Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale summersale2015 Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. August 2013
Warum soll man nicht auch für „kleines“ Geld ein gutes mobiles 7-Zoll Tablet kaufen können. Gesagt getan, habe ich mir das Lenovo A3000 in weiß gekauft. Ich habe weiterhin das Xperia Tablet Z in Gebrauch und suchte ein Tablet, welches ich mobil außerhalb des Hauses uneingeschränkt nutzen kann. Für mich ist es also wichtig, dass GPS, UMTS und ein SD-Kartenschacht zur Erweiterung des Speichers vorhanden sein MUSS. Kommen wir nun zum Tablet:

Die Hardware ist zwar nicht auf dem neuesten Stand, aber das sollte man für ein 199 Euro Tablet auch nicht unbedingt erwarten müssen. Ich nutze Lenovo-Laptops(kaufte die ThinkPad-Reihe von IBM) beruflich schon mehrere Jahre und kann nur sagen, dass die Hardware auch nach Jahren noch funktioniert und wenige Bugs aufwies. Hier geht anscheinend Lenovo geduldig vor und beteiligt sich nicht an dem Produktionswahn neue Tablets auf den Markt zu schmeißen und dann den User ggf verärgert wenn das Tablet nicht ganz rund läuft (siehe Erfahrungsberichte neues Nexus 7 (2013) Tablet).

Was viele vielleicht auch nicht wissen. Der größte Teil der vorhandenen Apps im Google Play Store können immer nur auf einen Kern des Prozessors zurückgreifen, das heisst dass die „übrigen Kerne“ gar nicht genutzt werden. Nur bei graphiklastigen Spielen, HD-Videos, Multitasking (mehrere Programme sind geöffnet) und einer HD Bildschirmauflösung ist dies der Fall. Nur für diese Anwender ist es eventuell wichtig auf die neueste Prozessorgeneration zurückzugreifen. Auch Android hat vieles gebremst, Auf diesem Lenovo Tablet ist schon die Version 4.2.2 installiert (in der Produktbeschreibung steht 4.1 → stimmt nicht für das Tablet A3000) und die gibt dem Tablet einen bemerkbaren Geschwindigkeitsschub. Ich erkenne zum Beispiel keinen Unterschied bei der Bedienung zwischen diesem Tablet und dem Sony Xperia Tablet Z. Alles läuft sehr flüssig, auch wenn mehrere Programme geöffnet sind. Somit reicht der Prozessor und der 1 GB RAM vollkommen aus.
Die Auflösung gegnüber meinem Sony Tablet ist natürlich deutlich schlechter, aber für ein 7 Zoll Tablet absolut ausreichend. Hier gehen andere Hersteller mit HD Auflösungen auf den Markt, die für diese Tablet-Größe unnötig sind und den Preis in die Höhe schiessen lassen und anscheinend auch BUG anfälliger sind (siehe wiederum Nexus Tablet 2013).

Beim Display handelt es sich um ein IPS-Display, welches einen großen Betrachtungswinkel ermöglicht. Draußen spiegelt es, aber auch nicht viel mehr als das Sony Xperia Tablet Z. Wie immer kann man mit einer Folie dem entgegenwirken.

Alle weiteren Harward-Details bitte ich der Produktbeschreibung zu entnehmen.

Performance:

Hier habe ich zwei Benchmark Test durchgeführt:

Antutu Benchmark (Ist in letzter Zeit wg. Manipulationvorwürfen in Verruf geraten, aber da dieser weiterhin sehr beliebt ist nehme ich ihn dennoch auf.):

12408 Punkte (ca. gleich auf mit dem Asus Transformer Prime und dem „alten“ Google Nexus 7 (Android 4.0.)

Geekbench 3 (untersucht Singlecore- und Multicoregeschwindigkeit – wg. oben beschriebener App-Programmierung):

Single-Core Score 325, Multi-Core Score: 1082
Zum Vergleich:
Asus Memo Pad Single Core: 317 Punkte – Multi-Core: 889 Punkte
Samsung Galaxy Note 10.1 – Single Core: 359 Punkte – Multi-Core: 785 Punkte

Die Ergebnisse zeigen, dass die Geschwindigkeit solide und für de tägliche Nutzung absolut ausreichend sind.

GPS:
Da es hier doch anscheinend das ein oder andere Problem gibt habe ich mich mal diesem Thema gewidmet:
Zunächst installierte ich die App „GPS-Test“ um herauszufinden wie viele Satelliten und wie schnell er welche findet. Zum Vergleich installierte ich das Programm auch auf meinem Sony Tablet und auf meinem Samung S2 Phone. Die Geräte wurde draußen platziert (schönes Wetter, wolkenlos). Das Sony Tablet fand 19, und das Samsung und Lenovo Gerät 10 Satelliten. Dennoch benötigte Lenovo ca. 2 Minuten und Sony und Samsung ca. 15 Sekunden bis eis einsatzbereit war. Bei mehrere Testfahrten „erlebte“ ich auch das Problem, dass zunächst der Richtungspfeil ein paar Meter „neben“ der eigentlichen Strecke entlangging. Doch nach den ca. 2 Minuten (siehe oben) verlief die Navigation fehlerfrei.
Akku:
Aufladen ließ sich der Akku immer ohne Probleme. Eine nur teilweise Aufladung konnte nicht festgestellt werden. Der Akku hält im Standby ca 3 Tage. In der Nutzung ist eine tägliche Aufladung sicherlich immer notwendig. Die Ladezeit beträgt zwischen 3-4 Stunden.

Lautsprecher (2 Stück)
Absolut ausreichend und klingt ähnlich wie beim Xperia Z Tablet..
UMTS:
Sehr guter Empfang. Keine Probleme (Vodafone).

Fazit:
ich bin sehr zufrieden mit dem Tablet und konnte noch kein Nachteile feststellen. Vielleicht ist es ein wenig schwer, aber da bin ich eben das Sony Tablet gewöhnt. Weiterhin habe ich mir noch die Hülle von Lenovo gekauft. Hier ist daran zu denken, dass damit auch die Rückseite des Tablets ausgetauscht wird und die leicht geriffelte Rückseite durch eine glatte Rückseite getauscht wird. Weiterhin ist in dieser Hülle auch kein Magnet enthalten, der beim Schließen der Hülle automatisch das Tablet in den Ruhestand versetzt. Anscheinend kann da Lenovo-Tablet dies nicht.
Für mich eine klare Kaufempfehlung und für all diejenigen, die mit einem Samsung Tablet liebäugeln, sollten sich vorher dieses Tablet ansehen, vor allem weil es deutlich günstiger ist.

P.S. Rechtschreibfehler können behalten werden:-).
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2013
Ich habe das IdeaTab A3000-H in weiss mit 3G als Angebot bei einen lokalen Markt als Zweit-Tablet erstanden und muss sagen, dass ich bis jetzt sehr zufrieden bin. Im Vergleich zum alten 10" Xoom ist es viel handlicher und leichter, was dem anvisierten Ziel als Reise-tab sehr entgegenkommt.

Display / Grösse
Das Display ist ok - grösser als mein Smartphone, jedoch mit geringerer Auflösung.
Als e-book und für Filme unter der Bettdecke ist es ausreichend, zum längeren Websurfen nicht ganz so kompfortabel. Ab für die meisten Weblications gibt es ja Apps ;)

Power / Akku
Die Rechenleistung ist mehr als ausreichend, auch für 3D.
Die Akkuleistung würde ich subjektiv, je nach Nutzung ca 2-3Tage, als ausreichend bis gut bewerten.

GPS
Die GPS Genauigkeit und Geschwindigkeit ist, soweit bis jetzt bewertbar, durchschnittlich, jedoch hat das Gerät keinen Kompass eingebaut! Dies schränkt die Nutzung für Navigation / Geocaching stark ein.

3G
2 SIM Slots, in dieser Preiklasse findet man kein besseres 3G Gerät.

Root / Custum Firmwares
Die Entwicklerszene unterstützt die IdeaTabs bestenfalls schwach, jedoch liess sich das Android 4.2.2 Gerät mit "framaroot" rooten. Somit sind auch Apps wie Titanium backup zu nutzen.

Resumee:
Bei dem Preis/Leistungsverhältnis kann man nichts falsch machen. Ausser man hat sich vorher nicht richtig überlegt, wofür man das 7" Tab eigentlich gebrauchen möchte ;)
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2014
ich wollte ein tablet mit dem ich ins internet kann, meine mails checken, eventuell ein paar apps runterladen kann und genügend akkulaufzeit um mir die zeit im zug mit internetsurfen zu vertreiben. wer ein günstiges tablet haben möchte und keinen großen schnick-schnack und sich nicht zwischen den religionen apple und samsung entscheiden will, dem kann ich das schwer empfehlen. bin wunschlos glücklich damit !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Mai 2014
...funktioniert sehr gut ! schnell, ruckelfrei...
Bei der Auflösung war ich eher skeptisch... ABER !... probieren geht über studieren ! ist bei einem 7" Display völlig ausreichend und scharf ! Alle Texte sind super lesbar... Fotos supi scharf, Videos/Y-tube ruckelfrei. UMTS läuft supi schnell und problemlos mit Alditalk... prepaid Karte... Kameras interessieren mich nicht so... schon gar nicht die vordere...
Bisher hatte ich keinen Absturz... Musik: das Ding läuft in Verbindung mit dem bose mini soundlink BT-Lautsprecher stundenlang ohne Probleme/Aussetzer o.ä. ... Akku hält ewig !
Ich würde 7" jedem empfehlen, der nicht viel schleppen will, dennoch mehr sehen und bequemer ins Netz will, als mit einem Smartphone. Mit UMTS Funktion gibt es zu dem Preis keine Alternative.

Ich würde es jedenfalls wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2014
Ein schnelles und handliches 'Tablet.

Wenn die Telefon-Funktion aktiviert wäre - im Stand geht mit der Telefon-Sim nur Daten übertragen und SMS - gäbe es uneingeschränkt 5 Sterne!

Die Telefonfunktion kann aber mit einiger Fummelei durch Installation der chinesische Original-Firmaware von Lenovo hergestellt werden. Warum diese werkseitig nicht eingestellt ist erschließt sich mir nicht...

Nachdem nun auch die Telefonfunktion durch einen Firmware-Flash hergestellt ist, bin ich restlos zufrieden!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2014
Da es sich um ein Quad-Core-Prozessor A7 (die neueren Prozessoren sind A9 oder Krait) handelt, sollte man nicht mehr Leistung erwarten als bei einem A9 Dual-Core-Prozessor. Deswegen hier der Vergleich mit meinem Sony Xperia L (1.0GHz Dual-Core-Prozessor mit Krait-Technologie)
Beide Systeme sind zum Zeitpunkt des Tests mit Android 4.2.2 und AnTuTu 4 Benchmark ausgestattet.
Hier nun einige ausgesuchte Werte aus den Tests:

CPU integer: Xperia L 739 Punkte vs. A3000 1835 Punkte
CPU float-point: Xperia L 709 Punkte vs. A3000 1259 Punkte
GrafikPU 2D: Xperia L 907 Punkte vs. A3000 677 Punkte
GrafikPU 3D: Xperia L 4100 Punkte vs. A3000 3550 Punkte
MultiTask: Xperia L 1808 Punkte vs. A3000 2645 Punkte

Gesamt: Xperia L 12.160 vs. A3000 13.804

Das Display beim Xperia L wurde mit 480x782 Pixel getestet, das des A3000 mit 600x976 Pixel. Man sieht hier deutlich, dass die GPU des Xperia L (Adreno 305) deutlich schneller ist, als die des A3000 (PowerVR SGX 544MP). Der Prozessor ist beim A3000 hier zwar deutlich schneller, jedoch ist der Speicher deutlich langsamer (etwa 50% langsamer), ebenso ergibt sich im Multitask-Bereich, bei dem teils die GPU in die Arbeit der Prozessoren einbezogen wird bereits ein weniger großer Vorsprung, so dass sich im Endergebnis ein marginal höheres Gesamtergebnis ergibt.

Es ist also im Gesamtpaket vergleichbar mit einem Dual-Core-Prozessor in Krait-Technologie mit Adreno 305 GPU.
Etwas anderes hatte ich auch nicht erwartet, da ich mich im Vorfeld bereits eingehend über die Prozessoren informiert habe.

Die Leistungsdaten der CPU haben mich schon etwas überrascht, das Gesamtergebnis entsprach jedoch genau den Erwartungen.

Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass die CPU selbst durchaus zu mehr in der Lage wäre, jedoch die restlichen Komponenten da nicht mithalten können, was jedoch letztlich vermutlich der Akkulaufleistung zugute kommt. Das Tablet hielt im Betrieb bei ca 2h surfen und sonst mit ICQ/Jabber ganze 8 Stunden durch, bevor es wieder ans Ladekabel wollte. (Display auf Minimum als Browser FireFox mit AdBlock Plus, Jabber/ICQ über IM+)

Ich habe das Tablet für 139 € erhalten, für diesen Preis mit Dual-SIM (ein Slot UMTS, einer GSM) ein unschlagbares Angebot, was ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Man findet derzeit kein anderes Markengerät in diesem Preissegment mit W-Lan, GPS und UMTS in einem Gerät.
Falls Fragen aufkommen: Lenovo kaufte vor einiger Zeit die PC-Sparte von IBM.
Lenovo tritt damit auf diesem Sektor quasi das Erbe von IBM an:
[...]

Kurz zu erwähnen sei noch das Display: Es spiegelt, was leider negativ ist, jedoch mit einer matten Folie verbessert werden kann. Trotz direkter Sonneneinstrahlung blieb es auch bei niedriger Helligkeit sehr gut lesbar (wenn man von der Spiegelung absieht) da das Display eine transflektive Folie besitzt, die das Sonnenlicht mit zur "Beleuchtung" reflektiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2014
Zuerst das nicht so schöne:
2 SIM-Slots vorhanden. Einer (S1) für UMTS, der andere (S2) für GSM. Telefonie def. nicht möglich.
WLan vorhanden....aber grottenschlechter Empfang.
Auflösung für ein modernes Tablet etwas zu gering.
Einschaltknopf reagiert erst auf mehrmaliges Tippen/Probieren.
Kein Leichtgewicht mit rund 350 Gramm.

Neutral:
Ganz einfaches Android ohne Schnörksel oder Anpassungen. Version 4.2.2.
Längere Namen von Apps werden nach 5 Buchstaben leider einfach abgeschnitten...
Erweiterung: 32 GB Karte Class 10 problemlos. Wird sofort erkannt.
Stromsparendes Bluetooth 4.0
Die Kamera ist Mittelmaß. Nix für innen, bei Tageslicht jedoch ganz passabel. Video in HD.

Nun die Guten Dinge:
Recht flotter Vierkern-Prozessor.
Die Fingerbedienung des Bildschirms gelingt völlig problemlos und flott.
Alle meine Apps laufen, auch diverse Lesebuch-Apps.
Lesen ist trotz der geringen Auflösung dank hervorragender Farb,- und Kontrast-Werte auch im freien noch möglich....wenn`s nicht all zu sonnig ist.
Die Helligkeit des IPS-Displays ist recht hoch und auch die Stereo-Lautsprecher-Lautstärke der hinten unten seitlich gelegenen Membranen ist sehr stark, wenngleich deren Klang, bedingt durch die Größe, nicht gerade konzertant zu nennen ist. - Es geht aber.....
7-9 Stunden hält das Tablet im Mischbetrieb durch. Ein guter Wert. Aufladen durch`s Steckernetzteil gelingt recht fix...so in 2-3 Stunden.

Alles in allem für 136 bezahlte Euronen ein recht gutes Preis/Leistungs-Tablet mit gewissen Abstrichen und nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit bezüglich der Auflösung. Es erscheint ausreichend stabil und vermeidet knarzen und knirschen bei Verwindung...fast ganz. Passgenaue Verarbeitung.
Nach nun längerem problemlosen Betrieb bin ich mit dem Lenovo 3000H ganz zufrieden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2014
Hier ein kleines Tablet mit UMTS mit kleinen Preis und guter Leistung. Ideal für unterwegs. Passt in fast jede Jackentasche.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2014
Zuerst das negative: man kann für das wenige Geld nicht erwarten ein high-end-Gerät aus Gorillaglas etc zu bekommen. Als Reisebegleiter wäre es auch schade drum. Mit einer Folie versehen bleibt das etwas weich abgedeckte Display kratzerfrei.

Mit etwas googeln kann man die chinesische Firmware finden und drüberbügeln und hat dann ein - wenn auch etwas dämlich aussehendes - Telefon. Diese Funktion ist bei der europäischen FW deaktiviert. Das Tablet ist mit 2 (!) SIM-Slots (1x3G, 1X2G) ausgestattet.

Der MicroSDHC-Slot verträgt auch (vorher einmal im PC formatierte) 64GB SDXC-Karten (in meinem Fall: SanDisk).

USB OTG geht auch - zumindest mit der chinesichen FW - mit einem einfachen Adapter. Spielt GoPro-Videos in HD von einer SDHC-Karte oder einem USB-Stick im Adapter ruckelfrei ab - auch hin- und herscrollen im Video geht mühelos und ohne Hänger.

Fazit: wenn ich es verliere, kaufe ich sofort eins nach!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. März 2015
Es ist ja nun schon eine ganze Weile her, dass ich das tablet gekauft habe. Es funktioniert immer noch einwandfrei und mein Freund legt es fast gar nicht mehr aus der Hand. Steckplatz für zwei Sim-Karten hat es auch - die nutzen wir allerdings nicht. Meiner Meinung nach nicht mit einem Laptop zu vergleichen, bzw. ein Laptop kann man durch das tablet nicht ersetzen, aber für unterwegs oder zum fixen "mal eben was nachschauen" ist es wirklich mehr als geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen