Kundenrezensionen

37
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juni 2013
Sowohl die Interpreten als auch die Titel waren mir vorher völlig unbekannt. Aber diese Mischung aus Jazz-Rock und Art-Rock der 70er Jahre hat was. Insbesondere das 12-Minuten-Stück "Luminol" von Steven Wilson und "Last Man Standing" von The Pineapple Thief sind meine Favoriten. Wer seinen musikalischen Horizont erweitern will, sollte sich diesen Gratis-Sampler unbedingt zulegen. Denn im Formatradio hört man von diesen Stücken garantiert nichts (bei vielen schon allein wegen deren Länge).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2013
Vorab: Dieser Gratis-Sampler ist nichts für Prog-Verächter. Wem "Prog" nichts sagt: "Fruckel-Rock"... ;-) Wer auf "leichte" Musik welcher Kulör auch immer steht, sollte hier die Finger von lassen, auch wenn's nix kostet. Alle anderen sollten sich aber herzlich eingeladen fühlen!

Kscope hat viele namhafte Künstler der aktuellen Progressive-Szene (oder meinetwegen Post-Progressive-, Artrock, wie auch immer)im Programm und die sind auch alle hier vertreten: Allen voran der immer besser werdende Steven Wilson von Porcupine Tree mit dem Opener seines aktuellen (und fantastischen) Albums vom Raben der nicht singen mochte. Weiterhin dabei Gazpacho, Anathema, Marillions Steve Hogarth (h) u.v.a.

Für den Fan für lau ein Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Mai 2013
Wer sich für PROG interessiert oder handwerklich gut gemachte Musik sucht, wird hier fündig! Anspieltip: Luminol von Steven Wilson, für 0 ;-€ macht man hier alles richtig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juni 2013
Also umsonst nehme ich ja gern was, nur leider oftmals mit Enttäuschung. Hier nicht! Die CD ist vielseitig und rockt auf jeden Fall. Ich finde, sie eignet sich gut zum Kochen oder Autofahren. Da es nur eine Sampler ist und kein Konzeptalbum ist es wenig interessant sich auf das Album an sich zu konzentrieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2013
KScope macht seit ein paar Jahren von sich reden mit einer feinen Auswahl an Künstlern aus dem Artrock-, Progressive-Bereich. Dieser Sampler gibt eine schöne Übersicht über aktuelle Künstler des Labels und ist daher sehr gut geeignet, KScope und seine Musik bzw. Künstler kennenzulernen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Oktober 2013
Dieses Album enthällt vorwiegend eine kleine Sammlung an Progressiv Rock, der an und für sich sehr gut gemacht ist. Was jedoch schade ist, ist das in so manch einem Lied die Studioarbeit "vernachlässigt" wurde. Manch eine Tonspur ist zu Leise/bzw zu Laut und/ oder passt nicht zur anderen.

Für meinen Geschmack macht man natürlich bei 0€ nichts falsch, doch ist dieser Preis ja bekanntlich nur von kurzer dauer. Sobald das Album etwas kostet sieht die Bilanz schon anders aus. Hierbei sollte man abwägen ob einem der großteil der Lieder gefällt oder nicht. Ich persönlich finde Ihn sehr gut (da mir auch die Reihenfolge gefällt) und würde auch Geld für dieses Album bezahlen (aber keine 10€ sondern eher 5€).

Musik ist ein Handwerk, das hier sehr gut umgesetzt wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Juni 2013
Wow - ich bin beeindruckt.
Meines Erachtens, die bisher beste "Label des Monats"-Compilation und eine Super-Möglichkeit für die Künstler eine breitere Öffentlichkeit zu finden.

Auch wer nicht unbedingt ein ausgewiesener Prog-Rock-Fan ist, wird hier sicher das ein oder andere Stück Musik finden, auf das er ohne diese Zusammenstellung nie gekommen wäre.
Großartige, vielschichtige, abwechslungsreiche Musikstücke. Jedes für sich eine Perle und ein Genuss. Manche sind gleich beim ersten Reinhören zugänglich, bei anderen dauert es bis sie sich entwickeln - insgesamt, aber das gilt für Prog-Rock generell, nichts, was man nebenbei hört oder hören sollte.
Darum: runter laden, etwas Zeit nehmen, sich einlassen und genießen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Tolle Songs von hervorragenden (und leider teilweise recht unbekannten) Interpreten wie z.B. Gazpacho, Mothlite und Nosound, aber auch von bekannten Künstlern wie Pineapple Thiefs, Anathema und Steven Wilson. Ein guter Einstieg in die Welt von KSCOPE.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. Juni 2013
Der Sampler hat mich wegen einiger Stücke sehr angesprochen. Als ich ihn dann umsonst bekommen habe, habe ich ihn sofort runter geladen. Einige Stücke sind mir zu ungewöhnlich: eigentlich schöne Melodien, die mit zu starken rhytmischen Elementen meiner Ansicht nach gestört werden. Aber da ist ja das schöne an Mp3, ich kann rauswerfen, was nicht gefällt. Alles in allem ist der Sampler durchsetzt mit sehr schönen Stücken und die die mich stören werfe ich halt raus und das für 0,00€ durchaus empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Wer Fusion mag, die mitunter raffinierte Mischung diverser Stilrichtungen unter dem Dach vorzüglich handgemachtem Rock oder Jazz, wird mit dem KSCOPE LABEL SAMPLER sehr gut bedient. Mir fällt schwer zu glauben, dass die diversen Interpreten tatsächlich unabhängig voneinander agieren - mir fällt insgesamt eine Ähnlichkeit musikalischer Vorlieben u.a. zu Yes/Moody Blues/Zappa/Colosseum/If und Jethro Tull auf. Es ist m. E. jedoch nicht verwerflich seine Vorbilder zu ehren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Motor Music Label Sampler
Motor Music Label Sampler von Various Artists
EUR 5,99