Kundenrezensionen


119 Rezensionen
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch kein Loewe Speaker 2go, jedoch nahe dran! Eine kleine Geschichte...
Wie so viele andere Rezensenten habe ich mich auch bereits durch dutzende Bluetooth Lautsprecher gehört, um einen Lautsprecher zu finden, der meinen Ansprüchen gerecht wird.
Mir ist klar, dass es diesen Lautsprecher wahrscheinlich niemals geben wird, es sei denn, ich korrigiere meine Preisvorstellungen deutlich nach oben. ;-)

Für mich gibt...
Vor 9 Monaten von Mark MLSensai veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leise kann es nicht
Das Gerät hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber man kann es nicht leise betreiben: Es rauscht und zwitschert deutlich zu laut, um es beispielsweise am Schreibtisch zu benutzen, wenn es direkt neben einem steht. Als Zuspieler habe ich AUX, Bluetooth/iPhone und Bluetooth/PC ausprobiert, jeweils im Batterie-Betrieb (voll geladen) und im Netzbetrieb. Habs...
Vor 8 Monaten von T. Gelhausen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch kein Loewe Speaker 2go, jedoch nahe dran! Eine kleine Geschichte..., 26. April 2014
Von 
Mark MLSensai - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Wie so viele andere Rezensenten habe ich mich auch bereits durch dutzende Bluetooth Lautsprecher gehört, um einen Lautsprecher zu finden, der meinen Ansprüchen gerecht wird.
Mir ist klar, dass es diesen Lautsprecher wahrscheinlich niemals geben wird, es sei denn, ich korrigiere meine Preisvorstellungen deutlich nach oben. ;-)

Für mich gibt es aktuell klangtechnisch DEN Lautsprecher-Favoriten, den ich eher zufällig im Saturn Markt gefunden habe.
Das ist der Loewe Speaker 2go mit satten 40 Watt Musik-Leistung und einen Klang, der über jede Kritik erhaben ist.
Auch die Verarbeitung des Edelstahlgehäuses ist 1a und dezente LEDs geben über den Akku-Füllstand und
der aktuellen Lautstärkeeinstellung Auskunft. Die 299,-€ sind ein ordentlicher Preis und aus meiner Sicht auch gerechtfertigt.
Bei dem Loewe Sound 2go stimmt einfach alles! Fast alles, denn wie erwähnt ist mein preisliches Limit mit maximal 100,-€ deutlich darunter.
Nun will ich hier nicht den Loewe bewerten, doch diese kurze Einleitung ist wichtig, da alle anderen Lautsprecher sich mit diesem Superlativ messen müssen.

Von Soundfreaq Soundkick hatte ich viel Gutes gelesen, doch nach dem ersten Einschalten trat die Ernüchterung ein.
Sicherlich war der Klang okay, doch im Vergleich mit dem was der Loewe bietet, lande ich bei nur einem Stern. Also sofort wieder eingepackt und zurück an Amazon gehen lassen.

Amazon schlug mir dann noch den Grundig GSB 500 vor, dessen Retro-Look mir sofort gefiel. Also gestern kurzerhand bestellt und heute erhalten. Das Paket nahm ich vom Kurierfahrer entgegen und fühlte sofort das angenehm schwere Gewicht.
Nach dem Auspacken gleich via Bluetooth connected und erstmal Naughty Boy - La la la angetestet.
Und was soll ich sagen, ein wunderbarer Klang erfüllte das Wohnzimmer.
Wer den Song kennt weiß, dass der erste Tiefbass vielen Lautsprechern bei der Wiedergabe Probleme bereitet und diese den Bass allenfalls erahnen lassen können. Selbst die sehr guten Sonos Lautsprecher - selbst der 5er - geben diesen Bass nicht zufriedenstellend wieder. Da ist bisher meine persönliche Referenz mein Kopfhörer von August, der EP650. Dieser gibt den Tiefbass druckvoll und präzise als Dauerton wieder, ohne dass die Lautsprecher sich "verschlucken".
Auch das ausgewachsene Home-Cinema-Center von Pioneer kommt da noch nicht ganz mit.
Was sollte man da also von einem Bluetooth-Lautsprecher dieser Kategorie erwarten? Gar nichts.

Versetzen wir uns zurück in den Saturn Markt zum Loewe. Dort La la la angespielt und dieser kleine Lautsprecher drückt den
Tiefbass raus, das ist die wahre Pracht. Ohne vorher überhaupt etwas zu erwarten, wurde ich damit neugierig und dachte, eventuell der erste Lautsprecher für fast 300€, der nicht überteuert ist. An dieser Stelle wiederhole ich mich, der Loewe macht klanglich und technisch alles richtig.

Nun heute bei den ersten Tönen stellte ich mir die Frage, ob ich hier mit dem Grundig für deutlich unter 100€ einen Lautsprecher höre, der mit dem der 300€-Klasse mithalten kann?
Nach 3:43 Minuten war für mich klar: Ja, er kann!
Es folgten weitere umfangreiche Tests, welche ich nun nicht im Detail darstellen werde.

Was aber klar festzuhalten ist, ist dass der Grundig
a) bei zu viel zusätzlicher Bassanhebung verzerren kann
b) gefühlt eine Art Loudness bietet, also bei leisem Betrieb der Bass deutlich jedoch angenehm wahrnehmbar ist
c) bei Erhöhen der Lautstärke den Bass irgendwann nicht weiter verstärkt und somit die Lautsprecher auch nicht überbeansprucht werden, außer bei siehe a)
d) im Bluetooth-Betrieb bei Lautlos-Schaltung per manuellem Stop der Wiedergabe ein leichtes "Knacksen" wiedergibt.
e) bei Akku-Betrieb gegen Ende der Verfügbaren Energie anfängt unsauber zu werden, insbesondere machen sich bei Bässen ebenfalls "Knack"-Geräusche bemerkbar.

Sicherlich meint der ein oder andere, das ist leiden auf hohem Niveau... ja, das ist es!
Aber was hilft es mir, wenn alle Lautsprecher mit 5 Sternen bewertet werden mit der Aussage, "für den Preis darf man auch nicht mehr erwarten, dafür 5 Sterne". Das habe ich beim Soundfreaq so erfahren müssen, wobei der sogar noch teurer ist als der Grundig. Komisch... die Bewertungen für den Lautsprecher kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.

Sei es drum... Ich hätte dem Grundig eigentlich 4 Sterne gegeben, aufgrund der "Kancks"-Problematiken.
Jedoch komm ich nach Lesen meiner Rezension nicht um 5 Sterne herum, da vom Klang dieser Lautsprecher ebenbürtig mit meiner aktuellen Referenz ist jedoch nicht einmal ein Drittel des Preises kostet. Mit 20 Watt Musikleistung hat der Lautsprecher genug Reserven mehr als nur Zimmerlautstärke in sehr guter Qualität zu bieten, unterliegt aber dem Loewe hier deutlich.

Trotzdem 5 Sterne, da viele deutlich schlechtere Geräte auch 5 Sterne erhalten und ich diesen hier nicht künstlich verschlechtern möchte.

Wenn du dir einen super Lautsprecher zulegen willst, dann diesen hier!!!

PS: Nach dem Aufladen innerhalb von knapp 3 Stunden hat der Lautsprecher bis jetzt per Akku durchgespielt und hat somit auch nach 8 Stunden noch energietechnisch Reserven.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bin begeistert... mit kleinen Abstrichen, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Hallo zusammen,

ich habe mir den Grundig Bluebeat aufgrund der vielen positiven Stimmen im Netz bestellt.
Erstmal vorweg... ich bin Hobby - Musikerin und beruflich Akustikerin und möchte mich als audiophil bezeichnen.

Bei einem solchen Gerät ist mir wichtig, das ein Review natürlich immer nur in Bezug auf die Nutzung geschrieben werden kann... In diesem Fall bei mir ein mobiler Lautsprecher den ich im Auto und unterwegs nutzen kann um netzunabhängig mein Tablet bzw. mein Handy als Zuspieler für Hörbücher und Musik zu nutzen.
Deshalb löse ich mich von meinen Hi-Fi ansprüchen... hin zu einer gebrauchsorientierten Wertung.

Das Gerät macht äußerlich einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck. Das Gewicht von 1,3 kg unterstreicht die gute Haptik.
Lediglich die Bedienelemente wollen in ihrem Design aus meiner Sicht nicht so recht in den Gesamteindruck passen.

Nach 4 Stunden Ladezeit, die vor der ersten Inbetriebnahme unbedingt eingehalten werden solle, steht das Gerät aufgeladen bereit. Das signalisiert es dadurch das sie entsprechende LED Anzeige von gelb auf grün wechselt. Zum Laden wird ein externes Ladegerät mit Hohlstecker verwendet. Schade das Grundig hier nicht auf mini USB gesetzt hat! So ist ein Laden während langer Autofahrten nur an Raststätten oder aufwendig mittels entsprechendem Spannungswandler möglich.
Der USB - Port den das Gerät an der Rückseite aufweist ist nur zum Laden externer Geräte ( z.B. Handy ) vorgesehen. Dabei kann er leider nur einen Ladestrom von 500 mA zur Verfügung stellen, was leider für die meisten modernen Geräte nicht ausreichend ist.
Leider lässt sich die Bedienungsanleitung nicht darüber aus ob die Box am Netz betrieben werden kann ohne das der eingebaute Akku geschädigt wird...?
Ferner befindet sich auf der Rückseite noch eine 3,5mm Klinkenbuchse die den Anschluß von Geräten erlaubt, die nicht über den Bluetooth-Standard verfügen.
Als Zuspieler für meine Hörproben habe ich das HTC one mit beats Audio sowie mein Samsung Galaxie Tablet genutzt.
Ich habe jeweils Hörbücher, Klassik, Jazz und Pop genutzt um mir einen Eindruck zu verschaffen. Außerdem habe ich mir über Maxdome einen Film angesehen und verschiedene Youtube Video`s auf das Gerät gestreamt.
Zu jeder Zeit hat das Grundig-Gerät eine sehr ausgeglichene Wiedergabe präsentiert. Das Auflösungsvermögen der Lautsprecher ist besser als ich es von portablen Lautsprechern bislang gehört hatte. Er bietet über den gesamten Frequenzbereich ein recht ausgeglichenes Klangspektrum, wenngleich Mitten und Tiefbaß bauart bedingt selbstverständlich nicht mit einer Hi-Fi Box konkurrieren können.
Mir persönlich hat die Grundig-Box im vergleich mit dem Bose Soundlink II System klanglich bei mittlerer Lautstärke aufgrund ihrer ausgeglichen neutralen Klangfärbung im freien Schallfeld sogar etwas besser gefallen. Allerdings war mit dem Bose System eine höhere Lautstärke zu erreichen.
Die zu erreichende Lautstärke der Grundig-Box ist schon recht hoch und reicht für meine Zwecke völlig aus. Alle Komponenten sind so gewählt das stets ein pegelfestes und verzerrungsarmes Klangbild auch bei hohen Pegeln abgebildet wird. Die verbauten passiven Schallwandler sorgen gerade bei mittleren Pegeln für einen wahrnehmbaren Tief-baß.
Durch die Verwendung eines Equalizers kann man die Wiedergabe dem eigenen Hörgeschmack prima angleichen. So Reichte bei meinen Handy die Verwendung der Beats-Audio Funktion bereits aus um ein wesentlich räumlicheres Klangbild zu erzeugen. ( Ist selbstverständlich stark abhängig von der Musikrichtung, Aufnahme-Qualität und dem persönlichen Hörempfinden )
Störend zeigt sich ein Knacken das nach der Beendigung eines Titels hörbar wird.

Fazit:

Die Grundig Bluebeat GSB 500 Box ist nach meiner Ansicht in dem Preissegment unter 100 Euro im Punkt Klangqualität ungeschlagen.
Selbstverständlich ist sie aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichtes nicht geeignet überall mit hin geschleppt zu werden.
Aber Auf der Terasse, beim Campen, im Hotelzimmer... etc. bietet sie eine gute Klangqualität zu einem wirklich fairen Preis.

Die volle Punktzahl gab es von mir nicht, da die Zuvor angesprochenen Manko`s eine perfekte Wertung verbieten. Das Knacken ist nervig... und im Auto via USB Laden würde ich das Gerät auch gerne :-)

Die schwach-Brüstige Ladefunktion ist zu verschmerzen!

Insgesamt bin ich mit dem Gerät zufrieden, betrachte ich den gezahlten Preis von 91,- € und setzte das ins Verhältnis, sogar sehr zufrieden. Deshalb bekommt das Gerät meine Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Lautsprecher, 1. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Auf der Suche nach einem vernüftigen Bluetooth Lautsprecher für den Urlaub, war ich dann heute im örtlichen MM um mir die Auswahl meiner möglichen Kandidaten mal live anzuhören. Eigentlich solte es der JBL Pulse sein, welcher mich zukünftig bei Reisen im Hotelzimmer begleiten sollte. Vom Stylefaktor ist der JBL dank seiner Ilumination auch ein echter Hingucker....der Sound ist dann jedoch für 169€ zu mager. Das Ding sieht wirklich toll aus und macht dadurch auch ne Menge her, aber letzendlich ist es doch der Klang der entscheidet..bei mir zumindest...und da war mir der JBL dann zu dünn. Weitere Kandaten waren dann der Sony SRS-X5 und der Grundig BlueBeat GSB 500 sowie der Harman Kardon Onyx Studio. Der HK kling richtig toll und sieht auch richtig klasse aus, aber 199€ und die größe des Teils waren mir dann doch zu heftig um sie mit mir rum zu schleppen. Blieb der nun noch der Grundig und der Sony. Der Grundig hat einen richtig klaren sauberen satten Klang in einem eher ziemlich schlichten Gehäuse. Der Sony kann meiner Meinung nach alles noch einen kleinen Tick besser und sieht mit seinem Sensortastenfeld auch etwas edler aus.....ABER....der Grundig kostet 79€ und der Sony 169€. Ich habe fast eine Stunde verschiedene Songs mal auf dem einem mal auf dem anderen gehört und mich dann für den Grundig entschieden. Klanglich hat der HK ganz klar 5 Sterne verdient, der Sony, der ja wesentlich kleiner ist, 4,5 und er Grundig 4....den 5 Stern bekommt der Grundig von mir eindeutig aufgrund des Preis/Leistungsverhälnisses.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen stark abgekupfert..!, 8. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Starke Anleihen sind bei Boses Soundlink gemacht worden, was sind die Stärken, was sind die Schwächen.
Preislich sind deutliche Unterschiede, weniger als die Hälfte ruft Grundig für sein neues Produkt auf. Ich habs im Fachmarkt im Angebot für 100,- Euro erstanden!
Dafür ist die Verarbeitung nicht ganz so edel, kein Klappcover, kein Chrom. Das war mir persönlich nicht wichtig, da
jeder Kratzer somit nicht weh tut. Außer Verarbeitung und "Image" seh ich keine weiteren Vorteile. Trotzdem ist die Box sehr sauber verarbeitet und hat modernen Metrolook, was ich persönlich ansprechend und nicht aufdringlich finde.

