summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

18
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Totem (Digi)
Format: Audio CDÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2013
...möchte ich dieser CD endlich auch 5 Sterne geben und mir ein bißchen mehr Mühe machen als meine Vorrednerin.

Hätte ich schon eher meiner Begeisterung über diese dunkle, zauberhafte Musik Ausdruck verliehen - vielleicht hätten die Faune dann an Bewertungen und Verkaufszahlen gesehen, daß Ihr ursprünglicher, ehrlicher, gefühlvoller und naturverbundener Weg der richtige war. Jeder Titel trifft und berührt mich auf ganz unterschiedlichen Ebenen, bis heute habe ich es nicht geschafft, mir diese CD "überzuhören"

Nun haben wir 2013, ein neues Album ist auf dem Markt und die Faune wie wir sie z.B. auf "Totem" erleben dürfen, sind nicht mehr wiederzuerkennen. Ich schreibe hier in der Hoffnung, daß wir mit all diesen Bewertungen jemanden erreichen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2009
Wer eine konsequente Weiterentwicklung des Stils der letzten Alben erwartet könnte enttäuscht werden. Es ist ehr ein Ausflug in eine neue Klangdimension. Die neuen Stücke kommen mit stärkerer elektronischen Unterstützung (Stichwort Bass) und wirken auch viel düsterer als auf den anderen Alben. Dennoch ist "Totem" mein Lieblingsalbum von Faun, gerade weil es den Spagat zwischen dem wunderschönen Faun - Stil und der modernen elektronischen Musik schafft. Die meisten Texte haben mit dem Mittelalter nicht mehr viel zu tun, dafür behandeln sie auf subtile Weise Probleme wie Trennungsschmerz und Neuanfang. Ist eben nicht jedermanns Sache. Mir gefällts sehr gut, daher 5 Sterne. Es sei noch darauf hingewiesen, dass die Leider zwar an der Anzahl weniger geworden sind, aber besser eine Einheit formen. Ich empfinde es wie eine Art fließender Übergang einer Traumsequenz.

Es gab mal eine "Limited Edition" (1500 Stück) von Totem mit Bonustrack und aufwändigerem Booklet. Im neuste Album "Buch der Balladen" finden Faun dann umso mehr zu ihren mittelalterlichen Wurzeln zurück. Allerdings mit der Sängerin Sandra, da Elisabeth Faun Ende 2007 verlassen hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juni 2015
Wer versteht es, mittelalterliche Elemente in “zeitgemäße” Musik einzuflechten und damit auch noch seiner Zeit voraus zu sein? Faun tun das. Und sie haben mit ihrer ganz eigenen Art, Musik zu machen, bereits ein großes Publikum verführt. Totem nimmt den Hörer mit auf eine mystische Reise. Eine Reise durch das Tal der Sagen und Legenden, durch die Steppe des unerwiderten Sehnens und die Wüste der verwundeten Herzen. Eine Reise voller Anmut, Schwermut und unerwarteten Momenten.

Können Harfe, Percussions und Elektronik zu einer vollkommenen Einheit verschmelzen? Passen treibende Beats mit zarten Klängen, anmutigen Stimmen und tiefsinnigen Texten zusammen? Und wie sie das tun.
Mit dem Lied 2 Falken liefern Faun den Beweis dafür, dass sich mittelalterliche Elemente und Elektronik nicht ausschließen. Der Song ist für Faun überraschend „anders“. Niel tobt sich an seinem Computer aus, während Lisa ihrer Liebe grünes Grab besingt. Neben der unerwartet elektronischen Ausrichtung besticht das Lied durch einen tiefsinnigen Text, der, wie fast alle deutschen Texte auf Totem, aus der Feder Oliver S.A.Tyrs stammt. 2 Falken ist das überraschende Moment auf Totem und so genial wie jeder einzelne Klang auf dem Album!

Totem beginnt mit dem Song Rad, der fast schon etwas Beschwörendes hat. Man fühlt förmlich, wie Schamanen und Feen Zaubersprüche murmelnd im Kreis um ein Feuer tanzen. Dann heben sich die 2 Falken über einen Abgrund, eine Tiefe, die zwei Liebende nicht mehr trägt, empor, um rote Tropfen zu vergießen. Für mich ist 2 Falken der stärkste Song auf Totem. Vielleicht, weil so unverhofft „anders“. Aber auch, weil die Tiefe des Textes stark berührt. Es folgt das Lied Sieben, ein Zwiegesang von Oli und Lisa und Fiona, ein Lied, das von unerwidertem Sehnen erzählt. Und mit November ist Oliver S.A.Tyr wohl endgültig in die Riege der düster-melancholischen Texter eingetreten. Ein leises Lied voller Wehmut und der Erkenntnis, dass das, worauf man wartet, bereits hier ist…

Tinta könnte man als typisches Faun-Lied bezeichnen: Lisa und Fiona singen in Spanisch und der Einsatz von mittelalterlichen Instrumenten kommt auch nicht zu kurz. Altfranzösisch und nur mit Lisa geht es weiter bei Unicorne. Sehr ruhig, sehr getragen und sehr sehr schwelgerisch. Das Lied kündet von der Unerträglichkeit unerfüllter Liebe.

Um die Stimmung dann wieder ein wenig aufzuhellen, trägt das Instrumentalstück Karuna bei. Und eine altgriechische Beschwörung der Mutter Erde wird mit Gaia vorgenommen. Instrumental sehr zurückhaltend beginnend und durch den leisen aber steten Männerchor, der an Mönchsgesang erinnert, heißt das Lied willkommen in Homers Welt.

Dann kommt die Zeit nach dem Sturm, ein Lied von und mit Oliver S.A.Tyr und mit einem Refrain, der durch seine kraftvolle instrumentelle Begleitung überrascht. Der stille Grund ist ein A-cappella-Stück, das von Lisa und Fiona gesungen wird und das sowohl in seiner musikalischen Ausführung als auch tatsächlich Totem verhallen lässt.
Mit Totem haben Faun ein Album geschaffen, das sich von seinen Vorgängern deutlich abhebt und das von einer eindeutigen Weiterentwicklung der Band kündet. Totem ist so abwechslungsreich wie überraschend und überzeugt gerade wegen der musikalischen Vielfalt, die die Band auf dem Album aufzeigt. Bemerkenswert sind auch die Texte Olivers S.A.Tyrs, die von tiefem Argwohn verschmolzen mit der Suche nach dem „richtigen Weg“ im Leben gekennzeichnet sind. Totem ist sicherlich Fauns düsteres Album. Aber es ist auch (vielleicht gerade deshalb) ihr genialstes!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2013
Totem ist das emotional geladenste Album der Faune. Es stürzt uns in das Rad des Lebens, mit Leidenschaft, Liebe und Hoffnung.

Düstre, liebevolle, verlorene, ruhige, erdverbundene und schöne Lieder.

Und wie immer ein glänzendes Booklet.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Eigentlich gar nicht so mein Musikgeschmack, aber ich muss sagen, das Album ist wirklich klasse !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. September 2014
klasse musik wenn man diese richtung mag. meine frau hat mich mit auf den geschmack gebracht. sehr angenehm als hintergund im büro oder im haushalt. haben gleich mehrere von faun bestellt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. April 2015
Das ist meine vierte Cd von Faun. Es ist eine ruhige schöne Cd.Melodische Mittelaltermusik .so richtig gute Musik zum Endspannen.Wer gerne Mittelaltermusik hört , sollte zugreifen .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. April 2014
Ganz anders als die Elben CD aber trotzdem klasse. Man muss allerdings offen sein für völlig neue Klänge. Schade,das sie nicht ausschließlich in deutsch singen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Januar 2015
Das ist schaurige Musik der Extraklasse. Diese Töne kann man ganz tief in sich drin fühlen. Da wird Musik wirklich spürbar, erlebbar gemacht. Grandios!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Februar 2014
Für Jeden Fan ein MUß..
Schöne Texte , abwechslungsreiche Musik das richtige zum Träumen.
Ich mag jedes Album einfach mal reinhören..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Von Den Elben
Von Den Elben von Faun (Audio CD - 2013)

Luna
Luna von Faun (Audio CD - 2014)

Licht (Digi)
Licht (Digi) von Faun (Audio CD - 2003)