Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen20
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2013
Geht unter die Haut
Schon beim einleitenden "Requiem" mit seiner atmosphäregeladenen Steigerung sowohl im Orchester - da ist Barenboim der erfahrenste, prädestinierte Gestalter - als auch in der Zusammenstellung der Stimmen stellt sich ein starkes, geradezu physisch wirksames Hörerlebnis ein! Die Solisten sind die Crème der dramatischen Stimmen von heute: Harteros' Sopran erhebt sich trotz kraftvoller Substanz gut in die Höhen, glasklar, wenn auch nicht silbern. Die Färbung harmoniert mit Garancas fülliger Altstimme in den Duetten. Und der baritonal anmutende, ausdrucksstarke Tenor von Kaufmann paart sich exzellent mit der Bedeutung der Texte, etwa wenn sich in seinem "Ingemisco" am Schluss die Maiestas Domini "in parte dextra" zu materialisieren scheint. Bass Pape meistert seinen Part souverän mit ansprechender Wärme. Der Chor bringt es in Schattierungen bis zum zischelnden Sprechgesang - beängstigend und bedrohlich. Barenboim wählt suggestive dynamische Kontraste. Eine sehr vielschichtige Interpretation, die es wohl zur Legende bringen wird, so wie das Requiem mit Karajan, Carreras, Baltsa etc. aus den 80ern. OLD
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
ich stimme eher mit den positiven hier bereits abgegebenen Kommentaren überein, ohne , Elina Garanca ausgenommen, überschwänglich loben zu wollen.
Aufnahmetechnisch ist hier allerdings großes geleistet worden. Kompliment an Tonmeister und Aufnahmeleiter!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Unglaublich wie stimmgewaltig und dramatisch- diese Super-Oper des Meisters.
Barenboim "trägt" Weltklassesänger geradezu zu noch größerer Leistung. Besonders Elina Garanca: Wer hätte ihr diesen Thrill, diese Tiefe und gleichsam Versunkenheit zugetraut nach der erotisierenden Carmen, die sie in der MET und in Wien mit Bravour gibt. Mehr Berührung geht kaum. Hier schimmern vier hochkarätige Edelsteine, getragen von einem großartigen Orchester und eingerahmt von einem 5-Sterne-Chor. Das Herz geht einem über! Wer hiewerbei nicht seinen Frieden finden kann, muss in die Apotheke.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
Dirigent, Besetzung alles genial. Es ist nicht meine einzige Aufnahme dieses Meisterwerkes, doch unter allen Gesichtspunkten die beste. Rene Pape habe ich schon live im Requiem wie in anderen Werken/Opern erlebt, und ich bin immer wieder von diesem Sänger fasziniert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Hervorragender Live -Mitschnitt. Sehr gutes Ensemble !! Fantastische Solisten mit schöner emotionaler Darbietung.
Ein Muss für alle Liebhaber großer klassischer Chorsinfonien.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Das Verdi Requiem ist hervorragende Aufnahme . Die Solisten sind ausgezeichnet . Eine sehr gute CD die ich nur weiter empfehlen kann.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2015
Das ist für stille Stunden ein Erlebnis wir sind mit der Aufnahme sehr zu frieden.Auch das Herunterladen auf meinen MAC ist OK.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Nachdem ich mir dieses das Verdi Requiem in Salzburg mit den Wiener Philharmonikern unter Riccardo Mutti angesehen hatte kaufte ich mir diese CD. Die musikalische Leistung ist durchaus vergleichbar, wenngleich man meinen könnte, die Italiener träfen die Intention Verdis einen Tick besser.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
eine zumindest solistisch hochwertige scala-produktion, von der fabelhaft legato-kontrolliert
singenden garanca dominiert, die ganz allein dem intendierten >missa<-anspruch gerecht wird.
ansonst erliegen leider alle, mehr oder weniger und am wenigsten noch der verhalten-dunkel-timbrierte tenor kaufmanns,
dem fluch von >verdis bester oper<, besonders der chorisch-orchestrale part, der immer etwas zu laut-gestenhaft,
pauschal-effektvoll auftrumpft, nie wirklich pianissimo, nie aus einer dezidierten stille subtil phrasiert.
(papes lauthals gehauchtes >mors< als 'stummer' aha-akzent, grotesk)
alles ein verdienst des allrounder-zampanos barenboim, was der video-part der multi-media-produktion ja auch
höchst eindrucksvoll belegt. ein dirigat mit dem taktstock-degen.
für heutige verhältnisse als event-produkt sicherlich akzeptabel, zumal der rahmen (optisch) nach wie vor
stimmt: die scala hat wirklich andre dimensionen als die kleine berliner staatsoper (im neubau).
ich würde jedoch zur rein akustischen cd-variante raten, die das wesentliche musikalische scala ereignis
weniger (visuell) defizitär präsentiert.
es gibt etwa eine handvoll bedeutender verdi-missa aufnahmen, die den kennern bekannt sind,
diese intendiert allenfalls einen anspruch, ohne ihn erfüllen zu können.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2015
Dass nach Karajans außergewöhnlicher Aufnahme des Requiems mal wieder eine so stimmgewaltige Aufnahme erfolgt hätte ich nciht zu hoffen gewagt. Anja Harteros und Jonas Kaufmann haben mir schon des öfteren vor allem mit ihren unvergleichlichen Legati und Pianos einen Begeisterungsschauer über den Rücken gejagt. Wenn sich zu diesem Paar dann noch eine Garanca und als Dirigent ein Daniel Barenboim gesellt, was will man mehr. Allesamt interelligente Musiker. Es ist eine wahre Freude! Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,97 €
10,97 €
7,99 €