Kundenrezensionen


268 Rezensionen
5 Sterne:
 (139)
4 Sterne:
 (47)
3 Sterne:
 (31)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (35)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


77 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Kinounterhaltung !!!!!!
Aufgrund der unterschiedlichen Meinungsäußerungen über Olympus has fallen hat es bei mir etwas gedauert bis ich den Film bestellt habe. Ich muß aber feststellen, daß ich nicht enttäuscht wurde - im Gegenteil: Hier handelt es sich meiner Meinung nach um einen kompromisslosen Action - Film, der seine Zuschauer nicht eine Sekunde langweilt...
Vor 7 Monaten von Markus Breinig veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Popkornkino - nicht mehr und nicht weniger
Man kann das Fazit dieser Rezension gleich voran stellen: OLYMPUS HAS FALLEN ist pures Action-Popkornkino, nicht mehr und nicht weniger.

Wer einen realistischen, tiefgründigen und differenzierten Film sucht sollte um dieses Werk einen ganz (!) weiten Bogen machen, wer aber mal wieder ein temporeiches, klassisches Action-Shootout sehen möchte, in...
Vor 6 Monaten von Parsec veröffentlicht


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

77 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Kinounterhaltung !!!!!!, 11. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufgrund der unterschiedlichen Meinungsäußerungen über Olympus has fallen hat es bei mir etwas gedauert bis ich den Film bestellt habe. Ich muß aber feststellen, daß ich nicht enttäuscht wurde - im Gegenteil: Hier handelt es sich meiner Meinung nach um einen kompromisslosen Action - Film, der seine Zuschauer nicht eine Sekunde langweilt oder gar den Kaufpreis bereuen lässt !! Einige Rezensenten haben den uneingeschränkten Patriotismus, die Glaubwürdigkeit und die Brutalität kritisiert - alles richtige Argumente. A B E R: Wer bitte schön analysiert einen Actionfilm ??????? Ist Bruce Willis, der sich mit einer Handvoll Amateuren dem Weltuntergang stellt glaubwürdiger ? Hat Sylvester Stallone alle vier RAMBO - Teile überstanden um hinterfragt zu werden ? Gibt es tatsächlich Exorzisten oder die Möglichkeit Dynosaurier zu klonen ????? Meiner Meinung nach werden Filme zur Unterhaltung gemacht, um den Zuschauer in eine andere Welt zu entführen, ihn aus dem Alltag zu befreien - kurz um ein paar Stunden n i c h t überlegen oder funktionieren zu müssen. Genau hier setzt Kino an, und genau hier haben Filme wie Olympus has fallen ihre Daseinsberechtigung. Noch ein Hinweis an alle Hund-Katze-Maus-Disney-Dumbo-Schlümpfe-weichgespülten Sonntagnachmittags - Gucker: Der Streifen geht knallhart zur Sache, die FSK 16 Freigabe ist mir stellenweise ein Rätsel - dennoch klare Kaufempfehlung. Wenn ich grübeln oder diskutieren will, geh`ich ins Theater oder lese die Bibel !!! LG Markus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Popkornkino - nicht mehr und nicht weniger, 13. Februar 2014
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr (DVD)
Man kann das Fazit dieser Rezension gleich voran stellen: OLYMPUS HAS FALLEN ist pures Action-Popkornkino, nicht mehr und nicht weniger.

Wer einen realistischen, tiefgründigen und differenzierten Film sucht sollte um dieses Werk einen ganz (!) weiten Bogen machen, wer aber mal wieder ein temporeiches, klassisches Action-Shootout sehen möchte, in welchem ein einzelner (natürlich amerikanischer) Held alle Bösewichte nacheinander platt macht und den Tag rettet, liegt hier gut.

Positiv ist unter oben stehender Prämisse zu sagen, dass OLYMPUS HAS FALLEN technisch gut gemacht ist. Das Ganze ist sehr dynamisch gefilmt und hat schlichtweg Tempo, die Action ist hart und furios inszeniert - und es wird sicherlich genug geschossen, gesprengt und geprügelt, dass jeder Actionfan auf seine Kosten kommt... im Endeffekt passiert nach dem Auftakt permanent etwas, und es geht flott von Actionszene zu Actionszene. Die Tricks sind aufwendig, und auch der Sound beeindruckt.

Die Darsteller machen ihre Sache, soweit es der Film zulässt, recht gut. Klar, schauspielerische Glanzleistungen braucht man nicht zu erwarten (dazu sind auch die meisten Rollen zu vorhersehbar), aber der Cast ist mit bekannten und guten Darstellern besetzt, und Morgan Freemann, Gerard Butler, Aaron Eckhart und Rick Yune liefern eine ansprechende Vorstellung ab.

Auf der negativen Seite muss man feststellen, dass OLYMPUS HAS FALLEN (neben einer definitiv hahnebüchenen und hurra-patriotischen Story!) mitunter viel zu vorhersehbar ist. Das Rad, auch im Actiongenre, erfindet der Film sicherlich nicht neu, und viele Actionfans können sicherlich bereits nach kurzer Zeit sagen, wie sich das Ganze entwickelt und welches Schicksal welcher Figur bevorsteht. Ein paar Wendungen, Überraschungen und "Aha!"-Momente mehr hätten OLYMPUS HAS FALLEN einfach gut getan... einen zukünftigen Genreklassiker vermag ich bei diesem Film nicht zu erkennen.
Hinzu kommt: den Realismus oder gar die Logik vieler Szenen darf man echt (!) nicht mehr hinterfragen, manche Dinge sind auch mit zwei zugedrückten Augen kaum noch irgendwie logisch zu begründen. Hier zeigen andere Actionfilme, das man dies ein solches Geballere auch glaubhafter (und dadurch spannender) in Szene setzen kann.

Insgesamt: OLYMPUS HAS FALLEN ist ein unkomplizierter, temporeicher, US-patriotischer Actionfilm, welcher völlig auf Logik und / oder eine differenzierte, glaubhafte Handlung pfeift - aber dann gut unterhält, wenn man Lust hat zu sehen, wie ein klassischer "all american hero" den Schurken dieser Welt mal wieder gehörig in den Hintern tritt. Entertainment bietet der Film für Fans des Genres allemale.
Wer es gerne etwas differenzierter, überraschender oder origineller mag sollte vermutlich zu einem anderen Film greifen.

Für Actionfans, die mit oben stehenden Schwächen leben können, würde ich 4 Sterne geben, für alle anderen Filmfans eher 2 - macht für OLYMPUS HAS FALLEN summa summarum 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Popcorn Kino - schaunen staunen - aber besser nicht denken oder Logik erwarten, 15. Oktober 2013
Dieser Film bietet wirklich starke Darsteller (wie auch immer man diese hierfür verpflichten konnte?) Ich "durfte" den Film auf einem Überseeflug in die USA genießen , auf Englisch.... danach fühlte ich mich wirklich sicher :-)

Eins vorweg: Dies ist kein Film mit Logik, super Handlung oder einer der zum nachdenken / mitdenken anregt.
Hier wird geballert und man bekommt Action ohne Ende!
Fazit: Amerika ist gut - die Anderen böse. Und wie es nunmal so ist gewinnt am Ende immer das Gute (auch wenn die Bösen kurz die Oberhand gewinnen!).

Auf diesen Film muss man sich einfach einlassen - Popcorn Kino at its best - einfach Chips holen, Bierchen trinken und sich die Aneinanderreihung von gut gemachter Action geben!

Nicht mehr aber auch nicht weniger!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Actionspektakel erster Sahne!, 13. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr (DVD)
Der Film legt gleich von Anfang an ein hohes Tempo vor und bietet spektakuläre Action ohne Ende. Ein Kracher, der ordentlich fetzt und zudem intelligent gemacht ist und klasse Darsteller bietet. Nichts in dem Film ist überkonstruiert oder lächerlich, (fast) alles hat Hand und Fuss. Zudem wird die Spannungsschraube ordentlich angezogen, so dass einem teilweise fast der Atem stockt. Gerard Butler kommt absolut cool und toug als Action-Held rüber, aber auch Aaron Eckhard als Präsident bringt eine ordentliche Performance, sowie der gewohnt souveräne Morgan Freeman.
Ein hammerharter Action-Thriller im Fahrwasser von "Stirb langsam", der für Genre-Fans besten Unterhaltungswert bietet.
Im Endeffekt ist der Plot nichts neues, nur dass man die Handlung ins Weisse Haus verlegt hat. Bei solchen Filmen ist eine genaue Bewertung nicht einfach, da man schon vor Anschauen des Films eine entsprechend hohe Erwartungshaltung hat und sich ein wenig fragt, wenn man mit anderen Filmen vergleicht, welcher ist jetzt der Bessere. Sehr solide ist er allemal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 19. März 2014
Von 
Norek (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Olympus has Fallen und White House Down sind ja praktisch gleichzeitig raus gekommen und handeln auch irgendwie über das Selbe... Das Weise Haus wird von Therroristen gestürmt und Besetzt und der Held der Stunde muss die Welt retten (praktisch im Alleingang) nachdem er vorher in Ungnade gefallen ist. Es ist also ein typischer Hollywood Action Film.