Soundtechnisch einfach eine Bombe, ähnlich dem Soundlink, basslastig aber nicht ganz so stark, aber doch deutlich betont, was sinnvoll im Außeneinsatz ist.
Akkulaufzeit ist mit 8 Stunden angegeben, was nicht nur in Flüsterlautstärke erreicht wird. Unter Volllast erreiche ich sagenhafte 4 Stunden, was ausreichend ist, ein 40qm Raum partymässig zu beschallen.

Bluetooth Verbindung sehr einfach, aber technisch bedingt, halt störanfällig wenn kein Sichtkontakt ist. Alternativ Anschluss über Aux möglich.

Dienste wie spotify, xbox music, itunes oä. lassen sich super über Handy, Mp3, laptop etc nutzen.

Für alle die mit dem Soundlink liebäugeln, so wie ich, kann ich nur empfehlen sich dies Gerät anzuschauen und bei Gefallen ist preislich ein neuer ipod touch obendrein mit drin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz ordentlich aber im Vergleich zum Bose Soundlink mini hinter den Erwartungen, 20. Januar 2015
Von 
Thomas - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Der Grundig GSB 500 macht äußerlich einen guten Eindruck. Die Verarbeitung
ist absolut fehlerfrei. Das Design ist sicherlich Geschmacksache. Auch wenn mir dieser
"Metrolook" ganz gut gefällt, fallen in dieser Kategorie allerdings auch Schwächen auf:
Die beiden Status LED's wirken hinter der Frontgitter-Lochblende vorne rechtsunten etwas deplatziert.
Das mag ja dem Erhalt des schnörkellosen Äußeren geschuldet sein, aber sobald sich die
Lämpchen im Betrieb irgendwie da durch kämpfen, ist der clean-Effekt sowieso dahin.
Durch die leichte Neigung droht das Gerät nach hinten wegzukippen. Dagegen
hilft hier ein amateurhaft anmutendes Kläppchen an der Geräteunterseite, welches zur Stabilität nach
hinten heraus gedreht werden kann. Immerhin steht der Lautsprecher mit dieser Lösung dann
relativ standfest.

Bei den Bedienelementen bleibt der GSB dem Minimalprinzip treu. Über die drei Tasten auf der Oberseite
kann die Lautstärke reguliert und die Bluetoothverbindung eingerichtet, aktiviert oder deaktiviert werden.
Über die selbe Taste wird das Gerät auch aus- und eingeschaltet.
Eine Freisprechfunktion sucht man übrigens vergeblich, folglich ist auch kein Mikrofon verbaut.

Zum eigentlich Wichtigstem, dem Klang, muss ich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht bin.
Denn wenn man sich mal in einem Elektronikmarkt durch die Palette der Bluetooth-Lautsprecher gehört hat, hätte man
angesichts der Größe des Grundig (22 x 13 x 5,5 cm und 1,3 Kilogramm!) mehr erwartet.
Zu schwach der Bass, zu dumpf die Höhen und insgesamt bei Annäherung zur Maximallautstärke
zu schnell verzerrt. Auch fehlt es - trotz der Größe - erstaunlicherweise an Volumen im Klang.
Die beworbenen "Passiv-Radiatoren" erweisen sich hier einmal mehr eher als Bug denn als Feature.
Ein aktiver Tieftöner stattdessen hätte sicher noch in das Gehäuse gepasst.
Da die beiden verbauten 2-Wege-Lautsprecher direkt nebeneinander starr nach vorne abstrahlen gibt es bauartbedingt
auch keinen wirklichen Stereoeffekt.

Wer dagegen einmal den halb so großen Bose Soundlink mini gehört hat, wird wissen, was ich
meine. Das Argument, der Grundig koste schließlich nur 2/3 des Bose kann hier gleich mal
herumgedreht werden, denn der Bose klingt - natürlich subjektiv - gleich doppelt so gut.
Und ob man es für nennenswert hält oder nicht: 90 bis 100 Euro (Stand 01/2015) sind für das
Gebotene einfach zu viel, da hilft's ja nix, dass sämtliche vergleichbaren Marken-Lautsprecher
wie z.B. Logitech's Boombox, JBL's Charge oder eben Bose's mini noch teurer sind.

Die Bluetooth-Verbindung ist am Grundig schnell und einfach eingerichtet und die Übertragung über etwa 10
Meter bei freiem Sichtfeld durchaus stabil. Das gibt aber keinen Pluspunkt, das darf man erwarten.
Was Verpackung und Zubehör angeht darf dann mal gelacht werden. Das Gerät kommt in der lieblosesten
Verpackung, die ich je für ein Multimediagerät gesehen habe. Auch das beiliegende Netzteil scheint
aufgrund des starren Kabels und klobigen Steckerteils ein Rotstiftopfer zu sein. Kaum zu glauben,
dass Grundig für das Ganze eine stattliche UVP von 149,00 € aufruft.

Die Akkuleistung ist gut, ich hatte den Lautsprecher per Bluetooth und mit etwa 3/4 Lautstärke knapp 6 Stunden
ohne Störung im Betrieb. Mit Audiokabel (im Lieferumfang) waren knapp 9 Stunden drin.
Über den auf der Geräterückseite angebrachte USB-Anschluss kann zusätzlich ein Smartphone oder MP3-Player
mit 0,5 Ampere Strom versorgt werden. Dann verringert sich natürlich die Akkulaufzeit entsprechend.
Um ein Tablet über längere Zeit mit Energie zu versorgen ist die Stromstärke von 0,5 Ampere dagegen zu knapp bemessen, so dass sich das Tabletakku trotz Anschluss weiterhin entlädt.

Im Großen und Ganzen muss ich zugeben, dass angesichts des teils wirklich ganz fiesen Schrotts
auf dem Markt der Grundig in der Kategorie bis ca. 100 Euro trotz allem noch eine gute, wenn nicht
sogar die beste Figur macht. Wer aber noch 50 Euro mehr übrig hat, wird deutlich Besseres zu hören bekommen.

Ein Stern Abzug gibt's jedenfalls für den eher bescheidenen Klang des Gerätes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend!, 20. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Ich bin ein HiFi Enthusiast schon seit vielen Jahren aber mit drahtlosen Lautsprechern beschäftige ich mich erst seit kurzer Zeit.
Bedingt durch Platzmangel seit dem Umzug aber auch fehlende Zeit für ausgiebige Hörsitzungen (Familie ,Job) habe ich mich entschlossen meine Stereoanlage abzubauen.
Gesucht habe ich eine kompakte All-in-One Lösung ,die sowohl für's Musikhören wie auch Verstärkung des dürftigen Fernsehertons gedacht war.
Da meine Stereoanlage recht kostspielig war ,wollte ich nicht all zu viel dafür ausgeben.
Als Limit habe ich mir etwa 200 € gesetzt.
Im Laufe der letzten Wochen habe ich mir so einiges in Geschäften und Zuhause angehört.
Die größte Überraschung war für mich wie viel Baß die kleinen Dinge zum Teil können.
Wobei in einigen Fällen ist es auch übertrieben und geht zu sehr auf Kosten der anderen Frequenzbereiche und der Präzision.
Bose ist ein klassisches Beispiel.Der voluminöse und baßstarke Klang beeindruckt erstmal aber nach relativ kurzer Zeit merkt man ,daß die Abstimmung nicht korrekt ist und aus meiner Sicht auf die Dauer nervt (vor allem ,wenn man baßlastiges Musikmaterial hört).
Sehr viele Lautsprecher sind ziemlich schwach in den Mitten ,was auch nicht akzeptabel ist.
Damit kann man vielleicht Electro-Musik hören (junges Publikum wird es nicht stören).
"Normale" Instrumente und menschliche Stimme macht keinen Spaß.
Ein Vertreter dieser Zunft ist zB. die BTX-Serie von Sony.
Dann gibt es welche ,die gut klingen aber mir persönlich viel zu groß sind zB. Denon Cocoon.
Naja ,ich möchte nicht aufzählen ,was mir noch alles mißfiel jedenfalls bin ich irgendwann bei Philips Fidelio P8 und Grundig GSB 500 hängen geblieben.
Der Fidelio ist ein hervorragender Lautsprecher hatte aber bei mir die komische Eigenart sich an der Klinke betrieben alle 15 Minuten von alleine auszuschalten.
Nach gewisser Zeit habe ich herrausgefunden ,daß es mit der Lautstärkedifferenz zwischen Quelle und Lautsprecher zu tun hat (Fidelio darf nicht zu laut eingestellt werden wenn die Quelle relativ leise spielt).
Jedenfalls hat mich das so genervt ,daß ich schweren Herzen den Philips zurückgeschickt habe.Es blieb also der Grundig.
Daß ausgerechnet der günstigste Lautsprecher bleibt ,hätte ich nie gedacht!
Fakt ist ,der Grundig klingt musikalisch ,augewogen und räumlich.
Höhen sind wirklich toll ,sehr präzise ohne giftig zu sein.
Mitten recht neutral mit nötiger Portion Wärme ohne Matsch zu verursachen.Somit klingen Stimmen authentisch und angenehm.
Baß ist tief mit genug Kontur ,um das musikalische Geschehen gut zu untermalen.
Und vorallem nicht künstlich aufgebläht!
Der Lautsprecher klingt stimmig ,relaxt und laut genug um ein durchnittliches Wohnzimmer zu beschallen.
Der Fidelio ist etwas griffiger in den Mitten und der Baß einwenig prägnanter.
Man muss aber bedenken ,daß er bei Amazon über 60 % teuerer ist.
Hätte er die seltsame Macke nicht ,hätte ich ihn trotzdem behalten.
Die Knackgeräusche bei Grundig im Bluetoothmodus möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen.
Das verzeihe ich ihm in Anbetracht der Gesamtleistung aber gerne!
In der Summe ist der Grundig aber ein toller Lautsprecher ,der für's Geld wirklich bemerkenswertes bietet.
Schlichtes ,elegantes Design ,gute Verarbeitung ,der günstige Preis,einfache Bedinung und der sehr gute Klang ergeben ein "Best Buy"!
Diese Performence läßt sich nur mit wesentlich mehr Geld toppen.
Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 4,3 Sterne, sehr guter Klang, erst recht für den Preis!, 13. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
...also dann, GSB 500 im Vergleich zu Jabra SOLEMATE und DENON Cocoon home (indirekt auch portable)

GSB 500 Beurteilung

++ sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
++ Apt-x integriert
+ gute Verarbeitung
+ Akku eingebaut, Klang auch mit Akku wie mit Netz (aber Achtung: der GSB 500 klingt erst "einwandfrei" wenn der Akku bei der ersten Benutzung vollständig geladen wurde (mehr dazu unter "Erfahrungen")
+ noch akzeptable Größe (und Gewicht in etwa wie zwei Taschenbücher mit ca. 400 Seiten, etwas breiter (2-3cm), als die TB hoch sind
+ BlueTooth Verbindung klappt problemlos und ist stabil
+ für die Größe überragender Klang
+ einfache Bedienbarkeit
+ gute Haptik
+ USB Anschluss zum Laden anderer Geräte (wenn am Netz angeschlossen)
- keine Tasche mitgeliefert
- spezielles Netzteil (16V, 1,8A) mitgeliefert, Laden über USB nicht möglich
- kein USB Anschluss für z. B. Updates oder um den GSB als "Soundkarte" zu betreiben
- relativ lautes Grundrauschen, wenn kein Signal anliegt (AUX)
- keine "interne" Klangregelmöglichkeit

Erfahrungen

Zuspieler: FiiO X3 mit "line out", also ohne Klangbeeinflussung durch Klangregelung/EQ
Musik: Andreas Vollenweider, (The Essential), Friedemann (The Sun at midnight) , Dire Straits (Brothers in arms) , Loreena McKennitt (div), Jesse Cook (div), Inakustik Voices, Inakustik Soundcheck, Mercan Dede (800), alles FLAC von CD/SACD

Bei der Erstinbetriebnahme ist darauf zu achten, dass der Akku vollständig geladen ist, wenn das nicht beachtet wird, macht der GSB 500 unschöne Verzerrungen/Nebengeräusche.

Klang: der GSB 500 klingt beeindruckend. Sehr schöne Höhen (Becken, Percussion..) angenehme Stimmen (auch hohe Frauenstimmen und Chöre)... im Vergleich zum SOLEMATE sind die Mitten und Höhen unverfärbt, der SOLEMATE klingt im Vergleich etwas "trötig" und bedeckt.
Der Bass ist stark präsent, hat aber für mich die gleiche leichte Unnatürlichkeit, wie der BOSE SoundLink mini und der BOSE SoundLink.
Ich gehe davon aus, dass das bei den BOSE LS auch so ist (habe es selbst nur bedingt im Laden testen können...): Die Basswiedergabe des GSB 500 ist stark vom Standort abhängig.
Der GSB 500 hat an der Unterseite wie der SL Mini ein Gummi, mit dem er sich akustich an die Unterlage ankoppeln kann. Je nach Resonanzkörper kann das zu deutlich zu viel Bass führen. Oder zu schönem, straffen und konturiertem Bass...
Bei hohen Lautstärken kann es bei Musik mit starkem Bassanteil zu einem "Pumpen" kommen, dass sich auf alle anderen Tonlagen auswirken kann.
Dann allerdings ist die Lautstärke des GSB 500 um ein Vielfaches größer als die des SOLEMATE.
Das könnte "Lauthörer" stören...
Im Vergleich zur DENON Cocoon home und portable (beide ja derzeitig auch zw. 150 und 200 Euro zu bekommen) geht der GSB 500 vollkommen unter. Lediglich im Hochtonbereich kann er dann noch annähernd mithalten.
Der Cocoon home klingt im Vergleich zum GSB 500 wie eine "richtige" Stereoanlage mit schon recht guten Lautsprecherboxen und einer ordentlichen Stereowirkung. Und vor allem: mit Bässen, die nicht diese etwas unnatürliche Wirkung vom GSB 500, SL und SL mini haben...
Die Stereowirkung des Cocoon portable ist naturgemäß etwas geringer, sein "Wumms" aber kaum geringer als beim home.
Bedenkt man, dass die Cocoons wesentlich mehr Anschlussmöglichkeiten bieten, sowie über ein Internetradio verfügen, direkt von USB spielen können, sind diese beiden Geräte aktuell meine "Geheimtipps", ausgehend von 150-180 für die portable und 200-230 für die home.
Nur: auch die portable ist nicht wirklich portable, für mich sind die Cocoons allenfalls bei einem längeren Aufenthalt in Hotels sinnvoll einsetzbar.

Somit ergibt sich für mich eine Bewertungsreihenfolge
1. DENON Cocoon home: rundum gelungen, keine Mängel (außer der Größe... ;-), eigentlich nicht portabel, aber evtl. dann doch schon mal... ;-)
2. DENON Cocoon portable: rundum gelungen, etwas weniger Bass, kaum noch wirklich portabel
3. GRUNDIG GSB 500: für den geforderten Preis sehr gut, sehr schöne Höhen und gute Mitten, tolle Stimmenwiedergabe, etwas unnatürlicher Bass, nicht mehr wirklich "universell portabel"
4. Jabra SOLEMATE, sehr gut portabel, für Outdoor-Einsätze mit Schutzhülle (Staub- und Spritz-Wasserschutz) sehr gut geeignet, Klang etwas dumpf, Bass nur bei günstiger Aufstellung akzeptabel, sehr viele Einsatzmöglichkeiten (als Soundkarte, als Freisprecheinrichtung, sehr gutes Design

Viel Spaß beim Lesen und zukünftigem Musikhören mit einem der besprochenen Lautsprecher...
Danke, wenn Euch bei Gefallen meiner Rezension das Drücken des "hilfreich" Schalters nicht zu aufwändig ist... ;-)

VG
bernd
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 8. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Ich habe schon etliche Bluetooth-Boxen und Sounddocks ausprobiert. Zugegebenermaßen scheute ich bisher immer den Kauf exorbitant teurer "Mitnehmboxen", da ich - obwohl sehr anspruchsvoll - den Sinn nicht darin sah, für sehr teures Geld Boxen zu erwerben, die portabel mal hier- mal dort mitgenommen werden sollten (Urlaub usw.) Natürlich kommt es auf einen selbst an, wie man den Kosten- Nutzen - Faktor für sich berechnet. Für mich war die Abwägung guter Sound und erschwinglich. Deshalb testete ich und kaufte mir zunächst Billigprodukte (um die 20€). Schnell stellte sich Ernüchterung ein. Ach so - als Ausgabegerät diente immer ein Ipod Classic, Iphones und Ipads. Ich dachte mir also, dass der Sound dieser billigen Boxen, den des eingebauten Lautsprecher in keinster Weise übertrumpft und somit wertlos ist. Dann könnte ich auch die eingebauten Lautsprecher nutzen. Also schielte ich immer wieder zu den Referenzprodukten, wie den Bose Lautsprechern. Aber 300 € waren / sind mir definitiv zu viel für diesen Spaß. Also beließ ich es beim Schielen ;-)

Zwischenzeitlich investierte ich dann doch so um die 60€, um einen Mehrwert zu hören. Ich kaufte mir die Beatbox von Logitech im Angebot. Der Sound war wirklich gut und eigentlich kann man aus solchen Dingern nun mal nicht Stadien und Tanzsäle beschallen. Aber irgendwie fehlte mir nach einiger Zeit auch an diesen Boxen etwas... nämlich Volumen. Mein Anspruch war eben doch recht groß. Also tendierte ich zur Jambox (149€). Ich zog also los, um mir dieses Exemplar zu sichern. Unterwegs hielt ich dann noch mal an diversen Fachmärkten, um weitere Inspirationen zu sammeln. Als ich schon fast auf dem Weg zur Jambox war, sah ich diese Grundig Box im Regal stehen. Ich dachte zunächst, es wäre die Bose Box. Als ich aber den Preis sah, wußte ich - niemals Bose !

Also koppelte ich mein Iphone an das Ausstellungsstück und spielte ein wenig mit der unterschiedlichen Musik herum. Springsteen, Gaslight Anthem, Runrig, a-ha, Mike Oldfield, Chris de Burgh, Green Day, einige Country-Stücke. Ich traute meinen Ohren nicht. Man neigt leicht zur Übertreibung. Aber ich hörte hier einen wirklich brachialen, super Sound. Wo war das Problem ? Immerhin stand das Teil für 129 € im Regal und nicht weit davon entfernt die Bose-Teile für 300 € !!
Nun gut - man muss fair bleiben. Im Vergleich zur Jambox hielt ich hier einen gefühlten Zentner Box in der Hand. Und portabel ist natürlich auch etwas anderes im Vergleich zu den handlichen Dingern. Von daher ist ein direkter Vergleich wohl wirklich nicht ganz in Ordnung. Aber jetzt kommt es wieder auf den eigenen Geschmack und den Gebrauch an. Wenn ich eine Box suche, die ich mal schnell in die "Hosentasche" stecke, müsste ich mir vorher einen Elefantenbuxe kaufen. Vom Sound her steckt die Grundig-Box alles bisher gehörte in den Sack. Ganz klar besser. Die Verarbeitung ist aus meiner Sicht sehr wertig. Die Koppelung mit Bluetooth Geräten verlief problemlos. Was mich ein wenig stört - und das ist wirklich der einzige Kritikpunkt, mehr habe ich nicht auszusetzen - ist die Tatsache, dass Bluetooth IMMER eingeschaltet ist. Es gibt keinen An- und Ausschalter. das gibt es bei den kleineren Bluetooth-Boxen selbstverständlich auch nicht. Dadurch, dass diese Box sich aber geradezu auch dazu anbietet, per Aux-Kabel genutzt zu werden, da die Beschallung wirklich auch größere Räume ausfüllt, hätte ich mir eine solche Option gewünscht. Ob dieser Wusch bei einer Bluetooth-Box zulässig ist, mögen andere beurteilen.

Ich kann definitiv eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen !! Es gibt in dieser Preisklasse aus meiner Sicht definitiv nichts besseres. Allerdings habe ich natürlich nicht sämtliche 1,3 Millionen Geräte probegehört ;-) Ach so: noch etwas. Diese Box wird OHNE Transporttasche geliefert. Das ist für so einen Pedanten wie mich natürlich nicht so toll. Also war ich auf der Suche nach einer geeigneten Hülle und bin letztendlich bei einer Notepad-Hülle gelandet. Das passt sehr gut und schützt beim Transport vor Kratzern.

Sound: 5 Sterne
Aussehen: 5 Sterne
Bedienung: 5 Sterne
Gewicht: 3 Sterne (aber wenn es leichter wäre, wäre es bestimmt Schrott)

K A U F E N !!! Nein, ich bin nicht Guido Grundig :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leise kann es nicht, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Das Gerät hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber man kann es nicht leise betreiben: Es rauscht und zwitschert deutlich zu laut, um es beispielsweise am Schreibtisch zu benutzen, wenn es direkt neben einem steht. Als Zuspieler habe ich AUX, Bluetooth/iPhone und Bluetooth/PC ausprobiert, jeweils im Batterie-Betrieb (voll geladen) und im Netzbetrieb. Habs zurückgeschickt und mir ein TDK T78920 gekauft - da ist nichts von Rauschen und Zwitschern zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Knacken beim Einschalten stört mich nicht, 1. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher (Elektronik)
Ich bin absolut zufrieden mit diesem Bluetuth Lautsprecher.
Vor allem auch, weil der Preis meiner Vorstellung entspricht.
Ich bin ansonsten zwar Denon-Fan, aber 200 Euro wollte ich hierfür nicht ausgeben.
Voller Klang auch beim leisen Hören und Geräusche zwischen den einzelnen Songs gibt
es bei meinem Exemplar nicht.
Alles Super!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher
EUR 102,26
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen