Kundenrezensionen


14 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen “good kid, m.a.a.d city”, 22. Dezember 2012
“good kid, m.a.a.d city” ist kein Rap Album, sondern ein Hip Hop Musical. Die West Side Story 2012. Comptons Most Finest. Eine moderne Oper. Sie umschreibt die Entwicklung des Protagonisten von K.Dot zu Kendrick Lamar in wechselnden Perspektiven, ohne sich den typischen Gangster-Marotten hinzugeben, ohne in den Conscious-Moral-Rap-Klischees stecken zu bleiben– ohne Lupe Fiasco zu imitieren und ein kompromissbehaftetes, wechselhaftes Werk zu veröffentlichen, dass nicht das eine und nicht das andere und somit gar nichts, sondern etwas ganzheitlich Neues ist. Mit diesem Major Debüt hat es Kendrick Lamar vollbracht eine entschleunigte und doch spannende Geschichte und ein atemberaubendes Hörspiel zugleich zu erschaffen. Wenn ich könnte, dann würde ich alles in meiner Macht stehende tun um ihn den Musik-Oscar zu überreichen, denn bei so viel detailreicher Poesie kann man sich die Visualisierung direkt sparen. Das ist der springende Punkt: das Album, wenn man sich denn darauf und auf die erläuternden Skits einlässt, ist ein Film, oder besser noch: ein Bildungsroman. Ein Lebenswerk, eine perfekt kuratierte Ausstellung.

Das war in den ersten Tagen nicht ganz klar, als ich die Tracks ganz wild durcheinander gehört habe (keine Zeit, keine Zeit). Auch da fand ich es schon gut, aber nicht hervorragend. Nicht einleuchtend, nicht “das hier wird ein Klassiker in der Zukunft sein”. Nicht “ich weiß überhaupt nicht mehr, wer das noch überbieten soll” und auch nicht “jeder muss sich dieses Album so anhören wie man einen Film schaut”. Heute habe ich mehr zufällig als geplant das Album konzentriert ausgesessen. Da verstand ich erst die komplexen Ebenen, die sich zu dem Meisterwerk zusammen fügen, dass Stränge alter Geschichten und bereits vorbeigelaufener Tracks nun in anderen zusammen geführt wurden. Als er von rot und blau spricht und damit die Gangs in LA meint, als er im nächsten Verse mit rot und blau die Cops meint, die ihn jagen, da wusste ich dass mir bestimmt einiges bisher entgangen sein musste und ich versank in einer aufregenden Reise der Recherche, während ich immer wieder die Songs von neu abspielte und immer wieder und wieder neues entdeckte. Was bedeuten die Wörter in Zusammenhang mit der Form, in der sie präsentiert werden, was bedeutet der Break, die Stimme, die Stimmung, der Fade-Out? Ich verbiete mir die “Was könnte er damit gemeint haben”-Frage. Selbst wenn keine Message dahinter steht, kommt eine Message bei mir an. Das ist nicht nur die größte Rechtfertigung für die Literaturwissenschaften im Allgemeinen: das ist die Wahrheit. Und wenn das ein Hip Hop Album mit mir macht verdient es die größte Aufmerksamkeit. Der Treibsand der Fantasie und Vorstellungskraft und die empathische Reaktion in mir ist das eigentliche Werk dieses Künstlers und damit auch würdig als genau das bezeichnet zu werden: Kunst.

Aber auch ohne die meinerseits pathetischen Erläuterungen zu einem doch sehr starken Album: immerhin gibt es keinen Beat, keinen Flow, keinen Song der nicht auch ohne die lyrische, erzählerische Seite knallt. Das ist ja der große Witz: abgesehen von seinem Rap-Talent, dass man nur slightly american mit “ridiculous” beadjektiven kann, ist ja auch die Produktion, die Struktur, alles, wirklich alles, perfektioniert worden bis zum letzten Schliff – ohne Kompromisse zu machen. Das heißt nicht, dass jeder Song auf dem Album gleich gut ist; ich bin zumindest froh, dass nicht alles in Westcoast-Gedusel paniert und frittiert wurde, sondern eine gesunde Mischung von Einflüssen übrig geblieben ist. Natürlich ist Kendrick Lamar Opfer desselben Hypes, der auch schon A$AP Rocky hochgespült hat. Aber man muss ihn nicht vergleichen – mit niemandem – weshalb er schon für sich stehend eine überzeugende Figur macht.

Ich hatte ursprünglich überlegt, ein Track für Track Review hinzulegen, allerdings sind viele andere dafür besser geeignet – und wer wirklich Interesse hat, der kann bei RapGenius den Kendrick Lamar 101 Kurs besuchen. Mein Favorit auf dem Album ist mit Abstand M.A.A.D City.
by yeahs in Noise POP/KULTUR
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESTES ALBUM !!!, 21. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bestes Album was Ich Mir im letzten Jahr gekauft habe !!! Nur zu Empfehlen !!! Bester Hip Hop aus Compton !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oldschool-Westcoast-Musical, 19. Juni 2013
Von 
Andrew (Hannover, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich brauchte fast ein halbes Jahr, um die Stärken in diesen Tracks zu finden.
Gerade die teilweise verzerrten Parts haben gestört, nach richtigem zuhören -> Geile, wenn auch teils simple Beats, coole Stimmmelodie, nicht zu viele Gast-parts.

Cooles Album !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESTES ALBUM 2012, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Album ist definitiv das beste Album des Jahres 2012! Es hat sogar Potential ein HipHop Klassiker zu werden.
Definitive Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 24. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hammer cd endlich mal wieder was neues freue mich schon aufs Konzert. Kann sie nur wàrmstens empfehlen ! ! !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial, 3. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: good kid, m.A.A.d city [Explicit] (MP3-Download)
Das Album ist mittlerweile schon etwas älter aber immer noch so genial, immer noch große Kaufempfehlung!! Kendrick lamar ist einfach ein junges Talent
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein absoluter Chiller, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simple Beats erinnern an die 90er Jahre des Westcoast - Hip Hops und Rap.
Das Album kann man einfach durchhören und genießen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Album, 27. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer gerne amerikanischen Hip Hop hört, wird bei diesem Album auf seine Kosten kommen. Die Lieder sind abwechslungsreich und auch die Texte sehr toll großes Lob an Kendrick Lamar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW ! Was für ein Album !, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Top Album vom Anfang bis zum Ende.

Kendrick Lamar ist der neue Stern am Hip Hop Himmel und wurde schon von The Game und Dr. Dre zum neuen Rap König der Westcoast Rap Szene gekürt und ich finde vollkommen zurecht.
Dieser junge ist verdammt talentiert und sehr gut. Sein Flow ist unvergleichlich genauso wie seine stimme, die wie ich finde besonders bei ruhigen Songs wie "Real" oder "Swimming Pool" und besonders bei dem Song "Sing About me " Gänsehaut pur auslöst.
Er ist nicht der klassische westcoast Rapper wie The Game oder Dr.Dre, er hat finde ich seinen ganz eigenen style und er bringt die Themen die er bearbeiten sehr gut rüber.

Ein weiterer Pluspunkt find ich ist die Themenauswahl es werden sozial kritische Themen bearbeitet wo er auf Probleme Aufmerksam macht. Er verherrlicht die Gewalt nicht und versucht auch nicht das leben als Gangster cool rüber zu bringen.
Ebenfalls findet man auch kein Anzeichen von Prahlereien was ich persönlich gut finde weil leider viel zu viele gute Rapper diesem Trend verfallen sind wie z.b. Auch einer meiner Lieblings Rapper Kanye West, schade eigentlich weil das finde ich den Hip Hop kaputt macht aber Kendrick Lamar zeigt das es Noch Hoffnung gibt und Rapper die darauf verzichten und lieber ernste Themen behandeln, großes Lob dafür von mir!

Es gibt eine Besonderheit bei dem Album unzwar die Geschichte die erzählt wird. Sie fängt an beim Intro und hört bei dem letzten Track auf. Während der Geschichte wird Kendrick Lamar mit den Problemen und sorgen eines Gang Mitglieds in Compton konfrontiert. Ich will nicht zuviel verraten nur das sie sehr gut erzählt ist.

Es sind nicht viele gastparts auf dem Album drauf aber wenn welche drauf sind, sind sie hochkarätig und sehr gut z.b. Drake, Pharrell Williams oder Dr. Dre.

Zusammen gefasst ist dieses Album für mich eines der besten Hip Hop Alben die je veröffentlicht wurden, jeder Track hört sich komplett anders ein so abwechslungsreiches Album hab ich selten gehört jeder Track ist Besonders.
Meine persönlichen Favoriten sind:

- Bi*ch don't kill my vibe
- Money Trees
- Poetic Justice
- swimming pool (drank)
- Sing About Me, I'm dying of thirst
- Real
- Compton

Meine Empfehlung ist unbedingt Kaufen, Hip Hop Fans kommen voll auf ihre Kosten bei Kendrick Lamar 's Album.
Ich liebe es !

Ich hoffe ich konnte Helfen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verdienter Erfolg, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kendrick hat mit dieser Platte bewiesen, dass er mehr als eine Eintagsfliege im schnelllebigen Rap-Buisness ist.
Intelligente Texte gepaart mit einem markanten Flow ergeben hier für mich die beste Erscheinung im Genre dieses Jahr.
Klare Kaufempfelung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

good kid, m.A.A.d city [Explicit]
MP3-Album kaufenEUR 7,69
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen