Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Fashion Sale Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen29
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2013
Klappentext:

Hollywood in Fool's Gold! In der beschaulichen Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada soll eine Dating-Show gedreht werden. Und Dakota Hendrix soll die männlichen Bewerber auf Herz und Nieren prüfen. Eine Aufgabe, die sie nur zu gerne wahrnimmt. Schließlich ist Dakota noch Single. Schwierig wird es jedoch, als Finn Andersen in die Stadt kommt. Unter allen Umständen will er verhindern, dass seine beiden Brüder an der Show teilnehmen und wenn er dazu die Producerin ablenken muss, indem er sie verführt. So leicht lässt Dakota sich die perfekten Kandidaten aber nicht wegschnappen Ob es am Schluss doch noch für alle zum Happy End kommt?

Meine Meinung:

Ohne lange Einleitung sind wir sofort mitten im Geschehen als Finn bei Dakota im Büro erscheint um die Teilnahme seiner jüngeren Zwillingsbrüder an der Dating Show die in Fool's Gold gedreht wird zu verhindern. Seit die Eltern der Brüder acht Jahre zuvor bei einem Unfall gestorben sind, musste sich Finn um die jüngeren kümmern und auf vieles verzichten. Da stört es ihn natürlich ordentlich dass seine Brüder kurz vorm Abschluß das College schmeißen. Sasha, der Draufgänger der Zwillinge träumt von einer Hollywoodkarriere und erhofft sich von der Teilnahme an der Show entdeckt zu werden. Stephen, der Ruhige folgt seinem Bruder aus Solidarität.

Leider geht Finns erster Versuch nach hinten los, denn Dakota stellt sich auf die Seite der Zwillinge. Dakota selbst ist ein Drilling und versteht diese Zwillings-/Drillingsdynamik. Durch Glück ergattert Finn dann einen Job beim Film-Team und kann so das Geschehen weiter beobachten und lernt dabei nebenbei Dakota besser kennen.

Ebenso wie bei Finn läuft es auch bei Dakot nicht wirklich rund. Vor einiger Zeit hat sie erfahren dass sie keine Kinder bekommen kann und eine Adoption platzt, da die leibl. Mutter lieber ein Paar für ihr Baby möchte. Doch Dakota gibt nicht auf und bewirbt sich sogar um eine Auslandsadoption.

Währenddessen kommen sie und Finn sich immer näher und beginnen eine zwanglose Affäre miteinander.

Was mir noch besonders gut an dem Buch gefallen hat, sind die Nebengeschichten.
Die Zwillinge kommen beide in die Show und werden mit Damen aus Fool's Gold zusammen gebracht. Sasha's Partnerin ist Lani, die ebenso wie er in Hollywood Karriere machen will. Zusammen planen sie eine Liebesgeschichte um sich interessant zu machen und möglichst lange in der Show zu bleiben. Stephen bekommt die schüchterne und 9 Jahre ältere Aurelia an die Seite gestellt. Aurelia ist ein Mauerblümchen wie es im Buche steht. Unscheinbar und total in der Hand ihrer Mutter. Langsam aber sicher kommen sich Aurelia und Stephen näher. Diese beiden Nebenstränge sind einerseits total zum Aufregen, aber andererseits einfach nur süss.

Nach "Jennissimo" mein zweiter Roman von Susan Mallery und genau das was ich mir erwartet habe. Locker, spritzig, heiter mit einem Schuß Romantik

Ich bin von "Nur die Küsse zählen" total begeistert und werde die nächsten (und vorherigen) Bände auf jeden Fall lesen. Ich will wissen, wie es mit den Bewohnern von Fools Gold weitergeht, bzw. wie es angefangen hat. Das Buch ist schön zu lesen und hat absolutes Suchtpotenzial. Die Charaktere sind absolut liebenswert. Egal ob es die Hauptpersonen der Fool's Gold Reihe (die Hendrix Geschwister) sind oder vermeintliche Nebenpersonen wie z.B. die Bürgermeisterin der Stadt. Wie schon in Jennissimo wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Diese verschiedenen Ansichten auf die Geschichte find ich toll. Man fühlt wie jeder die Ereignisse erlebt was das ganze definitiv interessanter macht.

Mein Fazit:
Tolle Charaktere, toller Schreibstil, absolut zum Weiterempfehlen. Ich hoffe ich habe bald Glück weitere Bände der Reihe in der Bücherei zu ergattern...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Perfekte Fortsetzung der Fool's Gold Serie und Beginn der Hendrix-Drillinge Serie.

In diesem Buch geht es um Dakota Hendrix – eine der Hendrix-Drillinge, die wir schon in den vorhergehenden Büchern kennen lernen durften – und Finn Anderson.

In Fools Gold findet eine Dating Show statt, nachdem in den Medien der Notorische Männermangel in der Kleinstatt bekannt wurde. Damit die Stadt etwas Kontrolle über diese Produktion haben kann, arbeitet Dakota an der Show mit, allerdings sehr zu ihrem Missfallen und nur weil die Bürgermeisterin sie darum gebeten hat.

Auch Privat läuft es bei Dakota nicht so wie erwünscht. Sie hat vor kurzem erfahren, dass sie keine Kinder bekommen kann (zumindest stehen die Chancen dafür nur 1:100), sie hat keinen Freund, und die Adoption eines Jungen durch sie wurde zurückgenommen, da sie nicht verheiratet ist.

Da taucht Finn, dessen jüngere Brüder – Die Zwillinge Stephen und Sasha, die bei der Datingshow teilnehmen wollen und deshalb das College abgebrochen haben – in der Kleinstadt auf, um sie zurückzuholen. Und läuft direkt in Dakotas Arme.

Finn kümmert sich seit 8 Jahren um seine Brüder, seit die Eltern bei einem tragischen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind. Nun tut er alles, um die "Kleinen Brüder" wieder auf den rechten Weg zu führen, was in seinen Augen das College und ein keines Dorf in Alaska sind.

Auch in diesem Buch konnte die Autorin wieder überzeugen und ihr ist eine tolle Fortsetzung gelungen.

Sehr gut hat mir auch gefallen, dass die Protagonisten der letzten drei Bücher immer wieder erwähnt wurden, oder sogar aufgetaucht sind. So hat man erfahren, was aus den einzelnen geworden ist und wie es ihnen in der Zwischenzeit ergangen ist.

Eine wunderbare Neben(liebes)geschichte wurde auch durch Stephen und Aurelia beschrieben.
Aurelia wurde von ihrer Mutter, die sie seit Jahren schamlos ausnützt und psychisch fertig macht, bei der Dating-Show angemeldet. Sie ist neun Jahre älter als der 21- Jährige Stephen und wurde für die Datingshow als seine Partnerin ausgewählt.
Diese Geschichte hat mir an manchen Stellen fast sogar noch besser als die von Finn und Dakota gefallen – vor allem, weil sie nicht so vorhersehbar und "normal" war. Vor allem der Altersunterschied hat zu interessanten und spannenden Problemen geführt

5 von 5 Sternen
Und ich freue mich schon Wahnsinnig auf das nächste Buch, in dem es dann um Montana gehen wird
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2016
Fool's Gold, Band 4: Dakota Hendrix ist Psychologin, arbeitet aber vorübergehend für die Dating-Show „Wahre Liebe für Fool’s Gold“. Sie soll die männlichen Bewerber prüfen – nicht schlecht, denn schliesslich ist Dakota auch noch Single. Da taucht der wütende Finn Andersson auf: Seine beiden jüngeren Zwillingsbrüder sind vom College abgegangen, um an dieser Show teilzunehmen. Das will er nun auf jeden Fall verhindern. So kreuzen sich Dakotas und Finns Wege…

Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser).

Mir gefällt diese Reihe sehr gut; es ist schön, immer wieder auf Altbekannte zu treffen und dennoch viel Neues über sie zu erfahren. Die Hauptdarsteller sind dieses Mal Dakota und Finn:
Dakota, eine der Hendrix-Drillinge, wurde temporär für dieses TV-Projekt abbestellt, denn eigentlich arbeitet sie für das Sommercamp, das vorübergehend als Ersatz für die abgebrannte Grundschule dient. Dakota hat erst vor Kurzem erfahren, dass sie keine Kinder kriegen kann. So hat sie sich entschlossen, einen Adoptionsantrag zu stellen.
Finn ist wider Willen nach Fool’s Gold gekommen und möchte lieber gestern als heute wieder abreisen. Aber er will unbedingt seine beiden 21-jährigen Brüder, die er seit dem Tod ihrer Eltern vor acht Jahren alleine erzieht, zurück auf den rechten Weg bringen. Doch er stösst auf doppelten Widerstand.

Von den Nebendarstellern haben mir Stephen, einer der Andersson-Zwillinge, sowie Aurelia, eine Teilnehmerin der Dating-Show gefallen. Aurelias Mutter ging mir gleich auf die Nerven – wie kann sie Aurelia nur so behandeln? Und wieso lässt sich Aurelia das gefallen?

Ein Buch über das Erwachsenwerden, das Loslassen, aber auch über das Übernehmen von Verantwortung. Und das alles gespickt mit Liebe und niedlichen Überraschungen – was will man mehr? Ein schöner Band für mein Romantikerherz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Wer einmal mit den Büchern von Susan Mallery begonnen hat, kann nicht mehr aufhören. Die richtige Lektüre zum Entspannen auf der Couch oder im Urlaub oder wo auch immer.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
Klasse Idee mit der Dating Show und dann noch die Bewerber, darunter sind dann auch die Zwillinge und Brüder von Finn. Finn ist aggressiv und gegen die Show, daher muss Dakota mehr und mehr achten dass die Show nicht ein Flop wird. Spannungs geladen und nichts dreht sich um eine Person sondern hierbei um Finn und seine Brüder.Die Zwillinge überraschen, der eine mit seinen schauspielerischen können der andere mit Herz. Dakota und Finn kommen sich natürlich näher und sind so süß…Happy End mit Überraschung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Lange gewartet und nun endlich ist ein neuer Roman am Markt, der im kleinen Städtchen Fool's Gold spielt. Diesmal findet Dakota, die zur Hedrix-Familie gehört ihr Glück. Ich liebe die Geschichten rund um die Stadt, denn man kennt einfach schon viele der Protagonisten aus einer der vorigen Romane und man kann einfach toll in die Handlung eintauchen. Doch auch Leser, die die Vorgeschichten nicht kennen, können problemlos in das Buch einsteigen, da alle Erzählungen abgeschlossen sind!

Susan Mallery schreibt einfach tolle kurzweilige Liebesromane, die zum Träumen einladen. So ist dies auch bei diesem Buch.... Einfach Füße hochlegen und einen gemütlichen Abend mit einer romantischen Geschichte verbringen. Ich kann auch dieses Buch nur weiterempfehlen!!!!! I like it..... :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Wer SUSAN MALLERY einmal gelesen hat, ist immer wieder begeistert. Toller Lesestoff zum Abschalten oder als Urlaubslektüre immer wieder gerne.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Erster Satz:
"Was muss passiere, damit Sie kooperieren?"

Cover:
Die Frau auf dem Cover soll sicherlich Dakota darstellen. Das Cover passt zur Geschichte und wie schon auf allen anderen Covern ist auch diesmal wieder das Ortsschild von Fools Gold abgebildet. Die Aufmachung passt zu den restlichen Büchern der Reihe und das sieht im Bücherregal natürlich super aus.

Meinung:
Nur die Küsse zählen ist der vierte Band der Fools Gold Reihe von Susan Mallery. Ich habe mich schon darauf gefreut im vierten Band wieder einen neuen Charakter der Kleinstadt Fools Gold kennen zu lernen. In jedem Buch steht ein anderer Bewohner von Fools Gold im Mittelpunkt. In Nur die Küsse zählen dreht sich alles um Dakota, Finn und seine Brüder. Erzählt wird hauptsächlich aus Dakotas Sicht aber auch Finn nimmt einen großen Teil der Erzählperspektive für sich ein. Außerdem wird ab und zu aus der Sicht von Finns Brüdern erzählt. Der Schreibstil ist leicht und locker.

Dakota ist eine selbstbewusste Frau, die schon einige Schicksalsschläge hinnehmen musste. Mit einem hat sie immer noch zu kämpfen. Sie kann keine eigenen Kinder bekommen. Als Dakota das erfahren hat, ist eine Welt für sie zusammen gebrochen. Da sie sich schon immer viele Kinder gewünscht hat, beschließt sie ein Kind zu adoptieren. Am Anfang scheint aber auch das hoffnungslos zu sein.

Finn ist ein gutaussehender Mann und sehr verantwortungsbewusst. Seit seine Eltern gestorben sind, kümmert er sich um seine zwei Brüder Sasha und Stephen. Die beiden Zwillinge wollen an der neuen Datingshow, die in Fools Gold gedreht werden soll, teilnehmen. Finn findet es nicht so lustig dass die Beiden dafür das College abbrechen und reist ihnen kurzerhand nach um sie wieder nach Hause zurück zu holen. Dass das nicht einfach wird, ist natürlich auch dem Leser von Anfang an klar.

Gleich am ersten Tag begegnet er Dakota und natürlich ahnt man sofort dass sich zwischen den Beiden etwas anbahnt. Finn bleibt vorübergehend in der Kleinstadt um seine Brüder im Auge zu behalten und so haben die Zwei zeit sich näher zu kommen. Dakota und Finn harmonieren von Anfang an. Den Beiden ist zwar klar dass das nichts für länger ist da Finn irgendwann wieder nach Hause fliegt wo seine eigene Firma auf ihn wartet, aber trotzdem gibt es die ganze Zeit ein Funken Hoffnung für die Beiden und auch ich habe mir gewünscht dass sie doch zusammen bleiben.

Finn und Dakota waren mir sehr sympathisch und auch die Nebencharaktere, wie die Zwillinge und Ihre Geschichten haben mir gefallen. Die Idee dass in jedem Band ein anderer aus Fools Gold die Hauptrolle spielt gefällt mir nach wie vor richtig gut. Von der Idee dass in dem Ort eine Castingshow gedreht wird, war ich nicht so ganz überzeugt, aber das Dakota ein Kind adoptieren will fand ich richtig gut. Susan Mallery hat es geschafft eine Liebesgeschichte mit viel Tiefgang zu schreiben. Auch wenn es eins zwei kleine Kritikpunkte gibt hat mir das Buch richtig gut gefallen.

Fazit:
Nur die Küsse zählen hat alles was ein Liebesroman braucht: ein sympathisches Liebespaar, Romantik, einen Hauch Erotik und eine überzeugende Geschichte, die das Gesamtpaket abrundet. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Nachdem ich den Ersten Band der Fool's Gold Reihe gekauft hatte ( zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht das es eine Reihe gab ;)) war ich total begeistert und wusste das Susan Mallery meine zweit liebste Autorin werden könnte (auf Platz eins sind bis jetzt unbesiegt Mary Janice Davidson und Lara Adrian alias Tina St. John).

Als ich mir nun "Nur die Küsse zählen" erstanden hatte, viel mir schon nach den ersten 50 Seiten auf das ich ausversehen ein Paar Bücher übersprungen hatte (was aber zum Glück nicht übermäßig schlimm war da man dieses Buch auch als "Einzelgänger" lesen kann).

Der Schreibstil von Susan Mallery ist sehr beschwingt und locker ,bleibt dabei aber trotzdem auf einem hohen Level was dazu führt das man sich während dem lesen nicht wie ein 5. Klässler fühlt. Sie besitzt das Talent dazu ihre Geschichten so zu gestalten ,dass am Ende des Buches zwar fragen zu Nebencharaktern offen bleiben (welche dann aber in den Fortsetzungen beantwortet werden), die Geschichte der Hauptcharakteren aber sozusagen vollständig abgeschlossen wird. In ihren Bücher schafft es Susan Mallery außderm , mehrere Hoch- und Tiefsituationen einzubauen ohne dass man das gefühl hat :"Oh mann also so langsam könnte sie den Typen doch endlich mal bekommen oder?"

Meiner Meinung nach ist das Buch "Nur die Küsse zählen" wunderbar zu lesen und ein echtes MUSS für alle Romantik- und Liebesschnulzfans!!

Das einzige was mich ein wenig stört , ist die Tatsache das ich bis heute noch immer nicht die richtige Reihenfolge der Fool' Gold Bücher herrausfinden konnte :D.

Ansonsten wie schon gesagt : Ich bin absolut begeistert und kann dieses Buch, mit guten Gewissen, an alle anderen weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
„Nur die Küsse zählen“ ist der vierte Teil aus der Fools Gold Reihe von Susan Mallery. Diesmal rutschen Dakota Hendrix und Finn Andersen in den Fokus der Geschichte um die Bewohner um Fools Gold. Während Sie in Fools Gold aufgewachsen ist, kommt er in das kleine Städtchen um seine Brüder zurückzuholen. Die Zwillinge haben kurz vorm letzten Semester ihre Uni verlassen um an einer Reality Show in Fools Gold teilzunehmen. Leider findet Finn, der sich seit dem Tod der Eltern um die beiden gekümmert hat, diese Aktion gar nicht witzig und reist hinterher, um ihnen gehörig die Meinung zu sagen. Dort begegnet er Dakota, die für Fools Gold die Show beaufsichtigt. Schnell spüren die beiden die Magie zueinander und kommen sich auch bald näher. Sorglos haben Sie Spaß miteinander und Dakota gelingt es, dass Finn der Show gegenüber offener wird. Und während dieser Zeit wird aus dem harmlosen Spaß doch ein bisschen Liebe und dann passiert sogar noch ein kleines Wunder …

Susan Mallery ist es mit diesem Roman aus der Fools Gold Reihe wieder gelungen mich zu begeistern, nachdem ich von dem dritten Teil nicht ganz so begeistert war. Interessanterweise gibt es bei diesem Buch sogar mehr als die üblichen zwei Protagonisten. Neben Dakota und Finn spielen auch die Gedanken um Stephen und Aurelia im Fokus. Stephen, der Bruder von Finn, bekommt die ältere Aurelia als Partnerin für die Show. Und da Stephen und Aurelia auch sehr interessante Charaktere sind die sich vor allem in dieser Geschichte stark weiter entwickeln haben sie sich in diesem Buch schnell in den Status der Subprotagonisten geschoben! Auch der Zwillingsbruder Sasha bekommt seine Momente, allerdings lange nicht so intensiv wie eben Stephen.

Damit rückt Susan Mallery etwas ab vom Schema der klassischen Romance Literatur. In der Regel erlebt man die Geschichte aus der Sichtweise einer Person, meist der weiblichen Protagonistin. Susan Mallery bedient sich oft der Gedankengänge beider Protagonisten, und in diesen Fall gleich vier. So finden nicht nur Dakota und Finn die Liebe, sondern auch Stephen und Aurelia, wenn sich der Weg dahin auch komplett unterscheidet.

Das Ende ist natürlich zu erwarten und entspricht einfach den Vorstellungen jeder Romance Literatur. Und ja natürlich ist es ein Happy End. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig und angenehm. Susan Mallery schreibt fröhlich und romantisch. Man findet keine Versuche witzig zu sein die dann abrupt enden und auch selten fade Stellen, die die Geschichte unnötig in die Länge ziehen.

Fazit:

„Nur die Küsse zählen“ ist eine Romance Geschichte die gleich mit vier Protagonisten aufwartet und mit viel Romantik und kleinen Wundern daher kommt. Für alle Romantik Fans eine klare Leseempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)