Ich fand beide Filme sehr gut, Olympus has Fallen war jedoch um ein bisschen Besser. Es waren 2 Stunden (119Min) gute Unterhaltung, der Film hatte in paar Twists drinnen wo man den einen oder anderen auch nicht schon 10 Minuten vorher vorhergesehen hat. Man darf natürlich keine Anspruchsvolle Handlung erwarten.

Für einen Film den man sich am ende eines langen Tages anschaut und einfach nur entspannen und "Hirn abschalten" und sich unterhalten lassen will ist der Film genau das richtige. Er hat meiner Meinung nach 5 von 5 Punkten verdient. Ich werde mir den Film sicher noch ein paar mal anschaun.

Ich hoffe ich habe euch mit dieser Rezension helfen können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure Action mit Effektfeuerwerk, 22. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Erwartungen an den Film waren nicht sonderlich hoch, kann man aufgrund der ersten Kritiken der Fachpresse wohl verstehen. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass hier nicht der größte Wert auf die Handlung gelegt wird, was bereits am Anfangs des Films durch die zahlreichen Spezialeffekte deutlich wird. Der Streifen weiß dennoch zu gefallen. Allein das Cover beeindruckt und lässt so einiges erhoffen.

Wer kennt nicht die Szene aus Independence Day mit der Zerstörung des weißen Hauses? Um ehrlich zu sein, das sicherste Haus der Welt in Schutt und Asche zu sehen war ein Leckerbissen und überzeugte bereits damals. Es ist seit Langem wieder ein Blockbuster der keine merkbaren Längen aufweißt. Alles ist kurz und prägnant auf den Punkt gebracht, unterstützt von einem Effektfeuerwerk der Spitzenklasse. Gerald Butler liefert eine beachtliche Leistung ab und weiß ebenfalls als Action-Held zu beeindrucken. Ein Mann, eine Waffe und die Welt ist gerettet... Erinnert mich stark an Stirb Langsam, welcher aber im letzten Teil stark geschwächelt hat...

Etwas schade, der Film hätte sicherlich noch eine zusätzliche halbe Stund vertragen können. Der internationale Konflikt wäre eventuell besser zur Geltung gekommen und hätte die Dramatik zusätzlich gesteigert. Gefühlt lief der komplette Film in Echtzeit ab. Von der Story kann man halten was man will, sie ergibt zumindest ansatzweise Sinn. Ob diese beschriebene Vorgehensweise der Terroristen überhaupt möglich wäre, bleibt zu bezweifeln, aber das tut insgesamt dem Film keinen Abbruch...

Wer kurzweilige Unterhalten, Action satt und ein Effektfeuerwerk sucht, ist hier genau richtig...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Haarstäubend dämliches action-Spektakel (kleinere Spoiler), 15. Mai 2014
Der Film fängt noch gut an mit einem mehr oder wenig glaubhaft inszenierten Angriff auf das weiße Haus (Wie der Name ja schon jagt- erfolgreich)
Dann wird es aber richtig hirnrissig. Der vermutlich dümmste Päsident seit Bush plaudert fröhlich Staatsgeheimise aus, die potentiell das ganze Land gefährden, nur weil er einzelne Geiseln Schützen will, während das komplette Militär tatenlos zusieht.
Der Aushilfs-Präsident ist bereit ein komplettes Land zu opfern nur um die Person des Präsidenten zu schützen.
Die ganze Situation ist völlig unglaubwürdig und absurd. Durch wenige Drehbuchänderungen hätte man das ganze plausibel erscheinen lassen können.
Ansonsten ist der Film gut gemacht und aktion-reich.
Fazit: Witziger Film wenn man nicht mehr bei Verstand ist (Nach dem 3. Bier). Ansonsten unerträglich dähmlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompromissloser Actionfilm, 19. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was hier aufgefahren wird ist harte Action. Es wird nicht gewitzelt und auch nicht gelacht. Es wird ein Angriff auf den Sitz des Präsidenten in all seiner Härte gezeigt.
Gerard Butler ist die Rolle des Agenten der es am ende dann doch schafft die Bösen zu beseitigen durchaus glaubhaft. (Nicht wie diesem anderen Film mit dem gleichen Thema)
Klar das man diesen Film nicht 100% ernst nehmen sollte, aber wer einen wirklich guten Actionfilm sehn will der wird hier garantiert nicht enttäucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klar besser als White House Down., 4. November 2013
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Mike Banning ist Secret Service Agent und Vertrauter des Präsidenten Benjamin Asher.
Bei dem Rückweg von Camp david kommt es auf schneebedeckter Strasse zu einem furchtbaren Unfall.
Die First Lady stirbt.
Um nicht dauernd an selbiges erinnert zu werden lässt Asher Mike versetzen.
18 Monate später:
Während Mike nun in der Finanzbehörde arbeitet steht hoher Besuch im Weißen Haus an.
Der Südkoreanische Premierminister hat sich angekündigt.
Was die Amerikaner nicht ahnen:
Terroristen nutzen die Chance um das Weiße Haus anzugreifen.
Als der brutale und gnadenlose Angriff geschieht schafft es Mike ins Weiße Haus vorzudringen.
Er kennt es wie seine Westentasche und nimmt den Kampf gegen die Übermacht auf.
Derweil muss Präsident Asher um sein Leben und um die Sicherheit seines Landes fürchten.
Im Kommandobunker ist er nebst einigen Vertrauten mit den Terroristen eingesperrt.

Wow....was für eine Actiongranate!
Als Fan von Oldschoolactionern aus den 80er und frühen 90er Jahren bin ich schlicht begeistert von diesem Film.
Selbiger hätte auch mit billigeren Effekten aus eben jener Zeit stammen können mit z.b. Schwarzenegger, Stallone oder Norris als Mike.
Antoine Fuqua ist nun endgültig einer meiner Lieblingsregisseure.
Zeichnet er doch für Genreperlen wie z.b. Shooter, Training Day, Tränen der Sonne oder Gesetz der Strasse verantwortlich.
Auch hier setzt er wieder auf furiose Action und coole Fightszenen, wie schon bei Shooter.
Hinzu kommen diesmal teils atemberaubende Effekte und etliche Stars.

Die Dialoge sind teils etwas schwach, was bei diesem Genre aber keine Seltenheit ist.
Die Story ist simpel gehalten aber mordsmäßig spannend und temporeich inszeniert.
Logikfreunde werden hier nicht auf ihre Kosten kommen da selbige wohl vergessen wurde.....aber was solls?
Olympus Has Fallen ist ein astreiner Adrenalinpusher da ist Logik wohl unangebracht.
Auch das der Film vor Patriotismus strotzt ist mir persönlich relativ egal....bin ja kein Amerikaner.
Ausserdem bin ich wie gesagt Fan von Oldschoolactionern und es gewöhnt.
Der Soundtrack ist okay, aber nichts besonderes....Actionmusik von der Stange.
Die Atmosphäre ist stimmig und die Darsteller agieren gekonnt.
Mit dabei u.a.: Gerald Butler, Morgan Freeman, Aaron Eckhart, Melissa Leo, Radha Mitchell, Dylan McDermott, Rick Yune, Ashley Judd, Angela Bassett, Cole Hauser und Robert Forster.

Wer also mal Lust auf rund 2 Stunden Action-Popcorn-Kino hat ist hier bestens aufgehoben.
Zum entspannen eignen sich solche Filme hervorragend.
Wer Realismus, Oscar-reife Dialoge, feine Charakterzeichnungen oder Anspruch sucht ist bei Olympus Has Fallen definitiv falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 16. Mai 2014
Sehr gute Unterhaltung. Kurzweilig, actionreich und knallhart (!!!). Dagegen ist "White House Down" Kinderkram. Wer Action liebt und sich einfach nur unterhalten lassen möchte, wird diesen Film mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr
Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr von Antoine Fuqua (DVD - 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen