Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut sehr handlich, zuverlässig. Benötigt aber einen häufigen Batteriewechsel.
Ich benötigte einen unkomplizierten Scanner für Akteneinsichten. Häufig sind die Kopierer in den Gerichten schon besetzt, schlecht und zudem teuer. Danach im Büro noch mal einscannen? Geht mit dem Handscanner einfacher. Ich war erstaunt über die Qualität der Hardware. Die beigefügte Software ist eine Lachnummer. Aber jeder hat ja eine...
Vor 19 Monaten von Julia in FFM veröffentlicht

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen teilweise gut einsetzbar
In der Beschreibung wurde gut darauf hingewiesen ,was das Ding kann und was nicht, daher bekommt man hier, was man bestellt hat. In der Praxisanwendung ist allerdings ein wenig ärgerlich, das Buchseiten schlecht eingescannt werden können, weil der Scanner zuviel platz am Rand wegnimmt bzw. der Scanbereich zu weit innen des Geräts beginnt.
Achja, bei...
Vor 9 Monaten von Hamzah Buchhaeusl-Alshomali veröffentlicht


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut sehr handlich, zuverlässig. Benötigt aber einen häufigen Batteriewechsel., 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich benötigte einen unkomplizierten Scanner für Akteneinsichten. Häufig sind die Kopierer in den Gerichten schon besetzt, schlecht und zudem teuer. Danach im Büro noch mal einscannen? Geht mit dem Handscanner einfacher. Ich war erstaunt über die Qualität der Hardware. Die beigefügte Software ist eine Lachnummer. Aber jeder hat ja eine halbwegs ordentliche pdf- und Grafiksoftware, mit der man die Scans dann zügig bearbeiten kann (z.B. OCR-Texterkennung). Die von mir gefertigten pdf-Scans sind einwandfrei geworden. Mit etwas Übung stehen sie normalen Büroscans in nichts nach. Ich habe zwei dicke Leitzordner durchgescannt. Habe dazu 2 Stunden benötigt, - mit gelegentlichem Aktenlesen. Da der Scanner ein starkes Licht benötigt, waren die 3 AAA Batterien nach einem Ordner verbraucht. Man sollte also immer einen Satz in Reserve mitführen. Das erscheint mir aber für einen batteriebetriebenen Scanner O.K.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


81 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideales Handwerkszeug für Archivare, Historiker, Genealogen etc., 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TaoTronics A4 Tragbarer Handscanner Dokumentenscanner S/W und Farbe (900 dpi, OCR & Scan-Software) (Elektronik)
Das Gerät erfüllt alle meine Erwartungen. Als Archivar benutze ich es, um alte Texte (bes. Briefe des 18. Jahrhunderts) für die weitere Erschließung zu scannen. Dabei hat es gegenüber einem üblichen A4-Flachbettscanner entscheidende Vorteile: Zunächst entfällt die Notwendigkeit, die Blätter zu wenden, um sie mit der Textseite nach unten auf den Scanner zu legen. Dies ist nämlich für empfindliche Dokumente oft problematisch. Außerdem ist es dabei u.U. schwierig, das Stück exakt auszurichten. Entscheidend ist aber, das alte Schriftstücke meist auf Papier im Folio-Format geschrieben und damit ein paar Zentimeter länger als A4-Papiere sind. Mit dem Handscanner kann das Blatt auf dem Schreibtisch liegen bleiben. Durch die Markierungen am Gerät ist dieses exaxt auf den Text auszurichten und problemlos bis zum unteren Ende des Blattes zu führen. Dadurch treten keine Textverluste ein. Die Auflösung ist bereits bei 300 dpi so ausreichend, dass die meisten Texte problemlos gelesen werden können, bei 600 bzw 900 dpi so gut, dass auch schwierige Textstellen durch Vergrößerung entziffert werden können, meist besser als am Original. Natürlich braucht man etwas Übung in der Handhabung, die stellt sich aber bald ein. Schwieriger ist das Scannen aus gebundenen Vorlagen, aber hier stoßen auch Flachbildscanner bald an ihre Grenzen, so dass hier nur ein profssioneller Buchscanner zu befriedigenden Ergenissen führt. Hilfsweise kann man eine dünne Acylglasscheibe über die Vorlage legen, um eine flache Eben zum Scannenzu schaffen. Dadurch leidet aber nagturgemäß die Schärfe des Bildes. Aber zum Lesen reicht es trotzdem meist. Ich habe inzwischen mehr als 2000 Seiten mit dem Gerät gescannt und möchte es nicht mehr missen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mobile, schnelle & moderne Archivierung, 11. August 2014
Von 
mdt1900 "TS" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Länge:: 2:59 Minuten

Achtung, Rezension bezieht sich auf das TaoTronics Model: TSN470 - 1050 DIP 1,44 TFT - Handscanner A4

Als Sammler und Jäger von Zeitungsausschnitten und Co., suche ich schon lange nach einem kleinen Handscanner zur Archivierung. Wobei, "suchen" ist eigentlich übertrieben - bisher wanderten alle Schnipsel einfach in praktische Aufbewahrungsboxen und verstaubten. Nachdem deren Kapazitätsgrenzen mittlerweile überschritten sind, wurde die Angelegenheit langsam brenzlig. Ein alter Flachbettscanner im Haushalt wäre eine Alternative, aber stundenlanges Klappe auf/Klappe zu schien mir, im Hinblick auf mein Nervenkostüm, dann doch zu anstrengend. Blieb nur die Handscanner-Variante, mit allen bekannten Vor - und Nachteilen.

Vorab - ich hatte so ein Ding noch nie, kann also keine großen Vergleiche anstrengen. Der TaoTronics ist unspektakulär, aber erfreulich einfach in der Bedienung. Von wenigen Feinheiten abgesehen, ist das Scannen sehr intuitiv. Die Bedienelemente und Einstellungen beschränken sich auf das Wesentliche, für den "Expertenmodus" hilft ein prüfender Blick in die ausführliche & deutschsprachige Anleitung.

Etwas Eingewöhnungszeit sollte man sich selbst und dem TaoTronics-Gerät zugestehen. Zuerst ist eine Erstkalibrierung des Scanners nötig, die mehr oder weniger automatisiert und unter Zuhilfenahme eines, im Lieferumfanges enthaltenen, Kalibrierungsbogens erfolgt. Die weitere, persönliche Konfiguration (Datum, Uhrzeit, Format, Auflösung, Farbe, s/w-Modus etc.) erklärt sich im Nachgang fast von selbst, das kleine Display liefert wertvolle Informationen.

Systembedingt hat das System Schwächen, wenngleich verschmerzbare. Wer Bücher, Zeitschriften oder große Formate einscannen möchte - keine Chance. Ein sauberer Scan ist hier unweigerlich mit einer flachen Scanvorlage bis maximal A4 verknüpft. Die Lesefläche des Scanners wird per Hand über kleine unterseitige Laufrollen gezogen. Dementsprechend reagiert der Scanner sofort auf Unebenheiten und verfälscht bzw. verschlechtert das Ergebnis. Im Optimalfall startet und endet der Scan immer auf dem jeweiligen Medium, dann sind solche Unregelmäßigkeiten automatisch ausgeschlossen.

Die Geschwindigkeit des "Ziehens" über die Vorlage, hat mir zu Beginn die meisten Probleme bereitet. Nicht selten bricht der Scan mit einer Error-Meldung ab und das zweifelhafte Vergnügen beginnt erneut. Mit der Zeit gewinnt man ein Gefühl für den richtigen Ablauf, viele Endverbraucher neigen - wie auch ich - vermutlich zu einer zu schnellen Scanbewegung. Hier macht die sprichwörtliche Übung, noch immer den Meister.

Seine Stärken spielt der Handscanner sicher im Bereich von Dokumenten aus. Hier nutze ich das Gerät auch sehr gerne im beruflichen/privaten Umfeld, wenn ich z.B. Belege an Behörden, Banken etc. per E-Mail versenden muss. Einfach war dies auch per Fotofunktion mit dem Smartphone, aber ein handelsübliches PDF-Format wird von den Empfängern dann doch meist sehr wohlwollend entgegen genommen. Die Ergebnisse überzeugen. Schrift und Bild ist klar, scharf und deutlich. Die Farbtreue bei Fotos akzeptabel.

Ach ja, die JPG & PDF - Dateien landen über den integrierten MicroSD-Einschub direkt auf der Karte, mittels Adapter auf dem PC und sind dort per Wechseldatenträger-Ordnerstruktur zur Bearbeitung freigegeben. Theoretisch besteht auch die Möglichkeit, den Scan direkt am Handscanner und über das Display zu überprüfen - ein unnötiges Gimmick, wenn man die Auflösung und die Größe des Bildschirmes betrachtet.

Der verbaute 700mAh Akku hält stets länger, als meine Lust zu scannen - danach wird per USB nachgeladen.

Fazit: Ein einfaches Gerät zur effizienten Archivierung, bei durchwegs solider Qualität. Das habe ich erwartet, genau das habe ich bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erwartungen sind erfüllt, die Befürchtungen zerstreut, 28. März 2014
Von 
Auf Grund einiger Negativ-Berichte hatte ich befürchtet, dass das Gerät nicht so gut ist wie erwartet, aber trotzdem den Kauf gewagt. Heute bin ich mehr als zufrieden, den DS003 erworben zu haben. Ich will die Rezension nicht zu lange machen und prizipiell könnte ich hier enden, weil das Teil einfach gut ist, ein paar Hinweise aber trotzdem:

Scannen in jeder Art funktioniert klaglos. 300, 600, 900 dpi wird korrekt aufgezeichnet.
Ein normales Blatt Papier scannen, das bringt auch ein guter Flachbettscanner fast nicht besser hin, Einzige Voraussetzung: eine ruhige Hand und gerade über das Papier ziehen.
Bei einer Buchseite wird das natürlich schon schwieriger, das Problem ist aber zu lösen. Ein Problem hatte ich bei einem kleinen Buch, das bis weit an den Rand beschrieben war. Lösung: Das Buch so unterstützen, dass die beiden Seiten auf gleicher Höhe sind, beide Seiten scannen, an der Kante mit dem größten Abstand beginnen. Ruhige Hand und gerade wie oben.

Was mich überrascht hat: man kann den Scanner ziemlich flott über das Papier ziehen, bei höherer Auflösung etwas langsamer, aber wirklich nur etwas.

Ich scanne im Wesentlichen Textseiten, die dann mit der mitgelieferten OCR-Software in editierbaren Text gewandelt werden.
Ergebnis: mehr als zufriedenstellend, das hatte ich bei weitem nicht erwartet. Bis auf Kleinigkeiten, die durch schlechtes Original-Material bedingt sind, ist das Ergebnis fast fehlerfrei. Ich bin wirklich begeistert.

Ich musste auch einmal einen Zeitungsartikel mit Farbbildern scannen, mit OCR wandeln und die Bilder dazustellen. Das Ergebnis war besser als das Original. Mehr kann man wirklich nicht verlangen.

Einwandfrei eine Empfehlung - etwas Verständnis für die Technik vorausgesetzt und eine ruhige Hand, keine fahrigen Bewegungen und Freude ist garantiert.

Die Bewertung gilt für einen PC mit Windows OS, wie ich gelesen habe, dürfte es an einem Apple nicht funktionieren, was aber dem Gerät nicht anzulasten ist ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen teilweise gut einsetzbar, 19. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TaoTronics A4 Tragbarer Handscanner Dokumentenscanner S/W und Farbe (900 dpi, OCR & Scan-Software) (Elektronik)
In der Beschreibung wurde gut darauf hingewiesen ,was das Ding kann und was nicht, daher bekommt man hier, was man bestellt hat. In der Praxisanwendung ist allerdings ein wenig ärgerlich, das Buchseiten schlecht eingescannt werden können, weil der Scanner zuviel platz am Rand wegnimmt bzw. der Scanbereich zu weit innen des Geräts beginnt.
Achja, bei mir hat das mitgelieferte Kabel nicht funktioniert und daher ging keine Datenübertragung an den PC. Ein anderes Kabel, dass ich noch übrig hatte, ging einwandfrei, daher hab ich auf das Retournieren verzichtet. Das steht nicht dafür, der Aufwand dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut zu gebrauchen, 7. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mit den TaoTronics Handscanner gekauft, da ich regelmäßig Seiten von Büchern kopieren möchte, bei denen eine Leihe nach Hause unmöglich ist. Der Kopierservice der Bibliothek ist mir auf Dauer zu teuer. Ein "Scannen" mit dem Handy wegen des schlechten Lichtes oftmals nicht möglich. Ferner ist ein Scannen mit dem Handy auch zeitaufwendig.

Der Handscanner erfüllt diese Aufgabe sehr gut! Worauf man allerdings achten sollte ist, dass die Buchoberfläche so gerade wie möglich ist. Ähnlich wie bei einem Flachbrettscanner führen leichte Unebenheiten zu unscharfen Ergebnissen.Solange der Scanner allerdings flach aufliegt sind die Ergebnisse sehr gut und von denen eines Flachbrettscanners nicht zu unterscheiden. Bessere Ergebnisse beim Scannen von Büchern kenne ich nur mit BookEyes.

Sehr hilfreich ist das Mini-Display. Es ist zwar nicht ausreichen, um ein Ergebnis im Detail zu untersuchen. Es ist aber sehr geeignet um zu schauen, ob Kopfzeilen, Seitennummer oder Fußnoten vollständig erfasst sind. Auch ist ersichtlich, ob das Ergebnis halbwegs gerade eingezogen wurde.

Allerdings gibt es ein paar kleine, aber nicht gravierende Nachteile, weshalb ich keine 5 Sterne vergebe:

1. Batterielebensdauer: Der Handscanner benötigt 3 x AAA Batterien. Bei normalen Alkali-Primär-Batterien lassen sich max. ca. 500 - 600 Seiten einscannen. Das ist eine brauchbare Anzahl, aber wer den Scanner bei einem Recherchetag im Dauereinsatz hat, wird die Batterien nach einem Tag wechseln müssen. Wie sich der Scanner mit Lithium Primär Batterien oder Akkus verhält habe ich noch nicht getestet.
2. Markierungen über den Scannbereich: Rechts- und links sind beim Handscanner Markierungen angebracht, die in der Breite den Scannbereich anzeigen. Diese sind allerdings in einer dunklen Bibliothek kaum auszumachen. Hier fände ich eine kontrastreiche Markierung besser.
3. Beim Scannen von Büchern wird ca. 1 cm abgeschnitten: Beim Einscannen von Büchern muss man sich bewusst sein, dass der Scanner von einer Walze angetrieben wird. Die Walze bewegt sich, sobald sie Kontakt mit dem Blatt Papier hat und über das Buch geschoben wird. Allerdings befindet sich die Walze knapp 1 cm vom eigentlichen Scannbereich entfernt. Wer also eine ganze Buchseite einscannen will, verliert entweder am oberen oder am unteren Ende ca. 1 cm. Je nach Buch werden dadurch Seitenzahl, Fußnoten oder Kopfzeilen abgeschnitten. Zudem muss man sich disziplinieren, die Walze soweit wie möglich am Rand anzusetzen. Teilweise muss man daher Seiten nochmal einscannen, wenn man nicht daran denkt.
4. Default Einstellungen: Geänderte Einstellungen werden nicht gespeichert. Ich scanne am liebsten direkt als PDF und in Graustufen. Das Gerät ist aber per Default immer auf JPG und Farbe eingestellt. Bislang habe ich vergeblich versucht, die Default Einstellungen zu ändern.
5. Kein Zusammenfassen von Scanns im Gerät möglich: Seiten werden immer einzeln eingescannt. Ich habe bislang keine Möglichkeit gefunden, im Gerät einzustellen, dass die kommenden PDFs bitte in ein PDF zusammenfasst werden. Letztlich binde ich die PDFs dann am PC.
6. 300 dpi niedrigste Auflösung: Man kann nur zwischen 300, 600 und 900 dpi wählen. Dies führt zwangsläufig zu sehr großen Dateigrößen. Ab und zu brauche ich sehr Höhe Auflösungen. Wenn ich allerdings Buchseiten einscanne, um sie später auf dem Tablet zu lesen, brauche ich keine 300 dpi Auflösungen. Derzeitig ändere ich die dpi nachträglich am PC. Trotzdem wäre es schneller, wenn das Gerät von sich aus mit niedrigeren dpi arbeiten könnte.

Trotz der oben genannten negativen Punkte, bin ich mit dem Produkt sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen. Es ist eine enorme Arbeitserleichterung und es spart mir den Kopierservice der Bibliothek zu nutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hardware top, Software flop, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man sich mit dem Scanner ein bisschen eingefummelt hat, liefert er gute Ergebnisse. Die Mobilität des Scanners macht Freude. Man kann mal eben schnell was einscannen, ohne gleich den Rechner zu starten und kann ihn immer dabei haben. wifi-Verbindung zum Phone/Tablet funktioniert auch einwandfrei. Am Rechner angestöpselt, wird die SD-Karte unter W8.1 sofort als Laufwerk erkannt.
Wirklich schlecht ist die Softwarelösung. Das Scanprogramm benötigt man, wenn man in Verbindung mit dem Computer was scannen will. Die Anmutung der Software weckt Erinnerungen aus Windows-3.1-Zeiten. Die Funktionalität geht gegen Null. Man kann nicht mal die Auflösung einstellen. Einfach ungenügend. Glücklicher Weise liefert der Scanner auch alleine brauchbare Ergebnisse, die man ggfls. mit anderen Programmen nachbearbeiten kann.
Es fehlt dann jedoch die direkte Kontrolle des Ergebnisses und man hat das Risiko eines mißlungenen Scans, zumal bei mir die Error-LED noch nicht einmal leuchtete, um mich auf einen fehlerhaften Scan hinzuweisen (so ist es zumindest in der (englischen) Anleitung beschrieben).
Dieses Risiko ist aber klein, wenn man raus hat, wie schnell man sein darf. Die Kompaktheit des Geräts und die gegebene Funktionalität trösten mich über die negativen Aspekte hinweg. Auch die Batterielebensdauer scheint ausreichend (50+ Scans und immer noch drei Balken).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Bildqualität, wenn er sich hat einschalten lassen, 7. März 2015
Von 
Michael Koch (Coburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Scanner aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen gekauft.
Allerdings gab es mit der auf meinem Scanner installierten Firmware (Version 1.29) ein Problem beim Starten, wenn eine Speicherkarte eingelegt war. Denn dann wurde nur der blaue Hintergrund mit einem Wellenmuster angezeigt, das Menü erschien aber auch nach mehreren Minuten nicht. Erst nach einigen Versuchen hat es einmal zufällig funktioniert. Dann konnte man Scannen und die Bilder waren selbst bei der niedrigsten Auflösung gut. Nach dem Aus- und wieder Einschalten gab es allerdings wieder das Problem, dass der Scanner sich beim Booten aufgehängt hat. Nach einigen Versuchen habe ich einen Workaround gefunden: Startet man den Scanner ohne eingelegte Speicherkarte erscheint eine Fehlermeldung, dass eine Speicherkarte fehlt. Wenn man dann erst die Speicherkarte einlegt, startet der Scanner normal. An der Speicherkarte (Patriot 32GB MicroSD Kategorie 10), deren Geschwindigkeit und deren Formatierung (erst FAT32, dann NTFS, dann wieder FAT32) kann es nicht gelegen haben, da es nur ein Problem beim Booten gab und der Scanner - mit Workaround - die Speicherkarte nutzen konnte. Zudem war der Scanner voll aufgeladen. Offensichtlich hat also lediglich der Bootloader in der Firmware-Version 1.29 einen Fehler.

Möglicherweise haben frühere und zukünftige Kunden eine andere Firmware, können ihren Scanner daher problemlos nutzen und haben Freude an der sehr guten Bildqualität (deshalb 2 Sterne). Ich könnte ihn ja mit dem beschriebenen Workaround auch nutzen, aber für knapp 70€ sehe ich einfach nicht ein, warum ich mich mit diesem Mangel bei einem neuen Produkt zum vollen Preis abfinden sollte -> Rücksendung/Kostenerstattung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Gerät mit kleinen Schwächen, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TaoTronics A4 Tragbarer Handscanner Dokumentenscanner S/W und Farbe (900 dpi, OCR & Scan-Software) (Elektronik)
Wie wahrscheinlich die meisten Käufer dieses Produkts möchte ich auf das Photokopieren von Quellen verzichten und stattdessen die papierlose Möglichkeit nutzen. Der erste Test, ein bedrucktes DIN4-Blatt, verlief erfolgreich, mit einer bunten oder auch s/w Seite in einem Buch hatte ich allerdings Probleme. Hier meine Anmerkungen:

1. Egal ob man ein Buch von oben nach unten oder von links nach rechts scannt; da die Oberfläche der linken Seite in der Regel (je nach Bindung) nicht plan ist, schneidet man einen Teil der Schrift rechts ab oder verzerrt diese, da entweder die Rollen des Scanners das Papier nicht mehr berühren oder die Scannerfläche selbst.
2. Auf der rechten Seite des Buches schneidet man ebenfalls einen Teil des Textes rechts ab, weil man mit den Rollen den Rand des Buchs erreicht hat, aber noch nicht den rechten Rand des Textes. Ich habe versucht den Scanner auf einen gleich hohen Gegenstand weiterzurollen, was aber eher Frickelei ist und nicht besonders elegant.
3. Die Taste zum Beginn und Beenden des Scannens ist dieselbe. Manchmal reagiert diese nicht zum Beginn, was man erst am Ende feststellt, wenn keine Datei angelegt wurde. Das ist ärgerlich. Warum sagt der Scanner nicht gleich, dass er nicht scannt? Bei mir passierte es auch, dass der Scanner den Scan zu früh (ohne dass ich die Taste zum Beenden gedrückt hätte) abrach. Eine passende Erklärung habe ich nicht dazu gefunden.

Das klingt jetzt vielleicht etwas negativ, jedoch gehe ich davon aus, dass zumindest die Punkte 1 und 2 die Schwachstellen aller Handscanner dieser Bauart sind. Vielleicht kann man die nächste Generation etwas anders bauen.

Hier aber noch etwas Positives:
1. Die CD mit der OCR-Software konnten die CD-ROMs meiner PCs nicht lesen. Nachdem ich dies beanstandete kam am nächsten Tag schon eine Mail mit einem Link zum Download.
2. Das Scannen selbst funktioniert - außer den beschriebenen Einschränkungen - sehr gut, und auch das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.
3. Der Scanner ist klein, leicht und handlich. Über den Batterieverbrauch kann ich noch nichts sagen, scheint aber angemessen zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Produkt! Abwicklung verlief reibungslos! Gerne wieder!, 16. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TaoTronics A4 Tragbarer Handscanner Dokumentenscanner S/W und Farbe (900 dpi, OCR & Scan-Software) (Elektronik)
War am Anfang ein wenig skeptisch, hatte ich doch bisjetzt nur große Flachbrettscanner.
Dieser Mobiler Scanner ist eine super alternative! Leichte Handhabung, sehr leise und vor allem platzsparend!
Kann ich nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen