sind s/w und hätten deutlicher/schärfer sein können. Das Din A4 Beiblatt (Vorder-/Rückseite) sollte man sich auf jeden Fall angucken. Beides ist einfach/verständlich geschrieben. Sie ist rein auf deutsch, also kein 1000 Seiten mit 12 Sprachen Kompendium von dem man nicht weiß wohin damit. :)
Auf der anderen Seite, wer kein oder kaum deutsch spricht kann sie dann nicht lesen.

Restfeuchte:
Sehr gut gefallen hat mir die geringe Restfeuchte des Koch-/Buntwäsche Programms die ich als sehr gering empfunden habe. Im Schwarz/Dunkel Programm war ich jedoch von der Restfeuchte enttäuscht so dass ich überlege schwarze/dunkle Wäsche demnächst einfach mit dem Waschgang Buntwäsche zu waschen, sie erschien mir als noch "ziemlich nass" und im ersten Moment dachte ich, dass das Wasser nicht abgepumpt wurde...dem war aber nicht so.

Fusselsieb:
Noch nicht nachgeguckt, ist aber unten hinter der Blende. (Sieht lt. Gebrauchsanweisung nicht so aus als würde mich das Fusselsieb erfreuen & ich vermute es wird Richtung Display/Waschmittelfach gehen.)

Alles in allem bin ich bisher zufrieden (abgesehen vom Display/Waschmittelfach), aber ich habe sie auch erst ein paar Tage. Sie läuft, die Waschzeiten finde ich sehr angemessen & alles wird gut sauber.

Würde ich sie weiter empfehlen ?
Ich bin unsicher ! Zumindest würde ich raten sie sich vor Bestellung mal in natura anzuschauen (gibts z.B. bei Media Markt). Für Familien mit viel Wäsche ist sie bestimmt geeignet. Wer etwas SEHR robustes erwartet ist falsch siehe u.a. Waschmittelfach. (Ich habe etwas anderes erwartet, deswegen bin ich eher etwas enttäuscht. Kein Vergleich zu meiner alten Bauknecht.)

Würde ich sie nochmal kaufen?
Wenn sie mindestens 6 Jahre schafft - ja. Die Frage kann ich demnach etwa im Januar 2020 beantworten. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Maschine, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht WA PLUS 844 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 8 kg / Weiß / Smart Select / Jeans Programm / Big window /unterbaufähig (Misc.)
Also ich finde die Maschine top. Wäscht super, passt viel rein. Die Schalter sind sehr einfach zu Bedienen. Das Waschmittelfach ist nicht kleiner als bei anderen.
Ich bin sehr zufrieden. Besonders toll ist das 15 Minuten Waschprogramm und die digitale Anzeige. Empfehlenswert..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Qualität preisangemessen, Viele Funktionen, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht WA PLUS 844 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 8 kg / Weiß / Smart Select / Jeans Programm / Big window /unterbaufähig (Misc.)
WaMa haben wir neu gekauft, nachdem unsere Zweitmaschine (aus dem Baumarkt) nach 4 Jahren den Geist aufgegeben hat.

Aufbau war nicht ganz unproblematisch, da die hinteren Füße nur direkt am Fuß verstellt werden können. Einer der hinteren Füße war so fest angezogen, daß wir den nicht mit Hand rausdrehen konnten, die 13er Mutter am Fuß zum Verstellen halb im Gummifuß versenkt - dadurch war der Mutternschlüssel zu dick. Nachdem der dann in der Dicke abgeschliffen war, ging alles problemlos.

Besser machen kann man:
1. Beilegen einer Schlauchschelle für den Abwasserschlauch
2. Beilegen eines Werkzeuges für die Verstellung der Füße

Wenn man keine eigene Werkstatt hat, dann wird wohl ein werksseitig zu fest angezogener Fuß solche Probleme bereiten, daß in dem Fall die Aufstellung scheitert.

Wird neu angeschafft, d.h. keine alte ersetzt, ist ein Besuch im Baumarkt fällig, Schlauchschelle holen.

Drehknopf und Schalter sind in Ordnung, auch das Waschmittelfach nicht so ausgelegt, daß wir schon beim Aufbau Probleme gesehen haben. Angedachte Belastung der Maschine sind 1 bis 2 Ladungen täglich (2 Erwachsene, 6 Kinder).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wirkt billig und ist schnell defekt., 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht WA PLUS 844 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 8 kg / Weiß / Smart Select / Jeans Programm / Big window /unterbaufähig (Misc.)
Hallo!

Diese Waschmaschine wirkt recht billig - die Knöpfe wackeln und der Drehschalter ist sehr unpräzise. Manchmal brauchen wir mehrere Versuche, um die Waschmaschine mit dem Drehschalter aus oder ein zu schalten.

Außerdem ist die Maschine schon nach ca. 10 Waschgängen kaputt gegangen. Sie ist sehr heiß geworden und laut und zeigte eine Fehlermeldung an.
Waschen können seither nicht mehr mit der Maschine. Mal schauen, wie der Service von Bauknecht ist. Amazon verwies und an Bauknecht und kümmert sich nicht selbst um diesen Mangel.

Die Waschleistung war gut, aber auch nicht hervorstechend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gespart, wo immer es möglich war!, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht WA PLUS 844 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 8 kg / Weiß / Smart Select / Jeans Programm / Big window /unterbaufähig (Misc.)
Als wir am 4.8.2013 eine Pfütze auf den Küchenfliesen entdeckten, der Spüleninnenraum mit allen Zu- und Abläufen aber trocken und das Flusensieb sauber war, stand für uns fest: die alte AEG muss undicht geworden sein. Über 15 Jahre lang hatte sie auf der Trommel. Stolze Leistung! Automatisch schaute ich nach BOSCH - seit 1977 läuft meine jetzt 2. - musste dann aber unter den 59,5 cm breiten WM suchen, für die auszufüllende Nische.
Seitdem nun die Bauknecht vorgestern aufgestellt und gestern angeschlossen wurde, schlafe ich schlecht. Obwohl als "freistehend" klassifiziert, bleibt hinten an der Wand ein Spalt von 4 cm frei. Die festen Schlauchanschlussstutzen werden von der Kunststoff-Abdeckplatte nicht überdeckt. Tiefe 56,5 cm? Die Platte hat eine Seitenlänge von 50 cm. In der Mitte ist sie, wegen der Abrundung vorn, 2 - 3 cm länger. Das Bullauge steht auch vor, von Bauknecht bei der Erfassung der Tiefe wohl mitgemessen...
Selbstverständlich können wir die Maschine so nicht stehenlassen. Nicht nur, dass alles, was schmaler ist als 4 cm, hinter die WM fallen könnte, es würde sich auch eine Schmutzecke bilden. Aber vor allem, wie sieht das aus? Wir werden wohl das Sonderzubehör kaufen müssen, um darauf die Arbeitsplatte zu legen. Was für ein ein Aufwand, die Kosten nicht einmal eingerechnet, um eine einwandfreie Optik herzustellen!
Aber Bauknecht hat gespart: 4 cm an der Kunststoff-Abdeckplatte, für vielleicht 0,50 €

Unten, an der WM, befindet sich eine einfache Blende, durch deren Schlitz man ein Messer führen muss, um sie zu öffnen. Man erblickt den runden Schraubverschluss des Flusensiebes und sucht vergeblich den kleinen Schlauch zum Ablassen des Restwassers. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Restwassermenge oftmals nicht unerheblich ist und wie lästig lange das Wasser manchmal noch läuft, das man selbstverständlich VOR dem Öffnen des Flusensiebes auffangen will. Hier Fehlanzeige! Bauknecht empfiehlt, ein saugfähiges Tuch vorn unter die WM zu schieben...
Welcher Schaden wohl entstehen mag, wenn sich bei Pumpenausfall z.B. 15 l abzulassende Lauge ungehindert in Küche oder Bad ergießen...?
Aber Bauknecht hat gespart: das Gummischläuchlein zum Wasserablassen, für vielleicht 1 €

Die Gebrauchsanleitung ist überdies so allgemein abgefasst, dass sie für viele Bauknecht-WM gelten kann. Ich lese immer wieder: Vorhandensein von xyz ist abhängig vom WM-Typ.

Die Beschreibung "1400 UpM variabel einstellbar oder ohne Entschleudern" suggeriert freie Wahl. In Wirklichkeit gibt es nur 3 festgelegte Schleuderzahleinstellungen.

Den mitgelieferten "Sicherheitszulaufschlauch" gibt es im Onlinehandel. Vorgeschrieben ist die regelmäßige Kontrolle seines Sichtfensters nach jedem Waschvorgang, nicht vergleichbar mit meinem Bosch-Aquastop-Schlauch, der mit einer Messingüberwurfmutter fest am WAS-Ventil angeschlossen ist.
Inzwischen vermuten wir sogar, dass dieser Schlauch, mit dem ich vor 5 Jahren aus Sicherheitsgründen den alten an der AEG meiner Mutter ersetzte, der Übeltäter war und uns diese Pfütze bescherte, weil der Sicherheitsteil des Schlauches (hinter der Spülenrückwand) schon beim Berühren in alle Bestandteile zerfiel. Wir wussten gar nichts vom regelmäßigen Kontrollieren des Sichtfensters. Vermutlich hätte es die alte AEG mit einem neuen Schlauch noch länger getan, allerdings bei mickrigen 1000 Upm...
Eine neue Maschine zu kaufen, war sicherlich keine schlechte Entscheidung, aber mussten wir ausgerechnet diese wählen und damit so ein Pech haben? Zurückgeben? Trinkgelder, Kosten für Entsorgung der alten, Anschluss und Justierung der neuen, alles rückwärts abspulen und noch mal bezahlen? Dann dasselbe wieder von vorn? Wer hat denn Lust darauf? Vielleicht spekulieren die Hersteller ja auch auf dieses umständliche Procedere mit all den Kosten und sparen weiter lustig an jedem kleinsten Teil? Daher, liebe potentielle Käufer: waren wir schon die Pechvögel, profitieren wenigstens Sie von unserer schlechten Wahl...
Ein Trost ist, dass BAUKNECHT WEISS, WAS FRAUEN WÜNSCHEN...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen