wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen46
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2013
Die Songs von Boysetsfire sind wie immer obergeil. Aber wieder einmal kriegen sie die Technik nicht hin. Es ist beängstigend, das nach der gut abgemischten Scheibe " The Mysery Index " mit dem fast hymnenhaften " Empire " nun wieder eine so miese Tonqualität daherkommt. Live haben die Jumgs leider häufig die gleichen Probleme, kriegen es dann aber meistens nach dem dritten, vierten Song wieder hin. Also warten wir auf ein weiteres Album der Qualität von " The Misery Index ", welches man sich - nebenbei gesagt - eh nie überhören kann.
11 Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Kurz und Knapp. Das Album ist ein Brett. Tolle ruhige Songs mit Melangolie und dann brett harter Sound und hardcord Rock vom feinsten. Topp
11 Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Ich habe die Jungs nun schon zwei mal live gesehn und fand es ganz okay
aber die Platte ist echt ne feine Sache gefällt mir gut
11 Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Respekt und ordentliches Album abgeliefert. Aber "Schlägt wie eine wie eine Bombe" oder "was für ein Brett", nein das unterschreibe ich nicht.

Sie haben sich würdevoll und durch aus respektabel zurück gemeldet. Und das Album macht Laune auf die Tour. Live, sind BSF eine Bank! Ich bezeifel aber, dass es der Großteil des Albums auf die Setliste für das Live-Programm schafft. Es ist aber nicht mit "ähhhh, früher war alle besser gemeint". Bands entwickeln sich, und hier ist eine deutliche Entwicklung zu hören. Ich persönlich, finde es immer wichtig auch auf der Konserve zu hören, dass ein Band Spaß an der Sache hat und nicht einfach nur abliefert. Das ist mit diesem Träger geschafft. Danke dafür! Der Rest wird Live erledigt und das ist gut so!

"Ich kann nicht jeden Tag eine neue Architektur erfinden!" , so oder so ähnlich sagte mal Mies van der Rohe

Also kaufen und aufwärmen für den Pit! .... man riecht sich! ;-)
0Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Gefällt mir ziemlich gut, kommt aber an die alten Scheiben von boysetsfire nicht wirklich ran!
Für Fans isses das Geld auf jeden Fall wert.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Was die einen glücklich macht, ist für die anderen eine tiefe Enttäuschung. Das Album ist musikalisch auf jeden Fall ziemlich simpel gehalten. Es kommt einem vor wie dahingeklatscht. Ausgebrannt. Immer schön mit dem Vorschlaghammer auf die Ohren, ohne jegliche Ideen. Ich hatte immer das Gefühl, die Band würde mit mir reifen. The Misery Index war für mich ein absolutes Highlight, ein Schatz. The Casting Out war streckenweise auch richtig gut. Es mag sein, dass "While a Nation Sleeps" grandios ist, nur leider erschließt sich dies nicht meinen Ohren. Dies ist nur meine persönliche Meinung und ich wünsche mir natürlich, dass es trotzdem ein voller Erfolg wird. Allein schon aus Eigennutz, denn ich möchte noch viele Boysetsfire-Konzerte besuchen.
0Kommentar1 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden