wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

2,0 von 5 Sternen226
2,0 von 5 Sternen
Plattform: Xbox OneVersion: StandardÄndern
Preis:13,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2014
Vorweg: Grafik, Animationen usw. sind sehr gut, aber bei einem Spiel für die neueste Generation der Konsolen kann man das auch erwarten. Nun zum Spiel: Es ist eine Mager-Version der Xbox 360 oder PS3, wichtige Spielmöglichkeiten wie z.B. der Turnier-Modus gibt es nicht mehr. Beim Gameplay sollte man meinen, dass die Spieler, die gerade mal nicht von einem persönlich gesteuert werden, mit einer gewissen KI ausgestattet werden - leider Fehlanzeige - eher könnte man sagen, dass ihnen eine gewisse Dummheit einprogrammiert wurde. Sie merken nicht einmal, wenn ein freier Ball neben ihren Fuß liegt. was auch schon in den Vorgängerversionen der Fall war, aber EA interessiert sich ja nicht für Kritik der Kunden. Während der Gegner frisch und aggressiv Pässe abläuft, stehen deine Spieler blöde in der Gegend rum. Man hat immer Gefühl, dass man nicht selbst die Spieler per Gamepad steuert, sondern das sie eher machen was sie wollen, teilweise (besonders beim Sprint) reagiert der Befehl mit derartiger Verzögerung, dass die gegnerischen Spieler immer wieder aufholen können. Selbst beste Spieler sind nicht in der Lage, im Lauf einen Ball mitzunehmen ohne derart an Tempo zu verlieren, dass die Chance vorbei ist. Bei einem geblockten Schuss kommt es nicht selten vor, dass der Verteidiger den Ball sofort am Fuß hat, oder er trifft wie selbstverständlich, bei einem Befreiungsschlag, seinen eigenen Mitspieler. Gute bewertete Torhüter sind übermächtig, halten fast alles, haben ein überirdisches Reaktionsvermögen und fangen auch schon mal einen Volley aus 5 Metern. Das Gameplay zwischen den Schwierigkeitsstufen ist völlig unausgewogen.
Was mir jetzt nach zahlreichen Spielen auf Stärke Weltklasse aufgefallen ist:
Abpraller landen immer beim Gegner.
Befreiungsschläge genauso, gleichwohl mehrere eigene Verteidiger teilnahmslos rumstehen.
Freistösse werden nur für den Gegner gepfiffen. Habe noch keinen einzigen aus guter Position erhalten.
Elfmeter Fehlanzeige.
Man könnte meinen, dass das Spiel überhaupt nicht getestet wird, schließlich müssten solch eklatante Fehler doch auffallen.
Könnte man Sterne für den Frust-Faktor vergeben, wären 10 noch zu wenig.
Zusammengefasst: elender vorgescripteter Schrott, der vielleicht mal gerade 10 Euro wert ist.
Meine Bitte an EA: Lizenzen abgeben und mal Leute ran lassen, die so was können.
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Also zuerst mal ist zu sagen, dass ich von September 13 - Januar 14 noch Fifa 14 auf der 360 gespielt habe, Fifa generell seit 02. Mitte Januar kam dann das Xbox One Fifa Bundle ins Haus, sprich das Spiel war als Download-Code dabei (Was für mich die pure Hölle war, mit DSL Lite 384kb/s und einem Abbruch bei 88%...) und ich durfte ca. eine Woche darauf warten, endlich loslegen zu können. Kann das Spiel aber nichts dafür, sei aber am Rande für die Leute erwähnt, die ein ähnliches schreckliches Dasein erleben was die Internetverbindung betrifft...

Nun mal der Versuch eines ausführlichen Vergleiches der beiden Teile und einer abschließenden Bewertung.

Zu Beginn sei gesagt, dass ich aufgrund meiner oben angesprochenen Internetleitung lediglich Offline-Spiele (hauptsächlich Karrieremodus) bestritten habe.

Stadien/Zuschauer:
Das Erste, was einem sofort auffällt, sind die Überarbeitungen der Zuschauer und der Stadien. So gibt es jetzt von manchen Stadien Außenansichten (Wembley, Allianz Arena, San Siro...) und oft Choreos vor den Spielen (Welche sich allerdings wiederholen und nicht abwechseln, aber darüber seh ich hier mal hinweg). Während des Spieles springen die jeweiligen Fans bei Toren ihres Vereines auf, pfeiffen gegnerische Teams bei längerem Ballbesitz aus und sehen überhaupt auf den ersten Blick wesentlich lebendiger aus als im Vorgänger, allerdings gibt es bei genauer Betrachtung nach wie vor Verbesserungspotenzial, im Vergleich zur 360-Version gleicht das jedoch einem Quantensprung.

Gameplay:
Daran hatte ich anfangs die größten Erwartungen, da ja mit EA-Ignite massig Werbung gemacht wurde und man viel positives darüber hörte. Desweiteren glich mir das Gameplay auf der 360 im Vergleich zu Fifa 13 sogar eher einem Rückschritt (Jeder Kopfball im Tor, Verteidiger reagieren nicht bei Flanken etc.). Hier wurden meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die Spielerbewegungen wirken wesentlich lebendiger, die Schussbewegungen der Spieler bei Flanken und Flügelwechseln wirken beinahe so wie ihre realen Vorbilder. Das gleiche trifft im Übrigen auf die Schüsse zu. Schießt man mit C.Ronaldo bsp. aus 22m aufs Tor, hat er sich auch der Schusstechnik seines realen Abbildes angenommen, was mich äußerst beeindruckt hat. Vielleicht auch interessant für viele: Die in der alten Generation von vielen gehassten Kopfbälle sind zwar nach wie vor stark, allerdings ist es jetzt endlich möglich, diese zu verteidigen, da die Spieler sich bei Ecken wesentlich intelligenter verhalten und die Verteidiger sich untereinander versuchen in den Kopfballduellen zu unterstützen. Zwar passieren hin und wieder auch dumme und eigentlich unrealistische Gegentore, aber immerhin handelt es sich hier auch um ein Spiel und so hat man weiter Spielraum nach oben. Ebenfalls stark verbessert worden sind die Torhüter. Es treibt einen schon in den Wahnsinn, wenn man sieht, welche Bälle ein Buffon bsp. hält. Allerdings sehen die Paraden im Gegensatz zum alten Teil auch nachvollziehbarer und realistischer aus.
In Punkto Gameplay wurde ich in meinen Erwartungen wirklich nicht enttäuscht und kann da EA gute Arbeit attestieren. Dass man direkt so einen so eklatanten Unterschied zur alten Generation bemerkt hätte ich vorher nicht gedacht.

Grafik:
Hier sind es die Details, die herausstechen. Zugegeben: Ronaldo und co. sehen auf den ersten Blick nahezu genauso aus wie in der alten Generation, sieht man jedoch genauer hin ist es schon erstaunlich, wie detailreich die Gesichter gestaltet sind und die Hautfarbe. Der Rasen ist ebenfalls stark verbessert worden: So sieht man in der Zeitlupe bsp. bei Grätschen wie die Grashalme herumfliegen. Auch die Trikots sehen jetzt richtig lebendig aus: Jedes Trikot hat dem Spieler entsprechend leichte Falten im Stoff. Das sieht schon klasse aus und gerade diese Details machen für mich Next-Gen aus. Auch hier wurde ich bisher nicht enttäuscht. Einen Kritikpunkt habe ich dennoch: In manchen Stadien haben blonde Spieler wie beim BVB zB. Marco Reus in der Tele-Übertragung aus weiter Entfernung erstmal alle schwarze Haare. Erst in Wiederholungen oder den kurzen Zwischensequenzen hat der Spieler wieder seine normale Haarfarbe. Diesen Bug gab es schon in diversen Fifa-Teilen und scheinbar hat man es sich dort gespart, anzusetzen.

Menü/Spielmodi/Wiederholungen:
Hier haben sich ein paar Dinge geändert im Vergleich zur vorherigen Generation. Die Kacheln gibt es zwar ebenfalls, allerdings ist die Grundfarbe eine Art edles Dunkelblau/Graublau, die Menüpunkte sind jedoch größtenteils die Gleichen. Ein großes Ärgernis für viele Spieler ist auch die Abschaffung der Turniermodi, diese entfallen komplett. Für mich persönlich ist das weniger ein Problem, da ich ihn zwar ab und an genutzt habe, er jedoch für mich kein absolutes Kaufkriterium war (wie bsp. der Karrieremodus), jedoch erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz und es bestätigt mich in meiner Ansicht, dass EA auf die Jahre betrachtet den Fokus immer mehr auf den FUT-Modus gelegt hat, was ich persönlich etwas schade finde, denn so bleiben wieder andere Punkte unbeachtet bzw. entfallen und manche Offline-Spieler schauen in die Röhre... Ein für mich persönlich fetter Bonuspunkt ist hingegen die Überarbeitung der Wiederholungen während den Spielen. Da ich ja bereits mein Fable für Details angedeutet habe, war ich auch hier sehr erfreut. Die Wiederholungen sehen sehr realistisch aus und die Kameransichten orientieren sich stark am echten TV-Bild. So kann man sich den Chancenhergang noch einmal genau anschauen oder sein Tor einfach nochmal aus unterschiedlichen Sichtweisen genießen (Was meiner Meinung nach beim alten Fifa doch stark billig wirkte) und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit anschauen. Finde ich sehr gelungen.

Integration von Kinect:
Kinect ist für offline Spiele ein schönes Nice-To-Have. So kann man bsp. während des Spieles einfach eine Auswechslung vornehmen ohne Pause zu drücken indem man einfach "Auswechslung" sagt, es erscheint eine kleine Übersicht der Spieler am unteren Bildschirmrand und man sagt dann die entsprechenden Namen. Ebenso ist es möglich die Kamera während des Spiels durch Ansagen zu ändern, Aufstellungen, die Mentalität etc. Finde ich durchaus gelungen.

Fazit:
Alles in allem ist der Umstieg EAs von der alten in die neue Generation durchaus gelungen. Man erhält zwar kein komplett überarbeitetes Spiel, aber einige grundlegende Veränderungen die den erneuten Kauf meiner Meinung nach rechtfertigen. Das Gameplay und das Spielgefühl ist ein komplett anderes und vorallem weitaus moderner. Dass der Turniermodus fehlt finde ich zwar auch schade, jedoch wird man sich wohl mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass sich Fifa immer mehr in die Richtung "Nur noch online" entwickelt, deswegen nimmt dieser Punkt keinen Stellenwert in meiner Bewertung ein. Ich vergebe keine 5 Sterne, da im Karrieremodus immer noch die gleichen Bugs in den Menüs oder bsp. in der Terminplanung vorhanden sind, dies ist ein für mich maßgebender Punkt, an dem man hätte ansetzen sollen und zugleich der einzige Punkt, worüber ich etwas enttäuscht war/bin. Ich hoffe ich konnte den unschlüssigen Interessenten und potenziellen Käufern hiermit eine kleine Hilfestellung geben, denn mit "Ey voll doof, kein Turniermodus, Scheiss EA!" ist wohl den wenigsten geholfen ;-)
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Leider nur 1 Stern

Da ich mich oft mit freunden zum zocken treffe und wir bisher immer den Turnier-Modus spielen oder ich zusammen mit einem freund an einer Konsole gegen andere 2 on 2 spielen und dieser Modus gestrichen wurde...bekommt FIFA 14 für die One von mir diese Bewertung. Ich finde das ist eine verarsche am Kunden.

Was hat sich EA eigentlich dabei gedacht? Da es bei FIFA 14 für die 360 noch vorhanden war....klarer rückschritt
11 Kommentar56 von 68 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Wie der Titel schon verrät, machen die Stärken der FIFA-Serie auch das aktuelle Modell für die Xbox One (hier: kostenlos bei der Day One Edition dabei) stark. Da wären beispielsweise die Lizenzen für Spieler- und Vereinsnamen etc., der Ultimate Team Modus und der allseits beliebte Karrieremodus mit liebevoller Gestaltung des eigenen Virtual Pros. Und auch auf dem Rasen macht FIFA 14 im wesentlichen Spaß - denn im Grunde ist die Spielmechanik ausgereift und lässt ein flüssiges Spielen zu.

Was den Spielspaß allerdings an der ein oder anderen Ecke einschränkt ist die unsägliche "Eine-Chance-ein-Gegentor"-Mechanik von FIFA. Natürlich passiert es auch in der Realität MAL, dass ein unterlegenes Team nur wenige Chancen hat, eine davon nutzt und am Ende gewinnt. Bei FIFA 14 gehört es aber auch wieder zum guten Ton, dass regelmäßig Spiele mit 12:1 Chancen 1:1 enden, mit 6:2 Chancen 1:2... oder schlimmer. Die Gründe sind einfach: Die gegnerischen Torhüter erweisen sich als unüberwindbar und der Gegner trifft mit dem ersten und einzigen Schuss. Das birgt natürlich hohe Frust-Gefahr. Besonders, da diese Spiele eben leider keine Ausnahmen sind, sondern sehr gehäuft auftreten.

Auch die KI der eigenen Mitspieler führt schon mal zu amüsanten Aktionen - besonders, wenn man einen Flankenlauf vollführt und der Stürmer nicht ins Zentrum zieht, sondern nicht mal einen Meter vor dem eigenen Spieler herläuft und so das Dribbling empfindlich stört. Dies geht so weit, dass es entweder zu Kollisionen mit in den Weg laufenden Mitspielern kommt oder man diese eben auch noch umdribbeln muss. Gerne stellen sich auch eigene Spieler in die Schussbahn, um dann so geschickt eine Torchance zu verhindern. Dererlei Dinge passieren nicht oft - aber wenn sie passieren, nerven sie schon sehr.

Weitere Attribute, die EA durchaus hätte besser machen können sind an ganz anderen Stellen zu finden: Beispielsweise bekommen FIFA-Veteranen abermals die immergleichen Kommentare der Prequels zu hören. Hier mangelte es offensichtlich an der Liebe zum Detail. Auch einige Torjubel-Zwischensequenzen sind grafisch wenig ausgereift, so dass Arme beim Umarmen schon mal durch Kopf und Nacken hindurch gehen oder ein auf dem Boden liegender Spieler plötzlich fast einen halben Meter über dem Boden in der Luft liegt. Im Endeffekt ist dies wohl als "weniger dramatisch" anzusehen, aber einfach definitiv ein Fehler. Allerdings nur ein vorerst verschmerzbarer Fehler in einer ansonsten durchweg attraktiven Präsentation - vom Menü bis hin zum Spiel selbst.

Als leider wenig brauchbar hat sich die Kinect-Steuerung erwiesen. Auswechslungen per Sprachsteuerung klingen zwar toll - aber wenn ich nicht den Namen eines jeden Spielers sofort deutlich und (für den Kinect-Sensor) richtig ausspreche oder zuerst gucken möchte, welcher meiner Spieler em ehesten erschöpft ist, dann lohnt sich dieser Gimmick nicht. Taktik-Wechsel klappen allerdings gut. Wechsel der Kameraperspektive allerdings noch besser, nämlich so gut, dass Kinect gerne mal jegliche Art von Ausrufen (ob Jubel oder Ärger) als Befehl zum Ändern der Perspektive versteht: Beinträchtigung des Spielflusses nicht ausgeschlossen...

Alles in allem gilt also:
Ich spiele FIFA 14 wirklich gerne, würde daher also zu 4 bis 5 Sternen tendieren. Die erwähnten Mängel führen allerdings zu einem Abzug. Die nächste Abwertung muss man tatsächlich (hart aber fair) für das Streichen des Offline-Turniermodus' vornehmen. Besonders, da dieses Feature nicht nur im Vergleich zum Vorgänger fehlt, sondern vor allem im Vergleich zum gleichen Spiel auf den älteren Konsolen. Offline-Zockerabende mit Freunden müssen so also weiterhin mit der 360 durchgeführt werden...

Daher also nur noch 2 Sterne für den Spielspaß und nur 2 für das Spiel insgesamt.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Pure Shot - klarer Fehlschlag , Bälle werden von der Eckfahne einfach nur mit dem Außenrist in den Winkel gezimmert und das IMMER dadurch ist es einfacher aus 30 meter zu treffen als frei vorm torwart.

Kontrolle hat man kaum über das Spiel selber, im Online Modus kann man keine Passdosierungshilfe aktivieren dadurch wird ein Kurzpassspiel unmöglich gemacht. Folge es wird nur mit langen Bällen gespielt und/oder auf den Außen gerannt und geflankt, komplett überpowert alles.

Sobald man keinen Messi oder Ribery steuert kann man kaum einen Ball annehmen ohne das dieser verspringt egal wie sanft der Pass auch kommt.

Alte und Neue Fehler und Bugs machen das Spiel. Spieler springen einfach an Bällen vorbei, der Ball kullert an 3 Mann vorbei zum Gegenspieler, Mitspieler laufen sich gegenseitig übern haufen, "Teammate Intelligence" ist der größte Fehlschlag so viele Stumpfe Laufwege gerade aus im Vollsprint in den Strafraum von Mittelfeldspielern wenn der ball an der Mittellinie ist, ist einfach lächerlich schlecht!

Fifa 13 war eine Enttäuschung und Fifa 14 Topt nochmal alles wenn keine PES Version für die ONE rauskommt dieses Jahr werde ich wohl auf den PC umsteigen muss weil das tu ich mir nicht mehr an sich darüber immer wieder aufregen zu müssen.

Oder kurz, Spiele werden nur durch Glück entschieden, können muss man schon lange nichts mehr. Das schlechteste Fifa ALLER ZEITEN!
Das einzige was einen bei EA hält ist momentan die Tatsache das es keine PES Version auf der XBOX ONE gibt und Konami dieses Jahr auch einen Schritt zurück gegangen ist.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Bei den Versionen für Xbox One und PS4 hat EA sämtliche offline modi (außer Freundschaftsspiele, Trainermodus/Spielermodus und Ultimate Team) gestrichen.
Bei den Versionen für Xbox 360/PS3/PC waren diese Modi noch vorhanden.EA hielt es natürlich nicht für nötig, dies seinen Kunden vorher mitzuteilen.
Das heißt, es gibt keine Möglichkeit die aktuelle Bundesliga/2.Liga mit seinem Lieblingsverein zu spielen.
Man kann auch keine eigenen Turniere mehr erstellen, oder reale Turniere wie den DFB Pokal spielen.

Zu meiner Bewertung:
Wer Fifa 14 hauptsächlich online spielen will, oder dem Ultimate Team Mode etwas abgewinnen kann, kann gerne 3 bis 4 Sterne auf meine Wertung dazurechnen.
Da der offline Liga/Turnier Modus der einzige Grund für mich ist Fifa 14 zu Spielen, kann ich leider keine bessere Note geben.

Es ist einfach eine bodenlose Frechheit was EA hier mit seinen Kunden anstellt.
In den US Foren von EA häufen sich schon die Beschwerden von verärgerten Kunden.
Das Gleiche wird wohl in den nächsten Tagen in den Europäischen EA Foren passieren,wenn die Käufer der Xbox One/PS4 Versionen merken daß Sie nur eine stark beschnittene Version von Fifa 14 bekommen haben.

Gott sei dank war es als Downloadcode bei meiner Xbox One dabei.So hat es mich wenigstens kein extra Geld gekostet.Hätte ich das allerdings schon am Freitag gewusst, hätte ich das Spiel bei mir erst gar nicht installiert und den Code weiterverkauft.
Habe das Spiel jetzt erstmal gelöscht, und werde es erst wieder Spielen wenn sich EA dazu entschliessen sollte die fehlenden Modi nachzuliefern(also wahrscheinlich nie wieder).
1313 Kommentare92 von 115 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Also Fifa 14 lag der Day One als Download bei. Wie viele andere auch habe ich am Wochenende Freunde eingeladen um zu zocken.
Nur mussten wir dann feststellen das der Offline Turnier Modus fehlt. Bitte was??? EA das kann nicht euer ernst sein.
Fifa ist nur noch alleine spielbar.
Ich spiele zwar auch gerne FUT und manchmal auch Karriere aber die Krönung war immer ein gemeinsamer Zockerabend mit Freunden.
Ich hoffe das EA das irgendwie per Update nachreicht, wobei ich da nicht wirklich dran glaube.
In Fifa 14 für Xbox 360 gab es den Turnier Modus auch noch. Zwar fehlte hier das Teammanagement aber immerhin konnte man mit mehreren Leuten spielen.
Das ist definitiv ein Grund sich das nächste FIFA nicht mehr zu kaufen.

Grafik und Spielengine sind meiner Meinung nach trotzdem gelungen, so kann ich den Spielspass auch mit 4 Sternen bewerten.
Aber insgesamt betrachtet muss ich leider eine Wertung von 1 Stern geben.
0Kommentar24 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Keine Spielmodi, keine Sterne. Geht leider nicht, deswegen ein Stern. Zu den fehlenden Spielmodi ist in anderen Rezensionen ja schon alles gesagt worden. Eine unfassbare Kundenverarsche. Wäre das Spiel nicht bei der Day One Edition dabei gewesen, ich hätte es sofort abbestellt. Herzlichen Dank auch an die Schnarchnasen der Gamepro, die in ihrem Test noch ausdrücklich bestätigt haben, dass die Xbox 360 inhaltsgleich mit der Xbox One Version ist, mit Ausnahme der Virtuellen Bundesliga. Das ist nicht der Fall!
55 Kommentare54 von 68 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Die 1-Sterne Bewertungen sagen eigentlich alles über diese Machwerk aus! Für mich persönlich der Tiefpunkt der Fifa Geschichte! Für Next Gen hat EA wegrationalisiert was ging. Warum auch immer...
Ich möchte mal auf die Technik eingehen. Neue Engine? Naja, hier wurde wieder die Werbetrommel gerührt wie damals mit der "Player Impact Engine". Die Grafik ist auf der One in 1080p. Gut... Aber so ist alles wie auf der Xbox 360. Nur weil man in den Wiederholungen Bitmapgras um den Spieler sieht? WOW! Eine technische Glanzleistung! Was genau ist eigentlich der Sinn und Zweck der "Ignite Engine"? Mehr Prozesse? Für was? Für die immer gleichen Kommentare von Buschmann/Breuckmann die 1:1 aus Fifa 11 übernommen wurden? "Er hat ihn verzogen wie ein verzogenes Kind"??? Für die selben Animationen wie in den Vorgängern?
Ja, Fifa 14 ist schlecht, Fifa 14 nervt, Fifa 14 ist so überflüssig wie alle Next Gen Spiele die EA veröffentlicht hat. Nix neues, immer der gleiche Mist den sie uns auftischen! Mehr möchte ich auch gar nicht dazu schreiben. Bei der One war es mit dabei. Gekauft hätte ich es mir sicher nicht. Auch werde ich mir Fifa 15, 16, 17... usw. nicht mehr kaufen. Warum? Weil ich EA hassen gerlernt habe. Ich kann diese Firma, diese Geschwür nicht mehr leiden. Man wird nur noch verar*! Hoffe ihr bekommt wieder eine Auszeichnung als mieseste, schlechteste Firma. Nix ist schlimmer für die Honks als wie wenn jemand an ihrem übergroßen Ego kratzt...
EA ist ein sinkendes Schiff.. R.I.P. (hoffentlich bald...)
0Kommentar38 von 48 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Für mich ist das Spiel ein riesige Enttäuschung,da der jetzt nicht mehr vorhanden Turniermodus, der einzige war den ich gerne gespielt habe.
Die Begründung seitens EA ist lächerlich. Angeblich hat man den Modus auf Kosten des besser animierten Publikums gestrichen. Es kann ja wohl nicht ihr ernst sein, dass ein Modus den es seit vielen Jahren gibt, so schwer in die next Gen Version zu integrieren ist.

Bin mir sicher, dass EA den Modus nur gestrichen hat um in ein paar Monaten mehr Geld mit einer WM Version zu machen!!
Bis jetzt konnte man sich Ja seine eigene WM,EM, Championsleague usw selber erstellen und musste sich nicht um teures Geld die jeweilige Version extra kaufen.

Wer gerne und Viel Online spielt erwirbt sicher ein gutes Produkt.Wer aber wie ich fast nur offline mit Freunden vor der Konsole zockt sollte lieber die Finger davon lassen.
11 Kommentar42 von 53 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,00 €
15,25 €