MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

  • Damage
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen21
3,8 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2013
"Damage" heißt also das neue Album von "Jimmy Eat World" auf welches ich mich gefreut habe wie ein Schnitzel, zu Deutsch übersetzt "Schaden" - wie wahr, dieses Album hat wirklich einen Schaden erlitten denn dieses Album ist das schlechteste Album welches ich von JEW bis jetzt gehört habe.
Viele Leute haben das vorherige Album "Invented" aus dem Jahr 2010 schon förmlich zerrissen, ich dagegen überhaupt nicht denn mir hat "Invented" wirklich gut gefallen, Titel wie "Action Needs An Audience", "Coffee And Cigarettes", "Evidence" oder gar "Heart Is Hard To Find" haben einfach nur Spaß gemacht und auch "Invented" hat gezeigt das JEW ein absoluter Ausnahmekünstler bzw. eine absolute Ausnahmeband sind, ich selbst habe alle Alben von JEW und war auch schon zweimal auf Konzerten von JEW, ich habe auch überhaupt nichts dagegen wenn sich eine Band musikalisch weiter entwickeln möchte oder sich verändern möchte aber "Damage" ist nur noch mittlerer Durchschnitt, nicht mehr und nicht weniger, ich habe mir auch gedacht das "Damage" garantiert nicht an "Bleed American" anknöpfen wird aber das es so schlecht geworden ist, das hätte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen können.
Mittlerweile habe ich mir dieses Album nun fünf mal seit VÖ angehört aber mehr als drei Sterne sind einfach nicht drinnen und den dritten Stern hat sich dieses Album wirklich schon sehr hart verdient, mir fehlen bei diesem Album insbesonderes die rockigen Lieder, selbst die ruhigen Lieder bringen nicht mehr das Gefühl herüber wie es z.B. noch ein "Heart Is Hard To Find" getan hat, "Hear You Me" erwähne ich gar nicht denn dieser Song ist und wird unübertroffen bleiben.
Nachfolgend möchte ich bei "Damage" noch auf die einzelnen Lieder eingehen um einen Gesamteindruck zu bekommen ;

01.Appreciation 4/5
02.Damage 4/5
03.Lean 4/5
04.Book Of Love 3/5
05.I Will Steal You Back 5/5
06.Please Say No 2/5
07.How'd You Have Me 3/5
08.No, Never 3/5
09.Byebyelove 1/5
10.You Were Good 1/5

Fazit :

Was bleibt also hängen nach einem Album mit 10 Liedern und einer Gesamtspielzeit von 37:50 Minuten ? - ein durchschnittliches Album was man nach dem durch hören schnell wieder vergisst da man einfach viel besseres von dieser Band gewohnt ist, einzig und alleine bei "I Will Steal You Back" habe ich meine Anlage aufgedreht und das wahre JEW Herz blüht wieder auf da mich dieses Lied an die guten alten Zeiten erinnert, der Rest...naja, Musik ist Geschmackssache aber "Damage" hat mich zum ersten mal richtig enttäuscht und das obwohl mich "Invented" ganz und gar nicht enttäuscht hat, ich kann nur hoffen das dieses Album ein einmaliger Ausrutscher war denn zum Totalschaden hat nicht mehr viel gefehlt.
88 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Als langjähriger Jimmy Eat World Fan habe ich mich wirklich sehr auf das Album "Damage" gefreut. Allerdings wurden meine, zugegebenerweise, sehr hohen Erwartungen mehr als enttäuscht.
Das man kein zweites "Clarity" erwarten kann ist mir schon klar, aber was hier mit "Damage" abgeliefert wurde hat mit Weiterentwicklung oder Kreativität wirklich nicht viel gemeinsam.
Das Album plätschert vor sich hin, ist viel zu poppig geraten und enthält keine wesentlichen Highlights.
Wo bleiben die richtigen Knaller-Songs (wie The Middle, Sweetness, Bleed American oder Pain) zu denen man bei einem Konzert richtig feiern kann?!
So schwer es mir auch fällt, aber mehr als zwei Sterne sind leider nicht drin. :(
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
Die große Frage die sich mir vor dem Kauf stellte: Ist "Damage" besser als "Invented" und kann es an die alten Zeiten anknüpfen?

Der Vorgänger konnte nicht begeistern, da die typischen JEW Parolen fehlten. Es ist sicherlich kein schlechtes Album, doch konnte es nicht in der Liga der anderen Alben mitspielen.
Und jetzt, 3 Jahre später? Musikalisch ist Damage der Nachfolger von "Futures", da es mir genauso gut gefällt. Das "Damage" nicht mit "Clarity" oder "Bleed American" zu vergleichen ist, war mir von Anfang an klar. Diese Alben können nicht getoppt werden. Was dieses Album höchstens schaffen konnte, war sich auf dem Niveau von "Futures" einzupendeln. Und das hat es auch getan.
Die meisten Lieder bauen auf dem alt bewährten JEW Sound. Zum Beispiel "Book Of Love" ist aber ein neuer Versuch der Band, der gut eingänglich ist und langfristig begeistern kann.
"I Will Steal You Back" und "Damage" gefallen mir besonders gut. Das tolle ist jedoch das ich kein Lied bewusst überspringen würde, im Gegenteil, das Album regt an, es jedesmal komplett durchzuhören. Dies ist zwar deshalb nur möglich, weil es nur aus 10 Titeln besteht. Ein paar mehr Lieder hätten dem Album sicherlich nicht geschadet. Aber im Vergleich zum Vorgänger kann man
richtig zufrieden mit dem Album sein.

Fazit: Allen, die zögern, das Album zu kaufen, da sie vom Vorgänger "Invented" eher entäuscht waren, kann ich empfehlen zuzugreifen. Das Album reicht meiner Meinung nach an die Zeiten von "Futures"
heran und lässt Jimmy Eat World neu aufleben. Auch die jenigen, die mit "Invented" sehr zufrieden waren können sich über dieses Album freuen.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
Habe alle Alben von der Band und dieses ergänzt die Sammlung perfekt. Wer Jimmy eat world kennt und mag wird auch dieses Album lieben. Kann es nur empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
Es reicht halt nicht sich wieder die alten Sachen von Clarity und Bleed American anzuhören wie es wohl JEW vor diesem Album getan haben. Es muß halt auch vom Songwriting funktionieren und hier bin ich wirklich enttäuscht. Alles plätschert an einem vorbei. Wo sind die spannenden Arrangements und Refrains zum niederknien. Das hier ist biederster Durchschnitt und verschwindet leider irgendwo im Regal. Nach Thirty Seconds to Mars und Fall Out Boy, die nächste kreative Enttäuschung aus Übersee. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
...denke ich , dass die Herren von JEW einen Schlussstrich ziehen!
War "Invented" schon recht belanglos "gelungen" - das hier ist wirklich Damage ( Schaden , Beschädigung ) ihres Rufes und meines Eindrucks den ich von der Band hatte!
3 Sterne um der guten alten Zeiten willen ( Clarity , Bleed American, Futures ) -mehr aber auch nicht!
Schade - ich hatte mir viel mehr erwartet !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2013
Als langjähriger Jimmy Eat World Fan habe ich mich schon vorab sehr auf das neue Album gefreut und wurde nicht enttäuscht! Der bewährte, beliebte, teils leicht-klingende, fröhliche sowie außergewöhnliche Sound von JEW zieht sich durch die neuen Tracks und bietet angenehmen Hörgenuss zum Davontragen lassen, :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Jimmy eat world ist seit Jahren eine meiner Lieblingsbands. Leider lassen die Alben stetig nach. Schade. Aber live sind sie immer noch eine Bank und ich werde auch so immer wieder hingehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
je öfter ich das Album höre, umso schöner find ich es. zugegeben treffen nicht alle Lieder meinen 10%-igen Geschmack aber dafür sit es ein etwas anderer Sound! Kaufen Leutchen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2013
weil ich erstens ein großer Fan von der Band bin und sie sich mit ihrem aktuellen Album ihrem Musikstil wieder mal treu bleiben. Das Album ist schon ein Muss für alle Jimmy Eat World Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
8,49 €