Kundenrezensionen


76 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark verbesserte Version
Ich habe mir den PowerDVD 13 gekauft und bin mit der neuen Version zufrieden.
(Rezension bezieht sich auf das Upgrade von der CyberLink Webseite, die aber identisch zur Vollverion ist)

Im Vergleich zur PowerDVD 12 Ultra ist die verwendete Bibliothek sehr viel resourcensparender und stört im Betrieb nun nicht mehr. Das erstmalige Aufbauen der...
Vor 15 Monaten von Supergrubi veröffentlicht

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Ich habe den Player als Software für meinen Laptop mit int. Blue ray Laufwerk erworben. Da die Alternativprogramme leider ebenfalls durchweg mittelmässige Test/Bewertungsergebnisse erzielt haben dachte ich mit PowerDVD noch am besten zu fahren. Leider hilft wohl auch ein leistungstechnisch hochentwickelter computer mit stets aktueller Software/Treiber nicht das...
Vor 8 Monaten von DB veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark verbesserte Version, 29. April 2013
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Ich habe mir den PowerDVD 13 gekauft und bin mit der neuen Version zufrieden.
(Rezension bezieht sich auf das Upgrade von der CyberLink Webseite, die aber identisch zur Vollverion ist)

Im Vergleich zur PowerDVD 12 Ultra ist die verwendete Bibliothek sehr viel resourcensparender und stört im Betrieb nun nicht mehr. Das erstmalige Aufbauen der Bibliothek dauert zwar etwas (200+ filme, 10000 Musikstücke und 20k RAW und JPEG Fotos) aber danach ist alles sofort sichtbar und scheint im Hintergrund kaum noch Systemlast zu verursachen. Leider ist die Erkennungsrate bei den Videocovern nicht so prickelnd, glücklicherweise kann man einfach eigene Cover zu den Filmen integrieren und ist nicht auf die automatische Erkennung angewiesen.

An der Benutzeroberfläche hat CyberLink auch eine Menge gemacht, so erscheint das Programm jetzt ein wenig moderner und aufgeräumter. Als echt praktisch erweist sich die Möglichkeit nicht benutzte Funktionen aus dem UI auszublenden (mache ich z.B. mit Facebook und YouTube und 3D, die ich nicht nutze), diese Funktionen sind dann ausgeblendet und "stören" dann nicht.

Da ich viele RAW-Fotos meiner Canon 60D auf meinem NAS habe benötige ich einen schnellen Player, der diese Bilder auch anzeigen kann, dies geht nun mit PowerDVD 13 pfeilschnell, kaum das Bild im Explorer Doppeltgeklickt und schon zeigt es PowerDVD 13 an - Top!

Nun aber auch ein paar Worte zur Paradedisziplin, der Wiedergabe von Blu-Rays und Filmen. Da wurde noch mal von CyberLink verbessert, was zu verbessern geht!
Zuerst muss ich einem der Vorrednern widersprechen, bei mir spielt PowerDVD 13 (bisher) alle Filme ohne Probleme ab (bei mir auch Abraham Lincoln - Vampirjäger). Bei BDs kann man jetzt auch die CyberLink eigene Upscale und Verbesserungsfunktionen nutzen (nennt sich "TrueTheater") - ich muss sagen es ist schon erstaunlich was man aus einer BD noch so rausholen kann. Die Farben wirken mit dem TrueTheater wesentlich lebendiger und frischer, als ob man ein Tuch vom Bildschirm genommen hätte - das ist wirklich beeindruckend. 3D nutze ich nicht, zu dem Thema kann ich also nicht viel sagen.
Dank der neuen Medienbibliothek ist das anschauen von MKVs oder anderen Filmen in Dateiform nun auch noch mal verbessert. So kann ich endlich die Wiedergabe eines Filmes an der zuletzt unterbrochenen Stelle wiederaufnehmen, eine Sache die PowerDVD nun (endlich) auch kann. Wenn man Filme mit Untertitlen hat, so ist es mit der neuen Version jetzt auch Möglich die Untertitel Farbe, Position und Schriftart selbst einzustellen - sehr praktisch wenn man z.b. die Untertitel in den Letterboxbereich verschieben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Ich habe den Player als Software für meinen Laptop mit int. Blue ray Laufwerk erworben. Da die Alternativprogramme leider ebenfalls durchweg mittelmässige Test/Bewertungsergebnisse erzielt haben dachte ich mit PowerDVD noch am besten zu fahren. Leider hilft wohl auch ein leistungstechnisch hochentwickelter computer mit stets aktueller Software/Treiber nicht das Power DVD zuverlässig aktuelle Blue ray filme abspielt. Das Programm benötigt sehr lange Ladezeiten, hängt sich ab und an auf oder das Bild ruckelt während des Films. Der Fairnesshalber muss man einräumen das es bei 40-50% der Filme zu keinen Problemen kommt , jedoch erwarte ich von einem doch recht kostspieligen Programm wie diesem (das nat für alle aktuellen windowsversionen konzipiert wurde) , dass meine Chancen auf einen störungsfreien Filmeabend bei mehr als 50:50 liegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen besseres Bild als Vorgängerversion, 18. August 2013
Von 
VB "VB" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
nachdem bei meinem Rechner die Version 12 vorinstalliert war, und ich irgendwie immer fand, dass das Blu-ray Bild oder sonstiges HD Material in 1080p auf dem PC Monitor nicht wirklich scharf wiedergegeben wurde, muss ich hier bei der 13 feststellen, dass dies nun Geschichte ist. Das Bild ist eindeutig besser geworden.

Bei meinem Windows 8 Medion Rechner 64 Bit, Intel Core i7 2600 CPU 3,40 GHz und 12 GB RAM und einer NVIDIA Geforce GTX 550 Ti, läuft das Abspielen der diversen Mediandateien so gut, dass ich PowerDVD nun zum Abspielen sämtlicher Videodateien eingestellt habe. Vorher hatte ich diverse Player im Einsatz.

Beim Abspielen von Blu-ray muss ich allerdings sagen, dass die Steuerung bei Einzelbild, oder schnellem Vorlauf hin und wieder nicht wirklich das macht, was sie soll, bzw, man muss oft mehrfach klicken, bis der Player reagiert.

Da ich selber Blu-rays mit selbstgefilmten Material als ISO.Datei mit SONY Vegas Pro 12 erstelle, bin ich froh, dass PowerDVD diese direkt von der Festplatte abspielt wenn sie im Windows Explorer durch Doppelklick gemountet wurden.

Auch habe ich das Gefühl, dass viel mehr Blu-ray Menüs (von gekauften BD) vom Programm nun unterstützt werden. Früher wurden immer alternativ Menüs von der Software angeboten, oder die Disk gar nicht erst abgespielt.

Was mich etwas stört, ist dass das Programm nun mittlerweile mit soviel Zusatzfunktionen "überladen" wurde, dass man schnell den Überblick über die Möglichkeiten verliert. In erster Linie brauche ich es zum Filmabspielen, und nicht dafür meine gesamten Mediendateien neu zu archivieren. Von daher würde ich ein alternatives Produkt vom gleichen Hersteller welches reine Playerfunktionen hat, dafür aber günstiger wäre, sehr begrüßen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Akzeptabel, aber kein must have, 26. April 2013
Von 
StefanB - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
(diese Rezension bezieht sich auf die Download-Version von PowerDVD 13 Ultra, gekauft auf der Cyberlink-Seite, heruntergeladen und installiert am 04.04.2013)

Da ich bereits die PowerDVD—Versionen 11 und 12 installiert hatte/habe und weitestgehend zufrieden bin, habe ich den Upgrade auf PowerDVD 13 Ultra durchgeführt.
Wenn man die Upgrade-Version direkt bei Cyberlink bestellt, dann erhält man zurzeit folgende Produkte kostenlos dazu:
- Power2Go 8 Deluxe
- PowerDVD Remote für v.13
- PowerDVD Mobile für Ultra

Während der Installation dieser Version, die ohne Probleme verlief, wird eine Vorgänger-Version nicht deinstalliert. Das muss man ggf. selbst ausführen. Führt man eine Deinstallation durch, sollte man die persönlichen Einstellungen selbstverständlich nicht löschen (hierzu wird man gefragt), da diese dann in der neuen Version nicht verfügbar sind.

Positiv hervorzuheben ist, dass das Laden von Blu-rays deutlich schneller geworden ist. Ob sich auch wie angekündigt die Bildqualität mit True Theatre HD verbessert hat, ist schwer zu beurteilen, da diese Qualität auch von der Grafikkarte, sowie der Qualität der DVD bzw. Blu-ray abhängig ist. An meinem Notebook habe ich jedenfalls im Vergleich zu „PowerDVD 12 Ultra“ keine sichtbare Verbesserung der Bildqualität festgestellt, aber auch keine Verschlechterung.

Startet man PowerDVD standalone, d.h. ohne vorheriges Einlegen einer DVD oder Blu-ray, dann startet sofort die Medienbibliothek von PowerDVD und durchsucht die Bereiche „Eigene Bilder“, „Eigene Musik“ und „Eigene Videos“, um die Inhalte in diese Bibliothek aufzunehmen. Obwohl ich ein durchaus leistungsstarkes Notebook habe (Intel Core 2 duo Prozessor 2,13 GHz, 8 GB Memory) beeinträchtigt dieses Laden die Performance erheblich. Beendet man PowerDVD, wird dieser Lade-Prozess nicht beendet. Diesen muss man über den Task-Manager beenden. Um das zu vermeiden, sollte man am besten direkt nach der Installation einstellen, welche Bereiche in die Medienbibliothek übernommen werden sollen.

Ich verwende PowerDVD nur zum Abspielen von DVDs und Blu-rays. Hierfür ist auch die neue Version ein einfach zu bedienendes Produkt.
Allerdings wird bei mir, unabhängig von der PowerDVD-Version, nicht jede Blu-ray abgespielt (dieses Problem habe ich z.B. bei „Game of Thrones – die 2. Staffel“, „Restless“, „Dead Silence“), was nicht unbedingt an PowerDVD liegen muss. Das gleiche Phänomen habe ich auch mit „Acer Arcade Deluxe“ (nicht käuflich, gehört zur Standardaustattung jedes Acer-Notebooks). Für beide Produkte führe ich regelmäßige Updates aus, so dass AACS nicht die Ursache sein kann. Zu Testzwecken hatte ich daher eine 15-tägige Testversion von „ArcSoft TotalMedia Theatre 6“ installiert und mittlerweile gekauft. Hiermit kann ich wiederum ALLE Blu-rays abspielen.

Fazit:
PowerDVD ist für mich nicht mehr das führende Produkt, das es einmal war, wenn man es wie ich nur zum Abspielen von Filmen verwendet. Was den Kauf solcher Produkte betrifft, lasse ich im Moment den Preis entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mängelsoftware für überteuerten Preis, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Die Software wirbt dafür, Top Wiedergabe für BlueRays etc. zu bieten.
In dieser Hoffnung habe ich ebenfalls das Produkt gekauft, aber leider war dies nicht der Fall.
1. Ist es nicht so einfach nur per Knopfdruck den 3D Effekt zu aktivieren, sei es jetzt bei einer von Anfang an 3D-Disk oder bei der 2D->3D Funktion, da die Software scheinbar immer noch einige Probleme hat über die Grafikkarte den Bildschirm richtig zu verwenden.
2. Ist eine perfekte flüssige Videowiedergabe wirklich etwas anderes.
bei ungefair 1/3 meiner Blue-Rays (und die sind wirklich alle original ohne Mängel) habe ich bei der Video-Wiedergabe Milliarden kleiner Miniruckler die das gemütliche Filmguggen Nahezu unmöglich machen. Allein schon weil sich durch diese Ruckler der Sound immer mehr vom Videofortschritt trennt. Vor allem bei actionreichen Scenen nervt es gewaltig wenn man da eine halbe Diashow präsentiert bekommt.

An meiner Hardware kann es definitiv nicht liegen da ich einen erst paar Tage alten High-End PC mit einem professionell übertakteten Intel Core I7 Extreme (12x4,4ghz) und einer schon werksseitig übertakteten GTX Titan habe.
Der Support selbst konnte erst keien Fehler seitens meiner Hardware und Treiberstand, anhand von meinen eingesendeten Log und Diagnosefiles, finden schickte aber trotzdem am Ende noch seine Standart Copy & Paste Antwort bezüglich ich solle doch alle meine Treiber wie den der Grafikkarte updaten (wo er doch davor selbst gesehen hat, dass er und die anderen auf aktuellstem Stand sind)
Ging noch eine Weile so weiter, und jedes mal kam eine ähnliche Standartantwort, aber nie die Hilfe die ich eigentlich angefordert hatte.

Diese Software hat mich also mehr als enttäuscht und dann verlangen sie noch dazu so einen unverschämt hohen Preis!
Das ist einfach nur reine Geldabzocke!

Leider kann man über Amazon Software, wo man bereits den Produktkey registriert hat, nicht mehr zurücksenden und über den Support war es wie nicht anders zu erwarten auch nicht möglich an mein Geld zurück zu kommen und mir dafür die Software über den Produktkey zu deaktivieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nach Stunden System halbwegs zurück gebogen, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra [Download] (Software Download)
niemals wieder CyberLink.
die Software ist schlimmer als ein Rootkit Virus.
bei der Installation verbog die Software fast alles, TechniSat komplett abgeschossen, Codec's geschossen & verbogen, Autoplay für alles aktiviert was man nur aktivieren kann, Dateizuordnungen verbogen und nicht zurück gegeben sondern nur freigegeben.
Diverse Systemhänger/Freezes muss ich noch beobachten, Systemabstürze sind zum Glück nach Treiber und Codec Re-Installationen erst mal vorbei.
DVBViewer ist immer noch kaputt.
Wenn man doch nur die Codec von der Software installieren könnte ohne die Software selbst oder zumindest eine Installation wählen könnte bei der nichts verbogen/umgestellt/kaputtgemacht wird.

Nachtrag:
Update hat erneut Autoplay & Dateizuordnungen verbogen!
Der Support von CyberLink ist ein Witz!
TechniSat war nicht zum laufen zu bekommen, habe die mit TBS Karte aus einem anderen PC getauscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bisher beste Version, 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Da ich die neue Version diesmal als Download bezogen hatte, war als erstes Mal die Erstellung einer Sicherung der Installationsdateien angesagt, man weiß ja nie wann man die mal braucht. Die anschließende Installation verlief reibungslos, ebenso die anschließende Online-Aktivierung und Registrierung. Der Start erscheint mir schneller als in der 12er Version. Da ich außer einigen Blu-ray, hauptsächlich meine selbstgemachten Videos, auch in 3D, abspiele, kommen mir die neuen Features sehr gelegen wie auch die erweiterten Tastaturbefehle, die meiner Arbeitsweise sehr entgegen kommen.

Hierfür ist auch die neue Version eine einfach zu bedienende Wiedergabe Software. Das Programm selber läuft sehr stabil und zuverlässig auf meinen PC. Bisher wurden alle von mir verwendeten Blu-ray und auch die teilweise exotischen Formate, die ich verwende problemlos abgespielt. Ein Hinweis, wenn man nicht alle vorhanden Ordner im Bereich PC freigibt, um alle Mediendateien einzulesen, ist ein schnellerer Start möglich.

Schön in der Ultra Version ist auch, dass man die volle Unterstützung von DLNA hat. So kann man nicht nur auf DLNA Server zugreifen um die Inhalte im PowerDVD abzuspielen, der PowerDVD ist selbst auch ein DLNA Server (wenn man es will, alles abstellbar wenn nicht benötigt) so kann man dann z.B. mit einem anderen PC (z.B. mit PowerDVD) oder einer WD-TV-Live Box ohne Probleme auf die Inhalte zugreifen und diese am TV anschauen.

Eine nette Zugabe sind die kostenlosen Programme, so z.B. die Fernbedienungssoftware für mein Android Telefon mit der ich den PowerDVD fernsteuern kann oder der Player für die neue Metro" Oberfläche von Windows 8.

Fazit: Alles in allem ein gelungenes Programm, das für die Wiedergabe aller möglichen Mediadateien bestens ausgestattet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnell und zwei Untertitel, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Bluray-player gibt es mittlerweile einige am Markt, allerdings unterscheiden sie sich im Komfort. Mir fehlt bei vielen Lösungen z.B die Möglichkeit zwei Untertitel
gleichzeitig anzuzeigen. Hiersetzt PowerDVD an.

Die Installation unter Windows 8 konnte nur von Hand gestartet werden. Die Autorundatei war fehlerhaft. Ein Laie könnte sich somit schwer tun, die entsprechende Routine zu
finden. Dieser Prokutionsmangel hätte nicht sein müssen.

Unmittelbar nach der Installation wurde bereits der erste patch angekündigt, der zur Stabilität beitragen soll. Das hätte ich mal lieber bleiben lassen sollen: nachdem ich
ihn aufgespielt hatte, verhielt sich Windows 8 merkwürdig, beispielsweise wurde eine Festplatte nicht mehr erkannt. Nur über die Systemherstellung gelang es mir wieder
Windows 8 stabil aufzusetzen. Ohne diesen patch läuft PowerDVD allerdings sehr stabil. Mal gucken, was die Zukunft bringt.

Standardgemäß werden verschieden Ordner in der Medienbibliothek aufgeführt und gescannt, was den Startprozess verlangsamt, denn PowerDVD kann so ziemlich alles abspielen. Ich
will hier nicht jetzt alle Details aufzählen, denn die gehen aus der Produkbeschreibung eindeutig hervor. Da bei mir primär die Bluray-wiedergabe im Vordergrund steht, wählte
ich die Bibliotheken im Konfigurationsmenü ab.

PowerDVD kann auch das Bild per Software verbessern. Hier muss man eventuell ein wenig experimentieren, bei mir führten die Versuche jedoch zu nichts.

Nicht alle Tätigkeiten lassen sich per Maus steuern: Die Bedienung der interaktiven DVD-Menüs geht nur über die Tastatur, was anfänglich zu etwas Verwirrung führte.

Als sehr positiv ist zu bewerten, das Cyberlink dem Produkt ein gedrucktes Handbuch beigelegt hat.

PowerDVD ist meines Wissens eine der wenigen Abspielsoftware, die gleichzeitig zwei Untertitel darstellen können.
Nachteil: Aktivierungszwang unmittelbar nach der Installation. Ein Probebetrieb scheidet somit aus. Das upgrade auf Version 13 hat sich für mich gelohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hauptfunktion erfüllt, Nebenfunktionen problematisch, Preis unverschämt, 18. Januar 2014
Von 
Dennis Richter (Leverkusen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Hallo,

ich nutze nun seit etwa 2 Monaten PowerDVD 13 Ultra um mir primär Blu-Rays anzuschauen. Dies ist für mich die Hauptfunktion des Programm die auch ausgezeichnet funktioniert. Bisher wurde alles sehr gut abgespielt

Blu-Rays/DVDs: Bisher alles abgespielt. Ging immer tadellos und ohne Probleme. Wirklich super, Hauptanwendungsgebiet für mich erfüllt.

Fotos: Rudimentere Bibliothek einfach nur zum Fotos anschauen. Brauche ich persönlich nicht, aber funktioniert.

Musik: Bis auf ein Album hat alles was ich gerade mal eben ausprobiert habe funktioniert...trotzdem vollkommen unnötig, da ich einen anderen Player für Musik benutzt (Xbox Musik-App, dort Kaufe ich mir auch die meisten Lieder).

Filmdatenbank: Wäre für mich neben der Wiedergabe von Blu-Rays und Filmen das wichtigste. Ist leider der allerletzte Mist. Es ist technisch grausam programmiert und auch nicht vollständig. Wieso schließt man hier nicht einen Deal mit z.B. ImdB? Diese Eigenlösung von Cyberlink ist absoluter Mist. Sehr schade, hätte das Programm gerne auch noch genutzt um meine Sammlung an Filmen digital zu haben (also die Namen...nicht wirklich die ganzen Filme).

Sonstiger Quark: DNLA, soziale Medien, Remotecontroll ist alles mit an Bord und habe ich alles nicht getestet, da ichs nicht brauche.

Was Cyberlink nicht wirklich verstanden hat ist, dass sie kein Multimedia-Packet sein sollten. Jemand der sich diese Software holt tut dies aus einem Grund: Zum Filme schauen! Fotos und Musik sind nicht weiter wichtig. Von daher wäre es 1. wichtig, dass alle Funktionen die für Filme schauen da sind gut funktionieren, was nicht der Fall ist (siehe Datenbank) und 2. müsste der Preis viel viel niedriger sein. Mal ehrlich, wollen die mich verarschen? Die Software um eine Blu-ray abzuspielen soll mehr kosten als ein kompletter Blu-Ray-Player? Die Dinger gibts nämlich für ca. 50€...Hardware inclusive der Software. Verstehe absolut nicht, wieso man dann keine Bluray-Software für einen vernünftigen Preis fürn PC bekommen kann. 30€, mehr sollte man für son Zeug eigentlich nicht verlangen. Am allerliebsten würde ich mir sogar einfach die Bluray Lizenz kaufen und die fein in einen anderen Player einspielen (VLC oder so), dann müsste man nicht mal eine Software kaufen, sondern nur einen Kopierschutzschlüssel der Rechteinhaber aber neeeeein natürlich nicht, die wollen 70€ für sowas. Dreist, einfach nur dreist! BTW: Ich habs für 50€ als Neujahrsangebot erworben, das ist meiner Meinung nach trotzdem noch zu teuer.

Naja wie dem auch sei, jedenfalls erfüllt die Software ihren Zweck in der Hauptsache (Filme funktionieren einwandfrei), von daher kann ich nicht weniger als 4 Sterne geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Probleme unter Windows XP, 6. September 2013
Von 
WoGo (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: PowerDVD 13 Ultra (CD-ROM)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Wenn man die Programmbeschreibung liest, überzeugt die überbordende Funktionsvielfalt - es scheint kaum etwas zu geben, das PowerDVD nicht kann.
Allerdings kann ich es nach zwei Installationsversuchen zumindest für WinXP (mit SP3) nicht empfehlen. Zwar gab es auf den ersten Blick keine Probleme, nach 'erfolgreicher' Installation ließ sich das Programm jedoch nicht starten. Ein Aufruf des Taskmanagers zeigte zwar, dass ein Softwareprozess lief, aber ansonsten tat sich nichts. Dafür hatte das Programm eine Unzahl von Datei-Zuordnungen durcheinander gebracht und alle möglichen Autoplay-Einstellungen aktiviert. Nach Deinstallation, altem Wiederherstellunszeitpunkt und neuem Versuch das gleiche Spiel.
Offenbar ist das Programm für WinXP-Systeme nicht geeignet, auch wenn das auf der Packung steht - ähnliche Probleme hatte ich nämlich schon mit der Vorgänger-Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

PowerDVD 13 Ultra [Download]
EUR 54,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen