Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gängige Stereptype
... keine andere Band scheint heutzutage mit ihnen so konfrontiert zu werden wie die White Lies. Während sich die Engländer schon damit „abgefunden“ haben, dass sie eine Band mit einem gewissen Massenappeal in ihren Reihen haben und sich darüber freuen, wird gerade in Deutschland (Journalen, Web und auch hier bei den Rezensionen)...
Vor 11 Monaten von ROTT veröffentlicht

versus
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider schlechter als die ersten beiden...
Ich habe "Lose My Life" geliebt und fand "Ritual" nach mehrmaligem Hören ebenfalls (fast) so gut...

Aber "Big TV", von mir nach der Vorveröffentlichung von "Getting Even" und "Change" durchaus hoffnungsvoll erwartet wurde leider nicht wirklich ein Kracher.

Für mich ist das Highlight "Getting Even" (besser als die erste...
Vor 11 Monaten von Arndt Pohlmann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gängige Stereptype, 25. August 2013
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Audio CD)
... keine andere Band scheint heutzutage mit ihnen so konfrontiert zu werden wie die White Lies. Während sich die Engländer schon damit „abgefunden“ haben, dass sie eine Band mit einem gewissen Massenappeal in ihren Reihen haben und sich darüber freuen, wird gerade in Deutschland (Journalen, Web und auch hier bei den Rezensionen) rumgemäkelt, dass es keine wahre Freude ist. Die drei häufig verwendesten Vorwürfe sind:

(1) White Lies sind billige Joy Division Kopien. Das Argument kann man jeder Band entgegenwerfen, die sich im Indiebereich in den letzten 10 Jahren dem New Wave verschrieben haben, und das sind nicht gerade wenige. Der Vergleich hinkt außerdem und wahrscheinlich kennen 3/4 der Leutchen, die ihn verwenden, von Joy Division maximal „Love will tear us apart“ von irgendwelchen 80er Samplern.

(2) White Lies entwickeln sich nicht weiter. Ja, die Band hat schon recht früh ihr Schema gefunden, das offensichtlich auch vielen Menschen gefällt. Irgendwie ist dieses Argument aber auch ein wenig paradox. Wenn eine populäre Band das macht, aktuellstes Beispiel, die Editors, gibt es einen auf die Mütze. Und auch andere Bands die Musik macht, die vielen Menschen etwas bedeutet, haben im Laufe ihrer Jahrzehnte langen Karriere nur wenig an ihrer Formel geändert. Außerdem sollte man sich die drei Album vielleicht einmal in Ruhe anhören, dann lässt sich sehr entdecken, dass bspw. auf „Big TV“ die Synthesizer ganz anderes eingesetzt werden, weniger Joy Division ;-) lassen hier grüßen, sondern vielmehr mehr die Simple Minds und Tears for Fears.

(3) White Lies machen pathetischen Indiestadionrock. Ja und? Was ist daran schlimm, wenn eine Band Wert auf Melodie und Pathos legt und es ihnen auch gelingt?

Das musste mal raus ;-). Zu dem Album sagen die anderen positiven Rezensionen hier schon alles aus. Es ist sogar noch etwas besser geworden als „Ritual“, finde ich zumindest, da die Hitdichte höher ist. Wer sich also bis jetzt von den schlechten Kritiken hat abschrecken lassen, der sollte zumindest mal bei den folgenden Songs rein hören: BIG TV, THERE GOES YOUR LOVE, FIRST TIME CALLER, MOTHER TONGUE und BE YOUR MAN.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf dem richtigen Weg...., 9. August 2013
Von 
Kleinerhobbit33 (Worms) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Audio CD)
zeigen sich die Jungs der britischen Band . Nach ihrem, für mich, sehr guten Erstlingswerk To Loose My Life und dem eher durchwachsenen zweiten Album Rituals melden sich die White Lies mit Big TV wieder erstarkt zurück.

Das zeigt schon der Einstieg ins Album mit dem Namensgebenden Titel Big TV. Eine echt fette, an die achtziger angelehnte Hymne mit Synthies und schöner Gitarre, dazu den, von der Band gewohnten, etwas pathetischen Gesang.

Und auch das darauffolgende There Goes Our Love Again weiß mit seiner poppigen, luftigen Art zu überzeugen.

Nach einem kurzen Zwischenspiel dassmich nciht so recht einzuordnen weiß folgt die Halbballade First Time Caller die mich erst einmal mit ihrem kitschigen Computerstreichern erschrocken hat, im letzten drittel aber noch die Kurve bekommt und so auch einen recht positiven Eindruck hinterlässt.

Mother Tongue nimmt dann wieder Kurs auf die achtziger und kommt eigentlich im typischen White Lies Soundgewand daher.

Hier komme ich dann auch zu dem Punkt und lasse die Song für Song Besprechung, denn große Überraschungen kommen auf dem Rest der Platte nicht mehr auf und trotzdem vermag die Scheibe in der Summe zu überzeugen, einzig die Ballade Change will mir nicht wirklich gefallen.

Wer also auf gut gemachten 80er Indie, Post Punk mit Popeinschlag steht oder schon im Vorfeld mit der Band was anfangen konnte kann bedenkenlos zugreifen. Dem großen Rest empfehle ich irgendwo vorab ein Ohr zu riskieren.

Dem ein oder andern Song werden wir mit Sicherheit auch demnächst im Radio begegnen, das ist aber nicht schlimm, das ganze hebt sich von Popeinheitsbrei der gern serviert wird, zu sehr ab, also keine Sorge.

Mir macht das Ding Spaß, wie es mit der Halbwertszeit der Scheibe bestellt ist wird sich zeigen. Den ein oder anderen Sommerabend kann man aber auf jeden Fall amit beschallen und das Tanzbein schwingen.

Vier Sterne + Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BIG TV (MP3-Download)
White Lies eine Band, die meiner Meinung nach einen Hit nach dem anderen bringt ist viel zu unbekannt. Auch dieses Album aus dem Jahr 2013 hat einige Kracher dabei. Zwei Lückenfüller hätte man sich sparen können, aber in Summe wieder der Hammer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Da dachte man..., 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Audio CD)
White Lies kann nach dem ersten großen Ding, und dem zweiten gelungenem Ding ein drittes Werk produzieren, was so genial abgestimmt und den Puls anschwillen lässt. DOCH mit Big TV ist mal wieder eine richtig gute Platte entstanden. Frontmann Harry McVeigh überzeugt wieder mit seiner dunklen perfekten Stimme und den gelungenen zum erstarren gemachten Texten. Dazu der White Lies Beat der zum Mitsingen und tanzen einlädt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr guter Sound, 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BIG TV (MP3-Download)
kannte ich noch nicht höre aber gerne ähnlichen "Stoff" im Alternativ Bereich , hat mir sehr gut gefallen läuft im Auto oder im mp3 Player --
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich !, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Audio CD)
Lange erwartet und nicht enttäuscht !

Ein rundum stimmiges Album in gewohntem White Lies Style

Big TV - Mit Big Tv ein echt fetter Opener , nette Synthies , einfach Top.

There Goes Our Love Again - Direkt der 2. sehr fette song , kernig , typisch , top

First Time Caller - Kommt mit einem netten Intro daher und wird dem Ende zu immer besser , zwar untypisch aber sehr nett

Mother Tongue - Typischer White Lies Sound , top Song

Getting Even - Derber Sound , eine fette Bassline , einer meiner Lieblingssongs der 3. Platte

Change - Netter ruhiger Song , am Ende des Tages dennoch nicht ganz überzeugend

Be Your Man - Auch ein typischer White Lies Song , der mir jedoch nach dem 3 mal hören noch nich so ganz im Ohr geblieben ist

Tricky To Love - gefällt mir persönlich sehr gut und reiht sich gut in das Gesamtbild der Platte ein

Heaven Wait - ein etwas ruhigerer Song , der nach mehrmaligem hören aber immer besser und besser wird

Goldmine - erinnert mich direkt an den Sound vom Debutalbum und weckt gute Erinnerungen deswegen ein super Abschluss für das 3. Album

Mein Fazit: White Lies bleiben die White Lies. Das 3. Album kommt bei weitem nicht an das erste Album der Jungs ran aber ist insgesamt stimmiger als ihr 2. Album
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen drittes Album der White Lies - endlich, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BIG TV (MP3-Download)
Die Singleauskopplungen „There Goes Our Love Again“ und „Getting Even“ waren schon ziemlich gut und für mich als alten White Lies-Fan eine Freude. Nun ist das dritte Album endlich erhältlich.

Lässt man die zwei instrumentalen Stücke (Space I und Space II) und die beiden oben genannten Auskopplungen mal raus, erwarten einen hier acht komplett neue Songs, welche folgend kurz betrachtet werden sollen:

01 Big TV: der Titelsong des dritten Albums. Beinhaltet alles, was ein White Lies Song haben muss: Harrys Stimme, ruhigere Zwischenpassagen, einen schnelleren Refrain. Guter Song, guter Opener.

04 First Time Caller: von den neuen Songs wohl mein zweit-liebster. Auch wenn mir der Refrain irgendwie zu weichgespült ist, bleibt einem der Song doch im Gedächtnis.

05 Mother Tongue: bisher mein Lieblingssong der neuen Platte. Zügiger Song, der ins Ohr geht.

07 Change: ein eher ruhiger Song, Richtung Ballade, darf natürlich auf keinem Album fehlen. Langsam, aber solide.

08 Be Your Man: hier wird es wieder schneller. Guter Song, aber kein Über-White-Lies-Lied. Klingt typisch und passt einfach.

10 Tricky To Love: beim Hören dieses Songs weiß man einfach, dass er nach mehrmaligem Hören zum Ohrwurm werden kann. Beim Durchlaufenlassen des Albums bleibt er für mich jedoch mittelmäßig.

11 Heaven Wait: schöner, etwas ruhigerer, unaufgeregter Song.

12 Goldmine: geht bestimmt nach mehrmaligem Hören gut. Nach dem ersten mal jedoch „nur“ ein guter Song. Ist, wenn man so möchte, „rockiger“ als „Heaven Wait“.

Fazit:

Big TV bekommt von mir 4/5 Sterne. Inklusive der vor Veröffentlichung bekannten Songs bleibt es ein wirklich tolles White Lies Album. Songs, die ich nicht mehr missen möchte: There Goes Our Love Again, Getting Even, Mother Tongue, First Time Caller. Die anderen Songs sind gewohnt gut. Die große Überraschung liefert Big TV jedoch nicht, was nicht unbedingt schlecht ist, wenn einem der Stil der Band gefällt. Jedoch unerreicht ist für mich Album Nummer 1, daher nur 4 Sterne, für ein gutes Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Big TV" ist ganz großes Kino - ein schlichtweg geniales Album!, 27. August 2013
Von 
Ingo Möller (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Audio CD)
Harry McVeigh, Charles Cave und Jack Lawrence-Brown veröffentlichen im kontinuierlichen Zweijahresrhythmus nun ihr drittes Album "Big TV". Nachdem das Erstlingswerk der White Lies, "To Lose My Life", 2009 quasi aus dem Nichts an die Spitze der UK Charts schnellte, war man geneigt, die unbekannte Band, die den Post-Punk mit einer erfrischen Prise Pop versehen hatte, als Eintagsfliege abzutun. Ein Hitalbum macht halt noch keine Kultband aus. Und gerade in der heutigen Zeit muss man sich dieses Qualitätsmerkmal mühsamer verdienen, als es in den vergangenen Jahrzehnten der Fall war. Aber das Trio legte 2011 mit "Ritual" ein zweites Album nach, das das erste noch übertrumpfte und intensiv verdeutlichte, dass man mit den White Lies nun endlich wieder eine Band in der dieser Tage oftmals schnelllebigen Musikszene hat, die nicht nur den puren Alternativsound ihrer Londoner Heimat auslebt, sondern auch eine bemerkenswerte Vielfalt und Tiefgründigkeit, gepaart mit sozialkritschen Ansätzen in ihre Songs einbringt.
Nun sind nach "Ritual" erneut zwei Jahre vergangen und die White Lies legen mit "Big TV" ihren dritten Longplayer vor. Und dieser ist vom ersten bis zum letzten Titel ein Genuss.
Zum einen, weil die Londoner Band sich etwas mehr dem Rock- und Popbereich geöffnet hat, ohne ihre Postpunk Wurzeln zu vernachlässigen. Und zum anderen, weil "Big TV" eine wunderbare atmosphärische Mischung aus schnelleren mitreißend charismatischen und langsameren emotional ergreifenden Balladen darbietet.
Die erste Single "There Goes Our Love Again" ist dabei als eine Art Brücke zwischen den beiden Alben "Ritual" und "Big TV". Der Song kommt mit deutlichen Postpunk Schwerpunkten à la moderner Joy Division Sounds, macht aber von der ersten Sekunde an süchtig. Es ist die befreiende Frische von Titeln wie "Big TV", "Getting Even" und auch das das Album beschließende "Goldmine", die in einer tiefgehenden Mischung mit charismatisch einfühlsam atmosphärischen Songs wie "First Time Caller", "Change" oder auch "Heaven Wait" stehen und so das "Big TV" Album zu einer wunderbaren Erlebnisreise machen, der man sich nicht entziehen kann und die man wieder und wieder erleben möchte und muss. Selten hat ein Album derart süchtig gemacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir sehr ;-), 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Vorab schonmal: Ich bin White Lies Fan der ersten Stunde und bin stolzer Besitzer beider Vorgängeralben, wobei ich "To lose my life" um Längen besser finde als "Ritual" - aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Voller Sehnsucht habe ich auf die Deluxe Version von Big TV gewartet, und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Allein das schöne Design des Albums / Büchleins hat mich umgehauen; welche Band gibt sich noch solche Mühe für ihre Fans? Die Single Auskopplungen "There goes our love again" und "Getting even" deuteten schon darauf hin, Teil eines starken Albums zu sein.

Man merkt, dass sich die Band wirklich bei jedem Song Mühe gegeben hat (was sie auch im Booklet beschreiben) und Spaß daran hatte, ihren Fans ein neues, aber immer noch unverkennbares Werk geschenkt hat. Ich empfehle jedem White Lies Fan die Deluxe Version, da die zweite CD sehr schöne Demo Versionen einiger Songs enthält.

White Lies, wir sehen uns im November ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleines Büchlein, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big TV (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Dieses Album stellt die beiden Vorgänger bei weitem in den Schatten. Allein die Aufmachung der "CD-Hülle" ist unglaubglich. Es handelt sich um ein kleines Buch mit sehr schönen Bildern und Fotografien. Kaum ein Künstler macht sich heutzutage noch soviel Arbeit.

Die Tracks sind unglaublich gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Big TV
Big TV von White Lies (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen